Deep Water Soloing

Deep Water Soloing, auch als Psicobloc genannt, ist eine Form von Solo-Klettern, auf Meeresklippen bei Flut praktiziert, dass stützt sich ausschließlich auf das Vorhandensein von Wasser an der Basis zu klettern als Schutz gegen Verletzungen von fallings vom allgemein hohen Schwierigkeitswege. Obwohl dies als eine relativ neue Art des Kletterns angesehen, es entstand in den 1970er Jahren auf Mallorca. Echt Entwicklung der Stil begann in der Mitte der 1990er Jahre und ist bis zum heutigen Tag fortschreitet.

Normalerweise wird ein Beiboot dient zur Aufnahme der gefallenen Bergsteiger als Sturz von einem höher Route kann ihn immer noch knock / sie aus, dass sie zu ertränken.

Diese Art des Kletterns ist am bekanntesten an der Küste von Dorset, Devon und Mallorca, sondern auch in den Calanques von Marseille praktiziert, um die südliche Küste von Pembrokeshire, Teilen Irlands, Sardinien, Spanien, Griechenland, und viele andere Klettergebiete.

Die Praxis der Deep Water Soloing auf Mallorca hat seine Wurzeln in den späten 1970er Jahren. 1978 wurde Miquel Riera frustriert mit den Beihilfekletterrouten in der Umgebung, so dass er nach Porto Pi, Palma mit seinen Freunden Jaume Payeras, Eduardo Moreno und Pau Bover, um Routen, die Sie klettern befreien konnte. Dies wurde Mallorcas ersten Bouldern Veranstaltungsort, und im Laufe der Zeit Riera Fortschritte auf den Kurzstrecken Klippen in der Nähe gibt. Es erhielt den Namen "Psicobloc", die, wenn sie wörtlich ins Englische übersetzt, bedeutet "Psycho Bouldern". Während der 1980er Jahre Psicobloc wurde vom Sportklettern, die stark wachsender Beliebtheit wurde überschattet, aber das hielt nicht an Riera aus fort seine Obsession, wie er viele neue Routen und veröffentlichte Artikel in der spanischen Kletter Presse.

Tyulenovo und Kamen Bryag sind Orte für Deep Water Soloing in Bulgarien, die vor kurzem Popularität unter der örtlichen Klettergesellschaft und den umliegenden Ländern in Osteuropa gewonnen. Sie bieten genug Material, um auch die echten Profis für eine Woche zu halten interessiert. Die Strecken im Bereich von 5 bis 20 Meter und 5a bis 8a. Es gibt auch einen Boulderbereich.

Gibraltar hat hervorragende Deep Water Soloing am Jura-Kalkstein. Die Routen sind in der Regel steil und mit guter Querschnitte und große Höhlen durchsetzt. Die Routen reichen von 3 m bis 20 m. Alle Routen können leicht über die Klippe zugegriffen werden.

  0   0
Vorherige Artikel Alfred von Reumont
Nächster Artikel Alain Touraine

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha