Douglas MacArthur im Zweiten Weltkrieg

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 26, 2015 Sina Adler D 0 545

Armeegeneral Douglas MacArthur war ein amerikanischer General und Feldmarschall der philippinischen Armee. Er war ein Generalstabschef der Armee der Vereinigten Staaten in den 1930er Jahren und spielte eine herausragende Rolle im Pazifik während des Zweiten Weltkriegs. Er erhielt die Ehrenmedaille für seinen Dienst in den Philippinen Kampagne.

MacArthur war in den aktiven Dienst im Jahre 1941 als Kommandant der US Army Forces in Fernost zurückgerufen. Eine Reihe von Katastrophen folgen, beginnend mit der Zerstörung seiner Luftwaffe am 8. Dezember 1941 und der Invasion der Philippinen von den Japanern. MacArthurs Truppen wurden bald gezwungen, den Bataan, wo sie hielt bis Mai 1942. Im März 1942 zurücktreten, MacArthur, seine Familie und seine Mitarbeiter verlassen Corregidor in PT Boote, und entkam nach Australien, wo MacArthur wurde Oberbefehlshaber Südwest-Pazifik-Region. Für seine Verteidigung der Philippinen, wurde MacArthur die Ehrenmedaille ausgezeichnet. Nach mehr als zwei Jahren der Kämpfe im Pazifik, erfüllte er ein Versprechen, auf die Philippinen zurückzukehren. Er offiziell anerkannte Kapitulation Japans am 2. September 1945.

Philippinen-Kampagne

Am 26. Juli 1941 Roosevelt föderalisiert der philippinischen Armee, erinnerte MacArthur in den aktiven Dienst in der US-Armee als Generalmajor, und gab ihm den Namen Kommandeur der US Army Forces in den Fernen Osten. MacArthur wurde zum Generalleutnant am folgenden Tag um allgemeine am 20. Dezember Zugleich förderte, und dann wurde Sutherland zum Generalmajor befördert, während Marshall, Spencer B. Akin und Hugh John Casey waren alle zum Brigadegeneral befördert. Am 31. Juli 1941 hatte die philippinische Abteilung 22.000 Soldaten zugeordnet, 12.000 von ihnen waren Philippine Scouts. Der Hauptbestandteil war die philippinische Division unter dem Kommando von Major General Jonathan M. Wainwright. Zwischen Juli und Dezember 1941 die Garnison erhielt 8.500 Verstärkungen. Nach Jahren der Sparsamkeit wurde viel Ausrüstung geliefert. Im November wird ein Auftragsbestand von 1,1 Millionen Versand Tonnen Ausrüstung für die Philippinen bestimmt in US-Häfen und Depots warten auf Schiffen angesammelt hatte.

Bei 0330 Ortszeit am 8. Dezember 1941, Sutherland erfuhr von dem Angriff auf Pearl Harbor und informierte MacArthur. An 0530, Generalstabschef der Armee der Vereinigten Staaten General George Marshall bestellt MacArthur, das bestehende Kriegsplan, Regenbogen Fünf auszuführen. MacArthur tat nichts. Wenn, bei drei Gelegenheiten, angefordert Gen. Breteron Erlaubnis japanischen Basen in Formosa anzugreifen, in Übereinstimmung mit der Vorkriegszeit Absichten wurde er abgelehnt. Um 12:30 Uhr, die japanischen Piloten der 11. Luftflotte erreicht komplette taktische Überraschung, als sie Clark Field und den nahe gelegenen Jagd Basis in Iba Feld angegriffen. Sie zerstörten oder deaktiviert 18 von Far East Air Force 35 B-17, 53 der 107 P-40, drei P-35s, und mehr als 25 andere Flugzeuge. Erhebliche Schäden an den Basen durchgeführt und Verluste betrugen 80 getötet und 150 verwundet. Was wurde aus dem Fernen Osten Luftwaffe blieb allen aber in den nächsten Tagen zerstört.

Vorkriegsverteidigungspläne angenommen, die Japaner nicht von der Landung auf Luzon verhindert und für die USA und philippinische Kräfte aufgerufen, Manila verlassen und zurückziehen mit ihren Lieferungen an die Halbinsel Bataan werden. MacArthur versucht, die japanischen Voraus mit einer anfänglichen Verteidigung gegen die japanischen Landungen verlangsamen. Allerdings überprüft er sein Vertrauen in die Fähigkeit seines philippinischen Truppen, als die japanische Landung Kraft einen schnellen Vormarsch nach der Landung auf Lingayen Gulf am 21. Dezember danach befahl er den Rückzug an Bataan. Manila wurde zur offenen Stadt erklärt und am 25. Dezember MacArthur sein Hauptquartier auf die Inselfestung Corregidor in der Bucht von Manila. Eine Reihe von Luftangriffen von den Japanern zerstört alle belichteten Strukturen auf der Insel und USAFFE Hauptsitz wurde in die Malinta Tunnel bewegt. Später die meisten der Verlagerung des Hauptsitzes nach Bataan, so dass nur der Kern mit MacArthur. Die Truppen auf Bataan wusste, dass sie abgeschrieben sind aber weiterhin zu kämpfen. Einige Schuld Roosevelt und MacArthur für ihre missliche Lage. Eine Ballade gesungen zur Melodie von "The Battle Hymn der Republik" nannte ihn "Dugout Doug." Allerdings sind die meisten zu der Überzeugung, dass irgendwie MacArthur klammerte "würde nach unten greifen und etwas aus dem Hut."

Am 1. Januar 1942 MacArthur wurde angeboten und angenommen eine Zahlung von $ 500.000 von Präsident Quezon der Philippinen als Bezahlung für seine Vorkriegs-Service. Mitarbeiter MacArthurs erhielt auch Zahlungen: $ 75,000 für Sutherland, $ 45.000 für Richard Marshall, und $ 20,000 für Huff. Eisenhower, nach seiner Bestellung Supreme Commander Allied Expeditionary Force, wurde ebenfalls angeboten Geld durch Quezon, aber zurückgegangen. Diese Zahlungen wurden nur in wenigen in Manila und Washington, einschließlich Präsident Roosevelt und Kriegsminister Henry L. Stimson bekannt, bis sie öffentlich von dem Historiker Carol Petillo im Jahr 1979. Die Offenbarung getrübt MacArthur Ruf vorgenommen wurden.

Flucht nach Australien und Medal of Honor citation

Im Februar 1942, als die japanischen Streitkräfte verschärft ihren Griff auf den Philippinen MacArthur wurde von Präsident Roosevelt bestellt, um nach Australien zu verlegen. MacArthur diskutiert die Idee, mit seinen Mitarbeitern, die er zurücktreten seine Kommission und kämpfen Sie sich als Soldat in der philippinischen Widerstand, sondern Sutherland sprach ihn aus ihm heraus. In der Nacht des 12. März 1942, MacArthur und eine ausgewählte Gruppe verlassen Corregidor in vier PT-Boote. MacArthur, seine Familie und Sutherland reiste in PT 41, von Lieutenant John D. Bulkeley geboten. Die anderen in PT 34 gefolgt, PT 35 und PT 32 MacArthur und seine Partei erreichte Del Monte Airfield in der Provinz Bukidnon auf der Insel Mindanao zwei Tage später. General George Marshall schickte drei US-Marine B-17, um sie abzuholen. Zwei von ihnen kamen und brachten die gesamte Gruppe nach Australien.

MacArthur kam am 17. März in Batchelor Airfield, etwa 60 Meilen südlich von Darwin, bevor Sie nach Alice Springs, wo er nahm den Ghan durch das australische Outback nach Adelaide fliegen. Seine berühmte Rede, in der er sagte: "Ich kam aus der Bataan und ich werde zurückkehren", wurde erstmals auf Terowie, einer kleinen Eisenbahn Gemeinde in South Australia am 20. März Nach seiner Ankunft in Adelaide gemacht, abgekürzt dieses MacArthur auf die nun -famous: "Ich kam durch, und ich werde zurückkehren", die Schlagzeilen gemacht. Washington gebeten MacArthur, um sein Versprechen: "Wir werden zurückkehren" zu ändern. Er ignoriert die Anforderung. Bataan schließlich kapitulierte am 9. April und Wainwright kapitulierte am Corregidor am 6. Mai.

Für seine Führungsrolle in der Verteidigung der Philippinen, entschied General Marshall zu vergeben MacArthur die Medal of Honor, die Dekoration, für die er schon zweimal zuvor nominiert worden. Es wurde zugegeben, dass MacArthur hatte nicht wirklich vorgenommenen Handlungen der Tapferkeit in der Schlacht von Bataan aber die 1927 Auszeichnung an Charles Lindbergh einen Präzedenzfall. MacArthur entschied sich die Medaille auf der Grundlage, dass zu akzeptieren "Diese Auszeichnung war nicht beabsichtigt, so viel für mich persönlich, wie es ist eine Anerkennung der unbeugsamen Mut der tapfere Armee, es war mir eine Ehre, Befehl." Arthur MacArthur und Douglas MacArthur wurde damit der erste Vater und Sohn die Ehrenmedaille vergeben wird. Sie blieb das einzige Paar, bis 2001, als Theodore Roosevelt wurde posthum für seine Dienste während des Spanisch-Amerikanischen Krieges verliehen, Theodore Roosevelt, Jr. Erhalt einer posthum für seine Verdienste im Zweiten Weltkrieg.

Neu-Guinea Kampagne

Hauptquartier

Am 18. April 1942 wurde MacArthur Oberster Befehlshaber der alliierten Streitkräfte im Südwesten Pazifik-Region ernannt. Generalleutnant George Brett wurde Befehlshaber der Alliierten Luftstreitkräfte und Vice Admiral Herbert F. Leary wurde Befehlshaber der Alliierten Seestreitkräfte. Da der Großteil der Landstreitkräfte im Theater waren Australier, beharrte General Marshall als Befehlshaber der Alliierten Landstreitkräfte ein australischer ernannt werden, und der Auftrag ging an General Sir Thomas Blamey. Obwohl überwiegend australischen und amerikanischen, Befehl MacArthurs gehörte auch eine kleine Anzahl von Personal aus dem Niederländisch-Indien, Großbritannien und anderen Ländern. MacArthur wurde eine enge Beziehung mit dem Premierminister von Australien, John Curtin, obwohl viele Australier ärgerte MacArthur als Fremd General, der ihnen auferlegt worden war.

Die Mitarbeiter des MacArthurs Hauptquartier wurde um den Kern, der von den Philippinen mit ihm, der als der "Bataan Gang" bekannt wurde entkommen waren gebaut. Obwohl Roosevelt und General Marshall gedrückt niederländischen und australischen Beamten auf GHQ zugeordnet werden, die Köpfe aller Mitarbeiter Divisionen waren amerikanische und solche Offiziere anderer Nationalitäten, wie unter ihnen diente zugeordnet wurden. Zunächst in Melbourne wurde das Große Hauptquartier nach Brisbane im Juli verschoben, weil Brisbane war die nördlichste Stadt in Australien mit den notwendigen Kommunikationseinrichtungen. GHQ besetzten die AMP Insurance Society Gebäude. MacArthurs Büro und Willoughbys G-2 Abschnitt wurden auf der 8. Etage, während andere Mitarbeiter Abschnitten besetzten die vier Stockwerke tiefer.

MacArthur gründete seine eigene Signale Geheimdienstorganisation, wie die Central Bureau bekannt ist, von der australischen Intelligence Units und amerikanische Kryptoanalytiker, die aus den Philippinen geflohen waren; dieses Gerät weitergeleitet Ultra-Informationen an Willoughby für die Analyse. Nach einer Presse Versendung enthüllt Details des japanischen Marine Konzentration bei Rabaul während der Schlacht im Korallenmeer, bestellte Präsident Roosevelt, dass die Zensur in Australien eingeführt werden. Der Kriegsrat Advisory nachträglich erteilt Zensurbehörde an die Oberste Heeresleitung über die australische Presse. Australischen Zeitungen wurden von nun an, was in der täglichen GHQ Communiqué berichtet beschränkt. Veteran Korrespondenten als sie "eine Farce" und charakterisiert sie als "Alice im Wunderland Informationen bei hohen Niveau übergeben."

Papua Kampagne

Davon aus, dass die Japaner in Port Moresby wieder zuschlagen, wurde die Besatzung verstärkt und MacArthur ordnete die Einrichtung neuer Basen an Merauke und Milne Bay, seine Flanken zu decken. Die Schlacht von Midway im Juni 1942 führte zu Plänen, diesen Sieg mit einer begrenzten Offensive im Pazifik zu nutzen. Vorschlag MacArthurs für einen Angriff auf die japanischen Hauptbasis in Rabaul traf sich mit Einwänden der US-Marine, die einen weniger ehrgeizigen Ansatz begünstigt und beanstandete einem Armeegeneral sein Kommando über was wäre eine amphibische Operation sein. Das resultierende Kompromiss für einen dreistufigen Voraus genannt, mit dem ersten, wobei die Beschlagnahme des Tulagi Bereich, durch den Befehl Pazifik Bereiche, die unter Admiral Chester W. Nimitz, durchgeführt. Die späteren Stufen wäre unter MacArthurs Befehl als Oberbefehlshaber, South West-Pazifik-Region durchgeführt werden.

Die Japaner geschlagen ersten, der Landung am Buna im Juli und bei Milne Bay im August. Die Australier bald besiegten die Japaner in Milne Bay, sondern eine Serie von Niederlagen in der Kokoda Track-Kampagne hatte eine deprimierende Wirkung zurück in Australien. Am 30. August MacArthur funkte Washington, es sei denn, dass Maßnahmen ergriffen, würde der Neuguinea Kraft überwältigt. Mit verpflichtet alle verfügbaren australischen Truppen, entschied MacArthur die amerikanischen Truppen zu senden. Die 32. Infanteriedivision, eine schlecht ausgebildete United States National Guard Division, wurde ausgewählt, um die Durchführung einer Flankenmanöver. Eine Reihe von peinliche amerikanischen Rückschläge in der Schlacht von Buna-Gona führte zur offenen Kritik der amerikanischen Truppen durch Blamey und andere Australier. MacArthur geschickt Generalleutnant Robert L. Eichelberger auf "nehmen Buna, oder nicht lebend zurückkommen." MacArthur bewegt die erweiterte Ränge der OHL nach Port Moresby am 6. November 1942 Buna schließlich am 3. Januar fiel 1943 MacArthur ausgezeichnet mit dem Distinguished Service Cross bis zwölf Offiziere für "präzise Ausführung von Operationen." Diese Verwendung der zweithöchste Auszeichnung des Landes geweckt einige Ressentiments, denn während einige, wie Eichelberger und Generalmajor George Alan Vasey, hatte auf dem Gebiet gekämpft, andere, wie Sutherland und Willoughby, nicht hatte. Für seinen Teil, MacArthur erhielt seinen dritten Verdienstmedaille, und die australische Regierung machte ihn zum Ehrenritter Großkreuz des Ordens der Bath.

MacArthur hatte wenig Vertrauen in Brett Fähigkeiten als Kommandeur der alliierten Luftstreitkräfte SWPA, und im August 1942 gewählt Major General George C. Kenney, ihn zu ersetzen. Kenney Antrag von Luftstreitkräften zur Unterstützung der Blamey Bodentruppen würde bald als entscheidend für Blamey Sieg in der Schlacht von Wau. Im September 1942 wurde Vizeadmiral Leary von Vice Admiral Arthur S. Carpe als Kommandeur der alliierten Seestreitkräfte SWPA ersetzt. Zu dieser Zeit bestand MacArthurs Marine Vermögenswerte von nur 5 Kreuzer, 8 Zerstörer, 20 U-Boote und 7 des Handwerks. Diese Flotte wurde der Siebten Flotte am 15. März 1943 im Vorfeld der Operation Cartwheel.

Operation Cartwheel

Am Pacific Military-Konferenz im März 1943 die Joint Chiefs of Staff General MacArthur genehmigten Plan für Operation Rad schlagen, einen Vorschuss auf Rabaul. Aufgrund eines Mangels an Ressourcen, vor allem schwere Bomber, der letzten Stufe des Plans, die Gefangennahme von Rabaul selbst, wurde verschoben, bis 1944 MacArthur erklärt seine Strategie:

Der Generalleutnant Walter Krueger Sechste Armeehauptquartier kam in SWPA Anfang 1943 aber MacArthur hatte nur drei amerikanischen Divisionen, und sie müde und vor den Kämpfen in Buna und Guadalcanal erschöpft waren. Als Ergebnis "wurde es offensichtlich, dass jede militärische Offensive in der Süd-West-Pazifik im Jahr 1943 hätte sich vor allem von der australischen Armee, um durchgeführt werden."

In Neu-Guinea, einem Land ohne Straßen, würde Groß Transport von Menschen und Material müssen von Flugzeugen oder Schiffen durchgeführt werden. Ein mehrgleisigen Ansatz wurde verwendet, um dieses Problem zu lösen. Zerlegt Landungsboote wurden nach Australien, wo sie in Cairns montiert wurden ausgeliefert. Die Bandbreite dieser kleinen Landungsboote war stark von den Landungsschiffe von Rear Admiral Daniel E. Barbey VII Amphibious Force, die Ende 1942 Barbey-Kraft gebildet Teil Carpe neu gebildet Siebten Flotte der Ankunft begann erweitert werden. Carpe berichtet MacArthur als Oberbefehlshaber, SWPA, sondern Admiral Ernest König als Oberbefehlshaber Siebten Flotte, die Teil des Königs USA-Flotte war. Da der Siebten Flotte hatte keine Flugzeugträger, wurde der Bereich der Marineoperationen SWPA durch die des Kampfflugzeug der fünften Luftwaffen begrenzt. Obwohl einige Langstrecken-Blitz P-38 Kämpfer in SWPA Ende 1942 angekommen war, wurden weitere Lieferungen aufgrund der Anforderungen der Operation Torch suspendiert.

Der Hauptoffensive begann mit der Landung in Lae von australischen 9. Division, Generalmajor George Wootten und der 2. Ingenieur Sonder Brigade am 4. September 1943. Am nächsten Tag MacArthur sah die Landung auf Nadzab durch Fallschirmjäger der 503. Fallschirm-Infanterie von einem B-17 kreisten. Die B-17 machte die Reise auf drei Motoren, weil man versäumt bald nach dem Verlassen Port Moresby, aber MacArthur bestand darauf, dass sie fliegen, um Nadzab. Dazu wurde MacArthur die Air Medal ausgezeichnet.

Australian 7. Division Vasey und 9. Division Wooten liefen auf Lae, der am 16. September fiel MacArthur fortgeschrittene seinen Zeitplan, und ordnete die 7. Division, um Kaiapit und Dumpu zu erfassen, während der 9. Division montiert einen amphibischen Angriff auf Finschhafen. Hier stecken die Offensive nach unten. Ein Teil des Problems war, dass MacArthur hatte seine Entscheidung, Angriff Finschhafen auf Willoughby Einschätzung, dass es nur 350 japanischen Verteidiger bei Finschhafen als es eigentlich fast 5.000 basiert. Ein wütender Kampf folgte.

Anfang November wurde MacArthurs Plan für eine nach Westen voraus entlang der Küste von Neuguinea bis zu den Philippinen in die Pläne für den Krieg gegen Japan an der Kairo-Konferenz genehmigt wurde. Drei Monate später, berichtete Flieger keine Anzeichen von Feindaktivität in den Admiralitätsinseln. Obwohl seine Intelligenz Personal war damit nicht einverstanden, dass die Inseln evakuiert worden war, befahl MacArthur einer amphibischen Landung am Los Negros Island, die den Beginn der Admiralitätsinseln Kampagne. MacArthur begleitet die Sturmtruppe an Bord der USS Phoenix, dem Flaggschiff der Vizeadmiral Thomas C. Kinkaid, der vor kurzem ersetzt hatte Carpe als Kommandant der Siebten Flotte. MacArthur, die an Land mit Kinkaid nur sieben Stunden nach der ersten Welle der Landungsboote kamen, wurde die Bronze Star für sein Handeln in dieser Kampagne ausgezeichnet. Nach sechs Wochen heftiger Kämpfe, erfasst die 1. Kavallerie-Abteilung die Inseln; Die Kampagne endete offiziell am 18. Mai 1944.

MacArthur jetzt umgangen die japanischen Streitkräfte bei Hansa Bay und Wewak und angegriffen Hollandia und Aitape, die Willoughby berichtet, leicht verteidigt werden. Auch wenn sie sich außerhalb der Reichweite von Kämpfern der Fünfte Luftwaffe in der Ramu Valley ansässige waren, der Zeitpunkt der Operation darf die Flugzeugträger der Pazifikflotte, um Luft zu unterstützen. Obwohl riskant, wandte sich der Betrieb aus, um ein brillanter Erfolg. MacArthur fing den japanischen aus dem Gleichgewicht und abgeschnitten Generalleutnant Adachi Hatazō japanische XVIII Armee im Wewak Bereich. Weil die Japaner haben nicht erwartet, einen Angriff, war die Garnison schwach und alliierten Verluste waren dementsprechend leicht. Allerdings stellte das Gelände, um sich für Airbase Entwicklung als zunächst angenommen weniger geeignet zu sein, zwingt MacArthur, um bessere Positionen weiter nach Westen zu suchen. Darüber hinaus unter Umgehung japanischen Streitkräfte hatte großen taktischen Vorteil, es hatte den schweren strategischen Nachteil binden eine große Anzahl von alliierten Truppen, um sie zu enthalten und Adachi war alles andere als geschlagen. In der Schlacht von Driniumor Fluss, er bringen würde "der Neu-Guinea Kampagne blutigsten und strategisch nutzlos Schlacht."

Philippinen-Kampagne

Leyte

Im Juli 1944 Präsident Roosevelt berief MacArthur, mit ihm in Hawaii zu treffen ", um die Phase des Handelns gegen Japan zu bestimmen." Nimitz und MacArthur vereinbart, dass der nächste Schritt sollte sein, auf den südlichen und zentralen Philippinen voranzubringen. MacArthur betont die moralische und politische Fragen in einer Entscheidung, zu befreien oder Bypass-Luzon beteiligt. Er sprach auch kurz von seinem Plan, um die australische Armee zu verwenden, um Indonesien zu befreien. Obwohl das Problem wurde nicht gelöst wurden sowohl Roosevelt und Leahy der Wirtschaftlichkeit der MacArthur Plan überzeugt. Im September machte Halseys Trägern eine Reihe von Luftangriffen auf den Philippinen. Opposition war schwach und Halsey dem Schluss, dass Leyte war "weit offen" und möglicherweise ungeschützt, und empfahl, die projizierten Maßnahmen zugunsten der einen Angriff auf Leyte übersprungen werden.

Am 20. Oktober 1944 Truppen des Krueger Sechste Armee landete auf Leyte, während MacArthur sah von USS Nashville. An diesem Nachmittag kam er vor dem Strand. Der Vormarsch nicht weit fortgeschritten war; Scharfschützen waren noch aktiv und die Gegend war unter sporadischen Mörserfeuer. Als seine whaleboat im knietiefen Wasser geerdet ist, angefordert MacArthur ein Landungsboot, aber die Beachmaster war zu beschäftigt, um seinen Antrag zu erteilen. MacArthur war gezwungen, an Land waten. In seiner vorbereiteten Rede, sagte er:

Seit Leyte war außerhalb der Reichweite der landgestützten Flugzeugen Kenney war MacArthur völlig abhängig von Trägerflugzeug in Deckung. Japanische Lufttätigkeit bald erhöht, mit Überfällen auf Tacloban, wo MacArthur beschlossen, sein Hauptquartier zu etablieren und auf der Flotte Offshore. MacArthur hat der Aufenthalt auf Nashville 's Brücke bei Luftangriffen, obwohl mehrere Bomben landeten in der Nähe und in der Nähe von zwei Kreuzfahrtschiffe wurden getroffen. Im Laufe der nächsten Tage, inszenierte die Kaiserlichen Japanischen Marine einen großen Gegenangriff in der Schlacht im Golf von Leyte. MacArthur schrieben die in der Nähe der Katastrophe zu befehlen, die zwischen sich und Nimitz unterteilt. Auch hat die Kampagne an Land reibungslos ablaufen. Der Zeitpunkt des Angriffs, so spät im Jahr, die Kampftruppen, Piloten und die unterstützenden Logistikeinheiten gezwungen, mit schweren Monsunregen, der den Luftwaffenstützpunkt Bauprogramm gestört zu kämpfen. Widrige Wetter und tapferen japanischen Widerstand verlangsamt die amerikanische Voraus an Land. MacArthur war gezwungen, Nimitz fragen, um die Träger, die Sechste Armee unterstützen erinnern, aber sie müssen keinen Ersatz für landgestützte Flugzeuge erwiesen, und das Fehlen einer Luftabdeckung erlaubt die japanische Armee, um Truppen in Leyte zu gießen. Bis Ende Dezember geschätzt Krueger Hauptquartier, dass 5.000 japanischen blieb auf Leyte, und am 26. Dezember MacArthur in einem Kommuniqué der Ankündigung, dass "die Kampagne kann nun betrachtet, wie bis auf kleinere Wisch up geschlossen werden." Doch Eichelberger Achte Armee würde mehr als 27.000 Japaner auf Leyte zwischen damals und das Ende der Kampagne im Mai 1945. Am 18. Dezember 1944 zu töten, wurde MacArthur auf die neue Fünf-Sterne-Rang von General der Armee 1 Tag gefördert, bevor Nimitz war zum Flottenadmiral, auch ein Fünf-Sterne-Rang erreicht. MacArthur hatte eine philippinische Silber machen die Rangabzeichen von amerikanischen, australischen, niederländischen und Filipino Münzen.

Luzon

MacArthurs nächste Schritt war die Invasion von Mindoro, wo es gutes Potenzial Flugplatz Standorten rund um den San Jose Gebiet. Willoughby geschätzt, richtig wie sich herausstellte, dass die Insel hatte nur etwa 1.000 japanischen Verteidiger. Das Problem dieses Mal war es immer. Ein Fallschirmabsprung galt, aber die Flugplätze auf Leyte fehlte der Platz, um die erforderliche Transportflugzeuge zu halten. Kinkaid bäumte sich gegen das Senden Geleitträgern in den geschützten Gewässern der Sulu-See und Kenney nicht garantieren könne, landgestützten Luftabdeckung. Die Operation war eindeutig eine Gefahr, und das Personal MacArthurs sprach ihn aus Begleit die Invasion auf dem Nashville. Da die Invasionsstreitmacht in die Sulu-See, schlug ein Kamikaze-Nashville, tötete 133 Menschen und verletzte 190 mehr, einschließlich der Task Force Kommandeur, Brigadegeneral William C. Dunkel. Die Landungen wurden einstimmig am 15. Dezember 1944, und innerhalb von zwei Wochen australische und amerikanische Ingenieure hatten drei Landebahnen in Betrieb, aber "nicht, da Anzio hatte die Marine erlebt so viel Schwierigkeit Unterstützung einer amphibischen Operation nach der ersten Landung." Die Nachschubkonvois wurden wiederholt von Kamikaze-Flugzeuge und auf 26-27 Dezember griffen japanische Seestreitkräfte angegriffen das Gebiet, sinkende einen Zerstörer und schädlichen andere Schiffe.

Nun war der Weg frei für die Invasion von Luzon. Dieses Mal auf der Grundlage unterschiedlicher Interpretationen des gleichen Intelligence-Daten, Willoughbys G-2-Abschnitt an GHQ schätzte die Stärke der Allgemeine Tomoyuki Yamashita Kräfte auf Luzon auf 137.000, während die Sechste Armee schätzte es auf 234.000. Die Sechste Armee Brigadier General Clyde D. Eddleman versucht, legte die Gründe für des Sechsten Armee Einschätzung, aber MacArthur Antwort war "Bunk". Er spürte, dass auch Willoughby Schätzung zu hoch war. "Audacity, kalkuliertes Risiko, und ein klares strategisches Ziel waren MacArthurs Attribute", und er war bereit, die Intelligenz Schätzungen missachten. Allerdings waren alle Schätzungen zu niedrig: Yamashita hatte mehr als 287.000 Truppen auf Luzon. Dieses Mal reiste MacArthur auf der USS Boise, sah zu, wie das Schiff in der Nähe von-verpasste durch eine Bombe und Torpedos von U-Booten abgefeuert midget. Die Oberste Heeresleitung Kommuniqué zu lesen: "Die entscheidende Schlacht für die Befreiung der Philippinen und der Kontrolle des Südwest-Pazifik ist nahe General MacArthur in persönlichen Kommando an der Front und landete mit seinem Sturmtruppen.."

Hauptanliegen MacArthurs war die Einnahme des Hafens von Manila und die Luftwaffenbasis in Clark Field, die erforderlich waren, um den künftigen Betrieb zu unterstützen. Er forderte seine Frontlinie Kommandanten auf. Am 25. Januar 1945 zog er mit seiner fortschrittlichen Hauptquartier uns auf Hacienda Luisita, näher an der Vorderseite als Krueger bei Calasiao. Am 30. Januar, befahl MacArthur der 1. Kavallerie-Abteilung Kommandeur, Generalmajor Verne D. Mudge, um einen schnellen Vormarsch auf Manila durchzuführen. Am 3. Februar erreichte sie die nördlichen Stadtrand von Manila und den Campus der University of Santo Tomas, wo 3.700 Internierten wurden befreit. Unbekannt an die Amerikaner, Rear Admiral Iwabuchi Sanji hatte beschlossen, Manila bis zum Tod zu verteidigen. Der Kampf von Manila wütete für die nächsten drei Wochen. Um die Zivilbevölkerung zu schonen, verboten MacArthur die Verwendung von Luftangriffen, aber Tausende von Zivilisten starben im Kreuzfeuer oder japanische Massaker. Er weigerte sich auch, den Verkehr von Zivilisten, die die Straßen in und aus Manila verstopft ist, indem humanitären Anliegen oben militärischen auch außer in Notfällen zu beschränken. Die meisten von MacArthurs 8000-Volumenmilitärbibliothek, die Bücher von seinem Vater geerbt enthalten, war verloren. Dennoch setzte er seine Gewohnheit des Lesens Militärgeschichte und Biographie bis zu seinem Tod. Für seinen Teil in der Eroberung von Manila, wurde MacArthur seinem dritten Verdienstkreuz ausgezeichnet.

Southern Philippines

Obwohl MacArthur hatte keine spezifische Richtlinie aus den Joint Chiefs, dies zu tun, und die Kämpfe auf Luzon war noch lange nicht vorbei, die achte Armee, Siebten Flotte und Thirteenth Air Force beging er auf eine Reihe von Operationen, um den Rest der Philippinen von der Befreiung Japanese. Eine Serie von 52 amphibischen Landungen wurden in den zentralen und südlichen Philippinen zwischen Februar und Juli 1945. In der OHL Kommuniqué am 5. Juli machte, gab MacArthur, dass die Philippinen war nun befreit worden und alle Operationen beendet, auch wenn Yamashita in Nord-Luzon noch heraus gehalten . Ab Mai 1945 verwendet MacArthur seine australische Truppen in der Invasion von Borneo. MacArthur begleitet den Angriff auf Labuan auf USS Boise, und besucht die Truppen an Land, zusammen mit Generalleutnant Sir Leslie Morshead und Air Vice Marshal William Bostock. Auf dem Weg zurück zu seinem Sitz in Manila, Davao, wo er sagte Eichelberger, dass nicht mehr als 4.000 Japaner auf Mindanao am Leben geblieben besuchte er. Ein paar Monate später, würde sechs Mal so viele hinzugeben. Im Juli 1945 machte er sich auf Boise noch einmal mit dem australischen 7. Division für die Landung bei Balikpapan sein. MacArthur war seine vierte Distinguished Service Medal ausgezeichnet.

Im April 1945 wurde MacArthur Oberbefehlshaber US Army Forces Pacific, verantwortlich für alle Armee und Armee-Luftwaffen-Einheiten im Pazifik, mit Ausnahme der Twentieth Air Force. Zur gleichen Zeit wurde Nimitz Befehlshaber aller Seestreitkräfte. Befehl in der Pacific blieb daher unterteilt. OHL wurde AFPAC Sitz neben SWPA. MacArthur zwei neue Befehle, AFMIDPAC unter Generalleutnant Robert C. Richardson, Jr., und AFWESPAC unter Generalleutnant Wilhelm D. Styer, die USASOS und USAFFE absorbiert. Diese Reorganisation, die einige Monate in Anspruch nahm, um tatsächlich zu erreichen, war Teil der Vorbereitungen für die Operation Downfall, der Invasion von Japan. Die erste Phase, die Invasion der Kyushu, als Operation Olympic bekannt ist, war geplant, am 1. November zu beginnen 1945. Die Invasion wurde von der Kapitulation Japans im August 1945 vorweggenommen Am 2. September angenommen MacArthur die formelle Kapitulation Japans an Bord USS Missouri und beendete damit die Feindseligkeiten im Zweiten Weltkrieg. In Anerkennung seiner Rolle als maritime Strategen, die US-Marine verlieh ihm den Navy Distinguished Service Medal.

  0   0
Nächster Artikel Bruhrainbahn

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha