Cranbourne Lodge

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 25, 2015 Hannah Hut C 0 280

Cranbourne Lodge war ein Wächterhaus für die königlichen Jagdgründe Cranbourne Chase, einmal angrenzenden aber jetzt Teil des Windsor Great Park in der englischen Grafschaft Berkshire. Alles, was heute davon bleibt, ist die denkmalgeschütztes Cranbourne Turm.

Geschichte

Ursprünge des Hauses stammen aus als die königliche Wald von Windsor wurde im 13. Jahrhundert geteilt. Ein wesentlicher Haus wurde sicherlich gibt in der Regierungszeit von König Heinrich VII gebaut. Während der Herrschaft von seinem Sohn, Henry VIII, war es der Wohnsitz von seinem Lieblings, Richard Weston. Anne Hyde dort geboren im Jahre 1638. Das Gebäude wurde mehrmals umgebaut und in seiner Geschichte erweitert, insbesondere durch Sir George Carteret, die dort von Samuel Pepys besucht wurde. Das größte Haus auf dem Gelände, einschließlich der überlebenden Turm, wurde 1808 errichtet.

Prinzessin Charlotte

Im Jahr 1814, die junge Prinzessin Charlotte, die Tochter des Prinzregenten, wurde eine virtuelle Gefangenen in der Lodge gemacht. George und ihre Mutter, Caroline von Braunschweig, war schon lange entfremdet und seine Beziehung zu ihrer Tochter war etwas besser. Da war nicht ungewöhnlich, zu der Zeit, war seine Lösung zu verheiraten dieses problematische Tochter so bald wie möglich. Eine Auseinandersetzung mit William II von den Niederlanden wurde 1814 gemacht, aber das war bald abgebrochen. Charlotte wurde vernarrt in die kleine Prinz August von Preußen, trotz seines Seins als unterhalb der Station eines wahrscheinlichen künftigen Königin von England zu sehen. Die Tatsache, dass er bereits verheiratet war, hätte seine eigene Behinderung zu haben. Im Juli 1814 wies George ihrem treuen Diener, vertrieben sie aus ihrer früheren Heimat im Warwick House, und zwang sie, zu Cranbourne zu bewegen, mit einem Stab von seiner Wahl.

Der Prinzregent war immer unpopulärer mit den Menschen, während Charlotte und ihre Whig Sympathien wurden als populistische Reformer gesehen. Ihre Inhaftierung war auch unpopulär, die Aufmerksamkeit von den romantischen Dichter Byron und Shelley.

Charlotte auch die Aufmerksamkeit des Prinzen Leopold von Sachsen-Coburg-Saalfeld. Nach Erlangung der Zustimmung des Fürsten zu ihr zu Cranbourne Platz, wurde Charlotte von ihrem Hausarrest in Januar 1816 veröffentlicht und sie Carlton House Mai verheiratet waren. Die Ehe war tragisch aber, und etwas mehr als ein Jahr später starb Charlotte bei der Geburt. Als einzige überlebende Enkel von George III und damit der einzige klare königlichen Erben dieser dynastischen Krise zu "einem tollen Schuss in Richtung der Ehe durch die meisten ihrer Bachelor Onkel", ein Rennen, eine weitere Erben vor, dass wiederum führte zu Queen Victoria .

Cranbourne Turm

Heute sind nur noch die Cranbourne Turm bleibt, als private Residenz. Das Haupthaus verfiel im 19. Jahrhundert, vor allem das Hauptdach. Es wurde 1865 abgerissen, obwohl dieser Turm wurde als etwas unabhängig Struktur verschont.

  0   0
Vorherige Artikel Fashion Prognose
Nächster Artikel Alison Hinds

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha