Zyklon Phet

Zyklon Phet war der dritte mit dem Namen Zyklon des 2010 North Indischen Ozean Wirbelsturmsaison und leistungsstarke tropischen Wirbelsturm. Phet entwickelt von einem Niederdruckbereich im Arabischen Meer, die in einem tropischen Wirbelsturm am 31. Mai Es bewegte sich zunächst in Richtung Nordwesten, aber später stellte sich nach Norden vor seinem Landfall in der Oman-Wüste am 4. Juni bei Spitzenintensität organisiert. Abschwächung, es dann um und ging Richtung Nordosten und Landfall als eine tiefe Depression bei Thatta, Pakistan am Abend des 6. Juni Phet gemacht ist Thai-Wort, Diamond. Schäden durch Phet in Oman wurde auf 780 Mio. $ überschritten haben.

Meteorologische Geschichte

Früh am 30. Mai, dem India Meteorological Department und das Joint Typhoon Warning Center berichtet, dass ein Tiefdruckgebiet hatte ca. 925 km gebildet, südwestlich von Mumbai, Indien. Das Tiefdruckgebiet hatte lose organisierte Konvektion der Entwicklung auf dem Niveau Zirkulationszentrum Nieder innerhalb der Monsunrinne. Das System wurde in den Süden des hohen Drucks Zentrum über Oman auf einer Fläche von moderate vertikale Windscherung verankert entfernt. Früh am nächsten Tag als Konvektion etwa auf dem Niveau Zirkulationszentrum Nieder hatte weiter gefestigt JTWC ausgestellt ein tropischer Wirbelsturm Bildung Benachrichtigung während der IMD erklärt, dass eine Depression war aus dem Niederdruckbereich gebildet und initiierte Advisories auf sie. Später an diesem Tag die JTWC initiierte Advisories auf die Depression, bezeichnen es als Zyklon 03A, wie es weitergegangen, trotz moderaten Niveaus der vertikalen Windscherung zu konsolidieren.

Früh am 1. Juni als vertikale Windscherung um die Depression hatten entspannt, berichtete die IMD, dass die Depression war in einen Zyklon intensiviert und nannte sie als Phet. Später an diesem Tag die JTWC berichtet, dass Phet hatte begonnen, sich schnell vor der Meldung, dass das System in einen tropischen Wirbelsturm der Kategorie 1 auf der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala intensiviert intensivieren. Am nächsten Tag berichtete die JTWC dass Phet hatte weiterhin rasch, bevor sie meldet, es sei zunächst als Kategorie 4 tropischer Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von 230 km / h erreichte intensivieren. Phet traf die Arabische Halbinsel kurz darauf mit orkanartigen Winden und überquerte dann in das Arabische Meer und wurde in eine tiefe Depression herabgestuft, bevor sie getroffen Pakistan, ableitenden am 7. Juni.

Gemäß der IMD musste Phet die seltenste der seltensten Tracks mit zwei Landfalls und längste Strecke in den letzten Jahren.

Vorbereitungen

Die Küsten von Oman, Pakistan und im indischen Bundesstaat Gujarat wurden ausgestellt Warnungen der starken Wellen, begleitet von starkem Wind. Die Fischer wurden gebeten, in sicherere Gebiete zu gehen und nicht, um im Meer zu wagen.

Oman

In Oman, hatte die Königliche Oman Police eine Notevakuierung Mitteilung an die Bewohner von Masirah und Ras al Hadd für die Herstellung der Tropensturm Phet ausgestellt. Regierungsbehörden Omans auch Beratung Bewohner aus den Meeren weg zu bleiben, während rund 10.000 Menschen in sicherere Gebiete verschoben. Untersuchungen wurden aufgeschoben und Schulen haben Ferien erklärt. Unternehmen schwer verletzte ihre Rollläden früh, um zu ermöglichen Mitarbeitern nach Hause zu gehen. Einige Berichte deuten darauf hin, dass über 85 Prozent der Masirah Insel evakuiert worden ist, in dem Oman Air, Oman nationale Fluggesellschaft, kontinuierliche Flüge durchgeführt hat, den ganzen Tag zusammen mit dem Militär zum lokalen Flughafen, um Einheimische zu evakuieren. Inzwischen Rettungsteams bestellt wurden als Vorsichtsmaßnahme gegen den Wirbelsturm in den Vereinigten Arabischen Emiraten anwesend sein dürfen wie das Nationale Zentrum für Meteorologie und Seismologie warnte vor Hochwasser und starke Winde in den nächsten 48 Stunden.

Pakistan

Der Präsident von Pakistan bestellte das Militär und Regierung, um "sofortige Vorsichtsmaßnahmen" nehmen, wie der tropische Wirbelsturm näherte. Rund 60.000 Einwohner wurden aus gefährdeten Küstenorte in der südlichen Provinz Sindh und anderen eine halbe Million konnte sich in der Provinz Belutschistan betroffen sein, wenn Zyklon Phet zerschlägt in Pakistan evakuiert. Krankenhäuser in Karachi und anderen Küstenregionen von Sindh wurden in höchster Alarmbereitschaft inmitten Zyklonwarnung gesetzt.

Indien

Über 8.000 Menschen wurden aus Kandla und Thunfisch in Kutch Bezirk in Gujarat, Indien evakuiert, im Hinblick auf die fortschreit Zyklon. Drei Feuerwehr Teams mit Rettungsfahrzeuge wurden in Junagadh, Porbandar Jamnagar und auf alle Eventualitäten versandt. Stromausfälle wurden von Teilen der Saurashtra in Gujarat, Indien gemeldet.

Auswirkung

Oman

Am 4. Juni in Oman, kamen erste Bericht, dass Zyklon Phet zwei Personen inklusive einer Frau aus Bangladesch getötet. Heftige Regenfälle verwöhnten Oman Ostküste wie starke Winde entwurzelten Bäume und Schilder. Der Oman News Agency sagte, dass Streitkräfte wurden in der Region im Einsatz, wie Zivilschutz gerettet drei Personen aus einem Gebiet von Überschwemmungen in Wadi Sal Tal überflutet. Zwei weitere regen-Todesfälle wurden in Oman gemeldet als Tropischer Wirbelsturm Phet geschwächt. Ein Omanische Bürger ertrunken, als er versuchte, einen überfluteten Wadis durchqueren, sagte Generalleutnant Malik Bin Suleiman Al Ma'amari, Generalinspektor der Polizei und Zoll Vorsitzender des nationalen Zivilschutzes. Eine asiatische starb Quriyat, auf der östlichen Seite von Muscat, als er in wogenden Wadi Wasser einen Stromschlag. Bis Juni 5, weitere acht wurden bestätigt, tot zu sein, was in der Todesopfer des 16. Am 6. Juni, ein offizieller Bericht weiter erhöht die Zahl der Todesopfer auf 24, darunter 21 Omanis und 3 Expatriates. In der Zwischenzeit, Oman hielt seine Öl- und Gasproduktion wegen des schlechten Wetters, wie Zyklon Phet getroffen Küste des kleinen Ölförderland.

Pakistan

Phet kam in Belutschistan, die 133 Millimeter Niederschlag am 4. Juni sah Behörden evakuiert zehntausende Menschen in Sicherheit bringen und Armee und Marine des Landes wurden in Alarmbereitschaft versetzt. Pasni, Gwadar und anderen Küsten hatte keinen Strom aufgrund der starken Regenfälle. Niedrigwasser wurden auch in Jiwani Gewässern beobachtet. Unter dem Einfluss von diesem System aufgetreten extrem starken Regenfällen über den Küstengebieten von Balochistan begleitet mit sehr starker Wind mit Böen zu. Am 6. Juni begann Duschen in Karachi 35 mph Wind unter dem Einfluss des Zyklons, Eisenbahnen und Stromübertragungssystemen der Stadt zu stören. Mindestens 15 Menschen wurden getötet, zumeist durch Stromschlag, und Dutzende von Phet in Pakistan verletzt. Phet auch verlassen Tausende Pakistaner obdachlos. Am Abend zog der Sturm vorbei Karachi zu weit und Landfall zwischen Küsten von Thatta und Badin gemacht, was zu schweren regen in der Gegend. Hyderabad Stromversorgung wurde ebenfalls von der Regen aufgebrochen.

Indien

5 Personen wurden in der indischen Bundesstaat Gujarat getötet. Vier Menschen starben in Kutch Bezirk in separaten Zwischenfällen durch Stromschlag und Blitz während der starken Regenfälle, die die Küstengebiete und einige andere Teile des Gujarat spät am 6. Juni festgezurrt Die India Meteorological Department, sagte der Regen war durch Zyklon Phet verursacht worden ist, welche geschwächt hat und ist jetzt über Rajasthan. Am 7. Juni in Ahmedabad, einem 10-jährigen Jungen, fiel in eine Grube mit Regenwasser gefüllt und ertrank.

Die Dürre bedrohten Jaisalmer Bezirk von Rajasthan wurde mit sintflutartigen Regenfällen getroffen. Die gesamte westliche Rajasthan wurde schwer von dem Zauber der starken Regenfälle aufgrund Phet betroffen. Jaisalmer erhielt mehr als 120 mm regen. Nach Jaisalmer SDM Ramesh Chandra Agarwal, einer Reihe von Dörfern, einschließlich Lahti in der Nähe Pokhran wurden in Wasser getaucht worden. Rund 35 Häuser weggespült in der Regenzeit, wie Wasserstand stieg auf 10 Fuß in Lahti Dorf. Die Armee hat sich für die Rettungsmaßnahmen gedrückt wurde und 300 Dorfbewohner haben an sichere Orte geschickt worden. Die Air Force war auch alarmiert.

35 black und 11 chinkaras wurden im Tal Chhapar Naturschutzgebiet in Churu getötet. Die Chhapar Schutzgebiet ist einer der wenigen Orte in Indien, wo schwarze Böcke in großer Zahl vorhanden sind. Von den 35 schwarzen Böcke, die Cylone Phet überleben konnte, waren 12 erwachsene Frauen. Acht waren Männer, und die restlichen 15 waren Kitze.

  0   0
Vorherige Artikel Belk

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha