Zweige Rashtrakuta

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Anne Kurz Z 0 2

Mehrere Zweige der Rashtrakuta wurden von den Königen, Kommandeure und Verwandte der Familie Rashtrakuta während ihrer Expansion in Zentral- und Nord-Indien in der achten bis zehnten Jahrhundert geschaffen. Diese Königreiche während der Herrschaft des Mutter Imperium regiert oder weiterhin für Jahrhunderte nach seinem Sturz Regel oder kam viel später anzutreiben. Nun unter ihnen bekannt waren die Rashtrakutas von Gujarat, die Rattas der Saundatti in modernen Karnataka, die Gahadavalas der Kannauj die Rashtrakutas von Rajasthan und Entscheidungsersuchen Hastikundi oder Hathundi, Dahal, Mandore, den Rathores der Dhanop, Rashtraudha Dynastie Mayuragiri in modernen Maharashtra und Rashtrakutas der Kannauj.

Rashtrakuta Niederlassungen

Diese Zweige entstanden als Folge der Rashtrakuta Eroberung von Nord-Indien.

Rashtrakutas von Lata:

  • Indra
  • Karka und Govinda
  • Dhruva II
  • Akalavarsha Shubhatunga
  • Dhruva III
  • Direkte Herrschaft von Manyakhet von Krishna II

Rashtrakutas der Hastikundi

  • Harivarma
  • Vidagdha
  • Mammata
  • Balaprasada
  • Die Hathundi Rathores

Rashtrakutas der Dahal

  • Golhanadeva

Rashtrakutas der Kanauj

  • Gopal
  • Tribhuvana
  • Madanapala
  • Devapala
  • Bhimapala
  • Surapala
  • Amritapala
  • Lakhanpala
  • Mahasamanta Barahadeva

Rashtrakutas von Mandore / Jodhpur

  • Die Linie der Rathors 1226 - bis heute

Nachkommen Rashtrakuta

Ihre Nachkommen werden über große Gebiete Indiens zu verbreiten. Die Rashtraudha Dynastie Mayuragiri, Maharashtra, in der Rashtraudha Kavya der Rudrakavi beschrieben, sind die Rathors Rajputen von Rajasthan und der Rattas der Saundatti in Karnataka auch behaupten Abstieg von ihnen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha