Xiao Yi Chun

Xiao Yi Chun war ein Kaiserlicher Gemahle Edle der Qianlong Kaiser der Qing-Dynastie. Sie war auch die leibliche Mutter des Qianlong Sohn und Nachfolger, der Jiaqing.

Biographie

Xiao Yi Chun war eine Han bannerwoman durch Geburt. Ihr Familienname war Wei und ihre angestammte Heimat war in Jiangsu. Ihr persönlicher Name unbekannt ist. Ihr Vater war Wei Qingtai, der als Innen Guanling in der Qing-Kaiserhof serviert. Ihren Familiennamen wurde während der Herrschaft von ihrem Sohn, der Jiaqing später in die Manchu Clan-Namen Weigiya verändert, und ihre Familie wurde von den Han-Fahnen zu den Manchu Banners übertragen.

Lady Weigiya war ursprünglich eine Dame-in-warten auf die Qianlong Kaiser. Sie wurde Qianlong Konkubine im Jahre 1745 und wurde in den Rang der edlen Dame Wei gewährt. Sie war der Titel des kaiserlichen Konkubine Ling am 9. Dezember im selben Jahr gewährt wird, und wurde anschließend auf Consort Ling am 20. Mai 1749 gefördert, and Noble Consort Ling am 4. Februar 1760. Am 28. Juli 1765 wurde sie mit dem Titel des kaiserlichen Edle gewährt Consort Ling, die sich nur auf Kaiserin Ulanara zweite war. Kaiserin Ulanara starb im Jahre 1766 und der Qianlong Kaiser nicht benennen, einem der Konsorten als neue Kaiserin. Doch Lady Weigiya, der den höchsten Rang unter allen Qianlong Konkubinen stattfand, wurde verantwortlich für die kaiserlichen Harem gebracht und durchgeführt wird die Aufgaben einer Kaiserin. Sie begleitete die Qianlong Kaiser auf seinen Exkursionen in Mount Tai, Jehol und die Gebiete südlich des Jangtse-Flusses.

Lady Weigiya starb am 28. Februar 1775 im Alter von 47. Am 12. März 1775 wurde sie posthum den Titel eines kaiserlichen Edle Consort Lingyi erteilt und am 19. November wurde sie in der Yuling Mausoleum in Hebei begraben. Am 9. Februar 1796 dankte der Qianlong Kaiser in der zugunsten seines Sohnes Yongyan und wurde Retired Kaiser. Yongyan den Thron bestieg als Jiaqing und gewährte seiner Mutter den posthumen Titel von Xiao Yi Chun.

Ausgabe

Xiao Yi Chun Bohrung Der Qianlong Kaiser vier Söhne und zwei Töchter. Unter ihren Kindern gehören Qianlong Nachfolger, der Jiaqing.

Xiao Yi Chun Kinder wäret:

  • Kurun Princess Hejing, der Qianlong-Kaisers siebten Tochter.
  • Yonglu, der Qianlong-Kaisers 14. Sohn.
  • Heshuo Princess Heke, der Qianlong-Kaisers neunten Tochter heiratete Zhalantai des Uya Clan im September 1772.
  • Yongyan, Der Qianlong Kaiser in der 15. Sohn, im Jahre 1789 als Prinz Jia ersten Ranges instated, den Thron bestieg am 9. Februar 1796 als Jiaqing.
  • Unbenannt Sohn, der Qianlong-Kaisers 16. Sohn.
  • Yonglin, der Qianlong-Kaisers 17. Sohn, im Jahre 1789 als Beile instated, erhöhte den Prinzen Qing zweiten Ranges im Jahre 1799, dem Prinzen Qing ersten Ranges im Jahr 1820 gefördert.

Posthumen Titel

Xiao Yi Chun vollständige posthumen Titel ist:

  • Kaiserin Xiaoyigongshunkangyucirenduankeminzheyitianyushengchun

Verbleibende Porträts

Moderne Referenzen

Xiao Yi Chun wird von Zhao Lijuan in der TV-Dramen My Fair Princess und Chen Li in My Fair Princess III dargestellt, nach einem Roman-Serie von Chiung Yao. Sie wird als Consort Ling in den Dramen bezeichnet.

  0   0
Vorherige Artikel Aussenbeziehungen Finnlands
Nächster Artikel ETX

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha