Winston Churchill Memorial Trust

Die Winston Churchill Memorial Trust gibt drei unabhängigen, aber miteinander verbundene Wohn Gedenkstätten für Sir Winston Churchill. Sie werden in Großbritannien, Australien und Neuseeland.

Geschichte

Die UK Trust wurde am 1. Februar 1965 gegründet wurde, dem Tag nach Churchills Beerdigung. Elizabeth II erweitert ihr königlicher Schirmherrschaft an den Treuhand 1965.

Die Trusts wurden gegründet, um "zu verewigen und zu ehren, die Erinnerung an Sir Winston Churchill" durch Verabreichung der Vergabe von Reisestipendien als Churchill Fellowship bekannt. Während die drei Trusts unabhängig sind, haben sie einen ähnlichen Ansatz, potenzielle Themen jedes Jahr und lädt Mitglieder der Öffentlichkeit, um Anwendungen unter diesen Themen vorzulegen. Die Anwendungen werden geprüft und eine Shortlist erstellt. Menschen auf dieser Liste werden dann interviewt und die Erfolgreichen vergeben ein Stipendium. Die Trusts sind nicht in erster Linie mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, für die bereits Möglichkeiten für Forschung und Lehre bestehen. Der Fokus liegt auf Gelegenheit, "Männer und Frauen aus allen Bereichen des Lebens 'zu bieten.

Ein Versuch im Jahr 1964 von damals kanadische Premierminister Lester B. Pearson und George A. Drew, um ein viertes Vertrauen in Kanada starten nicht zum Tragen kommen, zum Teil aufgrund der Krankheit und den Tod des letzteren.

Heute ausreichende Mittel erhalten sie vier Wochen der ausländischen Reise- und Aufenthaltskosten, und die Mehrheit der Empfänger planen eine Reise dieser Länge. In Australien ist die durchschnittliche Award ist ein $ 25.000 und der Trust verwaltet eine Reihe von zusätzlichen "gesponserte" Fellowships.

Die Empfänger organisieren ihre eigenen Reise- und ihre eigene Forschung durchzuführen. Nach ihrer Rückkehr, senden sie einen Bericht an die Treuhänder. Nach ihrem Bericht angenommen wird, sie formal als Fellows installiert werden und erhalten ihre Insignien, bestehend aus einem speziell geprägt Chill Medal, auf nationaler Preisverleihung.

Die Bewerber müssen die Bürger des jeweiligen Landes sein, und die Forschung muss Auslandsreisen erforderlich machen.

Eine stillschweigend aus der Vergabe eines Fellowship getroffen ist, dass der Empfänger ein Führer oder hat Potenzial Führerschaft in ihrem Bereich bemühen und dass die Gemeinschaft wird ihre Nützlichkeit für die Gesellschaft zu stärken. Sie werden aufgefordert, die Stipendien zu fördern, andere zu ermutigen, anzuwenden und damit die Erinnerung an Churchill zu verewigen.

Es gibt lokale Verbände, auf die Fellows angehört, und die in der Regel pflegen Verbindungen mit dem jeweiligen Treuhandzentrale.

Bemerkenswerte Fellows nach Land und Jahr

Vereinigtes Königreich

Australien

Neuseeland

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha