Wähler

Das Wählerverzeichnis ist eine Auflistung all jener, die in einem bestimmten Bereich zu stimmen registriert. Das Register ermöglicht der Prozess der Abstimmung, hilft, um Betrug zu verhindern und kann auch verwendet werden, um die Menschen für die Jury-Pflicht zu wählen. Wählerverzeichnisse sind beispielsweise in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien und Neuseeland eingesetzt.

Australien

Die frühesten Wähler in Australien stammen aus dem 1840er Jahren, für die Bundesstaaten New South Wales und Victoria.

Erstellung einer jährlichen Wählerverzeichnis für die Gemeinschaft begonnen folgenden Föderation im Jahre 1901 für einige Jahre später die einzelnen Staaten auch kompilierten Zustand Wählerverzeichnisse, aber diese sind nicht mehr, und Wahlen Staatliche und lokale heute von der Commonwealth-Wähler basiert.

Die Einschreibung ist für alle Wahlberechtigten. , Nicht einschreiben können nicht bestraft werden, ist jedoch ein Schutz von der Commonwealth Wahlgesetz 1918. Voting angeboten offen für australische Bürger und zur britischen Bürger, die seit der Zeit vor 1984 mit Wohnsitz in Australien haben.

Derzeit ist das Wählerverzeichnis lediglich zeichnet den Namen und die Anschrift des Wählers, auch wenn in den vergangenen Jahren Tätigkeit wurde ebenfalls aufgezeichnet.

Das Register wird von der Australian Electoral Commission von einem Zustand / Gebiet weit zusammengestellt, in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen. Vor 1988 Wählerlisten wurden von Polling Teilung und Unterteilung zusammengestellt.

Bis 1990 wurde Lord Howe Island im Sydney Polling Teilung aufgezeichnet.

Die Cocos-Inseln und der Weihnachtsinsel sind heute auf dem Northern Territory Rolle aufgezeichnet.

Seit dem 21. Juli 2004 hat der australische Wählerverzeichnis nicht in einem beliebigen Format verkauft. Es war nicht in gedruckter Form seit 1985 hergestellt worden ist, wenn es um die Veröffentlichung geändert auf Mikrofiche. Heute ist es nur in einem elektronischen Format produziert und nur für die Anzeige in einem AEC Büro. Jedes Büro hält eine Kopie der Wählerverzeichnis für das gesamte Land.

Diese Regelungen versuchen, ein Gleichgewicht zwischen der Privatsphäre der Wähler und der Veröffentlichung der Rolle, die integraler Bestandteil der Durchführung von freien und fairen Wahlen ist zu schlagen, so dass die Teilnehmer, die Offenheit und die Rechenschaftspflicht des Wahlprozesses Akkreditierung und wenden sich gegen die Eintragung irgend Kurfürst.

Hong Kong

Das Wählerverzeichnis in Hong Kong wird von der Registrierung und Wahlbüro erhalten. Das endgültige Verzeichnis verfügbar ist jedes Jahr am 25. Juli, mit Ausnahme der Jahre, in denen Wahlen zur Bezirksräte des Gebiets stattfinden, wenn die endgültige Register am 15. September zur Verfügung. Alle ständigen Wohnsitz in dem Hoheitsgebiet, ein Status, der sieben Jahre der ständige Aufenthalt erforderlich ist, sind berechtigt, die Wähler, unabhängig von Nationalität oder Staatsangehörigkeit registriert werden.

Irland

Das Wählerverzeichnis in Irland wird durch die lokalen Behörden und alle Einwohner, die 18 Jahre in den Zustand erreicht haben, kann unter der Adresse, in der sie "gewöhnlich ansässig 'sind registrieren gehalten. Jeweils im November einen Entwurf Register wird nach dem Haus-zu-Haus-Anfragen veröffentlicht. Das Register dann kommt nach der Zeit für Beschwerden und Ergänzungen in Kraft Februar des folgenden Jahres. Eine ergänzende Register wird veröffentlicht, welche die Wähler vor, Änderungen vor dem Wahltag machen können. Briefwahl sind auf bestimmte Berufe, Studenten und Behinderte oder ältere Wohnsitz außerhalb ihres Heimat beschränkt. Es gibt auch Rückstellung für Sonder Wähler, die in der Regel körperlich behindert sind.

Während alle Bewohner können in Irland registriert Stimmrechte werden, hängt von Staatsbürgerschaft. Alle Einwohner sind berechtigt, in kommunalen Wahlen wählen. Irischen und EU-Bürger können in Wahlen zum Europäischen Parlament. Irischen und britischen Bürger bei den Wahlen zum Dáil Éireann stimmen. Nur irischen Bürger bei den Wahlen des Präsidenten und im Verfassungsreferenden zu stimmen.

Das Wählerverzeichnis für die Wahlen zu den sechs Universitätssitze Seanad Éireann wird von der National University of Ireland und der University of Dublin gehalten. Irischen Bürger, die Absolventen dieser Hochschulen über 18 Jahren können sich registrieren sind. Die Abstimmung ist per Briefwahl und den Aufenthalt in dem Zustand ist nicht erforderlich.

Neuseeland

Wählerlisten wurden in Neuseeland seit dem späten neunzehnten Jahrhundert verwendet worden, und einige sind in öffentlichen Bibliotheken für die genealogische Forschung. Traditionell haben die Maori Ureinwohner getrennten Wahlregistrierung hatte; Wählerverzeichnisse für die Māori wurden im Jahre 1948 eingeführt, 1975 Kurfürsten von Maori Abstammung wurden die Wahl, ob auf der Maori oder "allgemeine" Wählerverzeichnisse, eine Wahl, die diejenigen, die für das ehemalige möchte mich für Abgeordnete aus Māori stimmen ermöglicht Register gegeben Wählerschaften.

Vereinigtes Königreich

Die in die Zuständigkeit des Vereinigten Königreichs, erstreckt sich das Recht vor, zur Abstimmung zu registrieren, um alle britischen, Republik Irland, Commonwealth und Bürger der Europäischen Union. Britische Bürger im Ausland leben kann bis zu 15 Jahre zu registrieren, nachdem sie zuletzt an einer Adresse in Großbritannien registriert. Es ist möglich, dass jemand vor ihrem 18. Geburtstag zu registrieren, sofern sie dieses Alter vor der nächsten Revision des Registers zu erreichen.

Das Register wird für jeden Wahlbezirk zusammengestellt und durch die Wahlbehörde statt. Im Vereinigten Königreich wird dieses Büro im Gemeinderat entfernt. In Schottland werden die Büros manchmal mit Räte befindet, kann aber auch getrennt sein. Nordirland hat eine zentrale Wahlbüro Lauf durch die Regierung.

Derzeit wird das Register durch das Senden einer Jahresumfrage Form in jedes Haus zusammengestellt. Eine Geldstrafe bis zu 1.000 £ für falsche Angaben verhängt werden. Bis 2001 wurde die überarbeitete Register erfolgte am 15. Februar jedes Jahres veröffentlicht, basierend auf einem Stichtag vom 10. Oktober und den Entwurf eines Verzeichnisses vom 28. November des Vorjahres veröffentlicht. Ab 2001 als Folge der politischen Parteien, Wahlen und Abstimmungen Act 2000, die jährliche 'überarbeitet' registrieren, wird am 1. Dezember veröffentlicht, obwohl es möglich ist, um das Register mit neuen Namen jeden Monat zwischen Januar und September zu aktualisieren.

Das Register hat zwei Formate. Die Vollversion des Registers ist für überwachte Prüfung von jedermann, von Rechtsanspruch zur Verfügung. Es ist dieses Register, das für die Abstimmung verwendet wird und dessen Aufkommen und Verwendung ist gesetzlich begrenzt. Kopien dieser Register sind für bestimmte Gruppen und Einzelpersonen, wie Auskunfteien und politischen Parteien.

Ein "bearbeitet" oder "offene" Version des Registers, das die Menschen, die auf "Opt-out" gewählt haben, unterlässt, kann von jedermann zu jedem Zweck erworben werden. Einige Unternehmen bieten Online durchsuchbare Zugriff auf das bearbeitete Register für eine Gebühr.

Das Büro des Datenschutzbeauftragten, Wahlkommission, Local Government Association und der Association of Electoral Administratoren sind für die Abschaffung der bearbeitete Register bezeichnet. Die Organisationen glauben, dass das Register nur für Zwecke im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen und dass der Verkauf von persönlichen Daten der Wähler ist eine Praxis, die Menschen aus der Einschreibung zur Wahl abhalten können verwendet werden. Das Politische und Verfassungsreform Wählen Sie empfahl die Abschaffung der bearbeitete Register in seinem Bericht über die Vorschläge der Regierung für die einzelnen Wahlregistrierung und andere Wahlverwaltung Bestimmungen. Andere Organisationen, einschließlich der Auskunfteien, Inkassobüros und Direktmarketing-Unternehmen haben sich für die Beibehaltung der bearbeitete Register argumentiert. Ungeachtet der obigen, Mark Harper MP, als Minister für politische und Verfassungsfragen, während der Ausschussphase des Wahl Registrierung und Verwaltung Bill 2012-13 am 25 Juni 2012, dass die bearbeitete Register werden beibehalten angekündigt. Voll Register enthält die folgenden Informationen:

  • Kurfürst Nummer
  • Name und Anschrift Kurfürsten
  • Geburtsdatum
  • wenn der Kurfürst hat eine Briefwahl beantragt

Nach einer Wahl eine "bezeichnete Register 'eingesehen werden kann, die eine Kopie des Registers für die Wahl mit einer Markierung von jedem Wähler, die gewählt wurde verwendet ist.

Pläne für eine koordinierte Online-Register der Wähler sind im Gange; die beabsichtigt ist, lokalen Registern standardisiert und erlauben zentralen Datenzugriff.

Es wurde vorgeschlagen, dass die Registerdaten konnten aus den Daten, die zu dem vorgeschlagenen Projekt Citizen Information auf der National Identity Register gehalten werden, oder war genommen werden. Im Januar 2005 wurde der Ausschuss für konstitutionelle Fragen und das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten begann eine gemeinsame Untersuchung über die Reform des Registrierungssystems. Im Januar 2010 die Ausweise Act 2010 aufgehoben Identity Cards Act 2006, der die nationale Identität Register gesetzt.

Trotz der weit verbreiteten Forderungen nach seiner Einführung hat der Wahlverwaltungsgesetz 2006 keine für einzelne Wähler-Registrierung, auf die Rechtfertigung, dass die Registrierung Ebenen fallen würde. , Der politischen Parteien und Wahlgesetz jedoch 2009 eingeführten einen Übergang von einem System der Haushaltsregistrierung auf ein System von einzelnen Wahl Registrierung in Großbritannien.

Vereinigte Staaten

Wähler oder Umfrage Bücher, haben in den Vereinigten Staaten seit der Gründung verwendet worden, um Abstimmungsberechtigung zu bestimmen. Moderne Umfrage Bücher sind eine Liste der registrierten Wähler mit Berechtigung zur Teilnahme an einer Wahl teilzunehmen. In den Vereinigten Staaten, die Rolle wird in der Regel von einem lokalen Unternehmen, wie beispielsweise einem Kreis oder Gemeinde verwaltet. Allerdings können die für die Wählerverzeichnisse verwendet Daten, die von landesweiten Quellen zur Verfügung gestellt werden. Während die traditionelle Umfrage Bücher werden gedruckt Wählerverzeichnissen, haben in jüngster Zeit elektronische pollbooks zu Gnaden kommen. Computerized Wählerlisten ermöglichen eine größere Anzahl von Wählern, um leicht gehandhabt werden und ermöglicht mehr Flexibilität in der Abstimmung Standorte und des Wahlprozesses.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha