Whitney Houston

Whitney Elizabeth Houston war eine US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Produzentin und Model. Im Jahr 2009 zitiert Guinness World Records sie als die am häufigsten ausgezeichnete weiblicher Akt aller Zeiten. Houston war einer der weltweit meistverkauften Musik-Künstler, nachdem sie verkauft über 200 Millionen Platten weltweit. Sie veröffentlichte sechs Studioalben, ein Weihnachtsalbum und drei Film-Soundtrack-Alben, von denen alle Diamanten, Multi-Platin, Platin oder Gold-Zertifizierung. Houstons Crossover Beschwerde mit der beliebten Musik-Charts, sowie ihre Bekanntheit auf MTV, beginnend mit ihrem Video zu "How Will I Know", beeinflusst mehreren afrikanischen amerikanischen Künstlerinnen, die in ihren Fußstapfen zu treten.

Houston ist der einzige Künstler zu sieben aufeinander folgende No. 1 Billboard Hot 100 Treffern Diagramm. Sie ist die zweite Künstlerin hinter Elton John und die einzige Frau, die zwei Nummer-Eins-Billboard 200 Album Auszeichnungen in den Billboard-Magazin Jahresende Chart werden. Houston 1985 Debüt-Album Whitney Houston wurde das meistverkaufte Debütalbum von einer Frau in der Geschichte. Rolling Stone nannte es das beste Album des Jahres 1986, und rangiert es auf Platz 254 auf der Magazine in die Liste der 500 besten Alben aller Zeiten. Ihr zweites Studio-Album Whitney wurde das erste Album von einer Frau, um auf Platz eins der Billboard 200 Album Charts debütieren.

Erste Rolle Houston war als Star des Spielfilms The Bodyguard. Original-Soundtrack des Films gewann 1994 den Grammy für das Album des Jahres. Seine erste Single, "I Will Always Love You", wurde die meistverkaufte Single von einer Frau in der Musikgeschichte. Mit dem Album wurde Houston die erste Tat, mehr als eine Million Exemplare des Albums innerhalb einer einzigen Woche Periode Nielsen Soundsystem zu verkaufen. Das Album macht sie die Besten weiblichen Akt in der Top-10-Liste der meistverkauften Alben aller Zeiten auf Platz vier. Houston weiterhin in Filmen Stern und tragen zu deren Soundtracks, darunter die Filme Waiting to Exhale und Rendezvous mit einem Engel. Ehefrau Soundtrack des Predigers wurde zum meistverkauften Gospel-Album in der Geschichte.

Am 11. Februar 2012 wurde Houston tot in ihrem Zimmer im Beverly Hilton in Beverly Hills, Kalifornien gefunden. Der Bericht der offiziellen Gerichtsmedizin zeigte, dass sie versehentlich in der Badewanne ertrunken war, mit Herzkrankheit und als beitragende Faktoren aufgeführt Kokainkonsum. Nachricht von ihrem Tod fiel mit den 2012 Grammy Awards und prominent in der amerikanischen und internationalen Medien vorgestellt.

Leben und Karriere

1963-1984: Frühes Leben und Karriere Anfänge

Whitney Houston wurde am 9. August 1963 in der damaligen einen mittleren Einkommen Nachbarschaft in Newark, New Jersey geboren. Sie war die Tochter von Armee Soldat und Unterhaltungs Executive John Russell Houston, Jr., und Gospelsängerin Emily "Cissy" Houston. Ihr älterer Bruder Michael ist eine Sängerin, und ihr älterer Halbbruder ist der ehemalige Basketballspieler Gary Garland. Ihre Eltern waren beide African American, und sie wurde auch gesagt, Native American und holländischen Abstammung haben. Durch ihre Mutter, war Houston ein Cousin ersten Grades von Sängern Dionne Warwick und Dee Dee Warwick. Ihrer Patentante war Darlene Love und ihre Ehren Tante war Aretha Franklin. Sie traf ihren Ehren Tante im Alter von 8, oder 9, als ihre Mutter nahm sie in einem Aufnahmestudio. Houston angehoben wurde ein Baptist, wurde aber auch auf die Pfingstkirche freigelegt. Nach 1967 Newark Unruhen, zog die Familie nach einem Mittelklasse-Bereich in East Orange, New Jersey, als sie vier Jahre alt war.

Im Alter von 11, begann Houston als Solist in der Junior-Gospelchor an der New Hope Baptist Church in Newark, wo sie auch gelernt, Klavier zu spielen. Ihre erste Solo-Performance in der Kirche sei "Guide Me, O Thou große Jahwe". Wenn Houston ein Teenager war, besuchte sie Mount Saint Dominic Academy, einer katholischen Mädchengymnasium in Caldwell, New Jersey, wo sie ihre beste Freundin Robyn Crawford, den sie als "Schwester sie nie" beschrieben erfüllt. Während Houston war noch in der Schule, ihre Mutter fuhr fort, sie zu lehren, wie man singt. Houston wurde auch auf die Musik von Chaka Khan, Gladys Knight und Roberta Flack, die meisten von ihnen würde einen Einfluss auf sie als Sängerin und Performerin haben ausgesetzt.

Houston verbrachte einige ihrer Teenager-Jahre auf Tour Nachtclubs, wo ihre Mutter Cissy war die Durchführung, und sie gelegentlich auf der Bühne und führen mit ihr. Im Jahr 1977, im Alter von 14, wurde sie ein Backup-Sängerin auf der Michael Zager Band Single "Das Leben ist ein Party". Im Jahr 1978, im Alter von 15, sang Houston Background-Gesang auf Chaka Khans Hit-Single "Ich bin jede Frau", ein Lied, das sie später in eine größere Treffer drehen für sich auf ihre Monster-Selling The Bodyguard Soundtrack-Album. Sie sang auch Back-up auf Alben von Lou Rawls und Jermaine Jackson.

In den frühen 1980er Jahren begann Houston arbeitet als Model, nachdem ein Fotograf sah, wie sie in der Carnegie Hall sang mit ihrer Mutter. Sie erschien in Seventeen und wurde einer der ersten Frauen der Farbe, um das Cover des Magazins zieren. Sie wurde auch in Layouts auf den Seiten von Glamour, Cosmopolitan, Young Miss vorgestellten, und erschien in einer Canada Dry Soft-Drink Werbespot. Ihr Aussehen und Mädchen von nebenan Charme machte sie zu einer der gefragtesten Teen Modelle dieser Zeit gesucht. Während Modellierung, setzte sie ihre aufkeimende Karriere als Musiker durch die Zusammenarbeit mit Produzenten Michael Beinhorn, Bill Laswell und Martin Bisi auf einem Album wurden sie die Speerspitze namens One Down, die zu der Gruppe Werkstoff gutgeschrieben wurde. Für dieses Projekt, Houston trug die Ballade "Memories", ein Cover von der einen Song von Hugh Hopper von Soft Machine. Robert Christgau von The Village Voice rief ihren Beitrag "einer der schönsten Balladen Sie je gehört habe." Sie erschien auch als Sänger auf einer Spur auf einem Paul Jabara Album mit dem Titel Paul Jabara und Freunde, die von Columbia Records im Jahr 1983 veröffentlicht.

Houston hatte zuvor angeboten worden mehrere Aufnahmestellen jedoch ihre Mutter lehnte die Angebote unter Angabe ihrer Tochter muss zuerst abzuschließen Gymnasium. Im Jahr 1983 Gerry Griffith, ein A & amp; R Vertreter Arista Records, sah ihre Durchführung mit ihrer Mutter in einem New Yorker Nachtclub und war beeindruckt. Er überzeugte Arista Kopf Clive Davis an der Zeit, um zu sehen Houston durchführen zu machen. Davis war auch beeindruckt und bot einen weltweiten Plattenvertrag, die Houston unterzeichnet. Später im selben Jahr gab sie ihr nationales Fernsehen Debüt neben Davis The Merv Griffin Show.

Houston unterzeichnet mit Arista 1983, aber nicht die Arbeit an Album sofort beginnen. Das Label wollte sicherstellen, dass kein anderes Label unter Vertrag die Sängerin entfernt. Davis wollte sicherstellen er das richtige Material und Produzenten für Houston Debütalbum hatte. Einige Hersteller mussten für das Projekt aufgrund früherer Verpflichtungen bestehen. Houston erste aufgezeichnete ein Duett mit Teddy Pendergrass Titel "Hold Me", der auf seinem Album, Liebe Sprache erschienen. Die Single wurde 1984 veröffentlicht und gab Houston ihren ersten Geschmack des Erfolgs, zu einem Top 5 R & amp; B getroffen. Es würde auch auf ihrem Debütalbum im Jahr 1985 erscheinen.

1985-1986: Aufstieg zur internationalen Sichtbarkeit

Mit der Produktion von Michael Masser, Kashif, Jermaine Jackson, und Narada Michael Walden wurde Houston Debütalbum Whitney Houston im Februar veröffentlicht 1985 Rolling Stone Magazin lobte Houston, nannte sie "eine der aufregendsten neuen Stimmen in Jahren", während die New York Times nannte das Album "eine eindrucksvolle, musikalisch konservativ Schaufenster für ein außergewöhnliches Gesangstalent." Arista Records gefördert Houston Album mit drei verschiedenen Singles aus dem Album in den USA, Großbritannien und anderen europäischen Ländern. In Großbritannien, den Tanz-Funk "Someone for Me", die in dem Land, Grafik gescheitert, war die erste Single, während "auf einmal", war in einer solchen europäischen Ländern wie den Niederlanden und Belgien, wo das Lied erreichte die Top 5 auf den Single-Charts sind.

In den USA, die gefühlvolle Ballade "You Give Good Love" wurde als erste Single aus Houston Debüt, sie in dem schwarzen Markt zu etablieren erste ausgewählt. Außerhalb der USA, das Lied nicht zu genug Aufmerksamkeit bekommen, um ein Hit zu werden, aber in den USA, gab sie dem Album seinen ersten großen Hit, wie es kulminierte an No. 3 der US Billboard Hot 100 Charts und Platz 1 der Hot R & amp; B-Charts. Als Ergebnis begann das Album stark verkaufen, und Houston weitere Förderung von Touren Nachtclubs in den USA. Sie begann auch die Durchführung auf Late-Night-TV-Talkshows, die in der Regel nicht zugänglich unestablished schwarzen Taten waren. Die jazzige Ballade "Saving All My Love for You" wurde als nächstes veröffentlicht und es wäre Houston die erste Nummer 1 Single in den USA und in Großbritannien zu werden. Sie war damals ein Vorprogramm von Sänger Jeffrey Osborne auf seinem landesweite Tour. B orientierten Radiosender, die an Nummer zehn auf dem US-R & amp ihren Höhepunkt erreicht;; B Chart "Thinking About You" als Promo-Single nur auf R & amp freigegeben. Zu der Zeit hatte MTV harsche Kritik für nicht gerade genug, Videos von schwarz, Latino, und andere ethnische Minderheiten, während die Begünstigung weißen Akte erhalten. Der dritte US-Single "How Will I Know", kulminierte an No. 1 und führte Houston zu den MTV Publikum dank der Videos. Houstons nachfolgenden Singles von diesem, und zukünftige Alben, würde sie die erste afro-amerikanische Frau, um konsistente Heavy Rotation auf MTV zu empfangen machen.

Bis zum Jahr 1986, ein Jahr nach seiner ersten Veröffentlichung, gekrönt Whitney Houston die Billboard 200 Album Charts und blieb dort für 14 nicht-aufeinanderfolgenden Wochen. Die letzte Single "Greatest Love of All" wurde Houstons größten Hit in der Zeit nach dem Höchststand No. 1 und blieb dort drei Wochen lang auf der Hot 100 Charts, die ihr Debüt das erste Album von einer Frau zu drei No. Ausbeute hergestellt 1 Treffern. Houston war No. 1 Künstler des Jahres und Whitney Houston war die Nr.-1-Album des Jahres 1986 auf den Billboard-Jahrescharts und machte sie die erste Frau, diese Unterscheidung zu verdienen. Zu der Zeit, Houston veröffentlicht das meistverkaufte Debütalbum von einem Solo-Künstler. Houston dann begab sich auf ihrer Welttournee, Greatest Love-Tour. Das Album war ein internationaler Erfolg geworden, und war 13 x Platin in den Vereinigten Staaten allein zertifiziert und hat 25 Millionen Exemplare weltweit verkauft.

An den 1986 Grammy Awards, wurde Houston drei Auszeichnungen, darunter das Album des Jahres nominiert. Sie war nicht für die Kategorie Best New Artist aufgrund ihrer früheren Hit R & amp; B Duett Aufnahme mit Teddy Pendergrass 1984 gewann sie ihren ersten Grammy Award für Best Pop Vocal Performance, Female für "Saving All My Love for You". Houstons Performance des Songs während der Grammy-Sendung später erhielt sie einen Emmy Award für herausragende Einzelleistungen in einer Vielzahl oder Musik-Programm.

Houston gewann sieben American Music Awards in insgesamt 1986 und 1987 und ein MTV Video Music Award. Popularität des Albums würde auch überführen, um den 1987 Grammy Awards als "Greatest Love of All" eine Aufzeichnung des Jahres Nominierung erhalten. Houston Debütalbum gilt als eines der Rolling Stone 's 500 besten Alben aller Zeiten und auf dem Felsen & amp aufgeführt; Roll Hall of Definitive 200 Liste Fame. Houstons großen Auftritt in der Musikindustrie gilt als einer der 25 musikalische Meilensteine ​​der letzten 25 Jahre, nach USA Today. Nach Houston Durchbruch wurden Türen für andere Afro-amerikanische Frauen wie Janet Jackson und Anita Baker geöffnet, um bemerkenswerten Erfolg in der populären Musik und auf MTV zu finden.

1987-1991: Whitney, ich bin dein Baby Heute Abend und "The Star Spangled Banner"

Mit vielen Erwartungen, Houstons zweite Album, Whitney, wurde im Juni 1987 veröffentlicht das Album erneut von Masser, Kashif und Walden sowie Jellybean Benitez vorge Produktion. Viele Kritiker beschwerten sich, dass das Material war zu ähnlich zu ihrem letzten Album. Rolling Stone sagte, "der schmale Kanal, durch den dieses Talent wurde gerichtet ist frustrierend". Trotzdem genossen das Album kommerziellen Erfolg. Houston war die erste Frau in der Musikgeschichte, um auf Platz eins der Billboard 200 Album Charts debütieren, und der erste Künstler, geben Sie den Album-Charts auf Platz eins in den USA und Großbritannien, aber auch schlagen die Nummer eins oder Top Ten in Dutzenden von andere Länder auf der ganzen Welt. Die erste Single des Albums, "I Wanna Dance with Somebody", war auch ein Riesenhit weltweit und erreichte auf Platz 1 der Billboard Hot 100 Charts und oben auf der Single-Charts in vielen Ländern wie Australien, Deutschland und Großbritannien. Die nächsten drei Singles, "Haben wir nicht fast alles haben", "So Emotional" und "Where Do Broken Hearts Go" alles kulminierte an der Nummer ein auf der US Hot 100 Charts, die sie insgesamt sieben laufende Nummer hat Eins-Hits, den Rekord von sechs zuvor von den Beatles und den Bee Gees geteilt. Houston wurde die erste Frau zu vier Nummer-Eins-Singles aus einem Album zu erzeugen. Whitney ist zertifiziert 9 × Platin in den USA für die Verbringung von mehr als 9 Millionen Exemplare und hat insgesamt 20 Millionen Exemplare weltweit verkauft.

Auf der 30. Grammy Awards 1988 wurde Houston drei Auszeichnungen, darunter das Album des Jahres nominiert, gewann ihren zweiten Grammy für Best Female Pop Vocal Performance für "I Wanna Dance With Somebody". Houston gewann ebenfalls zwei American Music Awards 1988 und 1989, bzw., und ein Soul Train Music Award. Im Anschluss an die Veröffentlichung des Albums, begann Houston auf der Stunde der Wahrheit World Tour, die zu den zehn erfolgreichsten Konzertreisen von 1987. Der Erfolg der Touren während 1986-1987 war und ihre beiden Studioalben Platz Houston No. 8 für die Ertrags Entertainer Liste höchsten laut dem Magazin Forbes. Sie war das höchstverdienende Afro-amerikanische Frau insgesamt und der dritthöchste Entertainer, nachdem Bill Cosby und Eddie Murphy.

Houston war ein Verfechter von Nelson Mandela und der Anti-Apartheid-Bewegung. Während ihrer Modellierung Tagen weigerte sich die Sängerin, mit allen Einrichtungen, die Geschäfte mit dem damaligen Apartheidstaat Südafrika hat zu arbeiten. Am 11. Juni 1988 im Rahmen des Europäischen Etappe ihrer Tour, Houston zusammen mit anderen Musikern, um einen Satz im Wembley-Stadion in London durchführen, um eine damals inhaftierten Nelson Mandela zum 70. Geburtstag zu feiern. Mehr als 72.000 Menschen nahmen an Wembley-Stadion und über eine Milliarde Menschen in weltweit abgestimmt als das Rockkonzert hob über $ 1 Million für Wohltätigkeitsorganisationen, während bringen Bewusstsein der Apartheid. Houston flog dann zurück in die USA zu einem Konzert im Madison Square Garden in New York City im August. Die Show war ein Benefizkonzert, das ein Viertel der eine Million Dollar für den United Negro College Fund erhöht. Im selben Jahr nahm sie einen Song für NBC-Berichterstattung über die Olympischen Sommerspielen 1988, "One Moment in Time", die eine Top 5-Hit in den USA geworden, während Erreichen Nummer eins in Großbritannien und Deutschland. Mit ihrer Welttournee fort Übersee war Houston immer noch einer der Top-20 höchsten Verdienstunterhalter für die von 1987 bis 1988 laut dem Magazin Forbes.

Im Jahr 1989 gebildet Houston Whitney Houston-Stiftung für Kinder, eine Non-Profit-Organisation, die Mittel für die Bedürfnisse von Kindern auf der ganzen Welt erhoben hat. Die Organisation kümmert sich um Obdachlosigkeit, Kinder mit Krebs oder AIDS, und andere Fragen der Selbstermächtigung. Mit dem Erfolg ihrer ersten beiden Alben war Houston zweifellos eine internationale Crossover-Superstar, der prominenteste, da Michael Jackson, attraktiv für alle Demographie. Allerdings glaubten einige schwarze Kritiker sie "Ausverkauf". Sie fühlten sich ihr Gesang zu Protokoll fehlte die Seele, die während ihrer Live-Konzerte vorhanden war.

An den 1989 Soul Train Music Awards, als Houston Name wurde für eine Nominierung genannt, nur wenige im Publikum ausgepfiffen. Houston verteidigte sich gegen die Kritik, und erklärt: "Wenn Sie gonna haben eine lange Karriere sind, gibt es eine bestimmte Art und Weise, es zu tun, und ich tat es so. Ich bin nicht schämen." Houston nahm einen eher städtischen Richtung mit ihrem dritten Studio-Album, Ich bin dein Baby Heute Abend im November 1990 veröffentlichte sie produziert und wählte Produzenten für das Album und als ein Ergebnis, featured es Produktion und Kooperationen mit LA Reid und Babyface, Luther Vandross und Stevie Wonder. Das Album zeigte Houston Vielseitigkeit auf eine neue Charge von harten rhythmischen Grooves, gefühlvollen Balladen und Uptempo-Dance-Tracks. Bewertungen waren gemischt. Rolling Stone hielt es für ihre "besten und integrierte Album". während Entertainment Weekly, zu der Zeit gedacht Houstons Verschiebung hin zu einem urbanen Richtung war "oberflächlich".

Das Album enthielt mehrere Treffer: die ersten beiden Singles "Ich bin Your Baby Tonight" und "All the Man, die ich brauche" erreichte Platz eins der Billboard Hot 100 Charts; "Miracle" kulminierte an der Nummer neun; "Mein Name ist nicht Susan" ihren Höhepunkt in den ersten zwanzig; "Ich gehöre zu dir" erreichte die Top Ten der US-R & amp; B-Charts und erhielt Houston eine Grammy-Nominierung; und die sechste Single, die Stevie Wonder Duett "Wir wussten nicht,", erreicht der R & amp; B Top Twenty. Das Album erreichte Platz drei der Billboard 200 und ging auf 4 x Platin ausgezeichnet werden in den USA verkauft, während insgesamt zwölf Millionen weltweit.

1990 war Houston der Sprecher einer Jugendleiterinnenkonferenz in Washington, DC statt Sie hatte eine Privataudienz bei Präsident George HW Bush im Oval Office, um die damit verbundenen Herausforderungen zu diskutieren.

Während des Golfkriegs, Houston durchgeführt "The Star Spangled Banner" an Super Bowl XXV am Tampa-Stadion am 27. Januar 1991. Diese Performance wurde später von den in der Performance beteiligt berichtet wurden Lippe synchronisiert oder in einem gesungen haben Toten Mikrofon während eine Studio-Aufnahme zuvor von Houston gemacht wurde gespielt. Dan Klores, Sprecher von Houston, erklärte:... "Dies ist nicht ein Milli Vanilli, was Sie sang zu leben, aber das Mikrofon ausgeschaltet wurde Es war eine technische Entscheidung, teilweise auf dem Rauschfaktor basiert, ist dieses Standardverfahren bei diesen Veranstaltungen . " Eine kommerzielle Single und das Video ihres Auftritts wurden veröffentlicht, und erreichte die Top 20 auf der US Hot 100, so dass sie die einzige Tat, die US-Nationalhymne in einem Pop-Hit in dieser Größenordnung zu machen. Houston gespendet all ihren Anteil des Erlöses an das amerikanische Rote Kreuz Gulf Crisis Fund. Als Ergebnis wurde die Sängerin an das Rote Kreuz Rat der Gouverneure ernannt.

Ihre Darbietung war gefeierten und gilt als Benchmark für Sänger. Rolling Stone kommentierte, dass "ihr Gesang weckt so starke Patriotismus. Unforgettable", und die Leistung auf Platz 1 an den 25 denkwürdigsten Musik Momente in der NFL Geschichte Liste. VH1 aufgeführt die Leistung als einer der größten Momente, TV erschüttert. Nach den Anschlägen auf 9/11, es wieder von Arista Records veröffentlicht wurde, alle Gewinne auf die Feuerwehrmänner und Opfer der Anschläge gehen. Dieses Mal ist es kulminierte an No. 6 in der Hot 100 und wurde von der Recording Industry Association of America mit Platin ausgezeichnet.

Später im Jahr 1991, legte Houston zusammen ihr Welcome Home Helden Konzert mit HBO für die Soldaten kämpfen im Golfkrieg und ihre Familien. Die kostenlose Konzert fand an der Marinestation Norfolk in Norfolk, Virginia vor 3.500 Soldatinnen und Soldaten. HBO entschlüsselt das Konzert so dass es für alle kostenlos zu beobachten. Houston Konzert gab HBO seinen höchsten Einschaltquoten aller Zeiten. Sie begann dann auf den ich dein Baby Heute Abend World Tour.

1992 bis 1994: Heirat mit Bobby Brown und The Bodyguard

In den 1980er Jahren, wurde Houston romantisch an amerikanische Football-Star Randall Cunningham und Schauspieler Eddie Murphy, den sie vom verlinkt sind. Sie traf dann R & amp; B-Sänger Bobby Brown an den 1989 Soul Train Music Awards. Nach einer dreijährigen Balz, wurden die beiden am 18. Juli 1992. Am 4. März 1993 heiratete, gab Houston Geburt ihrer Tochter Bobbi Kristina Brown Houston, ihr einziges Kind, und seine vierte. Brown würde fortfahren, mehrere Run-Ins mit dem Gesetz, darunter auch einige Gefängniszeit haben.

Mit dem kommerziellen Erfolg ihrer Alben, gegossen Film Angeboten, darunter Angebote mit Robert De Niro, Quincy Jones, und Spike Lee zu arbeiten; aber Houston fühlte die Zeit war nicht richtig. Erste Filmrolle Houston wurde in der Leibwächter, im Jahr 1992 und Co-Star Kevin Costner freigegeben. Houston spielte Rachel Marron, ein Star, der von einem verrückten Fan gestielt ist und heuert einen Leibwächter, sie zu beschützen. USA Today aufgeführten es als eines der 25 denkwürdigsten Filmmomente der letzten 25 Jahre im Jahr 2007 Houstons Mainstream-Appell den Menschen erlaubt, sich den Film farbenblind zu suchen.

Dennoch entstanden Kontroversen wie manche fühlten des Films Werbe Houston Gesicht zu interracial Beziehung des Films zu verstecken absichtlich versteckt. In einem Interview mit dem Rolling Stone im Jahr 1993, sagte die Sängerin, dass "die Menschen wissen, die Whitney Houston ist -. Ich bin schwarz Du kannst dich nicht verstecken diese Tatsache." Houston erhielt eine Goldene Himbeere nominiert für Schlechteste Schauspielerin. Die Washington Post sagte Houston ist "tut nichts anderes als spielen Houston, kommt weitgehend unbeschadet, wenn das möglich in so cockamamie einem Unternehmen" und die New York Times kommentierte, dass ihr fehlte die Leidenschaft mit ihrem Co-Star. Trotz gemischte Kritiken des Films, war es an der Abendkasse sehr erfolgreich und verdiente mehr als 121 Mio. $ in den USA und $ 410 weltweit und ist damit einer der Top-100 erfolgreichsten Filme der Filmgeschichte in seiner zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, aber es ist nicht mehr in den Top 100 wegen der steigenden Ticketpreise seit der Zeit der Film veröffentlicht wurde.

Soundtrack des Films genossen auch großer Erfolg. Houston Executive Producer und trug sechs Songs für die Film den angrenzenden Soundtrack-Album. Rolling Stone sagte, es sei "nichts anderes als angenehm, geschmackvoll und urbane". Lead-Single des Soundtracks war "I Will Always Love You", geschrieben und ursprünglich von Dolly Parton 1974 Houstons Version des Liedes wurde von vielen Kritikern gefeierten aufgezeichnet, die es als ihre "Unterschrift-Lied" oder "iconic Performance". Rolling Stone und USA Today nannte sie Überstellung "die Tour-de-force". Die Single erreichte Platz eins der Billboard Hot 100 für eine damalige Rekord 14 Wochen, die Nummer eins auf dem R & amp; B Diagramm für eine damalige Rekord 11 Wochen, und die Nummer eins auf den Adult Contemporary Charts fünf Wochen .

Die Single wurde 4 x Platin von der RIAA zertifiziert, so dass Houston die erste Frau, die mit einem einzigen, dieses Niveau in der RIAA Geschichte zu erreichen und immer das meistverkaufte Single von einer Frau in den USA. Der Song wurde auch ein globaler Erfolg und erreichte Nummer-eins in fast allen Ländern, und die meistverkaufte Single aller Zeiten von einer weiblichen Solokünstlerin mit 20 Millionen Exemplare verkauft. Der Soundtrack der Spitze der Billboard 200 Charts und blieb dort für 20 nicht aufeinander folgenden Wochen, die längste Amtszeit von jedem Album auf der Tabelle in der Nielsen Soundscan-Ära, und wurde zu einem der am schnellsten verkaufte Alben aller Zeiten. Während der Weihnachtswoche des Jahres 1992 verkaufte der Soundtrack über eine Million Mal innerhalb einer Woche, damit der erste Album dieses Kunststück unter Nielsen Soundsystem zu erreichen. Mit den Follow-up-Singles "Ich bin jede Frau", eine Chaka Khan Abdeckung und "Ich habe nichts" sowohl das Erreichen der Top fünf, wurde Houston die erste Frau überhaupt haben drei Singles in den Top 11 gleichzeitig. Das Album wurde 17 × Platin allein in den USA zertifiziert, mit einem weltweiten Umsatz von 44 Millionen, so dass der Leibwächter der meistverkaufte Album von einem weiblichen Akt in die Liste der weltweit Top 10 der meistverkauften Alben, Topping Shania Twain 40 Millionen verkauft für On Over Kommen.

Houston gewann drei Grammys für das Album im Jahr 1994, darunter zwei der höchsten Auszeichnungen der Akademie, das Album des Jahres und Album des Jahres. Darüber hinaus, ein Rekord 8 American Music Awards in diesem Jahr die Zeremonie einschließlich der Award of Merit, 11 Billboard Music Awards, 3 Soul Train Music Awards in den Jahren 1993-94, einschließlich Sammy Davis, Jr. Award als Entertainer des Jahres, 5 NAACP gewann sie Image Awards einschließlich Entertainer des Jahres, ein Rekord 5 World Music Awards und einen Brit Award. Nach dem Erfolg des Projektes startete Houston auf einem anderen expansive Welttournee, Bodyguard World Tour, in den Jahren 1993-94. Ihre Konzerte, Film, und Aufzeichnungs Großes machte sie die dritthöchste verdienen weibliche Entertainer 1993-1994, direkt hinter Oprah Winfrey und Barbra Streisand laut dem Magazin Forbes. Houston in den Top Fünf der Entertainment Weekly 's jährliche "Entertainer des Jahres" Ranking platziert und wurde von Premiere-Magazin als eine der 100 mächtigsten Menschen in Hollywood markiert.

Im Oktober 1994 besuchte Houston und bei einem Staatsbankett im Weißen Haus zu Ehren neugewählten südafrikanische Präsident Nelson Mandela durchgeführt. Am Ende ihrer Welttournee, durchgeführt Houston drei Konzerte in Südafrika an Präsident Mandela zu ehren, zu spielen, um mehr als 200.000 Menschen. Dies würde die Sängerin den ersten großen Musiker zu machen, um die neu vereinheitlicht und die Apartheid freie Nation folgenden gekrönte Wahl Mandelas besuchen. Das Konzert wurde live übertragen auf HBO mit Mitteln der Konzerte an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen in Südafrika gespendet. Die Veranstaltung wurde als die Nation der "größte Medienereignis seit der Amtseinführung Nelson Mandelas".

1995 bis 1997: Warten auf Mr. Right, Rendezvous mit einem Engel und Cinderella

Im Jahr 1995 spielte Houston neben Angela Bassett, Loretta Devine und Lela Rochon in ihrem zweiten Film Waiting to Exhale, einen Film über vier Afro-amerikanische Frauen kämpfen mit Beziehungen. Houston spielte die Hauptfigur Savannah Jackson, ein TV-Produzent in der Liebe mit einem verheirateten Mann. Sie entschied sich für die Rolle, weil sie sah den Film als "ein Durchbruch für das Bild der schwarzen Frauen, weil sie stellt sie sowohl als Fachkräfte und die Pflege Mütter". Nach dem Öffnen an der Nummer ein und Einspielergebnis von 67 Mio. $ in den USA an den Kinokassen und $ 81 Millionen weltweit, erwies es sich, dass ein Film in erster Linie an ein schwarzes Publikum kann über den Erfolg zu überqueren, und gleichzeitig den Weg für andere all-black-Filme wie How Stella Got Groove und die Tyler Perry Filme, die in den 2000er Jahren populär wurde. Der Film ist auch bekannt für seine Darstellung von schwarzen Frauen als starke Mittelklasse-Bürger und nicht als Stereotypen. Die Kritiken waren überwiegend positiv für das Ensemble. Die New York Times sagte: "Frau Houston hat die defensive hauteur, die ihre Darstellung einer Pop-Star in" The Bodyguard "scheint so fern gemacht zu vergießen." Houston wurde für einen NAACP Image Award für "Outstanding Schauspielerin in einem Kinofilm" nominiert, verlor aber ihr Co-Star Bassett.

Begleitende Soundtrack des Films, Warten auf Mr. Right: Original Soundtrack Album, wurde von Houston und Babyface produziert. Obwohl Babyface Ursprünglich wollte Houston, um das gesamte Album aufzunehmen, lehnte sie. Stattdessen sie "wollte, dass es ein Album von Frauen mit Stimm unterschieden werden", und so versammelten sich mehrere afroamerikanischen Künstlerinnen für den Soundtrack, zu gehen zusammen mit der Film Meldung über starke Frauen. Folglich kennzeichnete das Album eine Reihe von zeitgenössischen R & amp; B weiblich-Aufzeichnung Künstler zusammen mit Houston, wie Mary J. Blige, Brandy, Toni Braxton, Aretha Franklin, und Patti LaBelle. Houstons "Exhale" auf Platz 1 erreichte, und verbrachte dann eine Aufzeichnung 11 Wochen an der No. 2 Ort und acht Wochen an der Spitze der R & amp; B-Charts. "Count On Me", ein Duett mit CeCe Winans, schlagen die US-Top 10; und der dritte Beitrag Houston, "Warum tut es weh So Bad", machte die Top 30. Das Album stieg auf Platz 1 und wurde zertifiziert 7 × Platinum in den Vereinigten Staaten, bezeichnet Sendungen von sieben Millionen Exemplaren. Der Soundtrack erhielt starke Bewertungen; wie Entertainment Weekly erklärte: "Das Album sinkt leicht, wie Sie es von einem Paket von Whitney Houston eingerahmt erwarten würden verfolgt ... der Soundtrack wartet, ausatmen, schwebt in sinnliche Spannung" und ist seit rangiert es als eines der 100 Best Movie-Soundtracks. Später in diesem Jahr wurde Houstons Kinderwohltätigkeitsorganisation einen VH1 Honor für all die karitative Arbeit ausgezeichnet.

Im Jahr 1996 spielte Houston in der Weihnachtskomödie Rendezvous mit einem Engel, mit Denzel Washington. Sie spielt eine Gospel-Gesang Frau eines Pastors. Es war vor allem ein aktualisiertes Remake des Films "Jede Frau braucht einen Engel", die Loretta Young, David Niven und Cary Grant spielte. Houston hat 10 Millionen US $ für die Rolle, was sie zu einer der bestbezahlten Schauspielerinnen in Hollywood an der Zeit und das höchstverdienende Afro-amerikanische Schauspielerin in Hollywood. Der Film, mit seiner ganzen afro-amerikanische Besetzung, war ein Achtungserfolg, verdienen etwa $ 50 Millionen an den US-Kinokassen. Der Film gab Houston ihre stärkste Bewertungen bisher. Der San Francisco Chronicle, sagte Houston "eher engel sich und zeigt eine göttliche Talent für tugendhaft und kokett zugleich", und sie "strahlt sanfte und dennoch temperament Wärme, vor allem, wenn loben den Herrn in ihrem herrlichen Gesangsstimme". Houston wurde erneut für einen NAACP Image Award nominiert und gewann für herausragende Schauspielerin in einem Kinofilm.

Houston aufgenommen und co-produziert, mit Mervyn Warren, Soundtrack des Films begleiten Evangeliums. Rendezvous mit einem Engel: Original Soundtrack Album umfasste sechs Gospel-Songs mit Georgia Mass Choir, die in der Großen Stern Rising Baptist Church in Atlanta aufgenommen wurden. Houston auch Duett mit Gospel-Legende Shirley Caesar. Das Album verkaufte sich sechs Millionen Exemplare weltweit und erzielte Hit-Singles mit "I Believe in You and Me" und "Schritt für Schritt", zum größten Gospel-Album aller Zeiten verkauft. Das Album erhielt überwiegend positive Kritiken. Einige Kritiker, wie der von USA Today, bemerkt die Anwesenheit von ihrer emotionalen Tiefe, während The Times sagte: "Zu hören, Houston geht mit Vollgas mit dem 35 Stück Georgia Mass Choir kämpfen, um Schritt zu halten ist, zu erkennen, was ihre phänomenale Stimme gemacht für".

Im Jahr 1997 änderte Houstons Produktion Unternehmen seinen Namen in Brownhouse Productions und wurde von Debra Martin Chase beigetreten. Ihr Ziel war es ", um Aspekte des Lebens der Afro-Amerikaner, die nicht dem scr gebracht wurden zeigen. reen vor "bei gleichzeitiger Verbesserung, wie Afro-Amerikaner in Film und Fernsehen porträtiert Ihr erstes Projekt war ein made-for-TV-Remake von Rodgers & amp;. Hammersteins Aschenputtel Neben Co-Produktion, spielte Houston im Film wie die gute Fee zusammen mit Brandy, Jason Alexander, Whoopi Goldberg, und Bernadette Peters. Houston war zunächst bot die Rolle des Aschenputtels im Jahr 1993, aber andere Projekte eingegriffen. Der Film ist bemerkenswert für seine multi-racial Besetzung und nonstereotypical Nachricht. schätzungsweise 60 Millionen Zuschauer abgestimmt in die spezielle geben ABC seinen höchsten TV-Quoten in 16 Jahren. Der Film erhielt sieben Emmy-Nominierungen, einschließlich Outstanding Variety, Musical oder Komödie, während gewinnen Outstanding Art Direction in einer Vielfalt, Musical oder Komödie Special.

Houston und Chase dann erhalten die Rechte an der Geschichte von Dorothy Dandridge. Houston war, Dandridge, der der erste afroamerikanische Schauspielerin für einen Oscar nominiert werden, war zu spielen. Houston wollte die Geschichte erzählt mit Würde und Ehre. Allerdings, Halle Berry hatte auch Rechte an dem Projekt und erhielt ihren ersten Version geht. Später in diesem Jahr, Houston würdigte ihren Idolen wie Aretha Franklin, Diana Ross, und Dionne Warwick, indem ihre Hits während der drei Nacht HBO Konzert Klassik Whitney Live aus Washington, DC. Die spezielle hob mehr als $ 300.000 für die Kinder Defense Fund. Houston erhielt die Quincy Jones Award für herausragende Karriere Leistungen auf dem Gebiet der Unterhaltung an den 12. Soul Train Music Awards.

1998-2000: My Love Is Your Love and Whitney: The Greatest Hits

Nach vielen Ausgaben der Anfang und Mitte der 1990er Jahre der Arbeit an Spielfilmen und deren Soundtrack-Alben, Houstons erstes Studioalbum seit acht Jahren, von der Kritik gefeierten My Love Is Your Love, wurde im November 1998 veröffentlicht Obwohl ursprünglich geplant, um ein Greatest Hits sein Album mit einer Handvoll neuer Songs, waren Aufnahmen so fruchtbar, dass eine neue full-length Studioalbum veröffentlicht wurde. Aufgenommen und gemischt in nur sechs Wochen, featured es Produktion von Rodney Jerkins, Wyclef Jean und Missy Elliott. Das Album stieg auf Platz dreizehn, seine Spitzenposition, der Billboard 200 Charts. Es hatte eine funkier und kantiger Sound als die bisherigen Releases und sah Houston Umgang Urban Dance, Hip Hop, Mid-Tempo-R & amp; B, Reggae, Taschenlampe Lieder und Balladen, die alle mit großer Geschicklichkeit.

Von Ende 1998 bis Anfang 2000, hervorgebracht das Album mehrere Hit-Singles: "When You Believe", ein Duett mit Mariah Carey für das Jahr 1998 zu Der Prinz von Ägypten Soundtrack, der auch wurde ein internationaler Hit, wie es in den Top 10 ihren Höhepunkt erreicht in mehreren Ländern und gewann einen Oscar für den besten Originalsong; "Heartbreak Hotel" vorge Faith Evans und Kelly Price, erhielt 1999 MTV VMA-Nominierung als Bester R & amp; B Video, und die Nummer eins auf dem US-R & amp; B-Charts sieben Wochen; "Es ist nicht richtig aber es ist okay", gewann Houston ihren sechsten Grammy Award für Best Female R & amp; B Vocal Performance; "My Love Is Your Love" mit 3 Millionen Exemplare weltweit verkauft; und "Ich lernte von den Besten". Diese Singles wurden internationale Hits als auch, und alle Singles, mit Ausnahme von "When You Believe" wurde Nummer Eins-Hits in den Billboard Hot Dance / Club spielen Diagramm. Das Album verkaufte sich vier Millionen Mal in den USA und ist damit zertifiziert 4 x Platin und insgesamt elf Millionen Exemplare weltweit.

Das Album gab Houston einige ihrer stärksten Bewertungen je. Rolling Stone sagte Houston sang "mit einem Biss in ihrer Stimme" und der Village Voice nannte es "Whitney schärfsten und am meisten befriedigt so weit". Im Jahr 1999 beteiligte sich Houston in VH-1 Divas Live-'99 neben Brandy, Mary J. Blige, Tina Turner und Cher. Im selben Jahr, Houston auf den Weg mit ihrem 70 Datum My Love Is Your Love World Tour. Der europäische Teil der Tour war Europas höchsten Einspiel Arena-Tour des Jahres. Im November 1999 Houston wurde als Top-Selling-R & amp; B Female Artist of the Century mit zertifizierten US-Umsatz von 51 Millionen Exemplaren zu der Zeit und The Bodyguard Soundtrack benannt wurde das meistverkaufte Soundtrack Album des Jahrhunderts von der Recording Industry Association of America. Sie gewann auch der Künstler der Dekade, Weiblich Auszeichnung für außerordentliche künstlerische Beiträge in den 1990er Jahren an den 14 Soul Train Music Awards und einen MTV Europe Music Award für das beste R & amp; B.

Im Mai 2000 Whitney: The Greatest Hits wurde weltweit veröffentlicht. Die Doppel-CD-Set kulminierte an der Nummer fünf in den Vereinigten Staaten und erreichte die Nummer eins in Großbritannien. Darüber hinaus ist die Album erreichte die Top 10 in vielen anderen Ländern. Während Ballade Songs wurden unverändert gelassen, das Album Haus / Club Remixe vieler Houstons Up-Tempo-Hits. Auf dem Album enthalten waren vier neuen Songs: "Könntest habe ich diesen Kuss für immer", "Same Script, andere Besetzung", "Wenn ich Ihnen sagte, dass" und "Fein", und drei Treffer, die nie erschienen war auf einem Houston Album : "One Moment in Time", "The Star Spangled Banner" und "Wenn Sie sagen Meine Augen sind schön", ein Duett mit Jermaine Jackson aus seinem 1986 Precious Moments Album. Zusammen mit dem Album wurde ein Begleit VHS und DVD veröffentlicht mit Videos musikalisch zum größten Hits Houstons, sowie mehrere schwer zu finden, Live-Auftritte, einschließlich ihrer 1983 Debüt auf der Merv Griffin Show, und Interviews. Die größten Hits Album wurde 3 x Platin in den USA zertifiziert, mit einem weltweiten Umsatz von 10 Millionen.

2000-05: Just Whitney und persönlichen Kämpfe

Obwohl Houston wurde als ein "gutes Mädchen" mit einer perfekten Bild in den 1980er und frühen 1990er Jahren zu sehen, die von den späten 1990er Jahren änderte sich ihr Verhalten. Sie war oft Stunden zu spät für Interviews, Fotoshootings und Proben, und Abbrechen Konzerte und Talkshow-Auftritte. Mit den verpassten Leistungen und Gewichtsverlust, Gerüchte über Houston mit Drogen mit ihrem Mann in Umlauf gebracht. Am 11. Januar 2000 entdeckte Flughafensicherheitspersonal sowohl Marihuana in Houston und Ehemann Bobby Brown Gepäck an einem Hawaii-Flughafen, aber die beiden das Flugzeug bestiegen und ging vor Behörden ankommen könnte. Gebühren wurden später gegen sie fallengelassen, aber Gerüchte über Drogenkonsum zwischen dem Paar auch weiterhin an die Oberfläche. Zwei Monate später wurde Clive Davis in die Rock & amp aufgenommen; Roll Hall of Fame. Houston war geplant worden, um bei der Veranstaltung durchzuführen, scheiterte aber zu zeigen.

Kurz danach Houston wurde geplant, um bei den Academy Awards durchführen, wurde aber von der Veranstaltung von Musikdirektor und langjähriger Freund Burt Bacharach gefeuert. Ihr Publizist zitiert Hals Probleme als Grund für die Annullierung. In seinem Buch The Big Show: High Times and Dirty Dealings Backstage bei den Academy Awards, enthüllt Autor Steve Pond, dass "Houstons Stimme war zittrig, schien sie zerstreut und nervös, und ihre Haltung war lässig, fast trotzig", und dass, während Houston war zu singen "Over the Rainbow", sie beginnen würde singen ein anderes Lied. Houston später gestand, wurde gefeuert. Später in diesem Jahr, Houston langjährigen Assistentin und Freundin, Robyn Crawford, trat von Verwaltungsgesellschaft Houston.

Im August 2001 unterzeichnete Houston, die größte Plattenvertrag in der Musikgeschichte mit Arista / BMG. Sie verlängert ihren Vertrag für $ 100 Millionen bis sechs neue Alben, auf dem sie auch Lizenzgebühren verdienen, zu liefern. Sie machte später einen Auftritt in Michael Jackson: 30th Anniversary Special. Ihre extrem dünnen Rahmen weiterhin beflügelt Gerüchte über Drogenkonsum. Houston Publizist sagte: "Whitney hat unter Stress wegen Familienangelegenheiten gewesen, und wenn sie unter Stress ist sie nicht essen." Der Sänger wurde für eine zweite Aufführung am nächsten Abend geplant, aber abgebrochen. Innerhalb weniger Wochen Houstons Interpretation von "The Star Spangled Banner" würde nach den Anschlägen vom 11. September wiederveröffentlicht werden, wobei der Erlös an die New Yorker Feuerwehrleute 9/11 Disaster Relief Fund und dem New York Fraternal Order of Police gespendet. Lied kulminierte an No. 6 diesmal auf der US Hot 100, Richtfest seiner vorherigen Position.

Im Jahr 2002 wurde Houston in einem Rechtsstreit mit John Houston Unternehmen beteiligt. Obwohl das Unternehmen wurde von ihrem Vater begonnen, ihre Karriere zu verwalten, wurde sie tatsächlich von Firmenchef Kevin Skinner laufen. Skinner reichte eine Verletzung-of-Vertrag Klage und verklagt für $ 100 Millionen, die besagt, dass Houston verdankte das Unternehmen zuvor unbezahlte Entschädigung für zu helfen, sie $ 100 Million Vertrag mit Arista Records verhandeln und zum Aussortieren von Rechtsfragen. Houston erklärte, dass ihr 81-jähriger Vater nichts mit der Klage zu tun hatte. Obwohl Skinner versucht, etwas anderes zu behaupten, John Houston erschien nie vor Gericht. Houston Vater starb im Februar 2003. Die Klage wurde am 5. April 2004 entlassen und Skinner wurde nichts vergeben.

Auch im Jahr 2002, hat Houston ein Interview mit Diane Sawyer, die Förderung von ihrem damaligen kommenden Album. Während der Prime-Time-Sonder sprach Houston zu Themen wie gemunkelt, Drogenkonsum und Ehe. Sie wurde über die laufenden Drogengerüchte gefragt und antwortete: "Erstens, lassen Sie uns eine Sache gerade. Crack ist billig. Ich mache zu viel Geld überhaupt rauchen Crack. Lassen Sie uns diese gerade. Ok? Wir tun das nicht zu knacken. Wir tun das nicht. Crack ist Whack. " Die Linie wurde von Keith Haring Wandbild, das im Jahr 1986 auf dem Handballplatz in der 128. Straße und 2nd Avenue gemalt wurde. Houston hat jedoch zugeben, mit anderen Stoffen zu Zeiten, darunter Kokain.

Im Dezember 2002 veröffentlichte Houston ihr fünftes Studioalbum, Just Whitney .... Das Album enthalten Produktionen aus damaligen Ehemann Bobby Brown, ebenso wie Missy Elliott und Babyface, und war das erste Mal, dass Houston nicht mit Clive Davis zu erzeugen, wie Davis war durch das Top-Management bei BMG erschienen. Nach seiner Ausgabe, Just Whitney ... erhielt gemischte Kritiken. Das Album stieg auf Platz 9 der Billboard 200 Charts und es die höchsten ersten Woche einen Umsatz von jedem Album Houston jemals veröffentlicht hatte. Die vier Singles aus dem Album nicht Fahrpreis gut in den Billboard Hot 100, wurde aber Tanz Chart-Hits. Just Whitney ... wurde Platin in den USA zertifiziert und verkauft rund drei Millionen weltweit.

An einem Juni 2003 Reise nach Israel, sagte Houston ihres Besuchs, "Ich habe nie das Gefühl, dass dies in jedem anderen Land. Ich fühle mich zu Hause fühle ich mich wundervoll."

Ende 2003 Houston ihr erstes Weihnachtsalbum One Wish: The Holiday Album, mit einer Sammlung von traditionellen Weihnachtsliedern. Houston produzierte das Album mit Mervyn Warren und Gordon Chambers. Eine Single mit dem Titel "One Wish" erreichte die Top 20 auf der Adult Contemporary-Chart, und das Album wurde Gold in den USA zertifiziert. Nachdem immer ein Touren Künstler, verbrachte Houston meisten 2004 Tourneen und Auftritte in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Russland. Im September 2004 gab sie einen Überraschungsauftritt bei den World Music Awards in einer Hommage an langjährigen Freund Clive Davis. Nach der Show, Davis und Houston angekündigt, ins Studio zu gehen, um an ihrem neuen Album zu arbeiten.

Im Frühjahr 2004, Ehemann Bobby Brown die Hauptrolle in seiner eigenen Reality-TV-Programm, Bobby Brown auf der Bravo-Netzwerk, das einen Einblick in die häusliche Treiben in der Brown Haushalt vorgesehen. Obwohl es Browns Fahrzeug war, war Houston eine prominente Figur in der ganzen Show, Aufnahme so viel Sendezeit wie Brown. Die Serie im Jahr 2005 ausgestrahlt und featured in Houston, was manche würden sagen, nicht sie schmeichelhaftesten Momente. The Hollywood Reporter sagte, es sei "zweifellos das widerlich und abscheulich Serie jemals seinen Weg auf Fernseh sickern." Trotz der wahrgenommenen Zug-Wrack Natur der Show, die Serie gab Bravo seinen höchsten Bewertungen in der Zeitschlitz und weiter Houstons erfolgreiche Streifzüge in Film und Fernsehen. Die Show wurde nicht für eine zweite Staffel verlängert nach Houston erklärte, dass sie nicht mehr in ihr erscheinen und Brown und Bravo konnte nicht zu einer Einigung für eine weitere Saison zu kommen.

2006-12: Zurück zur Musik, schauen mich an Sie, Tour und Film-Comeback

Nach Jahren der Kontroverse und Aufruhr, Houston getrennt von Bobby Brown im September 2006 Einreichung der Scheidung im folgenden Monat. Am 1. Februar 2007 forderte das Gericht auf, Houston Überholspur ihrer Scheidung. Die Scheidung wurde am 24. April 2007 abgeschlossen, mit Houston gewährt das Sorgerecht für die Tochter des Paares. Am 4. Mai Houston verkaufte das Vorstadthaus in Atlanta Bobby Brown für 1.190.000 $ gekennzeichnet. Ein paar Tage später, Brown verklagt Houston in Orange County, Kalifornien Gericht in einem Versuch, die Bedingungen ihrer Verwahrungsvertrag zu ändern. Brown versuchte auch Kind und Ehegattenunterhalt von Houston. In der Klage, Brown behauptet, dass finanzielle und emotionale Probleme hinderten ihn richtig reagiert, um Houston Scheidungsantrag. Brown verlor an seinem Gerichtstermin die Richter wies seine Berufung in den Gewahrsam Begriffe außer Kraft, so dass Houston mit voller Verwahrung und Brown ohne Ehegattenunterhalt. Im März 2007 Clive Davis von Arista Records bekannt, dass Houston würde ein neues Album zu beginnen. Im Oktober 2007 Arista veröffentlicht eine weitere Compilation The Ultimate Collection außerhalb der Vereinigten Staaten.

Houston gab ihr erstes Interview seit sieben Jahren im September 2009, auf Oprah Winfrey Saison-Premiere erscheinen. Das Interview wurde als "der am meisten erwarteten Musik-Interview des Jahrzehnts" in Rechnung gestellt. Whitney zugelassen in der Show, um den Gebrauch von Drogen mit Ex-Mann Bobby Brown, der "geschnürt Marihuana mit Rock Kokain". Sie sagte Oprah, die vor dem Bodyguard ihrem Drogenkonsum war leicht, aber nach dem Erfolg des Films und der Geburt ihrer Tochter wurde es schwerer, und bis 1996 "war eine alltägliche Sache ... Ich war nicht von diesem Punkt in der Zeit glücklich. Ich war selbst zu verlieren. "

Houston veröffentlicht ihr neues Album, schaue ich zu Ihnen, im August 2009 ersten beiden Singles des Albums waren die Titeltrack "I Look to You" und "Million Dollar Bill". Das Album in die Billboard 200 auf Platz 1, mit Houston besten Öffnung Woche einen Umsatz von 305.000 Exemplaren, Kennzeichnung Houstons erste Nummer Eins Album seit The Bodyguard, und Houston die erste Studio-Album, die Nummer eins seit 1987 Whitney zu erreichen. Houston erschien auch auf europäischer Fernsehprogramme, um das Album zu promoten. Sie spielte das Lied "I Look to You" auf dem deutschen TV-Show Wetten, dass ..?. Drei Tage später trat sie der weltweit erste Single I Look to You "Million Dollar Bill", auf der Französisch-TV-Show Le Grand Journal. Houston erschien als Gast Mentor auf The X Factor in Großbritannien. Sie spielte "Million Dollar Bill" am folgenden Tag die Ergebnisse zeigen, die Vollendung des Liedes sogar als ein Band in den Rücken ihres Kleides öffnete zwei Minuten nach der Aufführung. Sie kommentierte später, dass sie "sang aus der Kleidung".

Die Leistung war schlecht von den britischen Medien aufgenommen und wurde verschiedentlich als "weird" und "unfreundlich", "chaotisch" und "Flop" bezeichnet. Trotz dieser Empfang, "Million Dollar Bill" sprang auf seinem Höhepunkt von 14 bis Nummer 5, und drei Wochen nach der Veröffentlichung I Look to You ging Gold. Houston erschien auf der italienischen Version von The X Factor, auch Durchführung von "Million Dollar Bill", diesmal, um hervorragende Kritiken. Houston wurde später mit einer Gold-Zertifikat für die Erreichung mehr als 50.000 CD-Verkäufe von I Look to You in Italien. Im November durchgeführt Houston "Ich wusste nicht, meine eigene Stärke" bei den 2009 American Music Awards in Los Angeles, Kalifornien. Zwei Tage später, Houston durchgeführt "Million Dollar Bill" und "I Wanna Dance With Somebody" auf der Dancing with the Stars Saison 9 Finale. Stand Dezember 2009, I Look to You wurde Platin von der RIAA für einen Umsatz von mehr als eine Million Exemplare in den USA zertifiziert. The Deluxe Anniversary Edition - am 26. Januar 2010 ihr Debüt-Album wurde in einer Sonderausgabe mit dem Titel Whitney Houston wiederveröffentlicht.

Houston später begab sich auf eine Welttournee mit dem Titel die nichts als Liebe World Tour. Es war ihre erste Welttournee in mehr als zehn Jahren und wurde als ein triumphales Comeback angekündigt. Allerdings haben einige schlechte Bewertungen und neu geplant Konzerte brachten einige negative Aufmerksamkeit der Medien. Houston abgesagt einige Konzerte wegen Krankheit und erhielt weit verbreitete negative Kritiken von Fans, die in der Qualität ihrer Stimme und Performance enttäuscht waren. Einige Fans Berichten zufolge ging aus ihren Konzerten.

Im Januar 2010 wurde Houston für zwei NAACP Image Awards, einen für Best Female Artist und eine für beste Musikvideo nominiert. Sie gewann den Preis für die beste Musik-Video für ihre Single "I Look to You". Am 16. Januar erhielt sie den BET Honors Award für Entertainer unter Berufung auf ihr Lebenswerk überspannt mehr als 25 Jahren in der Branche. Die 2010 BET Honors Award wurde an der Warner Theatre in Washington, DC am 1. Februar 2010 Jennifer Hudson gehalten und gelüftet und Kim Burrell geführt zu Ehren ihres, erntete positive Kritiken. Houston erhielt auch eine Nominierung von der Echo-Verleihung, in Deutschland Version des Grammys, für Best International Artist. Im April 2010 hat die britische Zeitung The Mirror berichtet, dass Houston wurde über die Aufnahme ihrem achten Studioalbum denken und wollte mit will.i.am, ihre erste Wahl für eine Kooperation zusammenarbeiten.

Houston führte auch das Lied "I Look to You" auf den 2011 BET Celebration of Gospel, mit Gospel-Jazz-Sängerin Kim Burrell, im Staples Center, Los Angeles statt. Die Aufführung am 30. Januar ausgestrahlt wurde, 2011. Anfang 2011 gab sie eine ungleichmäßige Leistung in Hommage an Cousine Dionne Warwick Musik-Mogul Clive Davis an der jährlichen pre-Grammy-Gala. Im Mai 2011 schrieb Houston in einem Rehabilitationszentrum wieder, wie ambulant unter Berufung auf Drogen- und Alkoholprobleme. Ein Vertreter für Houston sagte, dass es ein Teil von Houstons "langjährigen Wiederherstellungsprozess".

Im September 2011 bekannt gegeben, The Hollywood Reporter, dass Houston erzeugen würde und Stern neben Jordin Sparks und Mike Epps in dem Remake von 1976 Film Sparkle. Im Film porträtiert Houston Sparks '"nicht-so ermutigend" Mutter. Houston ist auch als Ausführender Produzent des Films gutgeschrieben. Debra Martin Chase, Hersteller von Sparkle, erklärte, dass Houston verdient den Titel unter Berücksichtigung hatte sie von Anfang an im Jahr 2001 gewesen, als Houston erhalten Sparkle Produktionsrechte. R & amp; B-Sängerin Aaliyah - ursprünglich erschlossen als SCHEIN Stern - starb bei einem Flugzeugabsturz 2001. Ihr Tod entgleist Produktion, die im Jahr 2002 begonnen würde Houston Remake von Sparkle wurde im Herbst 2011 über einen Zeitraum von zwei Monaten gefilmt haben, und wurde von TriStar Pictures freigegeben. Am 21. Mai 2012, "Feiern", der letzte Song Houston mit Sparks aufgezeichnet, Premiere auf RyanSeacrest.com. Musik von der Motion Picture Soundtrack wie die erste offizielle Single: Es wurde für den digitalen Download auf iTunes am 5. Juni Das Lied wurde auf dem Sparkle vorgestellten Verfügung gestellt. Der Film wurde am 17. August 2012 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Die begleitende Musik-Video für "Feiern" wurde am 30. Mai 2012. Das Video wurde mehr als 2 Tagen gedreht gedreht und eine kleine Vorschau der Video-Premiere am Entertainment Tonight am 4. Juni 2012.

Tod

Am 9. Februar 2012 besucht Houston Sängerinnen Brandy und Monica zusammen mit Clive Davis, an ihren Proben für Pre-Grammy Awards Party Davis 'at The Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills. Am selben Tag gab sie ihr letzter öffentlicher Auftritt, als sie sich Kelly Preis auf der Bühne in Hollywood, Kalifornien, und sang "Jesus liebt mich".

Zwei Tage später, am 11. Februar Houston wurde bewusstlos in Suite 434 im Beverly Hilton Hotel, in der Badewanne unter Wasser gefunden; Später wurde sie für tot erklärt. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt. Es wurde später durch den Untersuchungsrichter entschieden, nach ein "versehentliches Ertrinken" haben. Beverly Hills Sanitäter eintrafen bei etwa 3.30 und fand die Sängerin nicht mehr reagiert und durchgeführt CPR. Houston wurde bei 03.55 PST für tot erklärt. Die örtliche Polizei sagte, es gebe "keine offensichtlichen Anzeichen von krimineller Absicht." Am 22. März 2012 berichtete das Büro des Los Angeles County Coroner die Ursache für Houstons Tod war am Ertrinken und die "Auswirkungen der atherosklerotische Herzerkrankung und Kokainkonsum". Das Büro hat die Menge an Kokain in Houstons Körper gefunden an, dass sie verwendet werden, die Substanz kurz vor ihrem Tod. Toxikologie Ergebnisse zeigten zusätzliche Drogen in ihrem System: Benadryl, Xanax, Marihuana und Flexeril. Die Art und Weise des Todes wurde als "Unfall" aufgeführt.

Houston hatte eine nur auf Einladung Gedenk am Samstag, 18. Februar 2012, an der New Hope Baptist Church in Newark, New Jersey. Der Service wurde zwei Stunden geplant, aber dauerte vier. Unter denen, die bei der Beerdigung durchgeführt wurden Stevie Wonder, CeCe Winans, Alicia Keys, Kim Burrell und R. Kelly. Die Leistungen wurden mit Hymnen durch den Kirchenchor und Bemerkungen von Clive Davis, Houstons Plattenproduzent durchsetzt; Kevin Costner; Rickey Minor, ihrem Musikdirektor; ihre Cousine, Dionne Warwick, und Ray Watson, ihr Wachmann für die letzten 11 Jahre. Aretha Franklin war auf dem Programm aufgeführt und wurde erwartet, um zu singen, war aber nicht in der Lage, den Dienst zu besuchen. Bobby Brown, Ex-Mann Houstons, wurde ebenfalls zur Beerdigung eingeladen, aber er ging, bevor der Dienst begann. Houston haben wir am Sonntag, 19. Februar 2012 begraben, in Fairview Cemetery in Westfield, New Jersey, neben ihrem Vater John Russell Houston, der im Jahr 2003 starb im Juni 2012 die McDonalds Gospelfest in Newark wurde ein Tribut an Houston.

Reaktion

Pre-Grammy Party

Die Clive Davis 'Pre-Grammy Party, die Houston erwartet wurde, zu besuchen, die viele der größten Namen in der Musik und Filmen vorgestellten, ging weiter wie geplant, obwohl es wurde schnell in eine Hommage an Houston gedreht. Davis sprach über Houstons Tod an den Abend starten: "Jetzt haben Sie alle der unsagbar tragische Nachricht unserer geliebten Whitney Ableben erfuhr ich nicht haben, um meine Emotionen vor einem Raum voller so viele liebe Freunde Maske I.. bin persönlich durch den Verlust von jemandem, der mir so viel für so viele Jahre hat dazu geführt, am Boden zerstört. Whitney war so voller Leben. Sie war so gespannt auf heute Abend, auch wenn sie es nicht geplant war, durchzuführen. Whitney war eine schöne Person und ein Talent unvergleichlich. Sie zierte dieses Stadium mit ihrem königlich und gab so viele denkwürdige Aufführungen hier im Laufe der Jahre. Einfach ausgedrückt, würde Whitney die Musik zu gehen wollten, und ihre Familie gebeten, dass wir weitermachen. "

Tony Bennett sprach von Houston Tod vor der Durchführung in Davis 'Partei. Er sagte: "Erstens, es war Michael Jackson, dann Amy Winehouse, nun die großartige Whitney Houston." Bennett sang "Wie halten Sie die Musikwiedergabe?" und sprach von Houston, "Als ich hörte, wie sie, ich rief Clive Davis und sagte:" Sie fand schließlich die größte Sängerin, die ich je in meinem Leben gehört habe. '"

Einige Prominente Gegensatz Davis 'Entscheidung, auf der Party weiter, während eine polizeiliche Untersuchung wurde in Houston, Hotelzimmer durchgeführt und ihr Körper war immer noch in dem Gebäude. Chaka Khan, in einem Interview mit CNN-Piers Morgan am 13. Februar 2012, geteilt, dass sie fühlte sich die Partei annulliert worden sind, sagen: "Ich fand das komplette Wahnsinn Und zu wissen, Whitney Ich glaube nicht, dass sie gesagt haben würde. 'Die Show muss weiter gehen.' Sie ist die Art von Frau, die gesagt haben würde "Stoppen Sie alles! Un-unh. Ich werde nicht da sein." Ich weiß nicht, was könnte einen Menschen zu motivieren, eine Partei in einem Gebäude haben, wo die Person, deren Leben er so enorm beeinflusst und dessen Leben von ihr betroffen sind. Sie wurden wie ... Ich weiß nicht, wie diese Partei zu verstehen, ging weiter." Sharon Osbourne verurteilte den Davis Partei und erklärte:.. "Ich denke, es war eine Schande, dass die Partei ging ich möchte nicht in einem Hotelzimmer zu sein, wenn es jemand, den Sie bewundern, die ihr Lebens tragische Weise verlor vier Etagen bis ich bin nicht daran interessiert, in dieser Umgebung, und ich denke, wenn man jemanden trauern, es privat tun Sie, es mit Menschen, die Sie verstehen, wissen Sie. Ich dachte, es war so falsch. "

Die weitere Umsetzung und Ehrungen

Viele andere Prominente Freigabe Aussagen reagieren auf Houstons Tod. Darlene Love, Houston Patentante, die Nachricht von ihrem Tod, sagte: "Es fühlte sich wie ich von einem Blitz in meinem Bauch geschlagen worden." Dolly Parton, deren Song "I Will Always Love You" wurde von Houston bedeckt ist, sagte: "Ich werde immer dankbar und in Ehrfurcht vor der wunderbare Leistung sie auf mein Lied tat, und ich kann wirklich aus der Tiefe meines Herzens sagen: "Whitney, ich werde dich immer lieben. Sie wird uns fehlen." "Aretha Franklin sagte:" Es ist so atemberaubend und unglaublich. Ich konnte nicht glauben, was ich las, kommen über den TV-Bildschirm. " Andere Hommage enthalten Mariah Carey, Quincy Jones und Oprah Winfrey.

Momente nach Nachricht von ihrem Tod entstanden, CNN, MSNBC und Fox News alle brachen aus ihren regelmäßigen Programmierung zu Zeit, um non-stop Berichterstattung über Houston Tod zu widmen. Alle drei vorgestellten Live-Interviews mit Menschen, die Houston kannte einschließlich derer, die mit ihr gearbeitet hatte, interviewte sie zusammen mit einigen ihrer Kollegen in der Musikindustrie. Saturday Night Live zeigte ein Foto eines lächelnden Houston neben Molly Shannon, von ihrem Auftritt 1996. MTV und VH-1, unterbrach ihre regelmäßige Programmierung am Sonntag, 12. Februar, um viele Houston klassische Videos mit MTV oft lüften News Segmente dazwischen und mit verschiedenen Reaktionen von Fans und Prominente Luft.

Houstons Ex-Mann, Bobby Brown, wurde berichtet, "in und aus der Weinkrämpfe" seit Erhalt der Nachricht zu sein. Er hat eine geplante Leistung nicht stornieren und innerhalb weniger Stunden nach dem plötzlichen Tod seiner Ex-Frau, ein Publikum in Mississippi beobachtet, wie Brown hauchte Küsse gen Himmel, unter Tränen und sagte: ". Ich liebe dich, Whitney"

Ken Ehrlich, Ausführender Produzent der 54. Grammy Awards, gab bekannt, dass Jennifer Hudson würde eine Hommage an Houston am 12. Februar 2012 Zeremonie. Er sagte: "Veranstalter glaubten Hudson - eine Oscar-prämierten Schauspielerin und Grammy-Gewinner Künstler - könnte eine respektvolle musikalische Hommage an Houston durchführen". Ehrlich fuhr fort zu sagen: "Es ist noch zu frisch in aller Erinnerung, um mehr zu diesem Zeitpunkt zu tun, aber wir wären nachlässig, wenn wir nicht bemerkenswerten Beitrag Whitneys Musikfans im Allgemeinen zu erkennen, insbesondere ihre Verbundenheit mit der Grammy-Sendung und ihr Grammy gewinnt und Nominierungen im Laufe der Jahre ". Zu Beginn der Preisverleihung, Aufnahmen von Houston durchführen "I Will Always Love You" aus der 1994 Grammys wurde nach einem Gebet von Host LL Später im Programm lesen Coole J. gezeigt, nach einer Montage von Fotos von Musikern, die in Tod 2011 mit den Houston singen "Saving All My Love for You" an den 1986 Grammys, Hudson würdigte Houston und die anderen Künstler, indem Sie "I Will Always Love You". Die Ehrung wurde teilweise für die Grammys Sendung immer seine zweite höchsten Einschaltquoten in der Geschichte zugeschrieben.

Houston wurde in Form von verschiedenen Ehrungen bei der 43. NAACP Image Awards, am 17. Februar Ein Bild Montage von Houston und wichtige schwarzen Zahlen, die im Jahr 2011 starb, hielt geehrt wurde von Videomaterial von der Preisverleihung 1994, die sie akzeptieren zwei Bild dargestellt, gefolgt Auszeichnungen für herausragende Künstlerin und Entertainer des Jahres. Im Anschluss an die Video-Tribut, geliefert Yolanda Adams eine Interpretation von "Ich liebe den Herrn" von Rendezvous mit einem Engel Soundtrack. Im Finale der Zeremonie, Kirk Franklin und die Familie begann ihre Leistung mit "The Greatest Love of All". Das Brit Awards 2012, der Ort, in der Londoner O2 Arena am 21. Februar stattfand, würdigte auch Houston nach der Zeremonie der Wiedergabe einer 30-Sekunden-Video-Montage ihrer Musikvideos mit einem Ausschnitt aus "One Moment in Time" als Hintergrundmusik erste Segment. New Jersey Gouverneur Chris Christie sagte, dass alle New Jersey State Flags würde auf Halbmast am Dienstag, 21. Februar geflogen, um Houston ehren werden. Houston wurde ebenfalls vorhanden, neben anderen kürzlich verstorbenen Persönlichkeiten aus der Filmindustrie, in der Trauer montage auf der 84. Oscar-Verleihung am 26. Februar 2012.

Artistik- und Erbe

Stimme

Houston war ein Mezzosopran, und wurde allgemein als "The Voice" in Bezug auf ihr außergewöhnliches Gesangstalent bezeichnet. Sie war dritte in MTV-Liste der 22 größten Stimmen, und der sechste auf Online-Magazin COVE 's Liste der 100 Best Pop Sänger mit einem Ergebnis von 48,5 / 50. Jon Pareles von der New York Times erklärte sie "schon immer eine große große Stimme, ein technisches Wunderwerk aus seiner samtigen Tiefen seiner ballistischen Mittellage, seine Klingeln und luftigen Höhen". Im Jahr 2008 aufgeführt Rolling Stone Houston als vierunddreißigsten der 100 größten Sänger aller Zeiten, und erklärt: "Ihre Stimme ist ein Mammut, coruscating Schrei: Wenige Sänger bei der Eröffnung eines Song mit 45 unbegleitete Sekunden singen weg konnte, aber Houstons Kraftpaket Version von Dolly Parton ist 'I Will Always Love You "ist eine tour de force." Matthew Perpetua von Rolling Stone pries auch Houstons Stimme, Aufzählen zehn Aufführungen, darunter "How Will I Know" von der 1986 MTV VMAs und "The Star Spangled Banner" an der 1991 Super Bowl. "Whitney Houston wurde mit einer erstaunlichen Stimmumfang und außerordentlichen technischen Fähigkeiten gesegnet, aber was sie wirklich gemacht ein großer Sänger war ihre Fähigkeit, mit einem Lied zu verbinden und nach Hause fahren ihre Dramatik und Emotionen mit unglaublichen Präzision", erklärte er. "Sie war ein brillanter Performer, und ihre Live-Shows oft ihre Studioaufnahmen in den Schatten."

Jon Caramanica von der New York Times kommentierte: "Ihre Stimme war sauber und stark, fast ohne Splitt, gut geeignet, um die Lieder von Liebe und Sehnsucht. Hers war eine Stimme des Triumphes und der Leistung, und es kann für eine beliebige Anzahl von atemberaubenden gemacht, Zeit-Anhalten Gesangsdarbietungen. " Mariah Carey, sagte: "Sie hat eine WiederVerbündeter reiche, starke Mittelband, das nur sehr wenige Menschen haben. Sie klingt wirklich gut, wirklich stark. "Während in ihrer Überprüfung der I Look to You, Musikkritiker Ann Powers von der Los Angeles Times schreibt:" steht wie Denkmäler auf die Landschaft der Pop des 20. Jahrhunderts, der Definition der Architektur ihrer Zeit, berg die Träume von Millionen und inspirierend die Kletter Karriere unzählige Nachahmer ", und fügte hinzu:" Wenn sie an ihrem Besten war, nichts konnte sie riesig, sauber, cool Mezzosopranistin entsprechen. "

Lauren Everitt von BBC News Magazine kommentierte Melisma in Houston, Aufzeichnung und ihren Einfluss genutzt. "Eine frühe" ich "im Whitney Houstons" I Will Always Love You "dauert fast sechs Sekunden, um zu singen. In diesen Sekunden der ehemalige Gospelsängerin-turned-Popstar packt eine Reihe von verschiedenen Noten in die Silbe", sagte Everitt. "Die Technik wird in der gesamten Song wiederholt, am deutlichsten auf jedes" Ich "und" Du ". Die Gesangstechnik heißt Melisma, und es hat eine Reihe von Nachahmern inspiriert. Andere Künstler kann es vor Houston verwendet haben, aber dass sie es war Überstellung von Dolly Parton Love Lied, das die Technik in den Mainstream in den 90er Jahren eingeschoben. Aber vielleicht ist das, was Houston genagelt besten war Mäßigung. " Everitt sagte, dass "na Klima der Realität zeigt, reif mit 'oversinging," es ist leicht zu Houston Fähigkeit, Melisma für genau im richtigen Moment zu speichern zu schätzen wissen. "

Houstons Gesangsstil haben einen erheblichen Einfluss auf die Musikindustrie hatte. Laut Linda Lister in Divafication: die Vergöttlichung modisch Frauen Popstars, wurde sie die "Queen of Pop" für ihren Einfluss berufen hat in den 1990er Jahren, im Handel rivalisierenden Mariah Carey und Celine Dion. Stephen Holden von der New York Times, in seiner Rezension von Houstons Radio City Music Hall Konzert am 20. Juli 1993, lobte ihre Haltung als Sänger, Schreiben, "Whitney Houston ist eine der wenigen zeitgenössischen Pop-Stars, von denen man sagen könnte : die Stimme genügt Während fast jeder Darsteller, deren Alben verkaufen, in die Millionen fordert ein Entertainer der Trickkiste, aus Witze erzählen, um zu tanzen, um Zirkus Pyrotechnik, Frau Houston nicht nur dastehen würden und singen ".. Im Hinblick auf ihre Gesangsstil, fügte er hinzu: "Ihre stilistischen Markenzeichen - shivery Melismen, die Welligkeit in der Mitte eines Songs, wirbeln Verzierungen an den Enden der Sätze, die eine fast atemlose Heiterkeit vorschlagen - ziehen lassen ihre Interpretationen mit Tupfern von musikalischen und emotionalen Blitz. "

Elysa Gardner von der Los Angeles Times in ihrer Bewertung zu Rendezvous mit einem Engel Soundtrack gelobt Houstons Gesang hoch, kommentiert: "Sie ist in erster Linie ein Pop-Diva - an, dass das beste haben wir keine anderen weiblichen Popstar -. Nicht Mariah Carey, nicht Celine Dion, nicht Barbra Streisand - ganz Rivalen Houston in ihrem exquisiten Stimmfließfähigkeit und Reinheit des Tones, und ihre Fähigkeit, einen Text mit faszinierenden Melodram ziehen lassen ".

Einfluss

In den 1980er Jahren wurde MTV in seine eigene und erhielten Kritik kommt zum spielen nicht genug Videos von schwarzen Künstlern. Mit Michael Jackson den Abbau der Farbe Barriere für schwarze Männer, tat Houston das gleiche für schwarze Frauen. Sie wurde die erste schwarze Frau Heavy Rotation auf dem Netzwerk nach dem Erfolg des "Woher weiß ich," Video zu erhalten. Nach Houston Durchbruch, andere Afro-amerikanische Frauen wie Janet Jackson und Anita Baker waren in der populären Musik erfolgreich. Baker kommentierte: "Wegen dem, was Whitney und Sade war, gab es eine Öffnung für mich ... Bei Radio-Programmen sind schwarze Sängerinnen kein Tabu mehr."

AllMusic merkt ihren Beitrag zum Erfolg von schwarzen Künstlern auf der Pop-Szene, zu kommentieren, "Houston war in der Lage, große erwachsene zeitgenössische Balladen, Brausetabletten, stilvolle Dance-Pop und slick städtische zeitgenössische Seele mit gleicher Geschicklichkeit handhaben" und dass "das Ergebnis war, eine across-the-board Attraktivität, die durch knappe wenigen Künstlerinnen ihrer Zeit angepasst wurde, und half ihr sich zu einer der ersten schwarzen Künstlern zum Erfolg auf MTV in Michael Jacksons Gefolge zu finden ". Die New York Times fest, dass "Houston war ein wichtiger Katalysator für eine Bewegung innerhalb schwarzen Musik, die die Kontinuität des Soul, Pop, Jazz und Gospel Gesangstraditionen erkannt". Richard Corliss des Time-Magazins kommentierte ihren ersten Erfolg zu brechen verschiedenen Barrieren:

Stephen Holden von der New York Times sagte, dass Houston "belebt die Tradition der starken Evangelium orientierte Pop-Soul singen". Ann Powers von der Los Angeles Times verwies auf die Sängerin als "nationales Kulturgut". Jon Caramanica, andere Musikkritiker der New York Times, nannte Houston "R & amp; große Modernisierer Bs," Hinzufügen "langsam aber sicher die Vereinbarkeit von den Ehrgeiz und das Lob der Kirche mit den Bewegungen und Bedürfnisse des Körpers und der Schein des Mainstream" . Er zeichnete auch Vergleiche zwischen Houston Einfluss und andere große Namen "auf der 1980er Jahre Pop:

The Independent 's Musikkritiker Andy Gill schrieb auch über Houstons Einfluss auf die moderne R & amp; B und Gesangswettbewerben, den Vergleich mit Michael Jacksons. "Weil Whitney, mehr als jede andere einzelne Künstler - Michael Jackson inklusive - effektiv vorgezeichnet den Verlauf der modernen R & amp; B, die Messlatte für Standards der Seele Vocalese, und die Schaffung der Originalvorlage für das, was wir heute routinemäßig zu beziehen, wie die ' Soul-Diva '", sagte Gill. "Jackson war ein enorm talentierter Symbol, natürlich, aber er wird auch für seine Präsentationsfähigkeiten, seiner blendenden Tanzbewegungen in Erinnerung bleiben, wie für seine musikalischen Innovationen. Whitney, auf der anderen Seite, nur sang, und die Wellen aus ihrer Stimme weiter zu dominieren das Pop-Landschaft. " Gill sagte, dass es "nur wenige, wenn überhaupt, Jackson Imitatoren auf die heutige TV-Talent-Shows, aber jeder andere Kandidat ist ein Whitney wannabe, verzweifelt versucht, diese wunderbare Kombination von Stimmeffekte nachzuahmen - das fließende Melismen, die steigenden Mezzosopranistin Vertrauen, die zitternde flattern, die die Enden der Linien in Bereiche höherer Sehnsucht "durchgeführt.

Houston wurde von vielen als eine "Sängerin Sängerin", die einen Einfluss auf unzählige andere Sänger, sowohl weibliche und männliche hatte. Ebenso, Steve Huey von Allmusic schrieb, dass der Schatten des Houstons erstaunlichen Technik noch über fast jedem Pop-Diva und glatt urbanen Soul-Sängerin große Webstühle - männlich oder weiblich - in ihrem Gefolge, und brachte eine Legion von Nachahmern. Rolling Stone, auf ihre Biographie, erklärte, dass Houston "neu definiert das Bild einer weiblichen Seele Symbol und inspiriert Sänger von Mariah Carey auf Rihanna". Essence Platz Houston die fünfte auf ihrer Liste der 50 einflussreichsten R & amp; B Sterne aller Zeiten, nannte sie "die Diva alle Diven zu beenden".

Eine Reihe von Künstlern Houston als Einfluss anerkannt, darunter Celine Dion, Mariah Carey, Toni Braxton, Christina Aguilera, Leann Rimes, Jessica Simpson, Nelly Furtado, Kelly Clarkson, Britney Spears, Ciara, P! Nk, Ashanti, Robin Thicke, Jennifer Hudson, Stacie Orrico, Amerie, und Destiny 's Child. Mariah Carey, die häufig im Vergleich wurde nach Houston, sagte: "Sie hat einen großen Einfluss auf mich." Später erzählte USA Today, dass "keiner von uns würde gleich klingen, wenn Aretha Franklin war nie ein Protokoll geben, oder Whitney Houston nicht gehabt." Celine Dion, die das dritte Mitglied der Troika, die weibliche Pop Gesang in den 1990er Jahren geprägt war, hat eine Telefon-Interview mit Good Morning America am 13. Februar 2012, zu sagen "Whitney ist schon eine erstaunliche Inspiration für mich. Ich habe mit ihr gesungen meine ganze Karriere, eigentlich. Ich wollte eine Karriere wie ihr haben, singen, wie sie, schön aussehen wie sie. " Beyoncé sagte der Globe and Mail, dass Houston "inspiriert, es aufstehen und tun, was getan". Sie schrieb auch auf ihrer Website am Tag nach Houston Tod: "Ich, wie jeder Sänger, immer sein wollte einfach gerne. Ihre Stimme war perfekt. Starke, aber beruhigend. Soulful und klassisch. Ihr Vibrato, ihren Rhythmus, ihre Kontrolle. So viele von meiner Lebenserinnerungen sind mit einem Whitney Houston Song angebracht. Sie ist unsere Königin und sie öffnete Türen und bot eine Blaupause für uns alle. "

Mary J. Blige, dass Houston lud sie auf der Bühne während VH1 Divas Live-Show im Jahr 1999 "eröffnet Türen für auf der ganzen Welt". Brandy erklärte: "Die erste CD Whitney Houston war genial. Das CD eingeführt, die Welt mit ihrem engels noch kraftvolle Stimme. Ohne Whitney, die Hälfte dieser Generation von Sängern nicht singen." Kelly Rowland, in ein Ebony 's Feature-Artikel Black Music feiert im Juni 2006, erinnerte daran, dass "wollte ein Sänger zu sein, nachdem ich sah, Whitney Houston im Fernsehen singen' Greatest Love of All '. Ich wollte wie Whitney Houston, dass singen rotes Kleid." Sie fügte hinzu, "Und ich habe nie, nie das Lied vergessen. Ich habe gelernt, es vorwärts, rückwärts, seitwärts. Das Video bringt immer noch Schüttelfrost zu mir. Wenn Sie möchten, und betet für etwas, wie ein Kind, man weiß nie was Segnungen Gottes erhalten Sie."

Alicia Keys sagte: "Whitney ist ein Künstler, der mich von einem kleinen Mädchen inspiriert." Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson nennt Houston als ihren größten musikalischen Einfluss. Sie erzählte Newsday, dass sie von Houston die Gelehrten "Unterschied zwischen der Lage zu singen und zu wissen, wie zu singen." Leona Lewis, die genannt worden ist "der neue Whitney Houston", zitiert sie auch als Einfluss. Lewis erklärte, sie vergöttert sie, wie ein kleines Mädchen.

Auszeichnungen und Erfolge

Houston war die am häufigsten ausgezeichnete Künstlerin aller Zeiten, nach Guinness World Records, mit zwei Emmy Awards, sechs Grammy Awards, 30 Billboard Music Awards, 22 American Music Awards, unter insgesamt 415 Karriere Auszeichnungen ab 2010. Sie hielt die All-Time-Rekord für die meisten American Music Awards jedes weibliche Solokünstlerin und teilten den Datensatz mit Michael Jackson für die AMAs jemals in einem einzigen Jahr mit acht Siegen in 1994 Houston gewann gewann einen Rekord 11 Billboard Music Awards auf ihrer vierten Zeremonie im Jahr 1993. Sie hatte auch den Rekord für die meisten WMAs in einem einzigen Jahr gewann, gewann fünf Auszeichnungen bei den 6. World Music Awards 1994.

Im Mai 2003, Houston platziert auf Platz drei auf VH1-Liste der "50 Greatest Frauen des Video Era", hinter Madonna und Janet Jackson. Sie war auch an der Hausnummer 116 auf der Liste der "200 Greatest Pop Culture Icons aller Zeiten" gewählt. Im Jahr 2008 Billboard-Magazin veröffentlicht eine Liste der Hot 100 All-Time Top Artists zum 50. Jahrestag der US-Single-Charts feiern, Ranking Houston auf Platz neun. In ähnlicher Weise wurde sie als eine der "Top 100 Greatest Artists of All Time" von VH1 im September 2010 auf Platz Im November 2010 Billboard veröffentlicht seine "Top 50 R & amp; B / Hip-Hop-Künstler der letzten 25 Jahre" Liste und Platz Houston auf Platz drei, die nicht nur ging auf acht Nummer-Eins-Singles auf der R & amp verdienen; B / Hip-Hop Songs Chart, aber auch landeten fünf Zahl, die auf R & amp; B / Hip-Hop Alben.

Houston Debütalbum wird als einer der 500 besten Alben aller Zeiten vom Magazin Rolling Stone notiert und auf Rock and Roll Hall of Definitive 200 Liste Fame. Im Jahr 2004 Billboard hob den Erfolg ihrer ersten Veröffentlichung in den Charts als eines der 110 Musical Meilensteine ​​seiner Geschichte. Eingang Houston in die Musikindustrie gilt als einer der 25 musikalische Meilensteine ​​der letzten 25 Jahre, nach USA Today im Jahr 2007. Es erklärte, dass sie den Weg für Mariah Careys Chart-Stimmgymnastik gepflastert. In 1997 hat die Franklin School in East Orange, New Jersey wurde im The Whitney Houston E. Academy School of Creative und darstellende Kunst umbenannt. Im Jahr 2001 Houston war der erste Künstler, der eine BET Lifetime Achievement Award erhalten. Darüber hinaus war sie eine der weltweit meistverkauften Musik-Künstler, mit über 200 Millionen verkauften Alben und Singles weltweit. Sie wurde als vierte meistverkaufte Künstlerin in den Vereinigten Staaten von der Recording Industry Association of America gewählt, mit 55 Millionen zertifiziert Alben in den USA verkauft werden, und hielt die Ehrendoktorwürde in Geisteswissenschaften von Grambling State University, Louisiana. Houston wurde in die New Jersey Hall of Fame im Jahr 2013 aufgenommen im August 2014 wurde Houston auf der offiziellen Rhythm and Blues Music Hall of Fame in der zweiten Klasse aufgenommen.

Diskografie

  • 1985: Whitney Houston
  • 1987: Whitney
  • 1990: Ich bin dein Baby Heute Abend
  • 1998: My Love Is Your Love
  • 2002: Just Whitney ...
  • 2009: I Look to You
  • 2003: One Wish: The Holiday Album
  • 2014: Whitney Houston live: Her Greatest Performances
  • 1992: The Bodyguard
  • 1995: Warten auf Mr. Right
  • 1996: Rendezvous mit einem Engel
  • 2012: Sparkle
  • 2000: Whitney: The Greatest Hits
  • 2001: Liebe, Whitney
  • 2007: The Ultimate Collection
  • 2012: I Will Always Love You: Das Beste von Whitney Houston
  • 2014: Whitney Houston live: Her Greatest Performances

Filmographie

Tourneen und Konzerte

  0   0
Vorherige Artikel Avro Lincoln
Nächster Artikel Caesar Antoine

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha