Wahlen in Syrien

Wahlen in Syrien informiert über Wahlen und Wahlergebnisse in Syrien.

Es gibt einen Bürgerkrieg geht in Syrien seit 2011 nach einer Phase der Demonstrationen und Unruhen in 2011, die Teil der internationalen Protestwelle nach dem Arabischen Frühling bekannt war.

Die Regierung von Bashar al-Assad, Sohn des früheren Führer Hafez al-Assad ging, ist in Damaskus, der traditionellen Kapital.

Neueste Wahlen

Präsidentschaftswahlen

Trotz der anhaltenden Bürgerkriegs in dem Land, sind Wahlen Satz auf 3. Juni 2014 stattfinden.

Parlamentswahlen

Regierung in Damaskus

Syrien wählt auf nationaler Ebene ein Staatsoberhaupt - der Präsident - und Legislative. Die Volks Rat hat 250 Mitglieder für eine vierjährige Amtszeit in 15 Mehrplatz-Wahlkreisen gewählt. Nach den bisherigen syrischen Verfassung von 1973 Syrien war eine Form der Ein-Parteien-Staat, in dem nur eine politische Partei, die Arabische Sozialistische Baath-Partei war gesetzlich erlaubt, effektive Leistung zu halten. Obwohl kleinere Parteien durften, waren sie rechtlich dazu verpflichtet, die Führung der herrschenden Partei zu akzeptieren. Der Präsidentschaftskandidat wurde vom Parlament auf Vorschlag der Baath-Partei ernannt und erforderlich, um für eine siebenjährige Amtszeit in einem nationalen Einzelkandidaten Referendum bestätigt werden. Die jüngste Präsidentenabstimmung erfolgte im Jahr 2007. Die neue syrische Verfassung von 2012, in der Volksabstimmung genehmigt, eingeführt Mehrparteiensystem ohne garantierte Führung einer politischen Partei. In einem neuen Artikel 88, führte es Präsidentschaftswahlen und beschränkt die Amtszeit für den Präsidenten auf sieben Jahre mit maximal einer Wiederwahl.

Während des Französisch Mandat und nach der Unabhängigkeit die Parlamentswahlen in Syrien haben unter einem System ähnlich dem libanesischen eine, mit fester Darstellung für jede Religionsgemeinschaft, einschließlich der Drusen, Alawiten und Christen statt. Im Jahr 1949 wurde das System modifiziert, so dass Frauen das Recht zu wählen.

Wahlgesetz

On August 2011 Präsident Assad unterzeichnete Dekret Nr 101 über die Änderung des Parlamentswahlen Law. Das Gesetz sieht vor, dass Wahlen, um mit öffentlichen, geheime, direkte und gleiches Stimmrecht, wobei jede syrische Wähler, die 18 Jahre alt abgeschlossen ist, hat eine Stimme gehalten werden. Das Gesetz erlaubt keine Armeeangehörigen und Polizisten im Dienst an den Wahlen teilnehmen. Es bietet auch zur Bildung einer höheren Rechtskomitee für die Wahlen mit Sitz in Damaskus, die Wahlen zu überwachen und sicherzustellen, seine Integrität, zusätzlich zu bildenden gerichtlichen Unterausschüssen in allen syrischen Provinz des höheren Ausschuss angeschlossen.

  0   0
Nächster Artikel Devanagari Transliteration

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha