Verfassung von Alberta

Die Verfassung von Alberta beschreibt die grundlegenden Regeln, unter denen der kanadischen Provinz Alberta ist geregelt. Wie es typisch für alle kanadischen Provinzen und Westminster-Systeme generell ist Albertas eine ungeschriebene Verfassung. Alberta Verfassung, wie Großbritanniens, umfasst sämtliche Teile der Gesetzgebung, Rechtsprechung, Proklamationen und Konventionen, die zusammen zu informieren, wie die Provinz betreibt. Viele Gesetze sind wichtig für das Verständnis der Governance der Provinz, aber nirgendwo sind sie in einem einzigen Dokument oder sogar einer Liste zusammengefasst. Das Amt des Generalstaatsanwalts auf einmal vorgeschlagen, 23 wirkt, die enthalten sein können, aber darauf hingewiesen, dass dies nicht eine "endgültige Liste". Da jedoch Alberta ist ein Teil des Verbandes, seine Befugnisse werden eindeutig im Gesetz abgegrenzt, über die Verfassung von Kanada.

Als Teil der kanadischen Föderation, Alberta, wie alle Provinzen, sind die Bestimmungen der Verfassung von Kanada gebunden; dies schließt Bestimmungen über die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen der föderalen Ordnung der Regierung und den Provinzen, sowie die Rechte des Einzelnen gegenüber dem Staat. Der Gesetzgeber der Provinz kann nur gesetzgeberisch tätig zu Themen rund um die Provinz nach § 92 des Verfassungsgesetz von 1867 übertragen, und seit 1982 ist es weiter von der kanadischen Charta der Rechte und Freiheiten gebunden, wobei in beiden Fällen der richterlichen Überprüfung unterliegen.

Zu der Zeit, Alberta erstellt wurde, wurden die Grundlagen für seine Struktur in einem Gesetz von der Bundesversammlung, der Alberta Act verabschiedet gesetzt. Dies wird als eine kanadische Verfassungsdokument und wird im Anhang des Verfassungsgesetzes aufgeführt als solche, 1982. Dennoch Alberta hatte schon immer die Macht, seine eigenen internen Zusammensetzung ohne die Zustimmung des Bundestages zu ändern, und hat so auf viele getan Anlässe. Zum Beispiel Alberta hat zu verschiedenen Zeiten hatten beide einen first-past-the-post und ein Mischelement Wahlsystem.

Seit 1982 haben Provinzen die Möglichkeit, dass einige Gesetze explizit Teil ihrer Verfassung im Rahmen eines in der Verfassung von Kanada enthalten Formel hatte. Alberta hat dies bisher getan nur einmal. Die Verfassung von Alberta-Änderungsgesetz 1990 verankert die Existenz von Métis Siedlungen in Alberta und bietet eine Garantie, dass sie nicht ohne Zustimmung der Métis Menschen in Alberta abgeschafft werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha