Umweltinstitut University of Adelaide

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 28, 2016 Ilse Lenz U 0 2

Das Umweltinstitut an der Universität von Adelaide vereint Forschungsgruppen im Bereich der Wissenschaft, Technik und Wirtschaft in Bezug auf die Verwaltung und Nutzung der natürlichen Ressourcen und Infrastruktur. Forschung im Institut durchgeführten zielt darauf ab, zur Verbesserung der Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen wie Wasser, Boden, Land und einheimische Flora und Fauna, insbesondere unter Klimawandel und wirtschaftlichen Bedingungen beitragen. Es war am Vorabend des World Environment Day, Donnerstag 4. Juni 2009 ins Leben gerufen.

Die Mission des Environment Institute ist es, praktische Lösungen für schwierige Probleme, die durch die Zusammenführung der besten Köpfe aus Wissenschaft, Behörden und der breiten Öffentlichkeit zu entwickeln. Ab 2014, dem Institut besteht aus fünf Zentren, einem Labor und zwei Programme.

Direktorat

Die Eröffnungsexekutivdirektor der Umweltinstitut war Mike Young. Er wurde von Robert Hill im Jahr 2013 gelungen.

Bemerkenswerte Wissenschaftler

Professor Barry Brook ist die Eröffnungs Sir Hubert Wilkins Chair des Klimawandels an der Universität von Adelaide. Er co-leitet die Global Ecology Laboratory mit Professor Corey Bradshaw. Professor Bronwyn Gillanders ist der Direktor des Meeresbiologie-Programm.

Forschungszentren, Laboratorien & amp; Programme

  • Die australische Zentrum für Altertums DNA forscht über die Entwicklung und Umweltveränderungen über die Zeit durch die Verwendung von erhaltenen genetischen Datensätze aus menschlichen, tierischen, pflanzlichen und Sedimentreste.
  • Die australische Zentrum für Evolutionsbiologie & amp; Biodiversität untersucht die Systematik der australischen Flora und Fauna.
  • Das Zentrum für Energietechnik entwickelt Technologien, die Treibhausgase und Schadstoffemissionen von bestehenden Energiesysteme zu reduzieren, während die Verfeinerung alternativer Energiequellen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu verringern.
  • Sprigg Geobiology Zentrum sucht, wie Organismen, sowohl zu verändern und zu erweitern, als Reaktion auf die Umwelt, und wie sie zu steuern geologischen Prozessen.
  • Das Wasserforschungszentrum untersucht die Verwendung von Wasser auf drei große Themenbereiche, nämlich Klimawandel, Prozessmanagement und die menschliche Gesundheit.
  • Die Global Ecology Laboratory verpflichtet multidisziplinäre Forschung zu mildern Kohlenstoff-Emissionen und zu entwickeln, Anpassungsstrategien, die den zu erwartenden Auswirkungen des Klimawandels reagieren.
  • Die Landschaft Futures-Programm untersucht, wie wir nachhaltig erzeugen lebendige und lebensfähigen Landschaften in die Zukunft durch eine solide Umweltmanagement und Monitoring.
  • Die Meeresbiologie-Programm untersucht die Rolle von aquatischen Flora und Fauna in der Konnektivität und Ökologie von Flüssen, Flussmündungen, Buchten und offenen Küsten.

Governance

Das Umweltinstitut wird von einem Vorstand geregelt. Ab 2014 enthält der Mitgliedschaft:

  • Carl Binning - BHP Billiton
  • Mike Brooks - University of Adelaide
  • Pauline Gregg - Telstra
  • Allan Holmes - Departement für Umwelt, Water & amp; Natural Resources, Regierung von South Australia
  • Steve Morton - CSIRO

Ehemalige Vorstandsmitglieder sind:

  • Peter Dowd - University of Adelaide
  • Paul Duldig - University of Adelaide
  • Robert Hill - University of Adelaide

Assoziierte Organisationen

Die Universität von Adelaide hat eine Reihe von Forschungseinrichtungen einschließlich der Unternehmensgründung:

  • Robinson-Institut in der reproduktiven Gesundheit
  • Institut für Mineral- und Energieressourcen
  • Institut für Photonik und erweiterte Sensing
  0   0
Vorherige Artikel Annis Boudinot Stockton
Nächster Artikel Alex Spanos

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha