Umgangs Welsh Morphologie

Die Morphologie der walisischen Sprache hat viele Eigenschaften, die sich fremd Sprecher der englischen oder kontinentalen europäischen Sprachen wie Französisch oder Deutsch zu sein, aber hat viel gemeinsam mit den anderen modernen Insular keltischen Sprachen: Irisch, Schottisch-Gälisch, Manx, Cornish und Breton . Welsh ist eine mäszig eingebogen Sprache. Verben inflect zur Person, Tempus und Stimmung mit positiv ist, fragenden und negativen Konjugationen einiger Verben. Es gibt keinen Fall, Wende in Modern Welsh.

Moderne Welsh kann in zwei Varianten Colloquial Welsh oder Literary Welsh geschrieben werden. Die auf dieser Seite beschriebenen Grammatik ist für Umgangs Welsh, die für Sprache und informellen Schreiben verwendet wird. Literary Welsh ist näher an der Form der Welsh in der 1588 Übersetzung der Bibel verwendet und können in formellen Schreiben gesehen werden.

Initial Anlautmutation

Anfangskonsonant Mutation ist eine Erscheinung, die für alle Insular keltischen Sprachen, obwohl es keine Beweise dafür in den alten Continental keltischen Sprachen des frühen ersten Jahrtausend. Der erste Konsonant eines Wortes in Welsh kann sich ändern, wenn sie durch bestimmte Wörter oder aufgrund von einem anderen grammatischen Rahmen voraus. Welsh hat drei Mutationen: die weiche Mutation, die nasale Mutation und das Aspirat Mutation. Diese werden auch in schriftlicher Form dargestellt:

* Soft Mutation verursacht Anfangs / g / gelöscht werden. Zum Beispiel Gardd "Garten" wird yr Ardd "Garten".

Eine leere Zelle bedeutet keine Veränderung.

Zum Beispiel ist das Wort für "Stein" carreg, aber "der Stein" ist y Garreg, "mein Stein" ist fy ngharreg und "ihrem Stein" ist ei charreg. Diese Beispiele stellen den Einsatz in der Standardsprache; es gibt einige regionale und idiolectal Variation im umgangssprachlichen Gebrauch. Insbesondere ist die weiche Mutation häufig dort eingesetzt, wo nasal oder absaugen Mutation könnte auf der Grundlage dieser Beispiele zu erwarten.

Mutation ist nicht durch die Form des vorhergehenden Wortes ausgelöst; die Bedeutung und die grammatische Funktion des Wortes sind auch relevant. Zum Beispiel, während yn Bedeutung "in" löst nasale Mutation Homonyme von yn nicht. Beispielsweise:

  • In dem Satz Mae plastig yn nhrwyn Siaco Trwyn hat nasale Mutation durchgemacht.
  • In dem Satz Mae Trwyn Siaco yn blastig plastig erfahren hat weiche Mutation nicht nasale Mutation.
  • In dem Satz Mae Trwyn Siaco yn cynnwys plastig cynnwys nicht mutiert.

Weichen Mutation

Die weiche Mutation ist bei weitem die häufigste Mutation im Welsh. Wenn Worte zu unterziehen weichen Mutation ist das allgemeine Muster, dass stimmlose Plosive werden geäußert Plosive und Frikative Plosive geäußert werden oder verschwinden; einige Reibelaute auch ändern, und die komplette Liste wird in der obigen Tabelle dargestellt.

In einigen Fällen kann eine begrenzte weiche Mutation stattfindet. Dies unterscheidet sich von der vollen weichen Mutation, dass Wörter darstellen, mit rh und werde nicht mutieren müssen.

Häufige Situationen, in denen die begrenzte weiche Mutation auftritt, sind wie folgt - beachten Sie, dass diese Liste nicht erschöpfend.

  • feminin Singular mit dem bestimmten Artikel oder die Nummer eins
  • Substantive oder Adjektive prädikativ oder adverbial nach yn verwendet
  • Adjektive folgenden mor, rhy oder pur

Häufige Situationen, in denen die volle weiche Mutation auftritt, sind wie folgt - beachten Sie, dass diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Adjektive Qualifying feminin Singular
  • Worte unmittelbar nach den Präpositionen bin, ar, auf, dan, Dros, trwy, heb, hyd, gan, wrth, i, o
  • Substantive mit der Nummer zwei verwendet
  • Substantive folgenden Adjektive
  • Substantive nach dem Possessivpronomen dy und ei
  • ein Objekt unmittelbar nach dem Subjekt
  • das zweite Element in vielen zusammengesetzten Wörtern
  • Verb Infinitiv nach einem indirekten Objekt
  • gebeugte Verben in der fragende und negative

Das Auftreten der weichen Mutation oft verschleiert die Herkunft der Ortsnamen auf nicht-Welsh-sprechende Besucher. Zum Beispiel ist die Kirche von Llanfair Mair und Pontardawe ist die Brücke auf der Tawe.

Nasale Mutation

Die nasale Mutation erfolgt in der Regel:

  • nach fy - allgemein gesprochen, als ob geschrieben y - zB gwely, fy ngwely, yngwely ausgesprochen
  • nach dem Lokativ Präposition yn z.B. Tywyn, yn Nhywyn
  • nach dem negierenden Präfix an- z.B. teg, annheg.

Hinweise

1. Die Präposition yn wird ym, wenn die folgenden Nomen beginnt mit m, und wird yng wenn die folgenden Nomen beginnt mit ng. Z.B. Bangor, ym Mangor Caerdydd, yng Nghaerdydd.

2. Wörter darstellen, mit an- wird das n vor dem mutierten Konsonanten, zB gesunken an + personol → amhersonol.

3. In einigen Dialekten die weiche Mutation wird oft nach yn geben Formen wie yn Gaerdydd für "in Cardiff", oder es sogar ganz verloren, vor allem mit Ortsnamen, geben yn Caerdydd ersetzt. Dies würde in der formellen Registern als falsch gewertet.

Unter nasale Mutation geäußert Plosive werden Nasale und stimmlosen Konsonanten werden saugten Nasale. Ein Nicht-Standard-Mutation tritt auch in einigen Teilen von Nord-Wales, wobei m und n wird mh wird nh, zB fy mham. Beispiel: Dies kann auch nach ei auftreten ei nhain hallo.

Saugen Sie Mutation

Unter absaugen Mutation, stimmlosen Konsonanten werden saugten Reibelaute. In der Schreibweise wird dies immer durch Zugabe eines h nach der ursprünglichen Anfangskonsonanten dargestellt, aber die erhaltenen Formen werden als einzelne Phoneme ausgeprägt.

Die absaugen Mutation auftritt:

  • nach der besitzer ei, wenn es heißt, "ihr"
  • nach einer
  • nach einer
  • nach Gyda
  • für männliche Nomen nach der Nummer drei
  • nach der Nummer sechs

Die absaugen Mutation ist die am wenigsten die Mutationen in der Umgangs Welsh verwendet. Das einzige Wort, dass sie immer in der Alltagssprache folgt, ist ei und es wird auch in Floskeln, zB gefunden MWY na thebyg. Sein Vorkommen ist ungewöhnlich in der Umgangs südlichen Begriff dyna pham als dyna bewirkt eine weiche, nicht absaugen, Mutation.

Mixed-Mutation

Eine gemischte Mutation tritt auf, wenn negiert konjugierten Verben. Anfangskonsonanten zu unterziehen, wenn Aspirat Mutation unterliegen, und weichen Mutation, wenn nicht. Zum Beispiel clywais i und dwedais i werden als chlywais negiert i DDIM und ddwedais i DDIM. In der Praxis wird weichen Mutation oft sogar verwendet werden, wenn Aspirat Mutation möglich wäre; Dies spiegelt die Tatsache wider, dass absaugen Mutation in der Regel selten in der Umgangssprache.

Initial Zusatz / h /

Unter bestimmten Umständen / h / wird an den Anfang von Wörtern, die mit Vokalen beginnen zugegeben. Dies geschieht, nachdem die Possessivpronomen ei, Ein und der EU, zB oedran, ei hoedran hallo. Es kommt auch mit Ugain nach ar in der traditionellen Zählsystem, zB un ar hugain.

Obwohl absaugen Mutation beinhaltet auch die Zugabe eines h in der Rechtschreibung, werden die Umgebungen für absaugen Mutation und Anfangs / h / Neben der Ausnahme von ei lappen.

Der Artikel

Welsh hat keinen unbestimmten Artikel. Der bestimmte Artikel, welche die Worte, das sie modifiziert vorausgeht, und deren Nutzung unterscheidet sich wenig von der von Englisch, hat die Form y, yr und 'r. Die Regeln für ihre Nutzung sind:

  • Wenn das vorherige Wort auf einen Vokal endet, unabhängig von der Qualität des Wort folgenden, 'r verwendet wird, zB mae'r gath tu allan. Diese Regel hat Vorrang vor den anderen beiden.
  • Wenn das Wort mit einem Vokal wird yr, zB yr Ardd.
  • In allen anderen Orten, ist y verwendet, z.B. y bachgen.

Der Artikel löst die weiche Mutation, wenn es mit femininen Substantiven im Singular, zum Beispiel verwendet wird, tywysoges "princess" aber y dywysoges.

Substantive

Wie die meisten anderen indoeuropäischen Sprachen, alle Substantive gehören zu einer bestimmten grammatischen Geschlecht; die Geschlechter in Waliser sind männlich und weiblich. Ein Substantiv das Geschlecht entspricht natürliche Geschlecht von seinem Referenten, wenn es einen hat, aber ansonsten gibt es kein Muster, und Geschlecht muss einfach erlernt werden.

Welsh hat zwei Systeme der grammatischen Nummer. Singular / Plural Substantive entsprechen der Einzahl / Mehrzahl System von Englisch, wenn auch anders als englische, walisische Substantiv Plural unberechenbar und auf verschiedene Weise gebildet. Einige Substantive bilden den Plural mit einem Ende, z.B. TAD und tadau. Andere bilden den Plural durch Vokalwechsel, z.B. bachgen und bechgyn. Wieder andere, durch eine Kombination der beiden, zum Beispiel bilden ihren Plural chwaer und chwiorydd.

Einige Substantive eine Doppelnummer zeigen auch, z.B. Llaw, "hand", dwylo, "Hände".

Das andere System der Nummer ist der Sammel / Einheitensystem. Die Substantive in diesem System zu bilden, indem Sie das Suffix -yn oder -en an den Plural den Singular. Die meisten Substantive, die in diesem System gehören, sind häufig in Gruppen gefunden, beispielsweise Pflanzen "Kinder" und plentyn "ein Kind", oder coed "Wald" und coeden "einen Baum". In Wörterbüchern wird der Plural oft zuerst gegeben.

Adjektive

Adjektive folgen normalerweise das Substantiv sie sich qualifizieren, während ein paar, wie Huhn, Postfach, annwyl und holl vorausgehen. Zum größten Teil sind Adjektive unflektierte, aber es gibt ein paar mit deutlichen maskulin / feminin oder Singular / Plural. Nach feminin Singular erhalten Adjektive die weiche Mutation.

Adjektiv Vergleich auf Walisisch ist ziemlich ähnlich wie das englische System. Adjektive, mit einem oder zwei Silben zu empfangen Die Endungen -ach "-er" und -a "-est", die endgültige b, d, g in p, t, c durch provection ändern, e. g. teg "fair", tecach "fairer", teca "Schönste". Adjektive mit zwei oder mehr Silben die Wörter MWY "mehr" und mwya "die meisten", e. g. teimladwy "sensibel", MWY teimladwy "empfindlicher", mwya teimladwy "sensibelsten". Adjektive mit zwei Silben können in beide Richtungen gehen. Es gibt einen zusätzlichen Grad der Vergleich, der equative, was bedeutet, "wie ... wie ...".

Dies sind die Possessivpronomen:

Die Possessivpronomen voran das Substantiv sie sich qualifizieren, die oft durch die entsprechende Form der Personalpronomen, zB gefolgt wird fy mara i "mein Brot", dy fara di "Brot", ei fara fe "sein Brot" usw.

Die demonstrative Adjektive "ma" this "" und "na", dass ". Sie folgen dem Substantiv sie sich qualifizieren, das auch den Artikel. Zum Beispiel, y Llyfr "das Buch", y Llyfr bin "dieses Buch", y Llyfr "na", dass Buch ".

Pronomen

Personalpronomen

Die Welsh Personalpronomen sind:

Die walisische männlich-weiblichen Geschlechter Unterscheidung bei der Pronomina wider. Es besteht folglich kein entsprechendes Wort Englisch "es", und die Wahl des e / o oder hallo, hängt von der grammatisches Geschlecht der Vorgeschichte.

Die englische Dummy oder Kraftausdruck "es" Bau in Phrasen wie "es regnet" oder "es war kalt letzte Nacht" gibt es auch in Welsh und anderen indoeuropäischen Sprachen wie Französisch, Deutsch und Niederländisch, aber nicht auf Italienisch, Spanisch, Portugiesisch oder die slawischen Sprachen. Im Gegensatz zu anderen männlich-weiblichen Sprachen, die oft auf die männliche Pronomen in der Konstruktion verwendet standardmäßig Welsh die weibliche einzigartige hallo, wodurch Sätze wie:

Hinweise zu den Formen

Third-Person männlichen Singularformen o und fo werden in Nordwales zu hören, während E und Fe in South Wales gehört.

Die Pronomen Formen I, E, und o wie Probanden nach einem Verb verwendet. In der eingebogen Zukunft der Verben mynd, gwneud, dod und cael, erste Person Singular Konstruktionen wie tun fi gehört werden kann. I, sind e und o auch als Objekte mit Verbindung Präpositionen verwendet, zum Beispiel o Flaen o 'vor ihm. " Fi, Fe und fo werden nach Konjunktionen und nicht-eingebogen Präpositionen verwendet, aber auch als Gegenstand eines gebeugten Verbs

Fe und fo ausschließlich als Subjekte mit dem gebeugten bedingte verwendet:

Sowohl i, e und o und fi, Fe und fo werden mit eingebogen Präpositionen zu hören, als Objekte der Verbalnomina und auch als folgende Pronomen mit ihren jeweiligen Possessivpronomen:

Die Verwendung von ersten Person Singular mi ist in der gesprochenen Sprache beschränkt, erscheinen in i mi "auf / für mich" oder als der Gegenstand mit dem Verb ddaru, in einem Präteritum Bau verwendet.

Ti wird am häufigsten als zweite Person Singular Pronomen gefunden, jedoch ist di als Gegenstand der eingebogen zukünftigen Formen verwendet wird, als eine Verstärkung im Imperativ und als folgende Pronomen auf das Possessivpronomen dy ... "Ihre ..."

Ti vs. chi

Chi, zusätzlich zu als die zweite Person Plural Pronomen dient, wird auch als einzigartig in formellen Situationen verwendet wird, wie es in Französisch und Russisch. Umgekehrt kann ti sagte zu den informellen Singular beschränkt werden, wie zum Beispiel, wenn man mit einem Familienmitglied, einen Freund oder ein Kind ist. Diese Verwendung entspricht eng mit der Praxis in anderen europäischen Sprachen. Eine dritte Form, fast ausschließlich in Nord Sorten der Sprache verwendet wird, ist CHDI, die einen Wert in der Nähe von ti hat; als unabhängige Pronomen tritt besonders häufig nach einem Vokal am Ende der Phrase.

Reflexivpronomen

Die Reflexivpronomen werden mit dem Possessivpronomen, gefolgt von hun "Selbst" gebildet. Es gibt Unterschiede zwischen den Nord- und Süd-Formen. Die erste Person Singular Possessivpronomen fy ist in der Regel ausgesprochen, als ob geschrieben y.

Beachten Sie, dass es keine geschlechtsspezifische Unterschied in der dritten Person Singular.

Unbetonten Pronomen

Welsh hat spezielle emphatische Formen der Personalpronomen.

Der Begriff "nachdrückliche Pronomen" ist in der Tat irreführend, da sie nicht unbedingt auf Nachdruck. Sie werden vielleicht richtiger genannt 'Binde- oder Unterscheidungs ​​Pronomen', da sie verwendet werden, um eine Verbindung zwischen oder Unterscheidung von einem anderen Nennelement anzuzeigen. Vollständige Kontextinformationen ist notwendig, um ihre Funktion in einem bestimmten Satz zu interpretieren.

Weniger formellen Varianten sind in Klammern angegeben. Mutation kann ebenfalls natürlich Einfluss auf die Formen dieser Pronomen

Die unbetonten Pronomen mit Possessivpronomen in der gleichen Weise verwendet werden, wie die einfachen Pronomen verwendet werden.

Demonstrativpronomen

Zusätzlich zu den männlichen und weiblichen Formen von diesem und jenem, hat Welsh auch separaten Satz von diesem und jenem für immaterielle, bildlich, oder allgemeine Ideen.

In bestimmten Ausdrücken kann hyn "jetzt" zu vertreten und hynny kann "und dann" zu vertreten.

Verben

In der Umgangs Welsh, die Mehrheit der Zeitformen zu nutzen Hilfsverb, in der Regel bod "sein". Ihre Konjugation mit in Irregular Verbs unten eingegangen.

Es gibt vier umschreibende Zeitformen in der Umgangs Welsh, die Verwendung von bod machen: vorhanden, unvollständig, künftige und bedingte. Das Präteritum, künftige und bedingte Zeitformen haben eine Reihe von umschreibende Konstruktionen, aber Welsh unterhält auch gebeugte Formen dieser Zeiten, hier mit talu "Entgelt" demonstriert.

  • Erläuterungen zur Präteritum:
    • Erste und zweite Singularformen kann in weniger formellen Register als Märchen geschrieben und talest, obwohl es keinen Unterschied in der Aussprache, da es eine Grundregel der Aussprache, die unbetonten Endsilben die Aussprache des / aj / Diphthong ändern.
    • Wortende -f wird nur selten auf Walisisch gehört. So Verbalformen in -af wird ausgesprochen werden, als ob sie endete in / a / und sie können damit zu einer niedrigeren Register geschrieben werden.
    • In einigen Teilen von Wales -S- zwischen dem Schaft und Pluralformen eingesetzt werden kann.
    • In Teilen von South Wales Formen wie talws für talodd gehört.
  • Hinweise über die Zukunft:
    • di anstelle von Ti verwendet, wodurch di tali, nicht * tali ti.
    • Formen wie taliff anstelle talith in einigen südlichen Teilen von Wales angezeigt.
    • Beachten Sie, dass die Zukunft war früher auch als eingebogen vorliegenden verwendet. Eine kleine Menge gefrorenen Formen verwenden Sie die zukünftigen Formen als Geschenk gewöhnlichen: mi godaf ich bin ddeg o'r Gloch bob Bohrung - stehe ich um zehn Uhr morgens
  • Hinweise über die bedingte:
    • -S- zwischen dem Schaft und Enden eingefügt werden.

Im Präteritum, sind Fragen, mit der weichen Mutation auf dem Verb gebildet, wenn auch zunehmend die weiche Mutation wird in allen Situationen verwendet. Negativformen sind mit DDIM nach dem Pronomen und das gemischte Mutation zum Ausdruck, wenn auch hier die weiche Mutation übernimmt.

Unregelmäßige Verben

Bod und Verbindungen

Bod 'sein' ist sehr unregelmäßig. Zusätzlich zu den gebeugten Formen des Präteritum, künftige und bedingte, es unterhält auch eingebogen Gegenwart und unvollkommenen Formen, die häufig als Hilfsmittel mit anderen Verben verwendet. Bod unterscheidet auch zwischen positiv ist, fragenden und negativen Aussagen für jedes angespannt.

Das Präsens zeigt insbesondere eine Spaltung zwischen dem Norden und dem Süden. Obwohl sich die Situation ist zweifellos komplizierter stellt König die folgenden Veränderungen in der Gegenwart als Kenntnisse:

BOD hat auch eine bedingte, für die es zwei Stämme:

  • DDIM ist nach dem Thema für die negativen Formen der bod aufgenommen.
  • Es gibt viele dialektale Variationen dieses Verbs.
  • Umgangssprachlich wird das Imperfekt Formen sind O'N i, o't ti, oedd e / hallo, O'N ni, o'ch Chi und O'N NHW. Diese sind für das deklarative, fragende und negative verwendet.
  • In der Rede die künftige und bedingte Formen erhalten oft die Soft-Mutation in allen Situationen.
  • Welsh und anderen keltischen Sprachen sind nicht Fest Wörter für "ja" und "nein" ungewöhnlich unter den europäischen Sprachen. Wenn eine Frage hat ein Verb an der Spitze, wird der entsprechende Teil des Verbs in der Antwort verwendet, zB: Ydych chi'n hoffi coffi? dann entweder YDW oder Nac YDW

Einige Verben, die in den verbnoun Anzeige bestimmten unregelmäßigen Merkmale der bod bod selbst haben. Gwybod ist die unregelmäßige davon. Es hat Präteritum und bedingten Formen, die oft mit den gegenwärtigen und unvollkommenen Sinn verwendet werden, auf. Die vorliegende unregelmäßig konjugiert:

Der gemeinsame Begriff dwn i DDIM "Ich weiß nicht", verwendet eine spezielle negative Form des ersten anwesende Person.

Mynd, gwneud, cael und dod

Die vier Verben Mynd "to go", gwneud "to do", cael "zu bekommen", und dod "zu kommen", sind alle unregelmäßigen auf ähnliche Weise.

Die Formen caeth, caethon, caethoch erscheinen oft als cafodd, Cawson, cawsoch schriftlich, und in Orten in Wales sind diese auch in der Rede zu hören.

In der bedingten, gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Nord- und Süd-Formen dieser vier unregelmäßigen Verben. Das ist zum Teil, weil der Norden Form entspricht dem Nahen Welsh unvollkommene indikative, während der Süden Form entspricht dem Nahen Welsh Konjunktiv Imperfekt.

Präpositionen

In Welsh, Präpositionen häufig ihre Form ändern, wenn durch ein Pronomen gefolgt. Diese sind als bogen Präpositionen bekannt. Die meisten von ihnen, wie Dan, nach dem gleichen Grundmuster:

Dass eine Dialekt Variation, insbesondere in der ersten und zweiten Person Singular-Formen. An einigen Stellen kann man hören dano i, Danot ti oder sit chi.

Die Mehrheit der Präpositionen lösen die weiche Mutation.

Hinweise

  • ^ Siehe z.B. King, Gareth. 2003 Moderne Welsh: eine umfassende Grammatik. P.2 .: "Es ist zu unterscheiden zwischen der ersten Umgangs Welsh in dieser Grammatik gemacht werden und Literatur Welsh ist der Unterschied zwischen diesen beiden sehr viel größer als zwischen den praktisch identisch umgangssprachlichen und literarischen Formen der englischen -. So groß, in der Tat, dass gibt es gute Gründe für die in Bezug auf sie als separate Sprachen "
  • ^ Eine vollständige Behandlung der literarischen Welsh, siehe A Grammar of Welsh von Stephen J. Williams
  • ^ King, Gareth. Moderne Welsh: A Comprehensive Grammar. Umfassende Grammatiken. London: Routledge. Seite 15. ISBN 0-203-98706-3.
  • ^ Clic Clic Cymraeg
  • ^ BBC - Catchphrase: Ysbyty Brynaber
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha