Ulysses S. Grant, Jr.

Ulysses Simpson "Buck" Grant, Jr., war ein amerikanischer Rechtsanwalt und Unternehmer. Er war der zweite Sohn von Präsidenten Ulysses S. Grant.

Frühen Lebensjahren

Grant in Bethel, Ohio, um Ulysses S. Grant und Julia Grant geboren. Zuschuss verbrachte seine ersten Lebens folgenden sein Vater, als er den General der Armee stieg von einem obskuren Offizier. Er besuchte das Institut Emerson, bereit für das College an der Phillips Exeter Academy und schloss sein Studium an der Harvard University im Jahre 1874. Er trat in die Law School an der Columbia University. Nach dem Abitur trat er in einer Anwaltskanzlei in New York City.

Er war nicht an Politik interessiert, aber Drängen seiner Mutter, arbeitete er als Sekretär seines Vaters im Weißen Haus. Dann nahm er den Job als Assistent United States Attorney in New York Southern District.

Privatpraxis

Zuschuss arbeitete dann in der privaten Praxis und wurde reich. Er Partnerschaft in einer Bank- und Brokerage-Unternehmen mit Ferdinand Ward. Grant und sein Vater jedes setzen $ 100.000 in der Firma und fragte, Veteranen und Millionären, zu investieren.

Die Grants dachten, dass sie die Hälfte der Gewinne der Firma teilen würde, aber klar, dass Ward war nur daran interessiert, mit dem Statt Namen für seine eigenen Interessen. Das Unternehmen ging in Konkurs, und die Zuschüsse alles verloren. Ward wurde wegen Betrugs verurteilt und diente 10 Jahre im Gefängnis.

Immobilien

Wenn Buck war wieder auf den Beinen finanziell, kaufte er Merryweather Farm in Salem Center, Westchester County, New York. Gesundheit seiner Frau versagte. Grants Mutter schlug vor, Umzug nach Kalifornien. Sein jüngerer Bruder Jesse Wurzel Grant, war bereits in San Diego lebt. Die Grants zog im Jahre 1893 in ein dreistöckiges Haus in San Diego.

Zuschuss Einrichtung einer Kanzlei, dann gab er es auf, um in Immobilien zu investieren. Er kaufte Immobilien in ganz San Diego. Im Jahr 1895 kaufte er das Horton House Hotel. Er wollte das Hotel leitet und nennen Sie es nach seinem Vater. Im Jahre 1905 dem Erdboden gleichgemacht er das alte Hotel und baute ein neues Geschäft, das US Grant Hotel, im Jahre 1910 San Diego Wähler mitfinanziert $ 700.000 für Millionen notwendig, um das Hotel zu konstruieren nach Erteilung fehlten die Mittel, dies zu tun die $ 1.5. Während seiner Zeit in San Diego, wurde Statt ein enger Mitarbeiter von Charles T. Hinde, ES Babcock und John D. Spreckels. Hinde und Grant diente auf den Verwaltungsräten mehrerer Banken und in vielen Unternehmen und Unternehmensgründungen investiert zusammen.

Zuschuss fortgesetzt, um in Immobilien zu spekulieren. Er wurde auch ein führender Bürger, der für die Schaffung eines Stadtparks, der Balboa Park werden würde geschoben. Grant war ein Delegat-at-large für Kalifornien in der Republican National Convention im Jahr 1896 und 1900. Er war auch ein Wähler für California bei den Präsidentschaftswahlen 1904 und 1908.

Privatleben

Im Jahr 1880, Grant verheiratet Fannie Josephine Chaffee, Tochter von Jerome B. Chaffee, US-Senator aus Colorado. Sie hatten fünf Kinder: Miriam, Chaffee, Julia, Fannie und Ulysses IV. Grants Frau starb im Jahr 1909 und vier Jahre später heiratete er eine Witwe, Amerika Workman Will. Grant und Amerika gereist. In seinen späteren Jahren, blieben sie näher an der Heimat und reiste in Kalifornien.

Zuschuss starb im Sandberg Lodge auf der Ridge-Weg nördlich von Los Angeles, während auf einer Reise. Er wurde in Greenwood Cemetery in San Diego begraben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha