Tötet Smoochy

Death to Smoochy ist ein 2002 US-amerikanischer Thriller-Komödie von und mit Danny DeVito und geleitet Zusammenarbeit mit Robin Williams, Edward Norton, Catherine Keener und Jon Stewart. Der Film erhielt gemischte Rezensionen von Kritikern und scheiterte an der Abendkasse bei seiner Release, aber in den letzten Jahren hat es eine beträchtliche Fangemeinde entwickelt.

Handlung

"Rainbow Randolph" Smiley, ein glücklich korrupten Kinder-TV-Host, wird von einem FBI Stachel für die Herstellung beschäftigt sich mit Eltern, die ihre Kinder in der Show wollen blamiert. Er wird von der "blitzsauber" Sheldon Mopes und sein Charakter ersetzt, Smoochy der Rhino. Mopes eindeutig aufrichtig und gründlich daran interessiert, hochwertige Kinder Edutainment und seine Show wird schnell ungeheuer populär. Randolph findet sich Arbeitslose, Obdachlose und Ausgestoßener aus dem TV-Geschäft von seinen zwei Gesichtern Associate Marion Stokes. In dem Bemühen, ins Rampenlicht zurückzukehren, Randolph brütet mehrere Systeme ab Mopes in der Hoffnung auf Rückgewinnung seiner Zeitschlitz, einschließlich Pflanzen eines Phallus-förmigen Cookie in eine Live-Aufzeichnung der Ersatz-Show, Smoochy Magic Jungle zu bringen.

Mopes schnell findet sich selbst zu verlieren, die kreative Kontrolle über seine Show zu seinem gehärteten Produzent Nora Wells. Mit der Hilfe seines neuen Agenten Burke Bennett, neu aushandelt Mopes seinen Vertrag und trägt den Namen des ausführenden Produzenten. Irischen Mafiaboss Tommy Cotter nähert Mopes und bat ihn, eine Stelle in seiner Show für ihre Cousine Spinner, ein ehemaliger Boxer, dessen zahlreiche Kopfverletzungen ihn mit schweren Hirnschäden verlassen haben, zu erstellen. Widerwillig Sheldon fügt Spinner zur Show, zunächst als Cowbell-schwingende Wildhüter, und später als Smoochy Cousin Moochy.

Mopes ist entsetzt zu erfahren, dass Burke unterzeichnet ihn in einem Smoochy Eisshow Stern; er fürchtet, dass die Veranstaltung Kinder zu nutzen. Burke und Merv Grün, die Köpfe der korrupten Charity Ausführen des Eis-Show, zu warnen Mopes nicht an der Veranstaltung wieder heraus, aber er tut es trotzdem. Bald darauf mopes eine verschleierte Randolph Tricks in der Durchführung einer Smoochy Akt zu einem Neonazi-Kundgebung, die von der Polizei durchsucht wird. Smoochy ist ein Rassist gebrandmarkt und gebrannt. Allerdings, wenn Randolph versehentlich lässt sie rutschen auf Nora, dass er eingestellt Sheldon auf, wird er verhaftet. Smoochy Ruf und Show werden wiederhergestellt. Nora und Mopes beginnen eine Beziehung.

Mopes entscheidet, dass die Hälfte der Erlöse aus dem Eis-Show sollte auf die Droge Reha-Klinik, wo er verwendet wird, um zu arbeiten, die aufgrund fehlender finanzieller Mittel, und die andere Hälfte auf das Kind Alphabetisierung Steigerungsprogramme geschlossen war zu gehen; die Kinder, die die Show selbst teilnehmen wird kostenlos Andenken und gesunde Snacks erhalten. Burke and Green rächen durch Auftragen auf Mopes töten und mieten Sie einen neuen Host, die mit ihren Gewinnabschöpfung zusammenarbeiten wird. Allerdings, Grün und seine Männer zu töten versehentlich Spinner in seinem Moochy Kostüm; Cotter und ihre Männer zu rächen, indem sie zu töten. Inzwischen Randolph Ecken Mopes und Nora in ihrem Penthouse und droht, sie zu töten. Sie sprechen ihn und entdecken Sie, dass er niedergedrückt wird und wirklich vermisst unterhaltsam Kinder. Eine einfühlsame Mopes bietet Randolph Aufenthalt im Penthouse, bis er sich erholt zu lassen.

Burke und Stokes mieten Heroinsüchtigen Buggy Ding Dong, ein anderer ehemaliger Wirt, um Mopes während seiner Eisshow ermorden. Buggy stiehlt einen Backstage-Pass nach innen zu erhalten. Doch Randolph, der auf die Eis-Show gerufen wurde, befasst Buggy, wie er versucht, Mopes von der Decke zu schießen. Randolph und Buggy Kampf für die Scharfschützengewehr, bis Buggy fällt in den Tod. Nach Mopes erkennt, dass Bennett und Stokes setzen ihn auf, jagt er hinter Burke in eine Gasse. Er zieht eine Waffe und droht, Burke zu töten, aber Cotter und ihre Männer anzukommen und zu überzeugen ihn nicht, seine hohen Ideale verwirkt. Mopes und Nora bewegen und Cotter beschließt, Pflege von Burke und Stokes auf ihre eigene Weise zu nehmen. Der Film endet mit Smoochy and Rainbow Randolph startet eine neue Show zusammen.

Besetzung

  • Robin Williams als "Rainbow" Randolph Smiley
  • Edward Norton als Sheldon Mopes / Smoochy der Rhino
  • Danny DeVito als Burke Bennett
  • Catherine Keener als Nora Wells
  • Jon Stewart als Marion Frank Stokes
  • Melissa DiMarco als Tara
  • Pam Ferris als Tommy Cotter
  • Michael Rispoli als Spinner Dunn
  • Harvey Fierstein als Merv Grün
  • Vincent Schiavelli als Buggy Ding Dong
  • Danny Woodburn als Angelo Pike
  • Robert Prosky als Vorsitzender KIDNET

Herstellung

Death to Smoochy wurde in Toronto und Hamilton, Ontario gefilmt, zusammen mit New York City. Einschließlich der Union Station, alle TV-Studio Szenen wurden auf dem Toronto Film Studios gedreht. Die Szenen mit Eislaufen wurden bei Maple Leaf Gardens in Toronto gedreht und wurden choreographiert und von kanadischen Eiskunstläufer, darunter Elvis Stojko durchgeführt.

Rezeption

Der Film hält derzeit ein Rating von 42% zu der Bewertung Aggregator Rotten Tomatoes der Grundlage von 119 Bewertungen Kritiker, die dazu beigetragen haben; als kritisch Konsens der Website hat, "Das Talent Beteiligten kann nicht ein Skript, das nirgends hat mit seinem vielversprechenden Prämisse gehen zu retten." Auf Metacritic, ist seine gewichtete durchschnittliche Punktzahl 38 von 30 Kritikern, die die Seite der Ansicht "in der Regel ungünstiger". Roger Ebert schrieb eine extrem negative Kritik in der Chicago Sun-Times, sagen: "Nur enorm talentierte Leute könnten Death to Smoochy gemacht haben. Diejenigen, die mit geringerem Geschenke würden die Nerven ein Film so schlecht, so verkalkuliert zu machen gefehlt hat, so fehlt jede Verbindung mit jeder möglichen Publikum. Um einen Film dieser schrecklichen machen, müssen Sie den enormen Ehrgeiz und Vertrauen haben, und große Träume Träume. "

J. Hoberman von The Village Voice jedoch lobte den Film: "Tod den Smoochy ist oft sehr lustig, aber was noch bemerkenswerter ist die Integrität der DeVito die menschenverachtende Vision."

Obwohl es erhielt eine große Release, spielt in einigen 2.164 Theatern Startwochenende in den USA, der Film war ein Kassen Bombe, Einspielergebnis 4.266.463 $ Startwochenende, und eine bloße $ 8.382.691 insgesamt mit vernachlässigbarer Kasseneinnahmen außerhalb der USA / Kanada Markt.

Robin Williams erhielt eine Goldene Himbeere nominiert für Schlechtester Nebendarsteller für seine Leistung als Randolph in diesem Film, aber "verloren", um Hayden Christensen, der für Star Wars Episode II nominiert war: Angriff der Klonkrieger.

  0   0
Vorherige Artikel COOL-ER
Nächster Artikel Cochran-Quaken gecko

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha