Tornjak

Die Tornjak ist ein Berg Schäferhund stammt aus Bosnien-Herzegowina und Kroatien. FCI # 355 als bosnisch-herzegowinischen und kroatischen Schäferhund oder Tornjak.

Erscheinung

Tornjaks sind groß und leistungsfähigen Hunden mit gut proportionierten, fast quadratisch-bodied Merkmale und agile Bewegungen. Knochen des Hundes sind nicht leicht, aber dennoch nicht schwer noch grob. Sie haben lange und dicke Doppel-Mantel mit dicker Unterwolle. Die Körper dieser Hunde sind stark und gut gebaut, mit harmonischen Bewegungen und würdevoll. Die Hunde haben lange und dicke Haare und dies angemessen schützt sie vor schlechten Wetterbedingungen. Die Hunde besitzen typischerweise zottigen Schwänze, hoch gehalten wie eine Fahne. Tornjaks haben eine klare, selbstbewusst, ernst und ruhig Disposition. Im Allgemeinen ist die Tornjak ist ein langer beschichtet Hund mit kurzen Haaren auf Gesicht und Beine. Die Deckschicht ist lang, dick, grob und gerade. Es ist besonders lange auf dem oberen Teil der Kruppe, über die Schultern und der Rücken kann es leicht gewellt sein. Auf der Schnauze und der Stirn, bis zu der gedachten Verbindungslinie zwischen den Ohren, über den Ohren und an den vorderen Teilen der Beine und Füße ist es kurz. Es ist besonders häufig um den Hals, dicht und lang über den Oberschenkeln. Es bildet Federn an den Unterarmen. Mit gut beschichtet Hunde ist es auch besonders reichlich an der Rückseite des Hintermittelfuss.

Tornjaks kann entweder einfarbige oder zweifarbigen, in der Regel die Farbe Weiß dominiert sein. Die Farbe des Tornjaks ist unbeschränkt, alle Farben sind erlaubt. Es reicht von fast ganz weiß bis fast schwarz mit gelb, rot, braun und nicht ganz gewünschten Grau dazwischen. Es gibt zwei Haupttypen: Schecken und Irish Spotting. Ursprünglich war es das Ziel, unterschiedliche Farben und Muster zu züchten, so Schäfer konnte ihre Hunde einfach aus der Ferne zu unterscheiden gemacht. Breeders Richtung Unterscheidung Streit auch im Vergleich zu anderen Rassen.


Naturell

Tornjak hat ein ruhiges Temperament. Eine typische erwachsene Tornjak ist sehr ruhig, friedlich, auf den ersten Blick ein gleichgültiges Tier, aber, wenn es die Situation erfordert, ist es eine wachsame und sehr wachsam Watchdog. Der Charakter von Tornjak ist gleich dem Temperament, sind sie nicht nervös und nicht aggressiv in der Regel sind sie sehr hart, nicht zu anspruchsvoll robuste Hunde. Mit ihrer menschlichen Familie sind sie sehr emotional. Wenn der Tornjak leben in einer Packung sind sehr soziale Tiere und es gibt keine Kämpfe zwischen den Rudelmitglieder. Gegenüber Fremden oder anderen Tieren, in der Regel ist Tornjak nicht übermäßig aggressiv. Aber wenn die Situation auf sie ist Tornjak ganz entscheidend, und es kann ohne Rücksicht Angriff noch viel stärkeren Rivalen. Shepherds pflegte zu sagen, dass ein Tornjak, die die Herde hütet eine faire Anpassung an zwei Wölfe und ein paar konfrontieren und verjagen ein Bär ohne unnötige Respekt. In diesen Situationen Tornjaks sind sehr zäh.

Geschichte

Tornjaks gehören zu den seltenen Tierschutz Rassen und teilen viele Eigenschaften mit anderen Berghunde. Die Tornjak ist einer der sehr alten Rassen aus alten Zeiten, und es wurde in handgeschriebenen Papieren zum ersten Mal im 9. Jahrhundert erwähnt, in den Dokumenten der katholischen Kirche. Die Rasse wurde im Laufe des 11. und 14. Jahrhundert erwähnt. Beschreibung der Tornjak ist aus diesen Dokumenten sind die gleichen wie sie heute sind, mit Ausnahme der Name der Rasse, der Bosanski Ovčar war, was bedeutet, Bosnisch Schäferhund. Es wurde auch als Hrvatski pas planinac, was bedeutet, kroatischen Gebirgshund. Die Hunde in diesen Dokumenten beschrieben wurden ganz gleich wie sie heute sind: eine schützende Wachhund, der hält und beobachtet alles, was ihre Besitzer zu fragen von ihnen, aber sehr intelligent und selektiv gezüchtet, um ohne übermäßige Aggression. Sie sind auch angenehm auf Fremde, die sie außerhalb ihrer Domain zu erfüllen.

Es wird angenommen, dass die Hunde der Tornjak des Typs wurden in der Gegend um und Dinariden vor allem in der Region um Vlašić als zentrale Fläche der Region seit der Römerzeit existierte. Die Römer nutzten ihre Hunde für den Krieg und als Hüterhunde, als auch für das Kämpfen in der Arena. Obwohl die Tornjak ist eine sehr alte Rasse, mit dem Verschwinden der nomadischen Schafhaltung die Tornjak auch nach und nach verschwunden. In den frühen 1970er Jahren begann eine Gruppe von lokalen Kynologen, um die restlichen Hunde, die am besten entsprachen den alten Schriften über die Rasse zu sammeln.

Die ersten schriftlichen Spuren über die Existenz von Tornjak Hunde stammen aus dem 9. Jahrhundert. Beschreibungen über die Tornjak wurden in den Schriften von Peter Horvat, Bischof von Đakovo, Kroatien, die bis in das Jahr 1374 zurückreichen gefunden wurden diese Beschreibungen auch in den Schriften von Peter Lukić, Canon des Bistums Đakovo, die im Jahre 1752 geschrieben wurde festgestellt, . Der Begriff "Tornjak" entstand aus der Bosnisch / Kroatisch Wort "Tor", das einen geschlossenen Bereich, wo die Schafe leben in Mittel. Bis heute sind diese Hunde Toraši in der Umgebung der Stadt Sinj und auf der Kamešnica Berg namens , während die Hirten der Dinara-Gebirge nennen sie Dinarci.

Es wird vermutet, dass der Tornjak, wie bei anderen Herdenschutzhund, Fische, von den Hunden nach der Domestikation von Schafen und Ziegen in der gleichen Gegend, die vor irgendwo rund 9000 Jahre in Mesopotamien entwickelt wurden, abstammen.

Aktivitäten

Tornjak die Belastungsstufen sind in der Regel nicht anspruchsvoll, insbesondere in den ersten 9-12 Monaten. Nach, dass sie so viel wie möglich ausüben können. Sie bevorzugen es, lange Spaziergänge ohne Leine und eine Menge von Spielen mit anderen Hunden. Sie werden auch genauso zufrieden mit nur 20 Minuten zu Fuß, wenn sein Besitzer ist in Eile sein. Tornjaks lernen schnell, und vergessen Sie nicht leicht; sie glücklich Aufgaben ausführen und sind daher leicht zu trainieren. Stark und robust, in den verschneiten Winternächten, liegen diese Hunde auf dem Boden und bekommen oft mit Schnee ohne Einfrieren aufgrund ihrer dicken Mänteln bedeckt. Sie werden vor allem für die Hüte und Schutz der Tiere verwendet.

Sorgfalt

Tornjak ist nicht für die Wohnung das Leben zu empfehlen. Sie brauchen Raum und wird am besten mit mindestens einem großen Hof zu tun. Weil sein dichtes Fell schützt sie so gut sie kann glücklich mit im Freien leben, sofern sie richtige Unterkunft hat zu bewältigen. Diese Rasse eignet sich am besten für eine Familie mit viel Platz rund um das Haus, wo sie können, um ihre eigene Übung Wünsche zu erfüllen.

Tornjak ist eine sehr gesunde Rasse, sondern weil sie sich sehr schlecht in ihrer Vergangenheit eingespeist, sie jetzt brauchen nicht so viel Proteine ​​in der Nahrung. Zur Zuführung Tornjaks einem niedrigen Protein-Diät ist geeignet. Hohen Protein-Diät kann zur Entwicklung von Fellproblemen führen. Klettern nach oben und unten den ersten sechs Monaten können ihre Sprunggelenke ruinieren oder zu Hüftdysplasie.

Tornjak braucht frühen Sozialisation. Frühe Erfahrungen hat eine sehr signifikante Wirkung im Laufe des Lebens des Hundes. Sie müssen mit allen potentiell angst Reize so früh wie möglich, um später zu vermeiden Angstreaktionen konfrontiert. Verkehrslärm, große LKWs und Busse werden Angstreaktionen im Erwachsenenalter zu provozieren, wenn der Tornjak wurde bisher nicht konfrontiert diese Situationen als Welpe. In diesem frühen Alter alle Tornjak Welpen haben, um so viele unbekannte Menschen wie möglich, aber auch andere Tiere, Hunde und Haustiere vor allem für die Entwicklung einer guten und stabilen Verhalten als Erwachsener zu treffen,.

  0   0
Nächster Artikel Dailies

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha