Étienne-Jules Marey

Étienne-Jules Marey war ein Französisch Wissenschaftler, Physiologe und chronophotographer.

Seine Arbeit war in der Entwicklung der Kardiologie, physikalische Messtechnik, Luftfahrt, Kinematographie und der Wissenschaft der Labor photography signifikant. Er gilt als Pionier der Fotografie und ein einflussreicher Pionier der Geschichte des Kinos ist.

Biographie

Marey begann durch das Studium der Blutzirkulation im menschlichen Körper. Dann wechselte er zur Analyse Herzschlag, Atmung, Muskeln und Bewegung des Körpers. Um sein Studium zu unterstützen entwickelte er viele Instrumente für präzise Messungen. Zum Beispiel war er in den Verkauf ein Instrument namens Sphygmographe, um den Puls zu messen erfolgreich. Im Jahr 1869 Marey konstruierte eine sehr heikle künstliche Insekten zu zeigen, wie ein Insekt fliegt und die Figur-8-Form ist es während der Bewegung der Flügel erzeugten demonstrieren. Dann wurde er fasziniert von Bewegungen von Luft und begann zu größeren fliegenden Tiere wie Vögel zu studieren. Er übernahm und weiterentwickelt animierte Fotografie in einem separaten Bereich der Chronofotografie in den 1880er Jahren. Seine revolutionäre Idee war es, verschiedene Phasen der Bewegung auf einer fotografischen Oberfläche aufzuzeichnen. Im Jahr 1890 veröffentlichte er ein beträchtliches Volumen mit dem Titel Le Vol des Oiseaux, reich mit Fotografien, Zeichnungen und Diagramme veranschaulicht. Er hat auch erstaunlich präzise Skulpturen von verschiedenen fliegenden Vögel erstellt.

Marey studierte andere Tiere auch. Er veröffentlichte La Machine animale in 1873. Der englische Fotograf Eadweard Muybridge führte seine "Foto Investigation" in Palo Alto, Kalifornien, zu beweisen, dass Marey hatte Recht, als er schrieb, dass ein galoppierendes Pferd für einen kurzen Moment hatten alle vier Hufe aus dem Boden . Muybridge veröffentlichte seine Fotos in 1879 und erhielt einige öffentliche Aufmerksamkeit.

Marey gehofft, Anatomie und Physiologie zu verschmelzen. Um besser zu verstehen seine chrono Bilder, sie verglich er mit Bildern von der Anatomie, Skelett, Gelenke und Muskeln der gleichen Spezies. Marey produziert eine Reihe von Zeichnungen, die ein Pferd im Trab und Galopp, zuerst in das Fleisch und dann wie ein Skelett.

Étienne-Jules Marey in Neapel. In der Hand Notizen das Datum lesbar: "März 1882" Illustration des chrono Waffe aus "La Nature" n. 464, 22 aprile 1882 p. 326 Ein Bild von Étienne-Jules Marey in Napoli, die offenbar als Vorbild für den berühmten Darstellung der chrono Gewehr in "La Nature" veröffentlichte im Jahre 1882 verwendet wurde

Die Anwesenheit und Aktivität von Marey in Neapel ist gut dokumentiert, insbesondere dank der im historischen Archiv der Stazione Zoologica Anton Dohrn bewahrt Dokumentation. Marey begann nach Neapel vermutlich wegen seiner Beziehung mit madame Vilbort, Ehefrau von Joseph Vilbort, dem Direktor des französisch Zeitschrift Le Globe reisen. Madame Vilbort zog nach Neapel zu ihr hillness dem warmen Klima zu heilen, danke, und Marey folgte ihr. Marey und madame Volbort gekauft Villa Maria in Posillipo 1880 Maray erreicht in Neapel Teil seines Studiums an der Verwirklichung seiner vorge kinematografische Instrumente und in der Dohrn Zoologischen Station soll untersucht die Bewegung der Fische in Tanks des Aquariums gehostet. In einem Brief vom 1. November 1876 Marey forderte die Zoologische Station Neapel, um Live-ray Fische für seine Studien. Unter der Dokumentation, die Zeugen, die Zusammenarbeit von Marey mit Anton Dohrn das Archiv der Zoologischen Station bewahrt Fotos, wo die beiden bei einem Ausflug zusammen auftreten und zeigen Marey onbiard eines Dohrn Boot. Die Nutzung der chrono Pistole, die Marey ISED auf Vögel abzielen, aber ohne Schießen, erschien ungewöhnlich, Menschen vor Ort, die Maray manchmal als die "silly von Posillipo" bezeichnet.

Chronophotographe

Mareys chrono Pistole wurde 1882 gemacht, dieses Instrument der Lage ist, 12 aufeinander folgenden Bildern pro Sekunde, und die interessanteste Tatsache ist, dass alle Bilder wurden auf dem gleichen Bild aufgezeichnet wird, die Verwendung dieser Bilder, die er untersucht Pferde, Vögel, Hunde, Schafe, Esel, Elefanten, Fischen, mikroskopisch kleine Lebewesen, Weichtiere, Insekten, Reptilien usw. Manche nennen es Mareys "animated zoo". Marey auch durchgeführt, die berühmte Studie über Katzen landen immer auf ihren Füßen. Er führte sehr ähnliche Studien mit einem Huhn und einem Hund und festgestellt, dass sie fast das gleiche zu tun. Marey studierte auch die menschliche Fortbewegung. Er veröffentlichte ein Buch Le Mouvement 1894.

Marey machte auch Filme. Sie wurden bei einer hohen Geschwindigkeit und von ausgezeichneter Bildqualität. Seine Forschung auf, wie die Erfassung und Darstellung bewegter Bilder halfen dem aufstrebenden Gebiet der Kinematographie.

Gegen Ende seines Lebens kehrte er nach dem Studium der Bewegung der ganz abstrakten Formen, wie ein fallender Ball. Sein letztes großes Werk war die Beobachtung und Fotografie von Rauchfahnen. Diese Forschung wurde teilweise durch Samuel Pierpont Langley unter der Schirmherrschaft der Smithsonian Institution finanziert, nachdem die beiden trafen sich in Paris auf der Weltausstellung. Im Jahr 1901 war er in der Lage, eine Nebelmaschine mit 58 Rauchspuren zu bauen. Es wurde zu einem der ersten aerodynamischen Windkanälen.

  0   0
Vorherige Artikel Cold Lake Air Force Museum
Nächster Artikel Albert Osterhaus

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha