Étienne-François de Choiseul

Étienne-François, comte de Stainville, Herzog von Choiseul war ein Französisch Offizier, Diplomat und Staatsmann. Zwischen 1758 und 1761 sowie 1766 und 1770 war er Außenminister von Frankreich und hatte einen starken Einfluss auf Frankreichs globale Strategie über den gesamten Zeitraum. Er ist eng mit der Niederlage Frankreichs im Siebenjährigen Krieg und die anschließende Bemühungen, Französisch Prestige Wiederaufbau verbunden.

Biographie

Erhebt euch

Der älteste Sohn von François Joseph de Choiseul, der Marquis de Stainville, Étienne François wurde in Nancy im Herzogtum Lothringen geboren, wo sein Vater war einer der führenden Berater des Herzogs von Lothringen, die eine unabhängige Französisch sprechenden Zustand mit engen kulturellen und regierte politische Verbindungen mit Frankreich. Bei der Geburt trug er den Titel des Grafen von Stainville. 1737 Stephen Henry, wurde Herzog von Lothringen zur Aufgabe Lothringen und immer Herrscher der Toskana in Italien unter Druck gesetzt. Klar, dass anhaltende Loyalität gegenüber dem Haus von Lothringen würde seine Chancen zu begrenzen, übertragen Étienne François seine Treue zu Frankreich.

Nach Erfahrungen während der österreichisch-türkischen Krieg, trat der Graf von Stainville die Französisch Armee, und während der Österreichischer Erbfolgekrieg in Böhmen und in Italien, wo er in der Schlacht von Coni zeichnete sich serviert. Er war auch in der Schlacht von Dettingen in Deutschland vorhanden ist und durchgeführt wird die Nachricht von der Niederlage Französisch es nach Paris. Er war von dem, was er von den Französisch Kräfte an Dettingen, vor allem, was er später als ihre "Gleichgültigkeit und Unwissenheit" beschrieben erlebt hatte entsetzt gewesen, und seine Erfahrungen motiviert seinen späteren Reformen des Französisch Militär.

Von 1745 bis 1748 war er mit der Armee in den Niederlanden und in den Belagerungen von Mons, Charleroi und Maastricht vorhanden war. Er erreichte den Rang eines Generalleutnants, und im Jahre 1750, heiratete Louise Honorine Crozat, Tochter von Louis François Crozat, Marquis du Châtel, die ihren Mann ihr Anteil an der großen Vermögen von ihrem Großvater Antoine Crozat gebracht und erwies sich als eine sehr hingebungsvolle Ehefrau.

Choiseul gewann die Gunst der Madame de Pompadour, indem für ihre Briefe, die König Ludwig XV zu seiner Cousine Frau Charlotte-Rosalie de Romanet, Comtesse de Choiseul-Baupré, mit dem der König früher eine Intrige hatte geschrieben hatte; und nach einer kurzen Zeit als Bailli der Vogesen er die Ernennung von Botschafter nach Rom im Jahre 1753, wo er mit den Verhandlungen über die Störungen weiter durch die päpstliche Bulle Unigenitus genannt betraut gegeben. Er entledigte sich gekonnt in dieser Aufgabe, und, im Jahre 1757, erhielt seine Gönnerin seiner Versetzung nach Wien, wo er wurde angewiesen, die neue Allianz zwischen Frankreich und Österreich zu festigen. Er war einer der Hauptautoren des Zweiten Vertrag von Versailles, Mai 1757 unterzeichnet, die die beiden Staaten zu einem gemeinsamen Krieg gegen Preußen in Deutschland zugesagt.

Chief Minister

Siebenjährigen Krieg

Sein Erfolg in Wien eröffnet den Weg zu einer größeren Karriere, als im Jahre 1758, verdrängt er Kardinal de Bernis als Minister für auswärtige Angelegenheiten, und so weitgehend die Richtung des Französisch Außen- und Militärpolitik während des Siebenjährigen Krieges hatten. 1759 plante er ein ehrgeiziges Invasion Großbritanniens, die von Französisch Marine Niederlagen in der Schlacht von Lagos und der Schlacht von Bucht von Quiberon angehalten wurde. Seine anderen großen Plan zum Sieg im Jahre 1759 zu erreichen war ein Angriff auf Hannover, die von der Französisch-Niederlage in der Schlacht bei Minden durchkreuzt wurde. Zwischen 1759 und 1762 waren weitere Französisch bewegt sich in Deutschland erfolgreich - einschließlich der Schlacht von Vellinghausen.

Zu diesem Zeitpunkt wird er Pair von Frankreich gemacht und Duc de Choiseul erstellt wurde. Obwohl, von 1761 bis 1766 seinen Cousin César Gabriel de Choiseul, duc de Praslin, war Minister für auswärtige Angelegenheiten, Choiseul weiterhin die Politik Frankreichs, bis 1770 zu steuern, und in dieser Zeit die meisten anderen wichtigen Staatsämter statt. Als Autor des Pacte de Famille, versuchte er, durch eine Allianz mit dem spanischen Haus Bourbon die verheerenden Folgen des Bündnisses mit Österreich abzurufen, aber sein Handeln zu spät kam. Seine energische Politik in anderen Abteilungen des Staates war jedoch nicht fruchtlos.

Machtübernahme in der Mitte der Demoralisierung im Anschluß an den Niederlagen von Roßbach und Krefeld, durch Kühnheit und Energie reformierte er und verstärkt sowohl die Armee und Marine, und zwar zu spät, um den Verlust von Kanada und Indien zu verhindern, Französisch Kolonien entwickelte er die Antillen und San Domingo, seine Verwaltung Inneres im Allgemeinen erfüllt die philosophes. Er ließ die Encyclopédie veröffentlicht werden und führte zu der Vertreibung der Jesuiten und die vorübergehende Aufhebung des Ordens durch Papst Clemens XIV.

Wiederaufbau Französisch Leistung

In den Jahren nach dem Vertrag von Paris von 1763, versuchten Choiseul, die Französisch Militär wieder aufzubauen. Von der britischen Sieg im Siebenjährigen Krieg und die scheinbare Hegemonie, die folgten beunruhigt, versuchte er, fort spanische Unterstützung für eine Zukunft Revanchekrieg gegen Großbritannien zu sichern. In Hilfe dieser, entwarf er eine Reihe von Plänen für eine Invasion von Großbritannien. In dem Bemühen, für Französisch Gebietsverluste auszugleichen, fügte er hinzu Korsika und Lothringen an die Krone von Frankreich. Er leitete die Französisch Eroberung von Korsika. Er betreute auch ein ausgefallenes System auf Guiana begleichen. In den späten 1760er Jahren Choiseul wurde durch die wachsende Stärke Russlands an der Ostsee aus Angst, dass Großbritannien war dahinter betroffenen. Er glaubte, dass sie eine "Lega Nord" gegen Frankreich planen. Um dies zu er hoffte, abzusetzen oder einer Leistung von Katharina der Großen stark zu schwächen, indem sie die Osmanische Reich nach Russland Konter.

Allerdings war Choiseul Sturz durch seine Aktion gegen die Jesuiten verursacht, und durch seine Unterstützung des Gegners La Chalotais und der Provinz Parlamente. Nach dem Tod von Madame de Pompadour 1764, seine Feinde, von Madame Du Barry führte die Königs nächsten Herrin und der Kanzler Maupeou, waren zu stark für ihn. In einem Versuch, die österreichischen Bündnis zu stärken, war Choiseul ein Verfechter der Ehe zwischen dem Dauphin, der zukünftige Ludwig XVI und der Erzherzogin Marie Antoinette, Tochter des Heiligen Römischen Kaiserin Maria Theresia und Kaiser Franz I. Choiseul als der Ehe ein persönlicher Triumph und glaubte, es würde seine Machtposition zu festigen.

Im Jahr 1770, ein Streit zwischen Großbritannien und Spanien über die Falkland-Inseln drohte in offenen Krieg aufflammen. Als Teil seiner langfristigen Strategie zu kippen, was als britische Hegemonie gesehen, war Choiseul nachdrücklich für Spanien und er mobilisierte die Französisch Militär in Vorbereitung auf einen Krieg. Louis XV, die Frieden suchten nach Kriegen, die viel von seiner Regierung beherrscht hatte, war wütend, als er entdeckte dies. Auf dem Höhepunkt der Falkland-Krise im Jahr 1770, Choiseul wurde entlassen und angewiesen, sich auf sein Gut in Chanteloup in Rente gehen. Die Krise wurde dann friedlich Britannien und Spanien angesiedelt.

Ruhestand

Die Intrigen gegen ihn hatte jedoch erhöhte seine Popularität, die schon groß war, und während seiner Pensionierung, das dauerte bis 1774, in der größten Wohlstand lebte er und wurde von vielen bedeutenden Persönlichkeiten besucht. Er wurde als Chief Minister von Emmanuel-Armand de Richelieu, Herzog von Aiguillon, deren Außenpolitik war ähnlich Choiseuls gelungen. D'Aiguillon begünstigt eine absolute Monarchie als Choiseul getan hat, und war stark an die Fraktion der Umgebung von Madame Du Barry gruppiert verbunden. Choiseul genoss große Popularität und viele Menschen kamen, um ihn zu verabschieden, als Geste der Unterstützung, als er bereit, Paris für seine Chanteloup Anwesen zu verlassen.

Erheblich zu seiner Enttäuschung, hatte Ludwig XVI ihn nicht wieder her, um seine frühere Position, auch wenn der König ihm erlaubt, nach Paris im Jahre 1774. Choiseul starb in seiner Privatresidenz aus dem Hôtel Delaunay in Paris am 8. Mai 1785 zu kommen, und wurde begraben in Chanteloup. Er hinterließ eine riesige Anhäufung von Schulden, die gewissenhaft von seiner Witwe entlassen. Choiseul Witwe, eine Frau ", in denen fleißig Bosheit konnte nicht eine Unvollkommenheit zu finden", lebte zurückgezogen, bis zu ihrem Tod am 3. Dezember 1801.

Beurteilung

Choiseul besaß sowohl die Fähigkeit und Sorgfalt, und obwohl fehlt in Zähigkeit, zeigte er vorausschauend und Liberalität in seine Richtung der Dinge. Im Aussehen war er eine kurze, schlecht ausgestatteten Mann, mit einem rötlichen Gesicht und einem stabilen Rahmen. Seine Mémoires wurden während seines Exils in Chanteloup geschrieben und sind lediglich freistehende Hinweise auf verschiedene Fragen.

Englisch Schriftsteller Horace Walpole, in seinen Memoiren, gibt eine anschauliche Beschreibung des Charakters des Herzogs, wirft ihm vor, verursacht die russisch-türkischen Krieg, als Rache an Zarin Katharina II und sagt seiner Außenpolitik: "Er Projekt und bestimmen, die Ruine eines Landes, aber könnte ein wenig Unfug oder eine schmale Nutzen nicht meditieren .... Er zerstreut Reichtum der Nation und seine eigene, aber nicht die letzteren zu reparieren durch Plünderung des ehemaligen ". In Bezug auf das Privatleben Choiseuls behauptet Walpole, dass "Galanterie, ohne Delikatesse war seine ständige Streben".

Gedenkfeier und Popkultur

Choiseul Island, die größte Insel der Salomonen ist nach ihm benannt.

Choiseul Sound, ein Haupteinlass auf Ost-Falkland ist nach ihm benannt.

Choiseul erscheint in der 1934 Film Madame du Barry, wo er von Henry O'Neill gespielt wird.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha