Sie werden euch in den Bann tun, BWV 183

Sie werden euch in den Bann tun, BWV 183, ist eine Kirchenkantate von Johann Sebastian Bach. Er komponierte sie in Leipzig für Exaudi, dem Sonntag nach Himmelfahrt, und führte sie am 13. Mai 1725.

Geschichte und Worte

Bach schrieb die Kantate in seinem zweiten Jahr in Leipzig für die Sonntags Exaudi, am Sonntag nach Himmelfahrt. Die vorgeschriebenen Messwerte für den Festtag waren aus dem ersten Petrusbrief, "einander zu dienen", und von der zweiten Abschiedsrede im Johannesevangelium, die Verheißung des Parakleten, der "Geist der Wahrheit", und die Ankündigung Strafverfolgung.

In seinem zweiten Jahr hatte Bach eine zweite jährliche Zyklus der Choralkantaten zwischen dem ersten Sonntag nach Trinitatis und Palmsonntag zusammengesetzt, aber für Ostern hatte Kantaten auf abwechslungsreicher Texte zurückgeführt. Neun der Kantaten für die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten auf Texte von Christiana Mariana von Ziegler, einschließlich dieser Kantate basiert. Bach später zugeordnet es um seinen dritten jährlichen Zyklus. Die Dichterin beginnt die Kantate mit dem gleichen Zitat aus dem Evangelium, als ein unbekannter Dichter ein Jahr früher in Sie werden euch in den Bann tun, BWV 44, die Ankündigung der Staatsanwaltschaft "Sie werden dich in die Verbannung gebracht, aber die Zeit wird kommen, wenn Wer tötet, wird meinen, er tut, Gott einen Dienst, indem es ". Sie fährt fort, unter Hinweis auf die fehlende Angst vor möglich, dass ein Anhänger, der auf "Jesu Schutzarm" beruht. In Bewegungen 3 und 4 verweist sie auf den Anfang des Evangeliums, der Geist, der helfen wird. Die Schließ Choral ist die fünfte Strophe von Paul Gerhardt "Zeuch Ein zu deinen Toren". Zieglers Text unterscheidet sich wiederum von der gedruckten Version, jedoch weniger als in den vorangegangenen Kantaten wie Auf Christi Himmelfahrt allein, BWV 128.

Bach die Kantate zuerst durchgeführt am 13. Mai 1725.

Besetzung und Aufbau

Die Kantate in fünf Sätzen ist für eine ungewöhnliche Kombination von Instrumenten erzielte vier Oboen und ein Violoncello piccolo neben vier Gesangssolisten, einem vierstimmigen Chor nur im Schlusschoral, zwei Violinen, Viola und Basso continuo.

  • Rezitativ: sie werden euch in den Bann tun
  • Aria: Ich fürchte Nicht des Todes Schrecken
  • Rezitativ: Ich bin bereit, mein Blut und armes Leben
  • Aria: Höchster Tröster, Heilger Geist
  • Choral: Du bist ein Geist, der lehret

Musik-

Der erste Satz ist mit dem Bass als vox Christi gegeben. Ein Jahr zuvor hatte Bach die Ankündigung von Jesus in einem zweiteiligen Bewegung, ein Duett, gefolgt von einem bewegten Chor gemacht. In dieser Kantate, machte er es als Rezitativ von nur fünf Maßnahmen. Er experimentierte mit der Instrumentierung, mit langen Sehnen der vier Oboen, zwei Oboen da caccia und zwei Oboen d'amore, begleiten die Stimme auf einem Orgelpunkt des continuo, die Schaffung eines "Grab" Sound. Musikwissenschaftler Christoph Wolff stellt fest, dass diese "opulent Oboe Scoring wird nur in den beiden Rezitativen verwendet". In der ersten Arie, zu leugnen, die Angst vor dem drohenden Tod spielt das Violoncello piccolo Dauerläufe. Der zweite Satz ist die längste der Arbeit, mit einem "dunklen und schattigen" Klangfarbe, die die von Christus vorgesehenen Schutz. Movement 3 ist wieder ein Recitativo Accompagnato, sogar noch komplexer als die erste: die Saiten zu spielen langen Akkorden, während alle Oboen wiederholen Sie das gleiche Vier-Zeichen-Motiv während der gesamten Bewegung, von der Alt- auf die Worte "Ich bin bereit" gesungen. Die zweite Arie wird von den Streichern und dem zwei Oboen da caccia unisono als obligate Instrumente, damit beide Arien von Instrumenten im unteren Bereich dominiert begleitet. Die Kantate wird von einem vierstimmigen Choral auf der Melodie "Helft mir Gotts Güte preisen" geschlossen.

Recordings

  • Die Bach-Kantate Vol. 36, Helmuth Rilling, Gächinger Kantorei, Bach-Collegium Stuttgart, Arleen Auger, Julia Hamari, Peter Schreier, Walter Heldwein, Hänssler 1981
  • J. S. Bach: Das Kantatenwerk - geistliche Kantaten Vol. 10, Nikolaus Harnoncourt, Tölzer Knabenchor, Concentus Musicus Wien, Solist des Tölzer Knabenchor, Paul Esswood, Kurt Equiluz, Thomas Hampson, Teldec 1988
  • J. S. Bach: Kantaten mit Violoncelle Piccolo, Christophe Coin, Das Leipziger Concerto Vocale, Ensemble Baroque de Limoges, Barbara Schlick, Tenor Andreas Scholl, Christoph Prégardien, Gotthold Schwarz, Auvidis Astrée 1994
  • Bach-Kantaten Vol. 25: Dresden / Sherborne, John Eliot Gardiner, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, Joanne Lunn, Daniel Taylor, Paul Agnew, Panajotis Iconomou, Soli Deo Gloria 2000
  • J. S. Bach: Kantaten Vervollständigen Vol. 15, Ton Koopman, Amsterdam Baroque Orchestra & amp; Chor, Deborah York, Bogna Bartosz, Jörg Dürmüller, Klaus Mertens, Antoine Marchand 2001
  • J. S. Bach: Kantaten Vol. 39, Masaaki Suzuki, Bach Collegium Japan, Carolyn Sampson, Robin Blaze, Gerd Türk, Peter Kooy, BIS 2007
  0   0
Vorherige Artikel Ella Deloria Cara
Nächster Artikel Brittany Lang

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha