Sechs Grade der Trennung

Six Degrees of Separation ist die Theorie, dass jeder und alles ist sechs oder weniger Schritte entfernt, in der Einleitung, von einer anderen Person in der Welt, so dass eine Kette von "einem Freund eines Freundes" Aussagen gemacht zu einem zu verbinden zwei Personen in maximal sechs Stufen. Es wurde ursprünglich von Frigyes Karinthy 1929 von einem Spiel 1990 von John Guare geschrieben gesetzt und popularisiert.

Frühe Vorstellungen

Enden Welt

Theorien über die optimale Gestaltung von Städten, Stadtverkehr fließt, Nachbarschaften und Demografie in Mode waren nach dem Ersten Weltkrieg Diese Vermutungen wurden im Jahre 1929 von ungarischen Autor Frigyes Karinthy, die einen Band mit Kurzgeschichten mit dem Titel ist alles anders veröffentlicht erweitert. Eines dieser Stücke wurde "Chains" oder mit dem Titel "Kettenglieder". In abstrakten, konzeptuellen und fiktive Begriffe viele der Probleme, die zukünftige Generationen von Mathematikern, Soziologen und Physiker auf dem Gebiet der Netzwerktheorie fesseln würde die Geschichte untersucht. Aufgrund der technologischen Fortschritte in der Kommunikation und Reisen, könnte Freundschaftsnetzwerke größer werden und größere Entfernungen überbrücken. Insbesondere glaubten Karinthy dass die moderne Welt wurde "schrumpfenden" durch diese ständig wachsende Verbundenheit der Menschen. Er postuliert, dass trotz der großen räumlichen Distanzen zwischen den Individuen des Globus, machte die zunehmende Dichte der menschlichen Netzwerken die tatsächliche soziale Distanz weit geringer.

Als Ergebnis dieser Hypothese angenommen Karinthy Charaktere daß zwei beliebige Personen könnte durch höchstens fünf Bekannte verbunden werden. In seiner Geschichte, die Charaktere zu erstellen Sie ein Spiel aus diesem Begriff. Er schreibt:

Diese Idee direkt und indirekt beeinflusst viel früh Gedanken über soziale Netzwerke. Karinthy hat als Urheber des Begriffs der Six Degrees of Separation angesehen worden. Eine verwandte Theorie befasst sich mit der Qualität der Verbindungen, anstatt ihre Existenz. Die Theorie der drei Grade der Einfluss wurde von Nicholas A. Christakis und James H. Fowler erstellt.

Kleine Welt

Michael Gurevich geführt brechenden Arbeiten in seinem empirischen Untersuchung der Struktur von sozialen Netzwerken in seinem 1961 Massachusetts Institute of Technology Dissertation unter Ithiel de Sola Pool. Mathematiker Manfred Kochen, ein Österreicher, der in der Stadtgestaltung beteiligt waren, extrapoliert diese empirischen Ergebnisse in ein mathematisches Manuskript, Kontakte und Einflüsse, Feststellung, dass in einem US-Größe Bevölkerung ohne soziale Struktur, "es ist so gut wie sicher, dass alle zwei Individuen können sich an einander durch höchstens zwei Zwischenhändler. ist in einem strukturierten Bevölkerung es weniger wahrscheinlich, aber immer noch wahrscheinlich, zu sein scheint. Und vielleicht für die ganze Welt Bevölkerung, wahrscheinlich nur eine weitere Überbrückungs einzelnen Maßnahmen sind nicht erforderlich. " Sie bauten anschließend Monte Carlo Simulationen basierend auf Gurevichs Daten, die erkannte, dass sowohl schwache und starke Bekanntschaft Links sind notwendig, um soziale Struktur zu modellieren. Die Simulationen, auf die relativ begrenzte Computer des Jahres 1973 durchgeführt wird, waren jedoch in der Lage, vorherzusagen, dass eine realistischere drei Grade der Trennung bestand in der US-Bevölkerung, Vorahnung die Ergebnisse der amerikanische Psychologe Stanley Milgram.

Milgram weiter Gurevich Experimente in acquaintanceship Netze an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts, US Kochen und de Sola Pool Manuskript, Kontakte und Einflüsse, wurde konzipiert, während beide an der Universität von Paris in den frühen 1950er Jahren arbeitet, in einer Zeit, Milgram besucht und in ihrer Forschung zusammengearbeitet. Ihre unveröffentlichtes Manuskript unter Akademikern in Umlauf seit über 20 Jahren vor der Veröffentlichung im Jahr 1978. Es formal artikuliert die Mechanik der sozialen Netzwerke, und erforschte die mathematische Folgen davon. Das Manuskript ließ viele bedeutende Fragen zu Netzwerken ungelöst, und eine davon war die Anzahl der Grade der Trennung in der tatsächlichen sozialen Netzwerken. Milgram nahm die Herausforderung bei seiner Rückkehr aus Paris, die zu den Experimenten in der kleinen Welt Problem in populärwissenschaftlichen Zeitschrift Psychology Today berichtet, mit einer strengeren Version des Papiers in Soziometrie zwei Jahre später erscheinen. Die Psychologie heute Artikels generiert enorme Publicity für die Experimente, die heute bekannt sind, lange, nachdem ein Großteil der formativen Arbeit wurde vergessen.

Milgram-Artikelnr Stil seiner 1967 Reihe von Experimenten, um de Sola Pool und Kochen zu untersuchen "kleine Welt Problem." Mathematiker Benoit Mandelbrot, geboren in Warschau, aufgewachsen in Polen, dann Frankreich, war sich der Statist Faustregeln, und war auch ein Kollege von de Sola Pool, Kochen und Milgram an der Universität von Paris in den frühen 1950er Jahren. Dieser Kreis von Forschern wurde durch die Vernetzung und "Sozialkapital" der menschlichen Netzwerken fasziniert. Studienergebnisse Milgram hat gezeigt, dass die Menschen in den Vereinigten Staaten schien von etwa drei Freundschaft Links im Durchschnitt angeschlossen werden, ohne Spekulation auf globale Zusammenhänge; er eigentlich nie verwendet den Begriff "Six Degrees of Separation". Da die Psychologie heute Artikel gab den Experimenten breite Öffentlichkeit, Milgram, Kochen und Karinthy hättet fälschlicherweise als den Ursprung des Begriffs der sechs Grad zurückgeführt; der wahrscheinlichste Verbreiter des Begriffs "Six Degrees of Separation" würde John Guare, die den Wert "sechs" zu Marconi zugeschrieben werden.

Kontinuierliche Forschung: Small World Projekt

Im Jahr 2003 durchgeführt, der Columbia University ein analoges Experiment über die soziale Verbundenheit unter den Internet-E-Mail-Nutzer. Ihre Bemühungen erhielt den Namen der Columbia Small World Project, und umfasste 24.163 E-Mail-Ketten, bei 18 Ziele aus 13 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt ausgerichtet. Fast 100.000 Menschen registriert, aber nur 384 das endgültige Ziel erreicht. Unter den erfolgreichen Ketten, während kürzere Längen waren häufiger einige nur ihr Ziel erreicht nach 7, 8, 9 oder 10 Stufen. Dodds et al. festgestellt, dass Teilnehmer wurden stark an bestehenden Modellen der Internet-Nutzer vorgespannt, und das basierend auf Verbundenheit beruflichen Bindungen viel stärker war als die in den Familien oder Freundschaften. Die Autoren zitieren "Desinteresse", wie die vorherrschende Faktor in der hohen Ausfallrate, die Feststellung im Einklang mit früheren Studien.

Erforschung

Mehrere Studien, wie zum Beispiel kleine Welt Milgram-Experiment, durchgeführt, um empirisch zu messen, diese Verbundenheit. Der Ausdruck "Six Degrees of Separation" wird oft als Synonym für die Idee der "kleinen Welt" -Phänomen verwendet.

, Kritiker argumentieren jedoch, dass Milgram Experiment nicht einen solchen Link zu demonstrieren, und der "Six Degrees" Forderung als "akademischen Stadtmythos" verschrien worden. Auch die Existenz von isolierten Gruppen von Menschen, beispielsweise die Korubo und andere einheimische brasilianische Bevölkerung, würde dazu neigen, die strengste Auslegung der Hypothese entkräften.

Computernetzwerke

Im Jahr 2001, Duncan Watts, Professor an der Columbia University, versucht, Milgram Experiment über das Internet neu zu erstellen, mit Hilfe eines E-Mail-Nachricht als "Paket", das geliefert werden soll, mit 48.000 Sender und 19 Ziele erforderlich ist. Watts festgestellt, dass die durchschnittliche Anzahl der Vermittler war um six.Duncan J Watts, Steven H Strogatz. "Kollektive Dynamik der" kleinen Welt "Netzwerke". Nature 393: 440-442. doi: 10.1038 / 30918. PMID 9623998. Eine Studie von 2007 von Jure Leskovec und Eric Horvitz sucht einen Datensatz von Instant Messages von 30 Milliarden Gespräche unter 240 Millionen Menschen zusammen. Sie fanden die mittlere Weglänge unter Microsoft Messenger-Nutzer 6 sein.

Es wurde von einigen Kommentatoren, die ineinandergreifende Netzwerke von Computer-vermittelten Querverkehr könnten Einzelmeldungen an alle interessierten Nutzer weltweit nach den 6 Degrees of Separation Prinzip über Informations-Routing-Gruppen, die Netze speziell entwickelt, um diesen Grundsatz und laterale Diffusion zu nutzen sind diffundieren vorgeschlagen.

Finden Satoshi

Die in Großbritannien ansässige Spielefirma Mind Candy testet derzeit die Theorie durch die Verteilung ein Bild von einem japanischen Mann namens Satoshi. Das Puzzle war ursprünglich ein Teil der Mind Candy ist Perplex City, aber es hat sich seitdem zu einem eigenen Projekt gewachsen.

Ein optimaler Algorithmus, um Grade der Trennung in sozialen Netzwerken zu berechnen

Bakhshandeh et al. haben die Suche Problem der Identifizierung der Grad der Trennung zwischen zwei Benutzern in sozialen Netzwerken wie Twitter gerichtet. Sie haben neue Suchtechniken eingeführt, um optimale oder nahezu optimale Lösungen zu bieten. Die Versuche werden durchgeführt unter Verwendung von Twitter, und sie eine Verbesserung um mehrere Größenordnungen über gierige Ansätze zeigen. Ihre optimale Algorithmus findet einen mittleren Grad der Trennung von 3,43 zwischen zwei Zufalls Twitter-Nutzer, im Durchschnitt nur 67 Auskunftsersuchen über das Internet an Twitter erfordern. Eine nahezu optimale Lösung Länge 3.88 können, indem sie ein Durchschnitt von 13,3 Anfragen gefunden werden.

Popularisierung

Nicht mehr strikt an akademischen oder philosophische Denken begrenzt, der Begriff der sechs Grad vor kurzem hat sich zu einfluss gesamten Popkultur. Weitere Fortschritte in der Kommunikationstechnologie - und insbesondere das Internet - haben großen Wert auf soziale Netzwerke und menschliche Verbundenheit gezogen. Als Folge haben viele beliebte Medienquellen den Begriff gerichtet. Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Möglichkeiten, solche Ideen haben Populärkultur geprägt.

John Guare der Six Degrees of Separation

Amerikanischen Dramatikers John Guare schrieb ein Stück im Jahr 1990 und später wieder freigelassen einen Film im Jahr 1993, die es populär. Es ist Guare meistbekanntestes Werk.

Das Spiel grübelt auf die Idee, dass zwei beliebige Personen werden um höchstens fünf anderen verbunden ist. Als eines der Zeichen bestimmt:

Guare, in Interviews, zurückzuführen sein Bewusstsein für die "Six Degrees", um Marconi. Auch wenn diese Idee hatte zirkulierenden in verschiedenen Formen seit Jahrzehnten, ist es Stück Guare ist, die für die Popularisierung der Phrase am meisten verantwortlich ist "Six Degrees of Separation". Nach Guare Führung, würden viele künftige Fernseh-und Filmquellen später den Begriff in ihren Geschichten zu integrieren.

JJ Abrams, der ausführende Produzent der TV-Serie Six Degrees und verloren, spielte die Rolle des Doug in der Verfilmung des Stücks. Viele der Themen des Stücks sind offensichtlich in seiner TV-Shows.

Kevin Bacon Spiel

Das Spiel "Six Degrees of Kevin Bacon" als Anspielung auf den Begriff erfunden: das Ziel ist, jeden Schauspieler Kevin Bacon durch nicht mehr als sechs Verbindungen, in denen zwei Akteure verbunden, wenn sie in einem Film oder kommerziellen zusammen erschienen verlinken . Es wurde von drei Studenten an Albright College in Pennsylvania, die sich mit dem Konzept kam, während Sie Footloose erstellt. Am 13. September 2012 hat Google es möglich, für jeden gegebenen Schauspielers 'Speck Number' durch ihre Suchmaschine zu suchen.

Nach der Ankunft des 4G-Mobilfunknetz in Großbritannien, wird Kevin Bacon in mehreren Werbespots für den EE-Netzwerk, in dem er verbindet sich mehrere bekannte Prominente und TV-Shows in Großbritannien.

Six Degrees Of Der Kommissar

Musikkritiker haben Spaß über die Geschichte und die Zerlegung der Volkslied "Der Kommissar", der ersten im Jahr 1981 geschrieben wurde und von österreichischen Musikers Falco mit deutschen Vocals aufgenommen, dann in Englisch von britischen Band im Jahr 1982 übergeben und nach dem Brand überarbeitet, so lyrisch umgeschrieben und in den USA umbenannt in "Deep In The Dark" von Laura Branigan 1983, dann wieder umbenannt zu "Do not Turn Around" und in einer Punk-Rock-Stil durch die SQUIDs in den USA neu aufgenommen im Jahr 1996 auch dann zu übergeben Brazilian Rap-Band Comunidade Nin-Jutsu im Jahr 2005 und umbenannt in "Rap Do Trago", dann endlich zurück in die USA und in ihr neu aufgenommen ist im traditionellen Stil im Jahr 2007 von Dale Bozzio, die der Ex-Sänger der New Wave Band Missing Persons ist.

Sechs Grad im Internet

SixDegrees.org

Am 18. Januar 2007 startete Kevin Bacon SixDegrees.org, eine Website, auf der Popularität der "kleinen Welt-Phänomen", um eine wohltätige soziale Netzwerk zu erstellen und zu inspirieren, geben an Hilfsorganisationen Online baut. Speck begann das Netzwerk mit Prominenten, die Hervorhebung ihrer Lieblings-Wohltätigkeitsorganisationen - einschließlich Kyra Sedgwick, Nicole Kidman, Ashley Judd, Bradley Whitford und Jane Kaczmarek, Dana Delany, Robert Duvall, Rosie O'Donnell, und Jessica Simpson - und er ermutigte alle zu sein Prominente für ihre eigenen Ursachen durch den Beitritt der Six Degrees Bewegung.

"SixDegrees.org ist über die Idee, dass wir sind alle miteinander verbunden, um etwas Gutes zu tun", sagte Bacon. "Es ist meine Hoffnung, dass Six Degrees werden bald mehr als nur ein Spiel oder ein Gimmick zu sein. Es wird auch eine Kraft des Guten zu sein, indem sie ein soziales Gewissen, um Social-Networking." Das Spiel, "Six Degrees of Kevin Bacon," machte die Runde der Hochschulcampus in der letzten Dekade und lebte, um eine Kurzbezeichnung für die kleine Welt Phänomen.

Speck erstellt SixDegrees.org in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Netzwerk für Gut, AOL und Entertainment Weekly. Durch SixDegrees.org, die auf Network for Good-Abgabe-System für die Spende, um mehr als eine Million gemeinnützige Organisationen Online und AOL AIM Pages Social-Networking-Dienst aufbaut, können die Menschen kennen zu lernen und unterstützen die Wohltätigkeitsorganisationen von Prominenten oder Fundraising für die eigene Lieblings verursacht mit ihren eigenen Freunde und Familien. Speck wird die gemeinnützigen US-Dollar von den sechs Nicht-Promi-Geldbeschaffer hob mit Zuschüssen von bis zu 10.000 $ je passen

Facebook

Eine Facebook-Plattform-Anwendung mit dem Namen "Six Degrees" wurde von Karl Bunyan, die die Grade der Trennung zwischen verschiedenen Menschen berechnet entwickelt. Es hatte mehr als 5,8 Millionen Nutzer, wie aus Seite der Gruppe zu sehen. Der mittlere Abstand für alle Benutzer der Anwendung ist 5,73 Grad, während der maximale Grad der Trennung ist 12. Die Anwendung verfügt über eine "Suche nach Verbindungen" Fenster zur Eingabe beliebiger Name eines Facebook-Benutzer, auf die es zeigt dann die Kette der Verbindungen . Im Juni 2009 Bunyan fahren Sie den Anwendungs, vermutlich aufgrund von Problemen mit Facebook-Caching-Richtlinie; Insbesondere untersagt die Richtlinie die Speicherung von Freundeslisten für mehr als 24 Stunden, die die Anwendung ungenau gemacht hätte. Eine neue Version der Anwendung zur Verfügung standen bei Six Degrees nach Karl Bunyan die Erlaubnis gab, zu einer Gruppe von Entwicklern geführt von Todd Chaffee neu zu entwickeln, die Anwendung basierend auf Facebook überarbeitete Richtlinie auf Zwischenspeichern von Daten.

Die erste Version der Applikation wurde bei einer Facebook Entwickler Garage London Hackathon mit Mark Zuckerberg anwesend gebaut.

Yahoo! Forschung Small World Experiment wurde ein Experiment und jeden mit einem Facebook-Account können daran teilnehmen. Nach Angaben der Forschungsseite hat diese Forschung das Potenzial der Lösung der noch offenen Theorie der Six Degrees of Separation.

Facebook-Data-Team veröffentlicht zwei Arbeiten im November 2011, die belegen, dass unter allen Facebook-Nutzer zum Zeitpunkt der Forschung gibt es einen mittleren Abstand von 4,74. Probabilistische Algorithmen wurden auf statistische Metadaten angewendet, um die Genauigkeit der Messungen zu überprüfen. Es wurde auch festgestellt, dass 99,91% der Facebook-Nutzer sind miteinander verbunden und bilden eine große angeschlossenen Komponente.

LinkedIn

Die LinkedIn professionelle Networking-Site arbeitet nach dem Konzept der, wie viele Schritte Sie weg von einer Person, mit dem Sie kommunizieren möchten, sind. Die Seite fordert Sie dazu auf Nachrichten an Personen in Ihrem Netzwerk über die Menschen in Ihrem ersten Grades Verbindungsliste, die wiederum geben sie ihre ersten Grades Verbindungen bestehen.

SixDegrees.com

SixDegrees.com war einer der ersten Social-Networking-Website, die von 1997 bis 2001 existierte Es erlaubt Benutzern zur Liste Freunden, Familienmitgliedern und Bekannten, Nachrichten und Post Bulletin Board Produkte, um Menschen zu senden in den ersten, zweiten und dritten Grad, und sehen, ihre Verbindung mit einem anderen Nutzer auf der Baustelle. In seiner Blütezeit hatte es rund eine Million Nutzer.

Twitter

Benutzer mit Twitter können andere Benutzer die Schaffung eines Netzes zu folgen. Laut einer Studie von 5,2 Milliarden solcher Beziehungen von Social Media Monitoring Firma Sysomos, der durchschnittliche Abstand bei Twitter ist 4.67. Im Durchschnitt etwa 50% der Menschen auf Twitter sind nur vier Schritte voneinander entfernt, während fast jeder ist fünf Schritte oder weniger entfernt.

In einer anderen Arbeit haben die Forscher gezeigt, dass der durchschnittliche Abstand von 1.500 zufällige Benutzer in Twitter ist 3,435. Sie berechnet den Abstand zwischen jedem Paar von Benutzern mit allen aktiven Nutzern in Twitter.

Mathematik

Mathematiker verwenden eine analoge Vorstellung von Zusammenarbeit Entfernung: zwei Personen sind miteinander verknüpft, wenn sie Koautoren eines Artikels sind. Die Zusammenarbeit mit Abstand Mathematiker Paul Erdös heißt Erdős Zahl. Erdős-Speck-Nummern und Erdős-Speck-Sabbath-Nummern sind weitere Verlängerungen der gleichen Denkweise. Watt und Strogatz zeigten, dass die durchschnittliche Weglänge zwischen zwei Knoten in einem Zufallsnetzwerk gleich ln N / ln K ist, wobei N = Gesamt Knoten und K = Bekannte pro Knoten. Wenn also N = 300 Mio. und K = 30 dann Degrees of Separation = 19,5 / 3,4 = 5,7, und wenn N = 6000000000 und K = 30 dann Degrees of Separation = 22,5 / 3,4 = 6,6.

Psyche

A 2007 Artikel in den Industrie-Organisationspsychologin veröffentlicht, von Jesse S. Michel von der Michigan State University, angewendet kleine Welt Phänomen Stanley Milgram auf das Gebiet der IO Psychologie durch Co-Autor Publikation Verknüpfungen. Nach sechs Kriterien, wurde Scott highhouse als Ziel ausgewählt. Co-Autor Publikation Verknüpfungen wurden Top-Autoren in der IO-Gemeinschaft bestimmt, quasi zufälligen Mitglieder des Lehrkörpers der hochproduktiven IO-Programme in Nordamerika, und die Veröffentlichung Trends des Ziels. Die Ergebnisse legen nahe, dass die kleine Welt Phänomen lebendig und gut mit mittleren Bindungen von 3,00 nach oben Autoren, mittlere Bindungen von 2,50 bis quasi zufälligen Mitglieder des Lehrkörpers, und eine relativ breite und nicht wiederholenden Reihe von Co-Autor Verknüpfungen für das Ziel ist. Der Autor dann vorgesehen eine Reihe von Implikationen und Vorschläge für zukünftige Forschung.

In der populären Kultur

  • Six Degrees of Separation ist ein 1993 Filmdrama mit Will Smith, Donald Sutherland und Stockard Channing.
  • Six Degrees ist eine 2006 TV-Serie auf ABC in den USA. Die Ausstellung beschreibt die Erfahrungen von sechs New Yorker, die über ihr Leben zu gehen ohne zu bemerken, werden sie sich gegenseitig beeinflussen, und nach und nach aufeinander treffen.
  • Das Fernsehprogramm verlor auch erforscht die Idee der Six Degrees of Separation, wie fast alle Zeichen nach dem Zufallsprinzip gegenseitig vor dem Absturz oder jemand, die anderen Charaktere wissen, erfüllt.
  • Lonely Planet Six Degrees ist eine TV-Reise zeigen, dass die "Six Degrees of Separation" -Konzept nutzt: die Gastgeber, Asha Gill und Toby Amies, erkunden verschiedenen Städten durch Menschen, durch folgende bestimmte Persönlichkeiten der Stadt herum und durch sie eingeführt andere Persönlichkeiten.
  • Die Oscar-prämierten Film, Babel, basiert auf dem Konzept von Six Degrees of Separation basiert. Das Leben der alle Zeichen wurden eng verflochten, auch wenn sie nicht wissen, einander und lebten Tausende von Meilen voneinander.
  • Six Degrees of Martina McBride war ein TV-Pilot wo sechs angehende Country-Sänger von Amerikas kleinsten Städte versuchen, sich an Martina McBride in weniger als sechs Punkte der menschlichen Verbindung zu verbinden. Diejenigen, die sie von zu machen "Nowhere to Nashville nach New York," bekommen einen Schuss in einem Studio-Session mit Martina McBride und einen Plattenvertrag bei Sony BMG.
  • Die Woestijnvis Produktions Man Bijt Hond ", auf flämischen Fernsehen übertragen, verfügt über ein Wochenschnitt Dossier Costers, in denen ein weltweites Ereignis aus der vergangenen Woche an Gustaaf Costers, einem gewöhnlichen Flame verbunden sind, in sechs Schritten.
  • Eine der Errungenschaften in der Videospiel Brütal Legend ist nach dem Konzept und Tim Schafer, der vermutlich in der Handvoll Spieler war es, die Leistung als von der Veröffentlichung des Spiels haben genannten "Six Degrees of Schafer,". Ein Spieler kann nur diese Leistung zu erhalten, durch das Online-Spielen mit jemandem, der hat es bereits, weitere Parallel es zum Konzept.
  • Verbunden: The Power of Six Degrees ist eine 2008 Fernseh Episode auf dem Science Channel in den USA und im Ausland.
  • Die No Doubt Song Full Circle hat ein zentrales Thema Umgang mit Six Degrees of Separation.
  • Six Degrees of Separation ist eine Episode der reimagined Battlestar Galactica-Serie.
  • Six Degrees of Separation ist der Titel der zweiten Spur auf die Skript 3. Album, # 3.
  • "Six Degrees" ist der Titel des 6. Spur auf Scouting for Girls "Album, das Licht zwischen uns.
  • Die israelische TV-Programm "Cultural Attaché" von Dov Alfon präsentiert, basiert auf dem Konzept von Six Degrees of Separation basiert. Der erste Gast wird gebeten, eine kulturelle Figur, mit der er eine unerwartete Verbindung zu benennen, und diese Person befragt und gibt noch einen anderen Namen als Verbindung, bis zum 6. Person in der Show, die dann über eine mögliche Verbindung zum ersten gebeten Gast. Eine solche Verbindung in etwa 50% der Gespräche gefunden.
  • "Six Degrees of Inner Turbulence" ist der Titel des Dream Theater Album.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha