Schwarzwild

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 7, 2017 Immo Meltzer S 0 21

Razorback und Wildschwein sind amerikanische Umgangssprache, lose auf jede Art von verwilderten Hausschwein, Wildschwein oder Quer in Nordamerika angewendet. Reinen Wildschwein werden manchmal "Russian Eber" oder "Russian Razorbacks". Der Begriff "Razorback" hat auch in Australien erschienen, an solche Tiere gibt es zu beschreiben.

Einführung in Nord- und Südamerika

Hausschweine wurden zum ersten Mal nach Amerika im 16. Jahrhundert eingeführt.

Christopher Columbus ist bekannt, dass während seiner zweiten Reise in Zukunft Expeditionen mit einem frei verfügbaren Nahrungsangebot zur Verfügung stellen absichtlich gelöst haben Hausschweinen in den Westindischen Inseln.

Hernando de Soto ist bekannt, Eurasian Hausschweinen nach Florida im Jahre 1539 eingeführt haben, obwohl Juan Ponce de León können die ersten Schweine in Florida Festland im Jahr 1521 eingeführt haben.

Die Praxis der Einführung von Hausschweinen in die Neue Welt setzte sich während der Explorationsperioden der 16. und 17. Jahrhundert. Die Eurasische Wildschwein, das ursprünglich aus Großbritannien lagen die europäischen Russland kann auch eingeführt wurden. Im 19. Jahrhundert waren ihre Zahlen in den Südstaaten der USA aus, um ein gemeinsames Spiel Tier zu werden: im Kapitel sieben Mark Twains späten 19. Jahrhundert Buch Die Abenteuer des Huckleberry Finn, Huck Tricks seinem gewalttätigen Vater zu denken, er ist tot Dreharbeiten ein Wildschwein er im Wald gefunden und mit dem Blut zu schmieren in der Kabine und die Flucht, und isst den Rest.

In Südamerika, in den frühen 20. Jahrhundert, freilaufende Wildschweine wurden in Uruguay für die Jagd eingeführt und schließlich über die Grenze nach Brasilien in den 1990er Jahren schnell zu einem invasiven Arten. Lizenzierten privaten Jagd sowohl wilde Eber und ihre Hybriden mit Hausschweinen wurde von August 2005 über in den südlichen brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul berechtigt, auch wenn ihre Anwesenheit als Schädling war bereits von der Presse aufgefallen, so früh wie 1994 Veröffentlichungen und Fluchten aus nicht lizenzierten Betriebe jedoch weiterhin verwilderte Populationen zu stärken, und bis Mitte 2008 hatte lizenziert Jagden, die den Staaten Santa Catarina und São Paulo erweitert werden.

Kürzlich gegründeten brasilianischen boar Populationen sind nicht mit alteingesessenen Bevölkerung von verwilderten Hausschweine, die vor allem in der Pantanal seit mehr als 100 Jahren zusammen mit einheimischen Pekaris existiert haben, verwechselt werden. Die demographische Dynamik der Interaktion zwischen Wildschweinpopulationen und die der beiden einheimischen Arten von Pekaris ist unklar und wird derzeit untersucht. Die Existenz von Wildschweinen könnte etwas zu erleichtern Jaguar Fressen Pekari Populationen, wie Jaguare würde eine Vorliebe für die Jagd Schweine zeigen, wenn sie verfügbar sind.

21. Jahrhundert

Wildschweine sind ein wachsendes Problem in den USA und an den südlichen Prärien in Kanada. Ab 2013 wird die Bevölkerung von schätzungsweise sechs Millionen verwilderte Schweine verursacht Milliarden von Dollar zu Sachschäden jedes Jahr in den USA, sowohl in der wilden Länder und in landwirtschaftlichen Einsen. Aufgrund natürlicher Instinkt eines Schweine ist es, für Knollen und Samen unter der Erde mit seiner Schnauze und Stoßzähne zu verwurzeln kann ein Schallgeber der Razorbacks Morgen Kartoffeln oder Maisfelder in nur ein paar Nächte beschädigen. Für kommerzielle Schweinehalter besteht große Besorgnis, dass einige der Schweine konnte ein Vektor sein, Schweinepest, um in die Vereinigten Staaten, die bisher seit 1978 in Amerika ausgestorben zurückzukehren.

Die vorliegende Auswahl an Wildschweine enthält alle der Vereinigten Staaten südlich des 36 ° N. Der Bereich beginnt in den Bergen rund um Kalifornien und Kreuze über den Bergen, weiterhin konsequent viel weiter nach Osten in Richtung Louisiana Bayous und Wälder und endet in der gesamten Halbinsel Florida. Im Osten dehnt sich die Reichweite nach Norden, um die meisten der Waldgebiete und Sümpfe des Südostens sind, und von dort geht nach Norden entlang der Appalachen bis zum Norden des Staates New York, mit einer wachsenden Präsenz in Anrainerstaaten West Virginia und Kentucky. Texas hat die größte Bevölkerung von 2,6 Millionen Razorbacks in 253 der 254 Landkreise bestehenden. Außerhalb des Festlandes, hat Hawaii auch Probleme mit Wildschweinen auf Oahu bald nach Captain Cook Entdeckung von Hawaii im Jahre 1778, wo sie eine Bedrohung für die sehr gefährdeten Vögel und Pflanzen, die sie gierig essen, sind eingeleitet. Die Bevölkerung der Razorbacks hat sich von nur 2 Millionen Schweine über 20 Staaten verbreitet im Jahr 1990, diese Zahl 25 Jahre später verdreifachen explodierte, verteilt auf 38 Staaten mit neuen Gebieten erweitert Norden in Oregon, Pennsylvania, Ohio und New Hampshire, einige sie genetisch Mischen mit entkam Russian Eber für Sportler zwischen den frühen 1990er Jahren und der Gegenwart vorgestellt.

Einige Wassertiere, wie Alligatoren und amerikanische Krokodile, verwalten ihre Zahl in den südlichen Sümpfe und South Florida, sondern als reptillian Raubtiere, werden sie von sinkenden Temperaturen im Herbst und Winter behindert. Midlevel Raubtiere wie Luchse und Kojoten, gelegentlich nehmen Ferkel oder geschwächte Tiere, aber nicht groß genug sind, um einen ausgewachsenen Eber, die drei-fache ihres Gewichts wachsen kann herauszufordern. In Florida, Razorbacks machen einen erheblichen Teil der Ernährung der Florida Panthers. Die Einführung dieser nicht heimischen Arten verheerende Auswirkungen mit der gesamten Nahrungskette, wie Wildschweine sind Allesfresser. Pflanzen haben eine schwierige Zeit zu regenerieren von ihrem Wälzen Verhaltensweisen wie North American Flora sich nicht entwickelt, um den Ansturm einer Verwurzelung Schwein zu widerstehen, im Gegensatz zu Europa oder Asien. Kleintiere wie die Küken der wilde Truthähne, Kröten, und viele Arten von Schildkröten oft zum Opfer fallen die größer und aggressiver Schweinen, leicht dominiert und gegessen oder oft wie Eier im Fall von Reptilien und Vögeln verzehrt. Die andere Wildtiere, die normalerweise auf diese kleinere Tiere Beute werden dann wichtige Nahrungsquellen beraubt und in einigen Fällen durch die Razorbacks "höhere Reproduktionsrate outcompeted: eine Sau schwanger so früh wie 6 Monate alt geworden und zu gebären, um mehrere Würfe von Ferkeln jährlich. Andere Tiere, wie beispielsweise die schwarzen Bären, in direktem Wettbewerb mit ihnen im Herbst als Razorbacks sind berüchtigt für raubBaum Mast.

Erschwerend ist die verkürzte Liste der natürlichen Feinde in den Vereinigten Staaten, um Razorback-Nummern zu unterdrücken. In Nordamerika, würden diese großen Raubtieren alle Unterart des grauen Wolfs, der Puma, der Jaguar, der rote Wolf, der schwarze Bär und der Grizzlybären sind. Leider stellt jedes keystone Raub Probleme: Der Jaguar ist aus Kalifornien und dem Südwesten ausgerottet. Der Grizzly, während native zu den meisten amerikanischen Westen, aus den Staaten, die riesige hog parasitäre Erkrankungen, nämlich Texas, Arizona, Kalifornien und New Mexico und die Art hat eine sehr langsame Reproduktionsrate haben gegangen. Wolf Zahlen sind insgesamt schwach und voraussichtlich so bleiben, wie sie wieder zu bevölkern langsam ihre Reichweite; nur eine bisher als bewohnen Kalifornien trotz der Tausende von Quadrat-Meilen der guten Lebensraum registriert worden. Der Puma vorhanden ist in den meisten der Westen, sondern wird aus dem Osten ohne bekannte Populationen östlich von Minnesota im Norden und sehr dünn Nummern östlich von Houston im Süden gegangen. Der schwarze Bär, wie dargestellt, ist sowohl Räuber und Konkurrenten. Programme existieren, um die geschwächte Zahl von großen Raubtieren in den USA zu schützen, aber es wird erwartet, dass eine sehr lange Zeit für diese Tiere auf natürliche Weise wieder zu bevölkern ehemaligen Lebensraum zu nehmen.

An der Gesamtbevölkerungsexplosion alarmiert, haben amerikanische Jäger in den letzten Jahren zum Einfangen und / oder das Töten so viele Schweine wie möglich, vor allem in Texas. Einige haben sogar drehte das Einfangen und Töten von Razorbacks in Kleinunternehmen. Rechtliche Beschränkungen der Jagdmethoden sind ziemlich lax, da die meisten staatlichen Abteilungen von Wildtieren sie als ökologische Bedrohung offen anzuerkennen und einige klassifizieren sie als Schädlinge: Armbrüste, Profi-Bögen und Pfeile, High-Power-Gewehre, halbautomatischen Pistolen oder Revolver, und Militär-Niveau Messer sind Waffen der Wahl. Viele Staaten haben nicht einmal eine Tasche begrenzen.

Jagd mit Hunden ist erlaubt und sehr häufig und ist im Südosten des Landes seit Generationen praktiziert. Wettbewerbe für die die schnellste hog dog produzieren kann weit verbreitet sind im Süden, mit Uncle Earl Hog Dog Trials in Louisiana als das Kronjuwel, jeden Sommer seit 1995 Preferred Duft Hunde für den Fang von Wildschweinen meist einheimischen Rassen, und umfassen die Louisiana Catahoula Leopard-Hund, der Blue Lacy, alle Mitglieder der Familie Coonhound, die Plott Jagdhund, und der Blackmouth Kanaille; Fang Hunde typischerweise American Pit Bull Terrier und deren Kreuzungen und American Bulldogs. Die Jagdmethode hat wenig Variation und in der Regel den Jäger sendet seine Bucht Hunde, die Schwein jagen, bis sie abgenutzt, dann ein größerer Hund wird ausgesandt, um zu fangen und halten Sie die hog, bis der Jäger kommen und töten werden.

Niemand Management-Technik allein kann total effektiv bei der Kontrolle der Schwarzwildpopulation hog Populationen. Ernte-Niveaus von 66% erforderlich, um Texas wilde Schwein Bevölkerung ruhig zu halten. Best Management Practices schlagen die Verwendung von Corral Fallen, die die Möglichkeit, das gesamte Schallgeber der wilden Schweine zu erfassen haben. Weitere rechtliche Verfahren sollten als Werkzeuge verwendet werden, um wilde Schwein Populationen weiter zu reduzieren in einem Gebiet werden.

Einsätze in der populären Kultur

Im Anschluss an eine lange Tradition der Wildschweine Bilder in der europäischen Wappenkunde dient der Razorback als Sport Bild für die Universität von Arkansas in Fayetteville. Der Name des aktuellen Live-Maskottchen ist Tusk, ein russischer Eber. Fans der Mannschaft schreien einen Gesang von einem inländischen hog Bauern Anruf ab.

Razorback ist auch der Titel eines 1984 australischen Horrorfilm von Russell Mulcahy gerichtet ist, mit einem mörderischen und riesigen Wildschweinen terrorisieren das australische Outback. Andere Killerschwein Filmen zählen Schwein-Jagd von dem verstorbenen James Isaac und die koreanische schwarze Komödie Chaw.

Ein australischer Razorback erscheint in der Disney-Animationsfilm Bernard und Bianca im Känguruland. Der Razorback ist der Name eines Space Marine Tank in Warhammer 40.000. Razorback ist der Name eines Ebers ähnlichen Humanoiden Unterarten in der beliebten massiven muliplayer Online-Rollenspiel World of Warcraft.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha