Schwanz Marsh

Schwanz Marsh ist ein Bereich der Flachwasserwiesen und steilen Kreide Hänge in der Nähe Cookham Dorf und der bürgerlichen Gemeinde in der nordöstlichen Ecke von Berkshire in England, an der Themse. Es umfasst 46 Morgen und wurde gemeinsam Flächen als Weideland seit 1272. Es wurde von den Dorfbewohnern gekauft und an den National Trust im Jahr 1934 gegeben eingesetzt.

Es hat vier Grabhügeln, die geplant Denkmäler sind. Einer hat eine Höhe von 2 m, drei andere um 0.2-0.8m. Als sie zwischen 1847 und 1877 von zwei Männern, Cocks und Napier ausgegraben wurden, wurden mehrere eingeäschert Leichen gefunden, zusammen mit Teilen aus einem Schild und einem möglichen Saxon Alters Messer. Es wird vermutet, wahrscheinlich, dass die Hügelgräber wurden in der frühen Bronzezeit mit sekundären angelsächsischen Gebrauch konstruiert. Im Jahr 2007 wurde ein spezifischer Widerstand Umfrage von Chiltern Archäologie, die die Existenz von vier Grabhügeln und einem weiteren Merkmal bestätigt durchgeführt.

Schwanz Marsh ist nun ein ausgewiesener ein Gebiet von besonderem wissenschaftlichen Interesse. Es ist die Heimat vieler seltener Pflanzen, insbesondere Cyperus fuscus, die in nur einer Handvoll von Websites in Großbritannien zu finden ist.

Die Eisenbahnlinie nach Marlow und die Themse Pfad durch Schwanz Marsh laufen und eine Fußgängerbrücke von Bourne End Eisenbahnbrücke über den Fluss freitragend verbindet sie mit Bourne End in Buckinghamshire, wo der Weg weiter in Richtung Marlow.

Einige Quellen vorgeschlagen, es gab ein Flugplatz hierher zurück in den von Deutsch und Französisch Piloten, die ihre Zeit auf der Themse verbracht wurden verwendet, 1920er Jahre.

  0   0
Vorherige Artikel Ariophanta laevipes

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha