Schlacht von Zarizyn

Die Schlacht von Zarizyn war eine militärische Konfrontation zwischen bolschewistischen Kräfte und der Weißen Armee während des russischen Bürgerkrieges. Es war für die Steuerung der signifikanten Stadt und Hafen an der Wolga im Südwesten von Russland. Der Kampf führte zu einer bolschewistischen Sieg.

Hintergrund

Der Kampf begann, als Weiß Kräfte unter Ataman Pjotr ​​Krasnow belagerte Tsaritsyn im Herbst 1918, Zurückschieben der Roten Armee Verteidiger in Bereiche rund um die Stadt am Westufer. Die lokalen bolschewistischen Führer Verzweifelt rief Moskau zum Verstärkungen und Waffen, erhielt aber nichts anderes, als den Befehl, standhaft zu bleiben.

Gefecht

Nach sowjetischen Legende, wurde die Stadt von den Aktionen der örtlichen Vorsitzenden des Militärausschusses, Josef Stalin gespeichert. Stalin forderte seine Kameraden, weiter zu kämpfen und ungehorsam direkten Befehl von Moskau durch die Erinnerung Kräfte aus dem Kaukasus, der den Spitznamen Zhloba der 'Unternehmensbereich Stahl. Diese Kräfte waren in der Lage, um die Weiße Kräfte in den Rücken zu fallen und sie besiegen, spart Tsaritsyn für die Bolschewiki. Drei große Engagements dann rund um die Stadt dann während der gesamten Dauer der Schlacht entwickelt wurden aber auch weniger erfolgreich als die erste. Obwohl eine temporäre Übernahme der Stadt durch Weiß allgemeinen Anton Denikins Truppen traten im Juni 1919 der Roten Armee sowohl unter Stalin und Woroschilow, diesmal von Lieferungen und Waffen gestützte, die vor kurzem aus Moskau gekommen war, inszenierte einen Generalangriff auf die Stadt und eroberte es im Januar 1920. Als Folge der besiegte Weiße Armee, jetzt auf bloße Zahlen reduziert und die Gefahr der Zerstörung, dann in Richtung der Halbinsel Krim zurückgezogen.

Aftermath

Aus diesen und späteren Aktionen in der Stadt Tsaritsyn Region wurde die Stadt Stalingrad im Jahre 1925 umbenannt, um Stalin und seine Taten zu ehren. Etwa 17 Jahre später würde die Stadt wieder ein Schlachtfeld, diesmal für die entscheidende Schlacht der Ostfront des Zweiten Weltkriegs, die blutige Schlacht von Stalingrad sein. Die Stadt wurde im Jahr 1961 nach Wolgograd umbenannt.

  0   0
Vorherige Artikel Auckland Festival
Nächster Artikel Tournai Cathedral

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha