Schlacht von Eltham Landing

Die Schlacht von Eltham Landung, auch bekannt als die Schlacht von Barhamsville oder West Point bekannt ist, fand am 7. Mai 1862, in New Kent County, Virginia, als Teil der Halbinsel-Kampagne des amerikanischen Bürgerkrieges. Brig. Division General William B. Franklin Union landete am Eltham Landung und wurde von zwei Brigaden von Brig angegriffen. Gen. GW Smith Befehl, als Reaktion auf die Bedrohung für die Züge der Konföderierten Armee auf dem Barhamsville Straße. Franklins Bewegung aufgetreten, während das Bundesarmee wurde von der Williamsburg Linie ziehende, aber er kann nicht mit dem Confederate Bewegung stören war.

Hintergrund

Als Verbündeter General Joseph E. Johnston unerwartet zog seine Streitkräfte aus dem Warwick-Linie in der Schlacht von Yorktown in der Nacht vom 3. Mai wurde Union Major. Generator George B. McClellan überrascht und war nicht darauf vorbereitet, eine sofortige Verfolgung zu montieren. Am 4. Mai befahl er Kavalleriekommandant Brig. General George Stoneman, um Johnstons Nachhut zu verfolgen und schickte etwa die Hälfte seiner Armee des Potomac entlang hinter Stoneman, unter dem Kommando von Brig. General Edwin V. Sumner. Diese Truppen kämpften in der ergebnislosen Kampf von Williamsburg am 5. Mai, nach der die Eidgenossen weiter nordwestlich in Richtung Richmond zu bewegen.

McClellan bestellten auch Brig. Division General William B. Franklin, um in einem Versuch zu landen und abgeschnitten Johnston Rückzug an Bord Transportschiffe am York River. Es dauerte zwei Tage, nur um auf die Schiffe besteigen die Männer und Ausrüstung, so Franklin war keine Hilfe für die Williamsburg Aktion. Aber McClellan hatte große Hoffnungen für seine Drehbewegung, planen, anderen Geschäftsbereichen von Fluss nach Franklin zu senden. Ihr Ziel war Eltham Landung am südlichen Ufer des Flusses gegenüber von Pamunkey West Point, einem Hafen an der York River, der die Endstation der Richmond und York River Railroad war. Von der Anlegestelle, war es etwa 5 Meilen südlich der kleinen Stadt von Barhamsville, wo ein Schlüssel Kreuzung auf dem Weg nach New Kent Court House wurde von Johnstons Armee am Nachmittag des 6. Mai verwendet.

Franklins Männer kamen an Land im Licht Ponton-Boote und eine 400 Meter lange schwimmende Anlegestelle wurde dann von Pontons, Hausbooten und Holz gebaut, so dass Artillerie und Lieferungen entladen werden konnte. Die Arbeit wurde mit Fackeln durch die Nacht fortgesetzt und der einzige Feind Widerstand war ein paar zufällige Aufnahmen von Confederate Streikposten auf der Klippe über dem Lande abgefeuert, endend bei etwa 10.00

Gefecht

Johnston bestellt Maj. General GW Smith, um die Straße zu Barhamsville schützen und Smith zugewiesen die Aufteilung der Brig. General William HC Whiting und Hampton Legion unter Oberst Wade Hampton, zur Aufgabe. Am 7. Mai Franklin geschrieben Brig. Gen. John Newton Brigade in den Wäldern auf beiden Seiten der Landestraße, in der hinteren durch Abschnitte der zwei weitere Brigaden unterstützt. Newtons Schützenlinie wurde zurück Brig geschoben. General John Bell Hood Texas Brigade fortgeschritten, mit Hampton zu seiner Rechten. Hood war über Opfer von friendly fire in den dichten Wäldern, so dass er befahl seinen Männern, mit unbelasteten Gewehre voranzutreiben. Begegnung mit einem Union Streikposten 15 Schritte entfernt, Hood schrieb: "Ein Unteroffizier der Feind zog sich sein Gewehr auf mich, wie ich vor meiner Linie stand." Zum Glück für Hood hatte Privat John Deal des 4. Texas-Infanterie seine Befehle missachtet und trug eine geladene Gewehr; es gelang ihm, die Union Korporal zu schießen, bevor die letztere feuern konnte.

Wie eine zweite Brigade folgte Hood auf seiner linken, zog sich die Unionstruppen aus den Wäldern in die Ebene vor der Landung, suche Abdeckung aus dem Feuer der Bundeskanonenboote. Whiting eingesetzten Artilleriefeuer gegen die Kanonenboote, aber seine Waffen hatten unzureichende Bereich, so dass er ausgerückt rund 2 Truppen pm Union zog zurück in den Wald, nachdem die Verbündeten verlassen, machte aber keinen weiteren Versuch, um fortzufahren.

Aftermath

Die Schlacht bei Eltham Landung war kaum mehr als ein schweres Gefecht. Es gab 194 Tote Union und 48 der Konföderierten. Franklin sagte McClellan, "Ich gratuliere mir selbst, dass wir unsere Position gehalten." Obwohl die Aktion war taktisch ergebnislos, Franklin verpasste die Gelegenheit, die Konföderierten Rückzug aus Williamsburg abfangen, so dass sie unbehelligt passieren.

Johnston war zufrieden mit dem Ergebnis. Angesichts des Erfolgs seiner Männer in Ausführung der Bestellung genossen ", um den Feind leicht fühlen und zurückfallen", fügte er scherzhaft fragte General Hood, "Was wäre Ihr Texans haben getan, Sir, wenn ich sie bestellt hatte, zu laden und fahren zurück den Feind? " Hood antwortete: "Ich nehme an, General, sie würden sie in den Fluss gefahren, und versuchte, schwimmen und erfassen die Kanonenboote."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha