Schlacht von Bronkhorstspruit

Die Schlacht von Bronkhorstspruit war der erste große Kampf der Ersten Burenkrieg. Es war ein Kampf zwischen einer britischen Armee-Säule und einer Gruppe von Buren, kämpfte von der Bronkhorstspruit Fluss, ein paar Meilen östlich von der Stadt von Bronkhorstspruit, Transvaal am 20. Dezember 1880.

Eine Kolonne von britischen Soldaten, die aus sechs Offiziere und 246 Männer von der 94. Regiment, sowie 12 Männer der Armee-Service-Korps und vier der Army Hospital Corps, wurden auf einer Straße nach Pretoria, marschieren, wenn mindestens 250 Buren schien die links von der Spalte. Die Nutzung der begrenzten Abdeckung, kroch die Buren, um im Umkreis von 200 Metern um das britische. Lt. Col. Philip Robert Anstruther verhandelte mit einem Boer Gesandter, der einen Antrag der Transvaal-Regierung zur Umkehr gebracht hatte. Anstruther abgelehnt, aber bevor er seine Kolonne in Gefechtsformation bewegen die Buren das Feuer eröffnet um 12.30 Uhr.

Innerhalb von fünfzehn Minuten die meisten Offiziere wurden getötet oder verwundet, und die Pferde und Ochsen ziehen den Planwagen an der Vorder- und Rückseite der Säule wurden getötet, verhindert jede Bewegung. Durch den plötzlichen und aggressive Art des Angriffs schockiert, gab Lt. Col. Anstruther den Auftrag, sich zu ergeben. In einer Schlacht dauert nur 15 Minuten, 156 britische Soldaten getötet oder verwundet wurden, der Rest gefangen genommen. Berichtet Boer Verluste waren nur zwei getötet und fünf verletzt. Anstruther war selbst im Kampf verwundet und starb am 26. Dezember nach der Amputation eines seiner Beine.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha