Schlacht von Blackstock Farm

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Tim Leist S 0 0

Die Schlacht von Blackstock Farm, einer Begegnung des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, fand im heutigen Union County, South Carolina, ein paar Meilen vom Kreuz Anker, am 20. November 1780.

Hintergrund

Nach der Niederlage von Major Patrick Ferguson und der Vernichtung oder Gefangennahme seiner ganzen Streitmacht von 900 Männern in der Schlacht von Kings Mountain im Vormonat hatte der dünn besiedelten Carolina Backcountry immer unter der Kontrolle der Patrioten zu kommen. Generalleutnant Charles Cornwallis, britische Kommandeur in der südlichen Theater, befahl seinen begabtesten geordnete Oberstleutnant Banastre Tarleton zu seiner Jagd des Guerillakommandanten Brigadier General Francis Marion aufzugeben und stattdessen die Aktivitäten von Patriot-Miliz Brigadegeneral Thomas Sumter, wodurch der Rückkehr Vertrauen Backcountry Tories. Inzwischen Sumter hatte Sammeln Partisanen Freiwilligen und jetzt hatte tausend Männer unter seinem Befehl.

Vorbemerkungen

Am 18. November wurden Tarletons British Legion Dragoner und die berittene Infanterie der 63d Regiment Baden und die Bewässerung ihrer Pferde auf der Broad River, wenn einige der Sumter Räuber vom gegenüberliegenden Ufer feuerte sie an. Die Briten brachten ein 3-Pfünder "Heuschrecke" Feldkanone und einfach gestreuten den Partisanen. Aber Tarleton "nicht leicht zu unterwerfen, um Beleidigungen." Putting seine Männer über den Fluss in flachen Booten in dieser Nacht, drückte er Sumter hart am nächsten Tag. Zum Glück für Sumter, ein Deserteur der 63d Regiment ergab Tarleton Pläne und Lage.

Obwohl Sumter hatte nun tausend Backcountry Milizionäre hatten Tarleton mehr als fünfhundert Stammkunden unter seinem Kommando, einschließlich dreihundert britischen Stammgäste. Und Tarleton war noch nie besiegt worden. Sumter und seine Obersten beschlossen, die beste war, eine starke Verteidigungsposition zu finden und warten Tarleton, sie anzugreifen. Colonel Thomas Brandon, der die Gegend kannte, schlug vor, den nahe gelegenen Bauernhof von William Blackstock, einem Gehöft auf den Hügeln über dem Tyger River. Das Land war geräumt und bietet Bereichen Brand- und Handlungsspielraum und die Nebengebäude feste Protokollstrukturen wurden nicht chinked und so vorgesehen "schmal, aber bequeme Öffnungen für Männer schießen aus der Deckung."

Gefecht

Sumter platziert Colonel Henry Hampton und seine Schützen South Carolina in den landwirtschaftlichen Nebengebäuden. Einige Einheiten er sich hinter dicken Zäune und andere stationiert er gesiebt in den umliegenden Wäldern. Tarleton kam spät in den Nachmittag fallen und entschied sich, einen Frontalangriff gegen einen zahlenmäßig überlegenen Kraft zu machen, nicht und wartet auf seine Infanterie und Artillerie, um aufzuholen. Zuerst war er erfolgreich. Der Patriot Miliz feuerte auf eine zu große Entfernung, und bevor sie Major John Geld neu zu laden könnte, Kommandeur der 63d Regiment, traf sie mit dem Bajonett. Dennoch dabei die 63d fortgeschritten zu nahe an den Wirtschaftsgebäuden und kam unter Feuer von Hampton Männer im Inneren, wie üblich mit dem Ziel "an den Schulterklappen und Streifen." Geld und zwei seiner Offiziere wurden getötet, und nach einem Offizier der Fraser Highlanders, ein Drittel der Soldaten als auch. In der Zwischenzeit arbeitete anderen Partisanen ihre Weise um ihre rechte Flanke und griffen Tarleton Dragoner, die im Sattel waren, aber nur gerade die Aktion.

Die Erkenntnis, dass der Kampf gegen ihn los, Tarleton verzweifelt bestellt ein harter Kavallerieattacke gegen Schützen feuern aus der Deckung. Als Henry Lumpkin hat geschrieben: "Vorsicht war nie Tarleton herausragende Tugend." So viele Dragoner von ihren Pferden, dass klopfte "der Weg zu der Furt durch den Körper der Menschen und gefallenen Ladegeräte, die Verwundeten, noch Ziele, kämpfen wieder über ihren geschlagenen Kameraden und Treten, schreiende Pferde blockiert." Dennoch fielen die britischen Streitkräfte wieder in Ordnung.

Wenn Sumter, als "rücksichtslos wie Tarleton", in Position gebracht, um den Rückzug der Briten zu beobachten, die Mitglieder der 63d feuerte eine Salve auf ihn und seine Offiziere. Sumter war schwer verwundet und musste Befehl zu seiner höchsten Oberst John Twiggs verzichten.

Tarleton zog sich zwei Meilen seinen Verstärkungen für einen weiteren Angriff erwarten am nächsten Morgen. Aber Twiggs linken Lagerfeuer brennen und verschwand in der Nacht. Truppen am nächsten Morgen Tarleton begraben die Toten beider Seiten, in beträchtlichem Ausmaß unverhältnismäßig. Tarleton behauptet, dass 51 seiner Männer wurden getötet oder verwundet. Die meisten modernen Kommentatoren Kredit höhere Zahlen für die britischen Opfer: 92 Tote und 75 bis 100 verwundet. Amerikanischen Verluste waren 3 getötet, 4 verwundet, und 50 eingefangen.

Aftermath

Tarleton log in seinem Kampf Bericht Cornwallis, dass er gebrochen und verteilt die Amerikaner. Natürlich machte er viel von Sumter der Verwundung. Er sagte auch, daß Cornwallis drei seiner Soldaten "versprochen, Sumter sofort zu beheben", für die er sie fünfzig guineas pro Stück versprochen hatte.

In der Tat, Tarleton, einer der am meisten gehasste und gefürchtete Kommandeure im Backcountry, hatte zum ersten Mal geschlagen worden, und seine britischen Stammgäste waren von Milizen, obwohl aus der Deckung und nicht im offenen Feld besiegt worden. Selbst die Verwundung des Feigen Sumter erwies sich von Vorteil, den Patrioten sein, weil es erlaubt George Washington zu Nathanael Greene, ein begnadeter Stratege zu ernennen, um die Süd-Abteilung zu befehlen.

Die Schlacht von Blackstock Historic Site im Jahr 1974 an die National Register of Historic Places aufgenommen.

  0   0
Vorherige Artikel Bistum Verona
Nächster Artikel Zentral Zionist Archives

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha