Schlacht von al-Haffah

Die Schlacht von al-Haffah war eine Schlacht zwischen der syrischen Armee und den Rebellen der Freien Syrischen Armee in Latakia Governorate, vor allem in der Gegend um die Stadt Al-Haffah. Die Schlacht führte zur Vertreibung der Rebellen aus Al-Haffah.

Hintergrund

Haffah ist ein sunnitischer Muslim Stadt, die in den Ausläufern des Küstengebirges, die das Kerngebiet von Assads Alawi Sekte bilden liegt. Es liegt strategisch günstig in der Nähe der Hafenstadt Latakia, sowie, der türkischen Grenze, die von den Rebellen benutzt wurde, um Menschen und Güter zu schmuggeln.

Veranstaltung

Rebellen erobern Al-Haffah

Die Kämpfe begannen am 5. Juni 2012, in Al-Haffah, wenn eine große Konzentration von FSA Rebellen angegriffen und gefangen genommen Polizeistationen der Stadt. Bald nach, Regierungstruppen umgeben die Stadt und begann einen Angriff. Die Opposition beansprucht mindestens fünf Regierungs Panzer und Schützenpanzerwagen wurden bei den Kämpfen zerstört. Zusammenstöße brach auch in den nahe gelegenen Dörfern Bakas, Shirqaq, Babna, Al-Jankil und Al-Dafil.

Armee Gegenangriff

Die Kämpfe dauerten mit Regierungstruppen Beschuss das Dorf Shirqaq und Weiterbildung zu stürmen Al-Haffah, wo Panzer und Hubschrauber trat der Kämpfe in den nächsten Tag. Die Hubschrauber beschossen mutmaßliche Stellungen der Aufständischen. Am ersten Tag der Schlacht 33 Menschen wurden getötet: 22 Soldaten, neun Rebellen und zwei Zivilisten. Am zweiten Tag wurden sieben Menschen durch den Beschuss getötet, darunter ein Rebellenkämpfer. Mit dem 7. Juni eine Reihe von Rebellen zogen sich aus Al-Haffah auf die al-Gheba Bereich unter schweren Helikopter Feuer, aber nicht, bevor sie mehrere Gefangene befreit entführten eine Reihe von Polizisten und Bulldozern der örtlichen Polizeistation und der Geheimpolizei Büros.

Armee Truppenverstärkungen kam in das Gebiet am 10. Juni, und das Militär weiter, um die Stadt und den umliegenden Dörfern für einen sechsten Tag bombardieren. Die meisten der Rebellen zogen sich in die umliegenden Berge in der Umgebung von Al-Haffah, das ein sunnitischer Muslim Enklave ist, und sich verschanzt. Am nächsten Tag, die US-Regierung berichtet, dass zu befürchten, die syrische Regierung plante ein neues Massaker in al-Haffah, wo sich die Kämpfe 68 Soldaten, 29 Zivilisten und 23 Rebellen getötet. Die Stadt weiterhin schweren Beschuss von der Armee durchzuhalten. Die FSA berichtete am selben Tag, die sie hatte, Zivilisten zogen weg vom Stadtzentrum entfernt, sie zu schützen, aber auch die Außenbezirke wurden schließlich geschält.

Armee zurückerobert Al-Haffah

Am 12. Juni, wieder eingefangen das Militär al-Haffah und die restlichen 200 FSA-Kämpfer unter schwerem Bombardement von Regierungstruppen von der Stadt zurück. Die Rebellen wurden gemeldet, in die Türkei zurückgezogen haben. Die FSA genannt der Rückzug einen taktischen Rückzug, um die Tötung von Zivilisten zu vermeiden. Die Rebellen behauptete, schweren Beschuss der Stadt hatte erhebliche Schäden an der Infrastruktur der Umgebung und der Knappheit in Wasser- und Stromversorgung verursacht wird. Darüber hinaus sagte der FSA-Anweisung der Rückzug von der Stadt und ihren Vororten war, eine andere "Massaker" zu vermeiden und Aufträge wurden Berichten zufolge FSA Kämpfern gegeben, die Zivilisten verletzt und getötet, die Frauen und Kinder inbegriffen evakuieren.

Aftermath

Nach der Schlacht wurden UN-Monitore mit dem "Geruch des Todes" getroffen, da sie die verlassene Stadt al-Haffah die für acht aufeinander folgenden Tagen beschossen worden war, eingetragen. Die UN-Beobachter fanden die sunnitischen Stadt vollständig mit ausgebrannten Wracks der Autos und mindestens eine verkohlte Leiche auf einer Straße liegen aufgegeben.

  0   0
Vorherige Artikel Adrenalin-Autoinjektor
Nächster Artikel Coulsdon Stadt F. C.

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha