Royal Dublin Society

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 31, 2016 Anne Kurz R 0 22

Die Royal Dublin Society ist der Name im Jahr 1820 zu einer Organisation, die gemeinhin als die "Dublin Society" und die am 25. Juni 1731 gegründet wurde ", in Irland zu fördern und zu entwickeln Landwirtschaft, Kunst, Industrie und Wissenschaft" bekannt gegeben wurde. Das RDS ist gleichbedeutend mit seiner Hauptgeschäftsräumen in Ballsbridge in Dublin, Irland. Diese Räumlichkeiten sind die "RDS Arena", "RDS Simmonscourt", "RDS Main Hall" und an anderen Orten, die regelmäßig für Ausstellungen, Konzerte und Sportveranstaltungen, einschließlich regelmäßiger Anwendung von der Leinster Rugby-Team eingesetzt werden.

Name und Geschichte

Die Gesellschaft wurde ursprünglich von Mitgliedern des Dublin Philosophical Society, vor allem Thomas Prior und Samuel Madden gegründet, als die "zur Verbesserung der Tierhaltung Dublin Society, fertigt und andere nützliche Arts '. Am 8. Juli 1731 - ein paar Wochen nach der ersten Gründung - die Bezeichnung "und Wissenschaften" wurde bis zum Ende der seinen Namen gegeben.

Das erklärte Ziel der "Dublin Society" war es daher, die Entwicklung der Künste, Landwirtschaft, Industrie und Wissenschaft in Irland zu fördern und im Jahre 1792 hat die Gesellschaft kaufte das Leskean Cabinet, um dieses Ziel zu fördern. Die "Royal" Präfix wurde 1820 verabschiedet, als George IV wurde Society Mäzen.

Räumlichkeiten

Die Gesellschaft gekauft Leinster House, der Heimat des Duke of Leinster, im Jahre 1815 und gründete ein Naturkundemuseum gibt. Die Gesellschaft erworben seiner jetzigen Räumlichkeiten in Ballsbridge im Jahr 1879 und hat sich seitdem von den ursprünglichen 15 bis 40 Acres erhöht. Die Räumlichkeiten bestehen aus einer Reihe von Messehallen, einem Stadion, Konferenzräume, Bars, Restaurants, und ein Mehrzweck-Veranstaltungsort mit dem Namen "RDS Simmonscourt Pavilion".

Die RDS-Main Hall ist ein wichtiges Zentrum für Ausstellungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen in Dublin. Es beherbergt zum Beispiel der junge Wissenschaftler und Technologiemesse jedes Jahr im Januar.

Die Simmonscourt Pavillon hat eine Kapazität von etwa 7000 und Gastgeber der Meteor Music Awards im Februar 2008 sowie eine Reihe von Konzerten, einschließlich der Smashing Pumpkins und My Chemical Romance, und zwei Eurovision Song Contests, im Jahr 1981 und im Jahr 1988 Simmonscourt ist wo die Springpferde werden bei der Dublin Horse Show Woche im Stall.

RDS Arena

Die RDS-Arena wurde entwickelt, um Pferdesport-Veranstaltungen, einschließlich des Jahres Dublin Horse Show veranstalten. Vor allem Fußball und Rugby - Es wird oft für andere Sportveranstaltungen aber verwendet. Zwischen September 1990 und April 1996 ist es für die Heimspiele von Shamrock Rovers Fußballverein verwendet wurde, am 19. Februar 1992 Gastgeber für ein Heimspiel zwischen der Republik Irland Fußball-Nationalmannschaft und Wales, und Gastgeber der FAI Cup-Finale 2007 und 2008.

In 2007 und 2008 wurde die Kapazität der Arena auf 18.250 erweitert und der Veranstaltungsort wird nun von der Leinster Rugby-Team für die Heimspiele verwendet. Der Club zog auch ihr Leinster Rugby-Shop die RDS, und es an Spieltagen geöffnet ist.

Die überdachte Anglesea Standplatz ist die älteste Stand in den Boden unterhalb derer gibt es eine kleine Menge von Terrassen. Gegenüber dem Anglesea Standplatz ist der Haupttribüne, die die TV-Gantry enthält und mit einem Dach im Jahr 2008 abgedeckt beind die Ziele sind die aufgedeckt Nord und Süd steht die für Spring Ereignisse entfernt werden, um mehr Platz zu ermöglichen.

Die DART verläuft in der Nähe der RDS Lokalen Lansdowne und Sandymount wobei die nächstgelegene Haltestellen. Die RDS wird durch die Buslinie Nummern 4, 7, 8, 18 und 27X, die außerhalb der Haupthalle Eintritt zu den RDS am Merrion Road zu stoppen serviert.

Veranstaltungen

Dublin Horse Show

Das erste ausschließlich Society geführten Horse Show wurde 1868 statt und war eine der frühesten "springenden" Wettbewerbe überhaupt statt. Im Laufe der Zeit hat sich zu einem hochkarätigen internationalen Springturnier, nationale Vertretung Wettbewerb und großen Entertainment-Event in Irland. Im Jahr 1982 die RDS-Gastgeber der Show Jumping Weltmeisterschaften und integriert sie in die Dublin Horse Show des Jahres.

Konzerte

In den letzten Jahren hat der Ort als ein Musikschauplatz verwendet wurde, für viele Rock, Heavy Metal und Pop-Künstler.

Bruce Springsteen hat es elf Mal seit 1988 während der Tunnel of Love Express-Tour im Jahr 1988 gespielt, und das andere Band Tour 1993 Die Reunion-Tour im Jahr 1999, "The Rising Tour" im Jahr 2003, während der "Magic Tour" im Jahr 2008 und während der der "Working on a Dream Tour" x3 zeigt im Jahr 2009. Er spielte bis 40.000 Menschen während der Rising-Tour im Mai 2003 wieder auf, um 115.500 Menschen in der Arena Mai 2008 zu spielen, während seiner Magie-Tour und kehrte im Juli 2009, während der seine Arbeiten an einem Dream Tour vor einem Publikum von 80.000. und Die Wrecking Ball Tour 2012 x2 zeigt.

Im Juni 2008 amerikanische Band Paramore spielte ihr Debüt Irish Konzert in der RDS Arena.

Andere bemerkenswerte Künstler, die in der großen Arena gespielt haben sind: Bon Jovi, Michael Jackson, Radiohead, Shania Twain, The Cure und Metallica unter anderem. U2 spielten bisher 2 Daten ihrer "Zooropa" Tour auf dem 27. und 28. August 1993 in der Haupt Arena.

Am 30. April 1988 nahm der Eurovision Song Contest in der Simmonscourt Pavilion und wurde von Celine Dion gewann. Sieben Jahre zuvor, am 4. April 1981 hat der Eurovision Song Contest wurde dort festgehalten, wurde von Bucks Fizz gewonnen.

Wrestling

Im Jahr 2005, die RDS-Gastgeber einer WWE Smackdown Event als Teil der WWE Summerbash Tour durch Europa. Auf der Veranstaltung Ringern wie Stone Cold Steve Austin, John Cena, Kurt Angle und Rey Mysterio.

Rugby Union

Das RDS ist die Heimat von Leinster Rugby. Die RDS-Hosts Leinster die Heimspiele in der Magners League und der Heineken Cup sowie einige Vorbereitungsspielen. Im März 2008 hat das Finale der Leinster Schulen Senioren Cup wurde in der RDS aufgrund der Sanierung der Lansdowne Road, seinen traditionellen Ort ausgetragen. Ein Herbst internationalen zwischen Irland und Fiji wurde 21 November 2009 gespielt.

Fußballverband

Shamrock Rovers spielte ihre Heimspiele in der RDS-Stadion zwischen 1990 und 1996, auch gegen Gornik Zabrze im Uefa-Pokal 1994/95. Das Stadion Gastgeber einer internationalen zwischen der Republik Irland und Wales im Februar 1992; die 1994 die UEFA-U16-Meisterschaft; Die FAI Cup-Finale 2007 und 2008; und die 2008/09 im UEFA-Pokal-Spiel zwischen St. Patricks Athletic und Hertha Berlin. St. Pats spielte auch Steaua Bucureşti in der Arena am 27 August 2009 in der Play-off-Runde der Eröffnungssaison des Europa League. Die Republik Irland spielte zwei internationale Freundschaftsspiele am 25. und 28. Mai 2010 gegen Paraguay und Algerien.

Andere

Im Jahr 1983, dem Irland-Team in der Weltgruppe des Davis Cup spielte für das einzige Mal. Das Spiel gegen einen USA-Team einschließlich John McEnroe in der RDS anstatt der üblichen Veranstaltungsort, Fitzwilliam spielte, um Massen von 6.000 pro Tag aufnehmen.

Prüfungen

Die RDS-Gastgeber der University College Dublin Prüfungen vor Weihnachten und im Mai / Juni und Trinity College Dublin Prüfungen im April, unter anderem.

Auszeichnungen

RDS Irish Times Boyle-Medaille für Wissenschaftliche Exzellenz

Die Boyle-Medaille, wurde 1899 eingeweiht und wird gemeinsam von der RDS und der Irish Times für die wissenschaftliche Forschung von außergewöhnlicher Verdienste in Irland ausgezeichnet. Bis 2013 hatte die Medaille zu 38 Wissenschaftler verliehen.

Zu den Preisträgern des Boyle-Medaille:

  • 2011 Margaret Murnane
  • 2009 Luke O'Neill
  • 2005 Garret Fitzgerald Adare
  • 2003 John McCanny
  • 2001 Derek Ernest Gilmor Briggs
  • 1999 Thomas Cotter
  • 1996 Patrick Cunningham
  • 1992 Brendan K. P. Scaife
  • 1988 Peter Kevin Carroll
  • 1986 James Robert McConnell
  • 1982 David Allardice Webb
  • 1981 Roy C. Geary
  • 1979 Cormac O'Ceallaigh
  • 1978 George Francis Mitchell
  • 1972 John Lighton Synge
  • 1971 Patrick J. Nolan
  • 1970 Thomas J. Walsh
  • 1969 Vincent C. Barry
  • 1967 Edward J. Conway
  • 1961 Phyllis E. M. Clinch
  • 1959 Robert McKay
  • 1950 Edmond J. Sheehy
  • 1947 John Hewitt Jellet Poole
  • 1945 Thomas J. Nolan
  • 1942 Joseph Doyle
  • 1939 Joseph Reilly
  • 1936 Horace H. Poole
  • 1933 Paul A. Murphy
  • 1931 Sir John Purser Griffith
  • 1928 Walter Ernest Adeney
  • 1928 William Ringrose Gelston Atkins
  • 1921 George Herbert Pethybridge
  • 1917 John Alexander McClelland
  • 1916 Henry Horatio Dixon
  • 1912 Sir Howard Grubb
  • 1911 John Joly
  • 1899 Thomas Preston
  • 1899 George Johnstone Stoney
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha