Roy Rosenzweig Zentrum für Geschichte und Neue Medien

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Gunnar Hagen R 0 18

Die Roy Rosenzweig Zentrum für Geschichte und Neue Medien an der George Mason University in Fairfax, Virginia wurde von Roy Rosenzweig im Jahre 1994 gegründet, um Forschung und Anwendung digitaler Medien und Informationstechnologie in der historischen Forschung, Bildung, digitale Werkzeuge und Ressourcen, die digitale Bewahrung, und Öffentlichkeitsarbeit.

Dessen digitaler Bewahrung

Nach dem 11. September 2001 Angriffe, das Zentrum für Geschichte und Neue Medien in der Partnerschaft mit der American Social History Project an der City University of New York organisierte den 11. September Digitales Archiv mit finanzieller Unterstützung der Alfred P. Sloan Foundation. Mit dem 11. September Digital Archive, CHNM und ASHP genutzt elektronischen Medien zu sammeln, zu bewahren und zu präsentieren, die Vergangenheit, mit einer digitalen Sammlung von Material, das mehr als 150.000 aus erster Hand, E-Mails, Bilder und andere digitale Materialien. Dieses Projekt ist ein neues Projekt, das Hurrikan-Digital-Speicherbank, die Erhebung ist die Geschichten und digitale Artefakte auf den Hurrikan Katrina, Rita und Wilma bezogenen inspiriert. CHNM weiterhin Methoden, Werkzeuge und Technologien für die Archivierung und Erhaltung von Informationen, Daten und Dokumente digital zu erkunden.

Lehrmittel

Das Zentrum für Geschichte und Neue Medien arbeitete in Partnerschaft mit der American Social History Project an der City University of New York, um eine Online-Ressource bei American History Lehrern geleitet, zusammen mit Online-Ressourcen zu dem Französisch Revolution zu entwickeln. Neuere Projekte sind auf die Entwicklung von Online-Bildungsressourcen über Weltgeschichte, und ein Projekt auf historischen Denkens, in Partnerschaft mit National Museum of American History der Smithsonian Institution konzentriert. CHNM ist auch beteiligt mit Aufklärungsarbeit mit Lehrern in Virginia Schulbezirke.

CHNM hat auch eine Reihe von Online-Datenbanken und andere Ressourcen für Historiker und Geschichtslehrer, einschließlich einer Liste von 1.200 Geschichte Abteilungen weltweit, eine praktische Anleitung zum Digital-Geschichte, eine Sammlung von Essays über die Geschichte und neue Medien entwickelt. Ein weiteres Online-Datenbank macht die Geschichte von 1989, die den Fall des Kommunismus in Osteuropa zeichnet. Erstellt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Institut und dem National Endowment for the Humanities wird das 1989-Projekt von CHNM die Omeka Software betrieben und umfasst Ressourcen für Lehrer und Schüler, die von Unterrichtspläne auf ein Archiv von Primärquellen.

CHNM Zusammenarbeit mit der jüdischen Frauen-Archive auf Katrinas jüdische Stimmen, ein virtuelles Archiv von Geschichten, Bilder und Reflexionen über die New Orleans und Golfküste jüdischen Gemeinden vor und nach dem Hurrikan Katrina.

Software-Ressourcen

CHNM ist für die Entwicklung von zwei bemerkenswerten Open-Source-Software-Projekte verantwortlich: Zotero und Omeka. Zotero ist Referenz-Management-Software, die von Wissenschaftlern verwendet wird, zu lesen und zitieren die wissenschaftliche Literatur. Er ist als Standalone-Client oder als Firefox-Erweiterung, die vollständig im Web-Browser arbeitet. Omeka ist ein Web-Publishing-System, das die Dublin-Core-Metadaten-Standard verwendet, um digitale Archive aufzubauen, und veröffentlichen digitale Exponate. Beide Projekte sind kostenlos, und spiegeln CHNM Engagement für Demokratisierung der Praxis der Geschichte.

Das Zentrum für Geschichte und Neue Medien vertreibt auch eine Reihe von freien digitalen Zusatzwerkzeuge für Historiker und Lehrer, darunter Web-Sammelalbum, Umfragengenerator, Scribe, Poll Builder, H-Bot und Syllabus Finder, die Sie zu finden und zu vergleichen Lehrpläne aus erlaubt Tausende von Universitäten und Hochschulen zu einem beliebigen Thema, mit Hilfe der Google-Suchmaschine.

Gelehrsamkeit

Projekte wie Zotero bieten Werkzeuge für Historiker zu erforschen und zu analysieren, die Vergangenheit. Aber werden digitale Medien verändern die Art der wissenschaftlichen Argumentation, Kommunikation und Veröffentlichung? Um Experimente in diesem Bereich zu fördern, American Quarterly in Zusammenarbeit mit der American Studies Crossroads Projekt und CHNM organisiert ein Experiment, in Hypertext-Publishing. Vier Essays und deckt so unterschiedliche Themen wie die Fotos, die als juristische Beweismittel, die spanisch-amerikanischen Krieg im Film, frühen Comic-Strips und Arnold Schwarzenegger, präsentieren unterschiedliche Ansätze, um mit digitalen Medien für wissenschaftliche Präsentationen.

Abbilden des Französisch Revolution ist ein weiteres Experiment in digitalen Stipendium. In einer Reihe von Essays, sieben Wissenschaftler analysieren zweiundvierzig Bilder von Menschenmengen drängen und Gewalt in der Französisch Revolution. Bietet die wichtigsten Beispiele und Kommentare von einem Online-Forum und die gleichen Wissenschaftler suchen nach Auslegungsfragen, Methodik, und die Auswirkungen der digitalen Medien auf Gelehrsamkeit.

Schließlich Interpretieren der Unabhängigkeitserklärung durch Translation ist ein Runder Tisch von Historikern zusammengebracht, um die Übersetzung und den Empfang von der Unabhängigkeitserklärung in Japan, Mexiko, Russland, China, Polen, Italien, Deutschland, Spanien und Israel diskutieren. Neben diesen Überlegungen, enthält die Website eigentliche Übersetzung der Erklärung in verschiedenen Sprachen und "re-Übersetzungen" zurück ins Englische, die Auswirkungen der Übersetzung, wie ein Schlüssel historisches Dokument verstanden wurde veranschaulichen.

Öffentlichkeitsarbeit

CHNM hat auch einige Projekte mit einem deutlichen Schwerpunkt auf breite, öffentliche Publikum entwickelt. Gulag: Viele Tage, vielen Leben ist eine web-basierte Ausstellung von NEH finanziert und in Zusammenarbeit mit dem Gulag-Museum in Perm, Russland entwickelt, wird eine facettenreiche Betrachtung des menschlichen Überlebenskampf im Gulag, die brutale und oft tödliche liefern sowjetische System der Zwangsarbeit Konzentrationslager. Für Crossroads of War: Bürgerkrieg und Homefront in Mid-Atlantic Region Border Crossroads wird CHNM in der Konstruktion, Produktion und Hosting einer Online-Ausstellung und Archiv auf dem amerikanischen Bürgerkrieg in der Mid-Atlantic-Grenzregion für die Catoctin-Center unterstützen für regionale Studien in Frederick Community College. History News Network bietet Artikel, indem aktuelle Ereignisse in historischer Perspektive, von Historikern aller politischen Überzeugungen geschrieben.

Namensänderung

Am 15. April 2011 hat das Zentrum für Geschichte und neue Medien wurde der Roy Rosenzweig Zentrum für Geschichte und New Media, in Erinnerung an seinen Gründer.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha