Robert A. Borski, Jr.

Robert Anthony Borski, war ein amerikanischer Demokratische Partei Kongressabgeordnete aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania von 1983 bis 2003, die 3. Kongressbezirk des Staates.

Borski wurde in Philadelphia, Pennsylvania geboren und studierte an der University of Baltimore im Jahr 1971. Er war Mitglied der Pennsylvania Zustand-Repräsentantenhaus, 1977-1983.

Im Jahr 1982, auf GOP Vertreter Charles F. Dougherty nahm er in der 3. Kongressbezirk, die aus dem 4. nach der Volkszählung 1980 umbenannt worden war. 1982 war ein hartes Jahr für die Republikaner wegen einer Rezession und Borski wäre ein Nutznießer der öffentlichen Unzufriedenheit sein. Er wurde auch von einigen freundlichen Neueinteilung, dass einige stark Demokratischen Stationen bis zum 3. verschoben geholfen. Borski erzielte einen knappen Sieg von weniger als 3.000 Stimmen in den Prozess, verdrängen die letzten republikanischen um einen wesentlichen Teil des Philadelphia im Unterhaus vertreten. Die Borski-Dougherty Schlachten würde in diesem Bezirk noch drei Mal im Jahr 1992, 1998 und 2000 mit Borski sieg jedes Mal bekämpft werden.

In seinen 20 Jahren im Kongress, stieg Borski um die zweithöchste Demokrat auf der Verkehrs- und Infrastrukturausschusses geworden. Er wurde allgemein als ein liberaler Demokrat eingestuft, aber im Gegensatz Abtreibung in den meisten Fällen.

Im Jahr 2002, den Republikanern kontrollierte State Legislature warf Borski eine Kurve. Pennsylvania war auf zwei Bezirke als Folge der 2000 United States Census verlieren, und der Gesetzgeber demontiert seine Nordosten Philadelphia Bezirk. Borski Heim wurde in die Montgomery County-basierte 13. Bezirk von zwei Zeit Demokrat Joe Hoeffel gezogen. Sie erwarteten, dass entweder Borski oder Hoeffel würde aus der resultierenden Vorwahlen blutig werden. Allerdings beschloss Borski nicht zu laufen, statt seinem Rücktritt vom Kongress und ermöglicht Hoeffel, um eine kostspielige Vorwahlkampf zu vermeiden.

Nach seiner Pensionierung, gebildet Borski seine eigene Lobbyfirma, Borski Associates. Gouverneur Ed Rendell angeheuert Borski im Jahr 2003 auf der Lobby für den Bundesstaat Pennsylvania im Kongress zu helfen.

Am 10. Oktober 2002 war Robert Borski unter den 81 Demokraten, die sich für die Genehmigung der Invasion im Irak gestimmt. Im Jahr 2003 wurde das Postamt, wo Borski Vater einmal durchgeführt Mail zu seinen Ehren umbenannt.

Im Jahr 2010 mit dem Namen Politics Magazine ihn zu einem der einflussreichsten Demokraten in Pennsylvania.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha