Rentenfonds

Ein Rentenfonds oder Debt Fund ist ein Fonds, der in Anleihen oder andere Schuldtitel investiert. Rentenfonds mit Aktienfonds und Geldmarktfonds gegenübergestellt werden. Rentenfonds zu zahlen in der Regel regelmäßige Dividenden, Zinszahlungen auf die Fonds zugrunde liegenden Wertpapiere sowie periodische realisierten Kapitalzuwachs aufweisen. Rentenfonds zu zahlen in der Regel höhere Dividenden als CDs und Tagesgeldkonten. Die meisten Anleihenfonds Dividenden aus häufiger als einzelnen Anleihen.

Typen

Bond Funds können durch ihre primäre zugrunde liegenden Vermögenswerte klassifiziert werden:

  • Regierung: Staatsanleihen gelten als sicherste, da eine Regierung immer "mehr Geld drucken", um seine Schulden zu bezahlen. In den Vereinigten Staaten, das sind USA-Staatsanleihen oder Treasuries. Aufgrund der Sicherheit sind die Ausbeuten in der Regel gering.
  • Agentur: In den Vereinigten Staaten, das sind Anleihen, die von staatlichen Stellen begebene wie die Government National Mortgage Association, Federal Home Loan Mortgage Corp., und die Federal National Mortgage Association.
  • Municipal: Anleihen von staatlichen und lokalen Regierungen und Behörden ausgestellt unterliegen bestimmten Steuervergünstigungen und sind in der Regel befreit Bundessteuern. In einigen Fällen sind diese Anleihen sogar von staatlichen oder kommunalen Steuern befreit.
  • Corporate: Anleihen werden von Unternehmen ausgegeben. Alle Unternehmensanleihen werden von der Darlehensnehmerin gewährleistet, und das Risiko ist abhängig von der Fähigkeit des Unternehmens, um das Darlehen bei Fälligkeit zu zahlen. Einige Anleihefonds sind spezialisiert auf hochverzinsliche Wertpapiere, die Unternehmensanleihen ein höheres Risiko tragen, wegen der möglichen Unfähigkeit des Emittenten, die Anleihe zurückzuzahlen sind. Rentenfonds, spezialisiert auf Junk Bonds - auch als "unter Investment-Grade-Anleihen" genannt - zu zahlen höhere Dividenden als bei anderen Rentenfonds, der Dividendenrendite korreliert in etwa mit der Gefahr.

Rentenfonds kann auch durch Faktoren wie die Art der Ausbeute oder tigen oder eine andere Spezialität, wie Null-Kupon-Anleihen, internationale Anleihen, multisektorale oder Wandelschuldverschreibungen eingeteilt werden.

Kreditbeurteilung

Eine wichtige Eigenschaft von Rentenfonds ist das Rating der Anleihen, die sie besitzen. Fonds können von hohen zu niedrigen Kreditqualität bewertet werden. Die Qualität eines Fonds ist der Durchschnitt der Anleihen, die von dem Fonds im Besitz. Fonds, die höhere Renditen zahlen besitzen in der Regel niedriger Qualität Anleihen.

Wie Aktien, ist der Preis von High-Yield-Anleihen der Mode unterworfen. Zum Beispiel Ende 2008 viele Rentenfonds High Yield wurden bei 70 Cent auf den Dollar festgesetzt. In der Tat gab es nur wenige Bindung Standardwerte und der Preis gewonnen. Aufgrund der niedrigeren Preis, verkauft Investoren aus der High-Yield-Rentenfonds, mit einem Wunsch nach "sicheren" Cash und Anleihen.

Bond Dauer

Fonds investieren in unterschiedliche Laufzeiten von Anleihen. Dies kann durch Begriffe wie "short", "Zwischen" und "lange" beschrieben. Dies betrifft, wie der Fondswert mit Zinsen ändert. Fonds in mehr Anleihen investiert haben mehr Veränderung. In der Regel ist die Ausbeute für längere Bindungen höher.

Rentenfonds haben in der Regel eine Ziellänge, wie beispielsweise fünf bis zehn Jahren. So im Laufe der Zeit, müssen sie kürzere Anleihen verkaufen und kaufen mehr Anleihen in Reichweite bleiben. Ein Rentenfonds mit einer solchen Ziellänge wird nie "reifen" wie eine spezifische Bindung. Einige UITs besitzen Anleihen mit einem bestimmten Fälligkeitsdatum und werden an dieser Stelle zu beenden.

Vorteile gegenüber einzelnen Anleihen

  • Management: Fondsmanager bieten dedizierte Management und speichern Sie die einzelnen Anlegers von der Erforschung Emittent Bonität, Laufzeit, Preis, Nennwert, Kupon, Ertrag, und unzählige andere Faktoren, die Anleihe zu investieren auswirken.
  • Diversifizierung: Rentenfonds investieren in viele einzelne Anleihen, so dass auch eine relativ kleine Investition ist abwechslungsreich und wenn eine leistungsschwache Bindung ist nur eine von vielen Anleihen in einen Fonds, wird die negativen Auswirkungen auf Gesamtportfolio des Anlegers verringert.
  • Automatische Wiederanlageerträge: In einem Fonds, Einkommen aus allen Bindungen können automatisch wiederangelegt und konsequent auf den Wert des Fonds hinzu.
  • Liquidität: Sie können Anteile an einem Rentenfonds jederzeit zu verkaufen, ohne Rücksicht auf Anleihenlaufzeiten.

Nachteile gegenüber einzelnen Anleihen

  • Gebühren: Rentenfonds verlangen in der Regel eine Gebühr, die oft als Prozentsatz des Gesamtinvestitionssumme. Diese Gebühr wird nicht erhoben, individuell gehaltenen Anleihen.
  • Variable Dividenden: Bond Fonds Dividendenzahlungen nicht als mit den Zinszahlungen eines individuell gehaltene Anleihe festgelegt werden, was zu möglichen Schwankungen des Wertes der Dividendenzahlungen.
  • Variable NAV: Der Nettoinventarwert eines Rentenfonds mit der Zeit ändern, im Gegensatz zu einer Einzelbindung, in der die Gesamtausgabepreis wird bei Fälligkeit zurückzugeben.

Total Return

Preis Charts auf Rentenfonds in der Regel nicht ihre Leistung zu reflektieren aufgrund des Fehlens der Ausbeute berücksichtigt. Um die Leistung ein Rentenfonds, der genau zu bewerten, müssen sowohl der Aktienkurs und Rendite berücksichtigt werden. Die Kombination dieser beiden Indikatoren wird als Total Return bekannt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha