Religion in Macau

Religion in Macau wird überwiegend von chinesischen Volksreligionen und Buddhismus vertreten. Während der Zeit, in der die Stadt unter portugiesischer Herrschaft wurde die katholische Kirche eine der dominierenden Glaubensrichtungen, aber heutzutage ist es stark zurückgegangen ist.

Laut der Volkszählung von 1991, die neueste, religiöse Daten zu sammeln, 16,8% der Menschen in Macau als Buddhisten identifiziert, 6,7% als Katholiken und 61%, gefolgt anderen Religionen oder keiner von ihnen. Nach einer anderen Studie im Jahr 1999 veröffentlicht, 49% der Bevölkerung, gefolgt Volks Anbetung, waren 11% Buddhisten, und nur 3% Christen. Inzwischen sind mehr als zwei Drittel der Bevölkerung ging in Tempeln gelegentlich. Eine weitere Umfrage von 2005, 2007 und 2009 durchgeführt hat, dass 30% der Bevölkerung folgt Volksglaubensrichtungen zu finden, 10% sind Anhänger des Buddhismus oder Taoismus, 5% sind Christen, und der verbleibende Teil nicht Religionszugehörigkeit erklären.

Das Pew Research Center hat die folgenden Statistiken für das Jahr 2011 ausgewiesen: 58,9% Volksreligionen, 17,3% Buddhismus, 15,4% unreligiös, 7,2% Christentum, Islam 0,2% und 1% andere Glaubensrichtungen.

Der Macau Grundgesetz garantiert die Religionsfreiheit und die Einwohner von Macau haben das Recht, eine Religion ihrer Wahl zu praktizieren. Gestützt auf Artikel 3.34 "die Menschen in Macau sind frei, an religiösen Aktivitäten teilzunehmen und zu predigen, wie sie wollen." In Artikel 3: 120 "der Sonderverwaltungsregion Macau umfasst den Grundsatz der Freiheit der Religion und des Glaubens; die Regierung nicht in die internen Abläufe einer religiösen Einrichtung oder Organisation stören und die Gläubigen sind frei, Beziehungen pflegen und die Beziehungen mit im Ausland zu entwickeln religiöse Organisationen außerhalb von Macau ". Religiöse Organisationen können religiöse Hochschulen oder anderen Schulen, Krankenhäuser und Wohlfahrtsorganisationen in Übereinstimmung mit dem Gesetz gefunden. Schulen von religiösen Institutionen betrieben werden kann, ihre Religion zu lehren. Religiöse Organisationen das Recht haben, zu verwenden, zu behandeln, zu erben und zu erhalten, die Finanzbeiträge in Übereinstimmung mit dem Gesetz. Ihr Recht auf Reichtum wird durch das Gesetz geschützt.

Chinesische Volksreligion oder Shenism

Die chinesische Volksreligion, auch genannt Shenism, ist die einheimische Religion der Han-Chinesen. Im Mittelpunkt steht die Verehrung der shen, dass die generative Kräfte der Natur sind, darunter auch, im menschlichen Bereich, Ahnen und Vorfahren der Familien oder Abstammungslinien, und der göttlichen Helden, die eine bedeutende Prägung in der Geschichte der chinesischen Zivilisation.

In Macau, ist eine der beliebtesten Gottheiten Mazu. Der Name "Macau" selbst leitet sich von einer portugiesischen Version der lokale Name des Mazu, Maa Gok 媽 閣.

Konfuzianismus

Die Kultur von Macao ist von konfuzianischen Werte und Moral beeinflusst. Im Jahre 1909, die Macau konfuzianischen Association wurde erstellt. Die Organisation war zunächst ein Ableger der Peking konfuzianischen Association, aber später seine Unabhängigkeit erlangte. Der Zweck des Macau konfuzianischen Vereins ist es, "die Grundsätze des Konfuzianismus, die heilige Tugend zu verbreiten, bieten Ausbildung für diejenigen mit Geschick und Förderung der Kultur". Zu diesem Zweck wurde 1913 die Organisation begann eine kleine Schule in Macau. Im Jahr 1960, die Organisation gedruckt eine Auswahl der Sprüche des Konfuzius für den Einsatz in Schulen. Es hat etwa 74 Sprüche aus den Gesprächen des Konfuzius, Menzius und anderen konfuzianischen Klassiker, um die Studenten zu merken und zu rezitieren ihnen helfen gesammelt.

Am Geburtstag von Konfuzius, das am 27. August nach dem Mondkalender gefeiert wird, hält die Organisation eine Zeremonie des Gedenkens und des Opfers, bei dem Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Taoismus

Taoismus wurde erstmals nach Macau im dritten Jahrhundert eingeführt. Elemente davon haben, da größtenteils entlang der Buddhismus praktiziert.

Buddhismus

Chinesischen Buddhismus wird von 10-17% der Bevölkerung von Macau praktiziert.

Christentum

katholische Kirche

Der Katholizismus ist ein bleibendes Erbe der portugiesischen Kolonial Kontrolle von Macau.

Die katholische Kirche in Macau durch die Diözese Macau, der den römischen Ritus folgt organisiert. Diese Diözese wurde am 23. Januar 1576 von Papst Gregor XIII etabliert und ist zurzeit im Ausmaß, in dem Territorium der Sonderverwaltungsregion der Volksrepublik China beschränkt. Seit 2003 hat Bischof José Lai Hung-Seng an der Spitze dieser Ecke des Heiligen Stuhls gewesen.

Macau wurde eine Diözese der katholischen Kirche im sechzehnten Jahrhundert, nach der Ankunft der Portugiesen. Bei ihrer Gründung wurde die Diözese von Macao eine breite Gerichtsbarkeit über verschiedenen geistlichen Territorien im Fernen Osten, wie zum Beispiel China, Japan, Vietnam und Malaysia gegeben. Es wurde zu einem großen Trainings- und Ausgangspunkt für katholische Missionare in verschiedene Länder in Asien. Zur weiteren Stärkung dieser Rolle wurde eine Hochschule in São Paulo im sechzehnten Jahrhundert gegründet wurde, der erste Western College in Asien für die Ausbildung von Missionaren. Im achtzehnten Jahrhundert, das Priesterseminar von St. Joseph wurde auch festgestellt, Missionare und Priester zu trainieren.

Gemäß dem Päpstlichen Jahrbuch 2004 gab es etwa 18.000 praktizierende Katholiken in Macau in diesem Jahr, 24 Weltpriester, 52 Ordenspriester, 62 Brüder und Schwestern, 183 in dem Gebiet.

Laut Statistiken der Regierung, die Katholiken in Macau im Jahr 2005 zählte etwa 27.000 Tausend und die meisten von ihnen waren Mitglieder der chinesischen Gemeinde, mit einigen Portugiesisch, Menschen des eurasischen Gemeinschaft mit portugiesischer Abstammung und viel andere Ausländer, darunter viele Filipinos. Es hat eine fortschreitende Rückgang der Nutzung der portugiesischen Sprache in der Liturgie und in zunehmendem Maße, Masse und anderen Sakramente sind in anderen Sprachen gefeiert. Aktuelle Regierung Umfragen haben gezeigt, dass der Katholizismus unter Macau Bevölkerung rückläufig.

Obwohl die katholische Kirche ist nicht die vorherrschende Religion in Macau, geht es weiter zu beeinflussen und in Bereichen wie der Sozialarbeit und Bildung zu engagieren. Die Diözese Macau verfügt über sechs Pfarreien und 24 sozialen Einrichtungen, aus acht Kindertagesstätten aus sechs Pflegeheimen für ältere Menschen, fünf Rehabilitationszentren für geistig und körperlich behinderte und fünf Kinderheime. Auf dem Gebiet der Bildung, im Schuljahr 2004/2005 unterrichtete die katholische Kirche in 31 Schulen, um mehr als 36.000 Studenten und über die Jahre haben eine große Anzahl von einflussreichen Nicht-Christen eine christliche Erziehung erhalten. Darüber hinaus gibt es einen portugiesischen katholischen Universität, eine Bildungseinrichtung der Hochschulbildung als die Inter-University Institute of Macau bekannt.

Zu den wichtigsten jährlichen Veranstaltungen sind die Karfreitagsprozession und das Fest Unserer Lieben Frau von Fatima Prozession.

Protestantismus

Im Jahr 1807, der Reverend Dr. Robert Morrison, die erste protestantische Missionar nach China, landete in Macau. Hauptziel Morrison war es, die Chinesen, die in Guangzhou zu erreichen, und er begann seine Missionsarbeit dort sofort. Erst später, dass er eine chinesische protestantische Kirche in Macau selbst gegründet. Nach dem Opiumkrieg von 1842, der Qing-Dynastie gab Hong Kong in das Vereinigte Königreich und die meisten protestantischen Missionare und britische Staatsbürger, die in Macau gelebt zog nach Hong Kong. Da die meisten der britischen Protestanten waren, wurde die Macau protestantische Bevölkerung auf nur einer Handvoll für eine lange Zeit reduziert. Durch das 20. Jahrhundert, einige chinesische Protestanten trafen in den Häusern der Menschen. Die berühmtesten chinesischen Christen, ihre Häuser für Tagungen öffnen waren Herr Lui De Shan und Dr. Yu Mei De. Mit der Unterstützung der Kirchen in Hongkong, Ji Dou Kirche gegründet. Dies war die erste chinesische protestantische Kirche in Macau. Es wurde mit der portugiesischen Kolonialregierung im Jahr 1905 registriert und das Kirchengebäude wurde bei Hei Sha Huan aufgebaut. Der Macau Baptist Church, der zweite chinesische protestantische Kirche in Macau, wurde bald nach und nach diese gebaut, wurden eine Reihe von chinesischen protestantischen Kirchen gegründet.

Wenn der Victoria Diözese der Anglikanischen Kirchengemeinschaft wurde 1849 gegründet, enthalten sie Macao sowie Hongkong. Wenn der Provinz Chung Hua Sheng Kung Hui wurde 1912 gegründet, wurde Macau mit Hongkong und Guangdong enthalten. Im Jahr 1951, nach der kommunistischen übernehmen auf dem chinesischen Festland, Hongkong und Macau verließ das Bistum und legte die Sheng Kung Hui Diözese Hongkong und Macau. Nach dem Ende der britischen Regierung von Hong Kong im Jahr 1997, im Jahr 1998 die Diözese wurde von der Provinz Hong Kong Sheng Kung Hui gelungen.

Heute gibt es etwa 4.000 praktizierende Protestanten in Macau mit einem Durchschnitt von nur 50 Menschen die Teilnahme und ihren Glauben in Dienstleistungen an jeder Kirche. Viele Kirchen in Macau wurden von verschiedenen Gemeinschaften aus Hongkong und anderen Ländern, die die anglikanische Kirche, die Baptist-Kirche und der Lutherische Kirche gegründet, aber historisch gesehen gab es nur wenig Zusammenarbeit zwischen ihnen. Wenn die Union der christlichen evangelischen Kirchen in Macau wurde 1990 gegründet, begann eine neue Ära der Zusammenarbeit. Im Jahr 2006 wurde die 7. chinesischen Kongress für Weltevangelisation in Macau stattfand, weitere inspirierende die protestantischen Kirchen in Macau zu vereinen.

Durch Druck in der Vergangenheit von der portugiesischen Kolonialregierung und der römisch-katholischen Kirche, wurden protestantische Kirchen dürfen nur begrenzte soziale, pastorale und Bildungsarbeit zu tun. Sie wurden auch durch schlechte Finanzierung und viele protestantische Schulen beschränkt wurden nach der "3/12 Bewegung", die die Rolle der evangelischen Kirchen in der Bildung in Macau noch weiter reduziert geschlossen. Es gibt nur sieben übrigen protestantischen Primar- und Sekundarschulen in Macau. Es gibt jedoch einige Rehabilitationsprogramme von protestantischen Organisationen, die staatliche Unterstützung erhalten laufen. Ein protestantischer Beratungsstelle wurde von der Macau Chinese Christian Mission begann im Jahr 2005. Die Missionare sind frei, missionarischen Aktivitäten durchführen und sind in Macau aktiv.

Andere Religionen

Islam

Der Islam hat seit der Zeit vor der Ming-Dynastie präsent in Macau. Obwohl der genaue Zeitraum und Art seiner Einführung umstritten ist, wird sie traditionell gehalten, dass es durch arabische und persische Händler in das Gebiet gebracht. Im Zweiten Weltkrieg, eine große Anzahl von ethnischen Hui-Muslime flohen nach Macau, um die Verwüstung in den Rest des Landes zu entkommen.

Im Jahr 2007 hatte Macau eine Moschee und muslimischen Friedhof, die Macau-Moschee und Friedhof, um der Stadt mehr als vierhundert Muslime, die unter dem Namen "The Macau Islamic Society" assoziieren zu dienen. Diese Moschee wurde gerade renoviert in den späten Monaten des Jahres 2007 und geplant, um in der Größe verdoppeln, um eine weitere moderne Moschee im Herzen von Macau bieten. Muslime und Katholiken wählen, manchmal auch eines ihrer Kinder Fatima, Omar oder Soraya zu nennen.

Bahá'í

Macau war einer der für die Bahá'í-Expansionsplan als das Zehnjahres Crusade bekannt ausgewählten Bereichen. Im Jahr 1953 Frances Heller, Kalifornien, USA, wurde der erste Bahá'í in Macau. 1954 wurde Yan Peifeng die erste Macau ansässigen an die Bahá'í Religion zu bekehren. Im März 1964 bestand aus 30 Personen Macaus Bahá'í Bevölkerung. Am 21. April 1959 wurde das erste örtlichen Geistigen gewählt und von 1962 wurde die Religion zu den Inseln Taipa und Coloane ausgebreitet hatte. Im Jahr 1989 gebildet Macau seinen ersten Nationalen Geistigen. Im Moment gibt es vier Lokale Geistige Räte mit vierhundert Mitglieder insgesamt, und werden zusammen als Macau Bahá'í-Gemeinde bekannt.

Andere

Falun Gong-Praktizierende in Macau zu finden. Die Praktizierenden auszuüben täglichen Rituale in öffentlichen Parks.

  0   0
Vorherige Artikel AKA Cartoon Network
Nächster Artikel Ben J. Wattenberg

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha