Rallye 2008 Neuseeland

Der Rallye 2008 Neuseeland war der elfte Runde der World Rally Championship Saison 2008. Die Veranstaltung wurde auf der nördlichen Insel des Landes, nahe der Stadt von Hamilton basiert. Die Stufen wurden auf Schotterstraßen, die durch ihre ausgeprägte Wölbung, was ihnen einen schnell fließenden Natur laufen. Sie sind auch für ihre malerischen Qualitäten bekannt. Die Rallye führte zwischen dem 28. August und 31. August statt. Sébastien Loeb gewann seinen vierundvierzigsten WRC Rallye und seine achte der Saison, in einem dramatischen Ereignis, wo Mikko Hirvonen wurde Dritter, nachdem er in den letzten Stadien der Rallye übergeben. Daniel Sordo, wie Loeb, auch Fahr für Citroën, behauptete 2. Platz. Nach der Veranstaltung Loeb hatte einen acht Punkte Vorsprung auf Hirvonen in der Fahrerwertung mit vier Veranstaltungen übrigen.

Veranstaltung

Schwere regen in den Aufbau vor der Veranstaltung gezwungen, eine Änderung an der itinery, mit dem 43 km Waitomo Stufe mit in zwei durch einen Bergsturz aufgespalten werden. Trotz des schlechten Wetters vor dem Ereignis Matthew Wilson glaubte immer noch, das erste Auto würde im Nachteil sein, damit Team-Taktik - wahrscheinlicher - wie bei der Türkei gesehen. Nach Gigi Galli Unfall in Deutschland, wurde François Duval durch Stobart Ford rief ihm als ein Ansatz, zwei Mal Weltmeister Marcus Grönholm konnte ihn aus dem Ruhestand zu locken, zu ersetzen.

Tag eins

Trotz fegen die Straßen für die anderen Wettbewerber, und ein großer Moment, als er sein Auto fast während der ersten Etappe rollte, war Loeb nur 0,7 Sekunden hinter Hirvonen geht in die vorletzte Etappe des Tages. Mit Straßenpositionen für Tag zwei wird am Ende dieser Phase entschieden, anstatt an der kurzen Super Special Stage auf Mystery Creek, Hirvonen wurde erwartet, dass absichtlich hinter Loeb fallen, um eine bessere Ausgangsposition zu gewährleisten. Loeb dann erlitt einen Anlasser Problem, das bedeutete, dass er nicht an seinem zugewiesene Zeit starten. Mit Hirvonen nun effektiv zuerst auf der Straße fährt, war er nicht in der Lage, um die taktischen Spiel zu spielen und damit endete Tag vor, und als Kehrmaschine für Tag zwei. Wenn die nach dem Zeitpunkt in Frage gestellt, Loeb bestritt jede Anregung Taktik - unter Berufung auf die 30 Sekunden Zeitstrafe nahm er für den Start der Bühne spät - "Glaubst du wirklich, ich würde zu verschenken so viel Zeit?" Hirvonen vereinbart, dass Loeb schien ein echtes Problem haben. Jari-Matti Latvala versuchte auch, seine Ausgangsposition zu verbessern, sondern auch wenn hinter Loeb fallen, gelang es ihm, sich um 0,1 Sekunde vor Dani Sordo bleiben - trotz der Sicherung aus, bevor das Ende der Bühne. Hinter den beiden Werks Ford und Citroën Fahrer war Duval, der knapp 90 Sekunden hinter der Spitze war. Urmo Aava war im sechsten, Petter Solberg im siebten mit Suzuki Fahrer PG Andersson genießen einen störungsfreien Lauf auf dem achten Platz. Fahrer, die nicht so viel Glück waren enthalten Henning Solberg - die siebeneinhalb Minuten mit Servolenkung Probleme verloren, Matthew Wilson - die Getriebeproblemen gelitten und musste für den Tag nach SS4, der gleichen Stufe wie Subaru Fahrer Chris Atkinson in den Ruhestand -, die rollte sein Auto auf halbem Weg durch die Bühne

Tag zwei

Loeb nutzte seine Ausgangsposition, um auf Hirvonen im Laufe des Tages zu schließen. Nach der Einnahme von 7 Sekunden aus seinen Vorsprung auf der ersten Stufe des Tages übernahm Loeb die Führung auf der Bühne zwölf. Mit nur einer Bühne verlassen, um am Tag Loeb 4,2 Sekunden Vorsprung laufen - unter seinem Zielzeit eines zweiten Leitungs zwanzig. Vor diesem Hintergrund verlangsamte er am Ende des Te Akau Nord nach Hirvonen wieder in die Führung zu lassen. Latvala konnte Hirvonen mit Rang vor ihm auf Zeit zu helfen und den letzten Tag vor starten. Mit Sordo halten nahe dem Tempo der anderen Führer, gab es nur eine 16 Sekunden Abstand zwischen den ersten vier Fahrern. Hinter der Spitzengruppe, die gleiche geblieben wie am ersten Tag die Punkteränge. Die bemerkenswerteste Leistung kam von Henning Solberg, der seine vorteilhafte Straßenlage verwendet werden, um vier Etappensiege auf seinem Aufstieg auf dem Leaderboard zu erreichen.

Ergebnisse

Meisterschaftsstand nach der Veranstaltung

Fahrerwertung

Herstellerwertung

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha