Quesada, Costa Rica

Ciudad Quesada ist eine Hauptstadt des Bezirks von Quesada des Kantons San Carlos in der Provinz Alajuela in Costa Rica. Obwohl Quesada ist der offizielle Name, ist es allgemein genannt San Carlos, um den gesamten Bereich zu verallgemeinern. Nichtsdestotrotz ist Quesada die bevölkerungsreichste Stadt des Kantons San Carlos.

Die Stadt ist wirtschaftliches und politisches Zentrum der Region. Dies gilt vor allem im Hinblick auf die wirtschaftliche Landwirtschaft und Milch Aktivität. Quesada und den angrenzenden Gebieten produziert 65% aller Milch, die das Volk von Costa Rica nutzt.

Erdkunde

Ciudad Quesada liegt auf einer Seehöhe von 656 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße der Cordillera Central am südlichen Rand des San Carlos Plain, einem weitläufigen Tiefland, die einen großen Teil der Karibik Hang im Norden Costa Rica bildet. Es ist 79 km. nordwestlich der Landeshauptstadt Stadt Alajuela und 90,9 km. von der nationalen Hauptstadt San José.

Der Bezirk Quesada hat eine Fläche von 145,31 km² und hat eine Bevölkerung von 42.060 Einwohnern.

Wirtschaftlichkeit

Die Stadt ist ein wichtiges Handelszentrum für Viehzucht und Agrarunternehmen in der Umgebung. Es ist bekannt für seine Lederwaren bekannt, ebenso wie für seine Milchproduktion. Die Stadt birgt einige wichtige Produktionsstätten auf den Agrarsektor.

Diese Stadt beherbergt Einrichtungen von Costa Ricas größte Molkereigenossenschaft, um Käse und Milchpulver zu produzieren. Es hat auch ein R & amp; D Center, die in den gleichen Einrichtungen Dos Pinos.

Tourismus

Es gibt mehrere heiße Quellen in der Gegend, von denen einige in Resorts entwickelt, zieht Costaricaner und ausländische Touristen.

Geschichte

Am Anfang hieß es La Unión, dann werden die Menschen ihren Namen in Villa Quesada. Die kleine Stadt "Villa Quesada" wurde den Titel "Ciudad" durch ein Gesetz vom 8. Juli 1953 erteilt.

Nahegelegene interessante Plätze

Zoológico La Marina: Eine Private gemeinnützige Zoo von der Familie Alfaro auf fünf Hektar ihres Rinderfarm betrieben. Es gibt mehr als 450 Arten von Tieren und Vögeln auf dem Display, von denen die meisten von der Regierung von illegalen Privateigentum beschlagnahmt. Die Anlage unterhält auch ein erfolgreiches Zuchtprogramm der Tapire, einer zunehmend bedrohten Arten.

  0   0
Vorherige Artikel Cape Alava
Nächster Artikel Kaiser Wu von Chen

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha