Prothese

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Oktober 15, 2016 Reina Knecht P 0 110

In der Medizin, eine Prothese, ein künstliches Vorrichtung, die einen fehlenden Körperteil, die durch Trauma, Erkrankung oder angeborene Bedingungen verloren gehen kann ersetzt. Prothetische Rehabilitation Amputierter ist in erster Linie durch einen Orthopädie-Techniker und ein interdisziplinäres Team von Angehörigen der Gesundheitsberufe einschließlich Physiotherapeuten koordiniert.

Typen

Prothese einer Person ist gemäß Aussehen und funktionellen Anforderungen des Patienten ausgelegt und montiert werden. Zum Beispiel kann ein Patient eine transradialen Prothese benötigen, sondern müssen zwischen einem ästhetischen Funktionsgerät, einem myoelektrischen Gerät, einem Körper betriebenes Gerät oder eine Aktivität bestimmtes Gerät zu wählen. Je nach wirtschaftlicher Fähigkeiten des Patienten, können sie die Möglichkeit, mehr als ein Gerät zu wählen.

Epithesen sind intraorale und extraorale Prothesen. Extraorale Prothesen sind weiter in hemifacial, Ohren, nasal, Orbital und Augen unterteilt. Intraorale Prothesen gehören Zahnersatz wie Zahnersatz, Verschlüsse und Zahnimplantate.

Prothesen des Halses sind Kehlkopf ersetzt, der Luftröhre und der oberen Speiseröhrenersatz,

Somato Prothesen des Rumpfes gehören Brustprothesen, die entweder ein- oder beidseitig auftreten kann, voller Brust Geräte oder Nippelprothesen.

Beinprothesen

Beinprothesen sind die oberen und unteren Extremitäten Prothesen.

Schulter Exartikulation, transhumeral Prothese Ellenbogen Exartikulation, transradialen Prothese, Handgelenkstumpf, volle Hand, Teil Hand, Finger, Teilfinger: Armprothesen sind in unterschiedlicher Amputations verwendet.

Ein transhumeral Prothese ist eine künstliche Gliedmaße, die einen Arm fehlt oberhalb des Ellenbogens ersetzt. Transhumeral Amputierten erfahren einige der gleichen Probleme wie Oberschenkelamputierten, aufgrund der ähnlichen Schwierigkeiten, die mit der Bewegung der Ellbogen verbunden sind. Dies macht Nachahmung der korrekte Bewegung mit einem künstlichen Glied sehr schwierig. Im Prothesenindustrie eine trans-Oberarmprothese wird oft als "AE" oder oberhalb des Ellenbogens Prothese bezeichnet.

Ein transradialen Prothese ist eine künstliche Gliedmaße, die einen Arm unterhalb des Ellenbogen fehlende ersetzt. Zwei Arten von Prothesen zur Verfügung. Kabel betrieben Gliedmaßen Arbeit durch das Anbringen eines Kabelbaum und Kabel um die gegenüberliegende Schulter des geschädigten Arm. Die andere Form der Prothesen verfügbar sind myoelektrische Arme. wThese Arbeit Erkundung, über Elektroden, wenn die Muskeln im oberen Arm zu bewegen, was zu einer künstlichen Hand zu öffnen oder zu schließen. In der Prothesenbranche eine trans-Radial Armprothese wird oft als "BE" oder unterhalb Ellenbogenprothese bezeichnet.

Unteren Extremitäten Prothesen Ersatz liefern in unterschiedlicher Amputation. Dazu gehören Hüftexartikulation, Oberschenkelprothese, Knieexartikulation, Schenkelprothese, Symes Amputation, Fuß, teilweise zu Fuß und Zeh. Die beiden wichtigsten Unterkategorien von unteren Extremitäten Prothesen sind transtibial und trans-femoralis.

Ein Oberschenkelprothese ist eine künstliche Gliedmaße, die ein Bein fehlt oberhalb des Knies ersetzt. Oberschenkelamputierte kann eine sehr schwierige Zeit der Wiedererlangung der normalen Bewegung. In der Regel muss ein Oberschenkelamputierten ca. 80% mehr Energie zu verwenden, um zu gehen, als eine Person mit zwei ganzen Beinen. Dies ist aufgrund der Komplexität in der Bewegung mit dem Knie verbunden. In neueren und verbesserten Designs, Hydraulik, Kohlefaser, mechanische Verbindungen, Motoren, Computer-Mikroprozessoren und innovative Kombinationen dieser Techniken verwendet werden, um mehr Kontrolle an den Benutzer zu geben. Im Prothesenindustrie ein oberschenkelBeinProthese wird oft als "AK" oder über der Knieprothese bezeichnet.

Eine Schenkelprothese ist eine künstliche Gliedmaße, die ein Bein unterhalb des Knies fehlende ersetzt. Unterschenkelamputierte sind in der Regel in der Lage, normale Bewegung leichter als jemand mit einer Oberschenkelamputation wieder zu erlangen, zu einem großen Teil auf Beibehaltung des Knies, die für eine einfachere Bewegung ermöglicht. Beinprothetik beschreibt künstliche Gliedmaßen an der Hüfte oder einer niedrigeren Stufe befindet, ersetzt. Im Prothesenindustrie ein transtibial Beinprothese wird oft als "BK" oder unter der Knieprothese bezeichnet.

Geschichte

Prothetik haben im Laufe der Geschichte erwähnt. Die früheste urkundliche Erwähnung ist die Kriegerkönigin Vishpala im Rigveda. Die Ägypter waren Pioniere der Idee, wie sie in der Holz Zeh an einem Körper aus dem Neuen Reich gefunden angezeigt. Roman Bronze Kronen auch gefunden worden, aber ihre Verwendung kann ästhetischer als medizinische gewesen.

Eine weitere frühe Erwähnung einer prothetischen kommt von dem griechischen Historiker Herodot, der die Geschichte von Hegesistratos, einem griechischen Wahrsager, die von seinem eigenen Fuß geschnitten, um seine Spartan Entführern zu entkommen und ersetzte sie mit einem Holz einem erzählt. Plinius der Ältere aufgezeichnete auch die Geschichte eines römischen Feldherrn, wurde Marcus Sergius, dessen rechte Hand aus, während Kampagnen geschnitten und hatte einen Eisen einem gemacht, um seinen Schild zu halten, so dass er in den Kampf zurückkehren konnte. Ein berühmter und sehr raffinierten historischen Armprothese war der von Götz von Berlichingen, zu Beginn des 16. Jahrhunderts gemacht.

Etwa zur gleichen Zeit, ist François de la Noue auch berichtet, eine eiserne Hand im 17. Jahrhundert, René-Robert Cavalier de la Salle gehabt haben, wie es ist,. Während des Mittelalters blieb Prothetik recht einfach in der Form. Geschwächten Ritter würde mit Prothesen ausgestattet, so dass sie halten konnte einen Schild werden. Nur die Reichen konnten alles, was im täglichen Leben helfen würde leisten können. Während der Renaissance, Prothetik mit der Verwendung von Eisen, Stahl, Kupfer und Holz entwickelt. Funktionsprothetik begann, einen Auftritt in den 1500er Jahren zu machen.

Ein italienischer Chirurg erfasst das Vorhandensein eines Amputierten, die einen Arm, der ihm erlaubt, seinen Hut zu entfernen, öffnen Sie den Beutel, und melden Sie sich seines Namens. Verbesserung der Amputationschirurgie und prothetische Design kam in den Händen von Ambroise Paré. Zu seinen Erfindungen war ein Oberschenkel Gerät, das einen knienden Holzbein und Fußprothese mit einer festen Position, verstellbares Geschirr, und Knie-Sperr-Steuerung war. Die Funktionalität der seine Fortschritte zeigten, wie künftige Prothesen entwickeln könnte.

Andere wesentliche Verbesserungen vor der Neuzeit:

  • Pieter Verduyn - Erste nicht sperrUnterSchenkelProthese.
  • James Potts - Prothese aus einem Holzschaft und Sockel ein Stahl Kniegelenks gelenkig Fuß, der von Katgut Sehnen vom Knie bis zum Knöchel gesteuert wurde. Kam, um als "Anglesey Leg" oder bekannt sein "Selpho Bein."
  • Sir James Syme - Eine neue Methode der Knöchel Amputation, die nicht mit Amputation am Oberschenkel.
  • Benjamin Palmer - von der Selpho Bein verbessert. Hinzugefügt eine vordere Feder und verdeckter Sehnen um natürlich wirkende Bewegung simulieren.
  • Dubois Parmlee - Erstellt Prothese mit einem Saugstutzen, polyzentrische Knie und mehreren Gelenken Fuß.
  • Marcel Desoutter & amp; Charles Desoutter - Erste Aluminiumprothese

Am Ende des Zweiten Weltkriegs begann die NAS zu einer besseren Erforschung und Entwicklung von Prothesen zu befürworten. Durch staatliche Förderung wurde ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm in der Army, Navy, Air Force und der Veterans Administration entwickelt.

Unteren Extremität modernen Geschichte

Socket-Technologie für untere Extremität Glieder sah eine Revolution der Weiterentwicklung während der 1980er Jahre, als John Sabolich CPO, erfand die konturierte adduziert Trochanter-kontrollierte Ausrichtung Methode Buchse, später in die Sabolich Sockel entwickeln. Er folgte der Richtung Ivan Lange und Ossur Tensen wie sie Alternativen zu der vierseitigen Buchse, die wiederum folgte die offene Steckbuchse, aus Holz geschaffen entwickelt. Der Fortschritt war aufgrund des Unterschieds in der Steckdose, um Patientenkontakt-Modell. Zuvor wurden Buchsen in der Form einer quadratischen Form ohne spezielle Sicherheitsbehälter für Muskelgewebe gemacht. Neue Designs helfen so bei der Knochenanatomie zu sperren, Sperren Sie sie einrasten und die Verteilung des Gewichts gleichmäßig über die vorhandenen Extremität sowie die Muskulatur des Patienten. Tuberumgreifenden ist gut bekannt und wurde so für viele Orthopädie verwendet werden, um die Patientenversorgung zu helfen. Variation ist der tuberumgreifenden Schaft so vorhanden ist, und jede Hülse an die spezifischen Bedürfnisse des Patienten zugeschnitten. Andere, die an Buchse Entwicklung und Veränderungen im Laufe der Jahre dazu beigetragen gehören Tim Staats, Chris Hoyt und Frank Gottschalk. Gottschalk bestritten die Wirksamkeit des CAT-CAM socket- darauf, den chirurgischen Eingriff durch die Amputation Chirurgen durchgeführt am wichtigsten war, um den Amputierten zum guten Gebrauch einer Prothese jeglicher Art Socket-Design vorzubereiten.

Die ersten mikroprozessorgesteuerten Prothesen Knie wurde in den frühen 1990er Jahren. Die intelligente Prothese war erste kommerziell verfügbare Mikroprozessor gesteuerte Knieprothese. Es wurde von Chas freigegeben. A. Blatchford & amp; Sons, Ltd., Großbritannien, im Jahr 1993 und machte das Gehen mit der Prothese Gefühl und natürlicher aussehen. Eine verbesserte Version wurde im Jahr 1995 unter dem Namen Intelligent Prothese dazu veröffentlicht. Blatchford veröffentlichte eine andere Prothese, die Adaptive Prothese, im Jahr 1998. Die Adaptive Prothese genutzt hydraulische Steuerungen, pneumatischen Steuerungen und einen Mikroprozessor, um den Amputierten mit einem Gang, die besser auf die Veränderungen in Gehgeschwindigkeit war zu schaffen. Kosten-Analyse zeigt, dass eine anspruchsvolle oben Knieprothese wird in der Nachbarschaft von $ 1 Million in 45 Jahren sein, da nur die jährlichen Lebenshaltungskosten Anpassungen.

Patienten Ordnung

Eine Prothese ist eine funktionale Ersatz für eine amputierte oder fehlgebildete oder fehlende Glied. Orthopädietechniker sind für die Verschreibung, Design und Management von einer Prothesenvorrichtung verantwortlich.

In den meisten Fällen beginnt die Orthopädie-Techniker, indem sie einen Gipsabdruck betroffenen Extremität des Patienten. Leichte, hochfesten thermoplastischen Kunststoffe werden zu diesem Modell des Patienten individuell geformt. Modernste Materialien wie Kohlefaser, Titan und Kevlar bieten Festigkeit und Haltbarkeit, während Sie die neue Prothese leichter. Anspruchsvollere Prothesen sind mit modernster Elektronik ausgestattet und bietet zusätzliche Stabilität und Kontrolle.

Aktuelle Technik / Fertigung

Im Laufe der Jahre gab es bedeutende Fortschritte in der künstlichen Gliedmaßen. Neue Kunststoffe und andere Materialien, wie zum Beispiel Kohlefaser, erlaubt haben Prothesen stärker und leichter sein, die Begrenzung der Menge an zusätzlicher Energie notwendig, um das Glied zu betreiben. Dies ist besonders wichtig für Oberschenkelamputierte. Zusätzliche Materialien Prothesen dürfen viel realistischer, was wichtig ist, zu transradialen und transhumeral Amputierte, weil sie mit größerer Wahrscheinlichkeit zu haben, das künstliche Glied ausgesetzt sehen.

Zusätzlich zu neuen Materialien, die Verwendung von Elektronik hat sich in Prothesen sehr verbreitet. Myoelektrischen Glieder, welche die Glieder durch Umwandlung von Muskelbewegungen, um elektrische Signale zu steuern, haben sich sehr viel häufiger als Kabel betrieben Gliedmaßen. Myoelektrischen Signale werden durch die Elektroden aufgenommen wird, das Signal wird integriert und sobald es eine bestimmte Schwelle überschreitet, wird die Prothesengliedsteuersignal ausgelöst, weshalb inhärent alle myoelektrischen steuert bleiben. Umgekehrt ist Seilzug unmittelbare und körperliche und durch, dass bietet eine gewisse direkte Kraftrückkopplung, dass myoelektrische Steuerung nicht. Computer werden auch weitgehend in der Herstellung von Gliedern verwendet. Computer Aided Design und Computer Aided Manufacturing werden oft verwendet, um in der Konstruktion und Herstellung von Prothesen zu unterstützen.

Die meisten modernen Prothesen sind auf den Stumpf des Amputierten durch Riemen und Manschetten oder durch Ansaugen befestigt. Der Stumpf direkt paßt in eine Fassung auf der prothetischen oder häufiger heute eine Auskleidung verwendet wird, die dann in die Steckdose entweder durch Vakuum oder in einer Stiftverriegelung fixiert. Zwischenlagen sind weich und damit können sie eine weit bessere Absaugung Passform als Fest Sockets einzurichten. Silikon-Liner kann in Standardgrößen erhältlich, meist mit einem kreisförmigen Querschnitt, aber für alle anderen Stumpf Form, individuelle Liner gemacht werden können. Die Buchse ist nach Maß, um das Restglied passen und um die Kräfte durch das künstliche Glied über den Bereich des Stumpfes, die den Verschleiß an den Stumpf hilft, zu verteilen. Der Brauch Buchse ist, indem sie einen Gipsabdruck des Stumpfes oder, häufiger noch heute, der Liner über den Stumpf getragen wird, und dann eine Form aus dem Gipsmodell erstellt. Neuere Methoden sind lasergesteuerten Mess die Eingabe direkt an einen Computer so dass für eine anspruchsvolle Design sein kann.

Ein Problem bei der Stumpf und Schaft Anlage ist, dass eine schlechte Passform wird die Kontaktfläche zwischen dem Stumpf und Schaft oder Liner senken und Taschen zwischen Stumpfhaut und Steckdose oder Liner. Druck dann höher ist, die schmerzhaft sein können. Lufteinschlüsse können ermöglichen Schweiß ansammeln, dass die Haut zu erweichen. Letztendlich ist dies eine häufige Ursache für juckende Hautausschläge. Weiter die Straße hinunter, kann es Zusammenbruch der Haut verursachen.

Prothesen werden in der Regel mit den folgenden Schritten hergestellt:

  • Messung des Stumpf
  • Messung des Körpers, um die Größe der Prothese erforderlich zu bestimmen
  • Einbau eines Silikon-Liner
  • Erstellung eines Modells des Liners über den Stumpf getragen
  • Bildung von thermoplastischen Folie um das Modell - Diese wird dann verwendet, um den Sitz des Prothesen testen
  • Bildung von permanenten Socket-
  • Bildung von Kunststoffteilen des Prothese - Verschiedene Methoden werden verwendet, einschließlich Vakuumformen und Spritzgießen
  • Erstellung von Metallteilen durch das künstliche Glied mit Druckguß
  • Versammlung der gesamten Extremität

Körperbetriebene Arme

Aktuelle High-Tech ermöglicht Körper angetrieben Armen auf rund die Hälfte wiegen, um ein Drittel von dem, was eine myoelektrische Arm tut.

Sockets

Aktuelle Körper angetrieben Arme enthalten Sockets, die von der Fest Epoxy oder Kohlefaser gebaut. Diese Buchsen oder "Schnittstellen" können bequemer durch sie mit einem weicheren, komprimierbaren Schaumstoff, die Polsterung sorgt für die Knochenvorsprünge Futter hergestellt werden. Ein selbstSuspensions oder supra kondylären Socket-Design ist sinnvoll für diejenigen mit kurzen bis mittleren Bereich unterhalb Ellenbogen Abwesenheit. Längeren Schenkel kann die Verwendung eines Sperr Roll-on-Typs innere Auskleidung oder komplexere Konfektionierung erforderlich, damit verstärken Suspension.

Handgelenke

Handgelenkgeräte sind entweder Schraube auf Anschlüsse mit den UNF 1 / 2-20 Gewinde oder Schnellverschluss, von denen es verschiedene Modelle.

Freiwillige Öffnung und freiwillige Abschluss

Zwei Arten von Körperbetriebenen Systemen vorhanden sind, freiwillige Öffnung "zum Öffnen ziehen" und freiwillige Abschluss "ziehen, um zu schließen". Praktisch alle "split Haken" Prothesen arbeiten mit einem freiwilligen Öffnung Typsystem.

Modernere "prehensors" genannt GRIPS nutzen freiwillige Schließsysteme. Die Unterschiede sind signifikant. Benutzer von freiwilligen Öffnungssysteme verlassen sich auf elastische Bänder oder Federn für die Spannkraft, während die Benutzer der freiwilligen Schließsysteme verlassen sich auf ihre eigenen Körper Kraft und Energie Greifkraft zu schaffen.

Freiwillige Abschluss Benutzer können Greifkräfte entspricht der normalen Seite nach oben oder Überschreiten £ 100 zu erzeugen. Freiwillige Abschluss GRIPS erfordern konstante Spannung zu greifen, wie eine menschliche Hand, und in dieser Eigenschaft sie kommen näher an passenden menschlichen Hand Leistung. Freiwillige Öffnung Split Haken Benutzer werden Kräfte begrenzt ihren Gummi oder Federn zu erzeugen, die in der Regel unter 20 £.

Feedback

Ein weiterer Unterschied besteht in der Biofeedback erstellt, die der Benutzer zu "fühlen", was stattfindet ermöglicht. Freiwillige Öffnungssysteme einmal engagiert stellen die Haltekraft, so dass sie funktionieren wie eine passive umge am Ende des Arms. Kein Greif Feedback ist vorgesehen, sobald der Haken gibt es schon das Objekt geschlossen gehalten. Freiwillige Schließsysteme direkt proportionale Steuerung und Biofeedback, so dass der Benutzer das Gefühl, wie viel Kraft, die sie sich bewerben.

Eine neuere Studie hat gezeigt, dass durch die Stimulierung der Median und ulnaris, entsprechend den Informationen von den künstlichen Sensoren aus einer Handprothese bereitgestellt, physiologisch geeigneten sensorischen Informationen könnten zu einem Amputierten bereitgestellt werden. Diese Rückkopplung aktiviert den Teilnehmer, um die Greifkraft der Prothese ohne visuelle oder auditive Feedback effektiv zu modulieren.

Forscher von der Ecole Polytechnique Fédéral de Lausanne, in der Schweiz und der Scuola Superiore Sant'Anna, in Italien, eingepflanzt, die Elektroden in die amputierten Arm im Februar 2013. Die Studie, veröffentlicht am Mittwoch in Science Translational Medicine, Details zum ersten Mal sensorische Feedback war restaurierten ermöglicht ein Amputierter eine Prothese in Echtzeit zu steuern. Mit Drähten an Nerven in seinem Oberarm verbunden, war der dänische Patienten in der Lage, Objekte zu behandeln und sofort ein Gefühl der Berührung durch die spezielle künstliche Hand, die von Silvestro Micera und Forscher in der Schweiz und Italien erstellt wurde.

Endgeräte

Endgeräte enthalten eine Reihe von Haken, prehensors, Hände oder andere Geräte.

Hooks

Freiwillige Öffnung Split Hakensysteme sind einfach, bequem, leicht, robust, vielseitig und relativ erschwinglich. Hooks offensichtlich nicht menschlichen Hand in Aussehen und die allgemeine Vielseitigkeit entsprechen.

Allerdings kann ein Hakenmaterial Toleranzen auch überschreiten und übertreffen die menschliche Hand für mechanische Belastung, für die thermische Stabilität und für die chemische Gefahren.

Hände

Handprothesen sind in beiden freiwilligen Öffnen und freiwillige Abschlussversionen und aufgrund ihrer komplexeren Mechanik und Kosmetikhandschuh Abdeckung einen relativ großen Betätigungskraft, die, abhängig von der Art des Kabelbaums verwendet wird, kann unbequem sein. Eine aktuelle Studie von der Technischen Universität Delft, Niederlande, hat gezeigt, dass die Entwicklung der mechanischen Handprothesen hat sich in den letzten Jahrzehnten vernachlässigt worden. Die Studie zeigte, dass die Klemmkraft Niveau der aktuellen mechanischen Händen ist für die praktische Anwendung zu gering. Die beste getestet Hand war eine Handprothese um 1945 entwickelt.

Kommerzielle Anbieter, Materialien

Hosmer und Otto Bock sind wichtige Handelshaken-Anbieter. Mechanische Hände werden von Hosmer und Otto Bock als auch verkauft werden; Die Becker Hand ist immer noch von der Familie Becker gefertigt. Handprothesen können mit Standard-Lager oder nach Maß kosmetische suchen Silikonhandschuhen ausgerüstet werden. Aber regelmäßige Arbeitshandschuhe kann auch getragen werden. Andere Endgeräte beinhalten die V2P Prehensor, eine vielseitige robuste Greifer, mit dem Kunden zu ändern Aspekte davon, Texas Assist Devices und TRS, die eine Reihe von Endgeräten für den Sport bietet ermöglicht. Kabelbäume kann mit Flugzeugen Stahl Kabel, Kugel Scharnieren und selbstschmierenden Kabelmäntel gebaut werden.

Beinprothetik

Beinprothetik beschreibt künstliche Gliedmaßen an der Hüfte oder einer niedrigeren Stufe befindet, ersetzt. In Bezug auf alle Altersstufen Ephraim et al. fand eine weltweite Schätzung aller Ursachen unteren Extremitäten Amputationen von 2,0 bis 5,9 pro 10.000 Einwohner. Für Geburt Prävalenz angeborener Mangel des Körpers fanden sie einen Schätzwert zwischen 3,5 bis 7,1 Fälle pro 10.000 Geburten.

Die beiden wichtigsten Unterkategorien von unteren Extremitäten Prothesen sind 1.trans-Tibia und 2.trans-femoralis. Im Prothesenindustrie ein transtibial Beinprothese wird oft als "BK" oder unter der Knieprothese bezeichnet, während das trans-Oberschenkelbeinprothese wird oft als "AK" oder über der Knieprothese bezeichnet.

Andere, weniger verbreitet unteren Extremität Fällen gehören die folgenden:

  • Hip disarticulations - Dies bezieht sich normalerweise auf, wenn ein Amputierter oder angeboren fochten Patient entweder eine Amputation oder Anomalie bei oder in der Nähe des Hüftgelenks.
  • Knee disarticulations - Diese Regel bezieht sich auf eine Amputation durch das Knie disarticulating den Oberschenkelknochen von der Tibia.
  • Symes - Dies ist eine Knöchel Exartikulation unter Wahrung der Fersenpolster.

Steckdose

Diese wichtigen Teil dient als Schnittstelle zwischen dem Residuum und der Prothese, so dass komfortable Gewichtsbelastung, Bewegungssteuerung und Propriozeption. Seine Montage ist einer der schwierigsten Aspekte der gesamten Prothese. Die Schwierigkeiten, in Begleitung mit der Buchse sind, die es braucht, um eine perfekte Passform, mit einer Gesamtoberfläche Lager zu schmerzhaften Druckstellen zu vermeiden. Es muss flexibel, aber robust, um normalen Gang Bewegung zu ermöglichen, aber nicht unter Druck zu biegen ist.

Shank & amp; Steckverbinder

Dieser Teil schafft Distanz und Unterstützung zwischen dem Kniegelenk und Fuß oder zwischen dem Sockel und dem Fuß. Die Art der Verbinder, die zwischen dem Schaft und dem Knie verwendet werden / Fuß bestimmt, ob die Prothese modular oder nicht. Modular bedeutet, dass der Winkel und die Verschiebung des Fußes in Bezug auf den Fassungs kann nach der Montage geändert werden. In den Entwicklungsländern Prothese sind meist nicht-modularen, um Kosten zu reduzieren. Bei der Betrachtung Kinder Modularität der Winkel und Höhe ist wichtig, weil der Durchschnittswachstum von 1,9 cm pro Jahr.

Fußende

Providing Kontakt zum Boden, bietet der Fuß Dämpfung und Stabilität in der Standphase. Zusätzlich beeinflusst es Gang Biomechanik durch seine Form und Steifigkeit. Dies, da die Flugbahn des Druckzentrum und dem Winkel der Bodenreaktionskräfte durch die Form und Steifigkeit des Fußes bestimmt, und übereinstimmen muss die Subjekte zu bauen, um ein normales Gangbild zu erzeugen. Andrysek fanden 16 verschiedene Arten von Füßen, mit stark unterschiedlichen Ergebnisse bezüglich Haltbarkeit und Biomechanik. Das Hauptproblem bei Strom Füße gefunden ist Beständigkeit, Ausdauer reicht von 16 bis 32 Monaten Diese Ergebnisse sind für Erwachsene und wird wahrscheinlich noch schlimmer für Kinder aufgrund höherer Aktivität und Skaleneffekte.

Kniegelenk

Im Falle eines transOberschenkelAmputation auch gibt es einen Bedarf für eine komplexe Steckverbinder Bereitstellung Artikulation, so dass Flexion während der Schwungphase, aber nicht während der Standphase.

Mikroprozessor gesteuert

Um die Funktionalität des Knies während des Gehens zu imitieren, haben mikroprozessorgesteuerte Kniegelenke entwickelt, die eine Beugung des Knies zu steuern. Einige Beispiele sind Otto Bock C-Leg, 1997 eingeführt, Össur ist Rheo Knee, im Jahr 2005 veröffentlicht, der Power Knee von Össur, im Jahr 2006 eingeführt wurde, die Plié Knee von Freedom Innovations und DAW Industries 'Self Learning Knie.

Die Idee wurde ursprünglich von James Kelly, ein kanadischer Ingenieur entwickelt, an der Universität von Alberta.

Ein Mikroprozessor wird verwendet, um zu interpretieren und Signale von Kniewinkelsensoren und Momenten-Sensoren analysieren. Der Mikroprozessor empfängt Signale von seinen Sensoren, die Art der Bewegung durch den Amputierten verwendet bestimmen. Die meisten mikroprozessorgesteuerte Kniegelenke sind durch eine Batterie im Inneren der Prothese untergebracht versorgt.

Die sensorischen Signale von dem Mikroprozessor berechnet werden, verwendet, um die durch Hydraulikzylinder in dem Kniegelenk erzeugten Widerstand zu steuern. Kleinventile steuern die Menge der Hydraulikflüssigkeit, die in den und aus dem Zylinder hindurchgehen kann, wodurch die Regelung der Ausdehnung und Kompression des Kolbens in den oberen Abschnitt des Knies verbunden ist.

Der Hauptvorteil der mikroprozessorgesteuerten Prothese größeren Angleichung an die natürlichen Gang eines Amputierten. Einige erlauben sogar Amputierten in der Nähe Gehgeschwindigkeit oder laufen gehen. Variationen in der Geschwindigkeit sind ebenfalls möglich und werden in Betracht durch Sensoren an den Mikroprozessor, die auf diese Änderungen entsprechend einstellt entnommen und kommuniziert. Es ermöglicht auch die Amputierten, Treppen mit einer Schritt-für-Schritt-Ansatz über hinunter, anstatt die einen Schritt nach dem anderen Ansatz mit mechanischer Knien verwendet. Jedoch haben einige einige bedeutende Nachteile auf, die ihre Verwendung beeinträchtigen. Sie können anfällig für Wasserschäden und somit große Sorgfalt darauf geachtet, dass die Prothese bleibt trocken zu werden.

Myoelektrischen

Eine myoelektrische Prothese verwendet Elektromyographie Signale oder Potenziale aus freiwillig verkrampften Muskeln innerhalb einer Person Stumpfes auf der Oberfläche der Haut, um die Bewegungen der Prothese, wie Ellenbogen Flexion / Extension, Handgelenk Supination / Pronation oder Hand Öffnen / Schließen der Finger steuern . Eine Prothese dieser Art nutzt die Restneuromuskuläre System des menschlichen Körpers, um die Funktionen einer elektrisch betriebenen Handprothese, Handgelenk oder Ellbogen steuern. Dies ist im Gegensatz zu einem elektrischen Schalter Prothese, die Gurte und / oder Kabel durch Körperbewegungen betätigt wird, um zu betätigen bzw. zu betreiben Schalter, die die Bewegungen einer Prothese oder eines, das völlig mechanisch ist Steuerung erfordert. Es ist nicht klar, ob diese paar Prothesen, die Rückkopplungssignale an die Muskeln liefern auch myoelektrischen in der Natur. Es verfügt über eine Selbstsuspensions Steckdose mit abholen Elektroden über Beuger und Strecker für die Bewegung der Beugung und Streckung platziert sind.

Der erste kommerzielle myoelektrischen Arms wurde 1964 von der Central Prosthetic Forschungsinstitut der UdSSR entwickelt und durch den Hangar Gliedmaßen Fabrik des Großbritannien vertrieben.

Forscher am Rehabilitation Institute of Chicago im September 2013 bekannt, dass sie einen Roboter-Bein, das Nervenimpulse in Bewegung übersetzt aus dem Oberschenkelmuskeln des Benutzers, der das erste Beinprothese, dies zu tun ist entwickelt. Es ist derzeit in Erprobung.

Robotic Prothesen

Damit ein Roboter-Prothese, die Arbeit, muss es mehrere Komponenten, um sie in Funktion des Körpers zu integrieren: Biosensoren erfassen Signale von Nerven- oder Muskelsystem des Benutzers. Sie leitet dann diese Informationen an eine Steuereinheit innerhalb der Vorrichtung befindet, und verarbeitet Feedback von dem Glied und Stellglied, und sendet es an die Steuerung. Beispiele hierfür sind Oberflächenelektroden, die elektrische Aktivität auf der Haut, Nadelelektroden im Muskel implantiert oder Solid-State-Elektroden-Arrays mit den Nerven durch sie wachsen zu erkennen. Eine Art dieser Biosensoren in myoelektrischen Prothesen verwendet.

Mechanische Sensoren verarbeiten Aspekte beim Gerät und leiten diese Informationen an den Biosensor oder Controller. Beispiele sind Kraftmesser und Beschleunigungsmesser.

Die Steuerung ist mit Nerven des Benutzers und Muskelsystem und der Vorrichtung selbst verbunden sind. Es sendet die beabsichtigte Befehle von dem Benutzer an die Stellglieder der Vorrichtung und interpretiert Feedback von der mechanischen und Biosensoren für den Benutzer. Der Controller ist auch für die Überwachung und Steuerung der Bewegungen der Vorrichtung verantwortlich.

Ein Aktuator imitiert die Aktionen eines Muskels in der Herstellung von Kraft und Bewegung. Beispiele hierfür sind ein Motor, der AIDS oder ersetzt Original Muskelgewebe.

Gezielte Muskel Reinnervation ist eine Technik, bei der motorischen Nerven, die zuvor kontrollierten Muskeln auf einem amputierten Gliedmaßen, chirurgisch umgeleitet, so dass sie einen kleinen Bereich eines großen, intakten Muskel, Reinnervate wie dem großen Brust. Als Ergebnis, wenn ein Patient denkt an Bewegung der Daumen der fehlenden Seite, wird ein kleiner Bereich der Muskeln auf der Brust statt schrumpfen. Indem Sensoren über die reinervated Muskel können diese Kontraktionen gemacht, um die Bewegung eines entsprechenden Teils des Roboter Prothese steuern.

Eine Schwellen Variante dieser Technik wird als ziel sensorischen reinnervation. Dieses Verfahren ist ähnlich dem TMR, mit Ausnahme, dass sensorische Nerven chirurgisch die Haut auf der Brust umgeleitet, statt motorischen Nerven zu Muskel umgeleitet. Der Patient fühlt sich dann keine Sinnesreiz auf diesem Bereich der Brust, wie Druck oder Temperatur, als ob es auf dem Gebiet der amputierten Gliedmaße, die den Nerv innervierten ursprünglich vorkommen. In Zukunft könnten künstliche Gliedmaßen mit Sensoren an den Fingerspitzen oder anderen wichtigen Bereichen eingebaut werden. Wenn ein Stimulus, wie Druck oder Temperatur, aktiviert diese Sensoren würde ein elektrisches Signal an ein Stellglied, das eine ähnliche Stimulus auf den "verkabelt" -Bereich der Brusthaut erzeugen würde gesendet. Der Benutzer würde dann das Gefühl, dass Impulse, als ob es auf einem entsprechenden Teil der künstlichen Glied auftreten.

In jüngerer Zeit haben Roboter Glieder in ihrer Fähigkeit, Signale aus dem menschlichen Gehirn in Bewegung in dem künstlichen Glied reifen und diese Signale verbessert. DARPA, Forschungsabteilung des Pentagon, arbeitet daran, noch mehr Fortschritte in diesem Bereich zu machen. Ihr Wunsch ist es, eine Prothese, die direkt in das Nervensystem bindet erstellen.

Roboterarme

Fortschritte in den Prozessoren in myoelektrischen Arme verwendet hat alledingt beachtet Entwicklern die Gewinne in fein abgestimmte Kontrolle über die prothetische zu machen. Die Boston Digitale Arm ist eine neue Prothese, die die Vorteile dieser fortgeschrittenen Prozessoren gefunden hat. Der Arm eine Bewegung in fünf Achsen, damit der Arm für eine individuellere Gefühl programmiert werden. Vor kurzem hat die i-Limb Hand, in Edinburgh, Schottland, von David Gow erfunden hat sich die erste kommerziell verfügbare Handprothese mit fünf individuell angetrieben Ziffern. Die Hand besitzt auch eine manuell drehbaren Daumen, die passiv durch den Benutzer betätigt wird und ermöglicht die Hand zu greifen in Präzision, Leistung und Schlüsselgriff-Modi. Raymond Edwards, Limbless Verband Acting CEO, war der erste Amputierte mit dem i-Glied für den National Health Service in Großbritannien ausgestattet werden. Die Hand, die von "Touch Bionics" von Schottland, hergestellt ging auf Verkauf am 18. Juli 2007 in Großbritannien. Es wurde neben dem Large Hadron Collider in Time Magazine Top Fifty Innovationen benannt.

Eine andere neuronale Prothese ist der Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory Proto 1. Neben der Proto 1, der Universität beendete auch die Proto 2 im Jahr 2010.

Früh im Jahr 2013, Max Ortiz Katalanisch und Rickard Brånemark der Chalmers University of Technology, und Sahlgrenska Universitätsklinik in Schweden, ist es gelungen, die erste Roboterarm, der gedankengesteuerten ist und dauerhaft mit dem Körper verbunden werden.

Roboterbeine

Roboterbeine sind ebenfalls entwickelt worden: die Argo Medical Technologies ReWalk ist ein Beispiel oder ein neuer Roboter-Bein, gezielte, den Rollstuhl zu ersetzen. Es wird als ein "Roboter-Hosen" vermarktet. Spaziergang Wieder Projekts ist die Entwicklung einer ähnlichen Vorrichtung.

Bindung an den Körper

Die meisten Prothesen können zur Außenseite des Körpers angebracht werden kann, in einem nicht-permanente Weise. Einige andere jedoch kann in einer permanenten Weise befestigt werden. Ein solches Beispiel sind Exoprothesen.

Direkter Knochenbefestigungs / Osseointegration

Osseointegration ist eine neue Art der Befestigung der Prothese an den Körper. Dieses Verfahren wird manchmal auch als Exoprothese oder endo-Exoprothese bezeichnet.

Der Stumpf und Schaft Verfahren können erhebliche Schmerzen im amputierten, weshalb der direkte Knochenbefestigungs wurde umfassend erforscht ist verursachen. Die Methode funktioniert durch Einfügen einer Titanschraube in den Knochen am Ende des Stumpfes. Nach mehreren Monaten der Knochen heftet sich an der Titanschraube und ein Anschlag auf die Titanschraube befestigt. Das Widerlager erstreckt sich des Stumpfes und die Prothese wird dann an dem Widerlager befestigt ist. Einige der Vorteile dieses Verfahrens sind die folgenden:

  • Bessere Steuerung der Muskulatur des Prothesen.
  • Die Fähigkeit, den prothetischen für einen längeren Zeitraum zu tragen; mit dem Stumpf und Schaft Verfahren ist dies nicht möglich.
  • Die Fähigkeit für Oberschenkelamputierte, um ein Auto zu fahren.

Der größte Nachteil dieser Methode ist, dass Amputierte mit der direkten Knochenbefestigungs können keine großen Auswirkungen auf die Gliedmaße, wie sie beim Joggen erlebt, weil das Potenzial für den Knochen zu brechen.

Cosmesis

Kosmetische Prothese ist seit langem verwendet, um Verletzungen und Entstellungen zu verschleiern. Mit den Fortschritten in der modernen Technik, kosmetisches Ergebnis, hat die Schaffung von lebensechten Gliedmaßen aus Silikon oder PVC ermöglicht. Solche Prothesen wie künstlichen Hand kann nun auf das Aussehen der echten Hand, komplett mit Sommersprossen, Venen, Haar, Fingerabdrücke und sogar Tattoos imitieren. Maßgeschneiderte cosmeses in der Regel teurer, während Standard cosmeses kommen vorgefertigte in verschiedenen Größen, auch wenn sie oft nicht so realistisch wie ihre maßgeschneiderte Pendants. Eine weitere Option ist die maßgeschneiderte Silikonhülle, die gebracht werden kann, eine Person, die Hautfarbe, aber keine Details wie Sommersprossen und Falten zusammenzubringen. Cosmeses sind an dem Körper in irgendeiner Anzahl von Arten angebracht, unter Verwendung eines Klebstoffs, Saug-, formschlüssige, dehnbare Haut oder eine Hauthülse.

Erkenntnis

Im Gegensatz zu neuromotorischen Prothesen, würde neurokognitiven Prothesen Sinn oder modulieren neuronale Funktion, um physisch zu rekonstruieren oder zu ergänzen kognitive Prozesse wie exekutive Funktion, Aufmerksamkeit, Sprache und Gedächtnis. Keine neurokognitiven Prothesen sind derzeit verfügbar, aber die Entwicklung von implantierbaren neurokognitiven Gehirn-Computer-Schnittstellen ist vorgeschlagen worden, behandeln Erkrankungen wie Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung, Zerebralparese, Autismus und Alzheimer-Krankheit zu helfen. Der jüngste Bereich der Unterstützungstechnologie für Kognition bezieht sich auf die Entwicklung von Technologien für die menschliche Wahrnehmung zu erweitern. Scheduling-Geräte wie Neuropage erinnern Nutzer mit Gedächtnisstörungen, wenn sie bestimmten Tätigkeiten, wie Arztbesuche durchzuführen. Micro-Aufforderung Geräte wie Torf, AbleLink und Führer sind verwendet worden, um den Nutzern mit Gedächtnis und exekutive Funktion Problemen führen Aktivitäten des täglichen Lebens zu unterstützen.

Prosthetic Verbesserung

Zusätzlich zu den Standard-Prothese für den täglichen Gebrauch, viele Amputierte oder angeborene Patienten haben besondere Gliedmaßen und Geräte in der Teilnahme an Sport- und Freizeitaktivitäten zu unterstützen.

Im Science-Fiction, und in jüngerer Zeit, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft, hat es Rücksicht auf mit Hilfe modernster Prothesen zu gesunden Körperteile mit künstlichen Mechanismen und Systeme zu ersetzen, um Funktion zu verbessern gegeben. Die Moral und Zweckmäßigkeit solcher Technologien werden von Transhumanisten, andere Ethiker, und andere im Allgemeinen diskutiert. Körperteile wie Arme, Beine, Hände, Füße und andere ersetzt werden kann.

Das erste Experiment mit einer gesunden Person scheint gewesen zu sein, dass durch die britischen Wissenschaftler Kevin Warwick. Im Jahr 2002 wurde ein Implantat direkt in Warwick Nervensystem angeschlossen. Die Elektrodenanordnung, die rund hundert Elektroden enthalten ist, wurde in der Mittelhandnerv platziert. Die erzeugten Signale wurden genug, dass ein Roboterarm in der Lage, um die Aktionen Warwick eigenen Arm imitieren und eine Form der Berührungsrückkopplung wieder über dem Implantat beschrieben.

Die DEKA Gesellschaft von Dean Kamen entwickelte die "Luke Arm", eine erweiterte Prothese unter klinischen Studien im Jahr 2008.

Im Frühjahr 2008, Oscar Pistorius, der "Blade Runner" Südafrika, wurde kurz regiert nicht berechtigt ist, in den Olympischen Sommerspielen 2008 zu konkurrieren, weil seine Schenkelprothese Glieder sagte zu ihm einen unfairen Vorteil gegenüber Läufer, die Knöchel hatte zu geben. Ein Forscher fanden heraus, dass seine Glieder verwendet fünfundzwanzig Prozent weniger Energie als die eines nicht behinderten Läufer bewegen mit der gleichen Geschwindigkeit. Dieses Urteil wurde im Berufungsverfahren aufgehoben, mit dem Berufungsgericht die besagt, dass die gesamte Menge der Vor- und Nachteile von Pistorius 'Gliedmaßen nicht in Betracht gezogen. Pistorius nicht für das südafrikanische Team für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, sondern ging auf die Sommerolympiade von 2008 fegen und ist berechtigt, für alle künftigen Olympischen Spiele zu qualifizieren regiert. Er qualifizierte sich für die Weltmeisterschaft 2011 in Südkorea und erreichte das Halbfinale, wo er endete am vergangenen zeitlich, war er 14. in der ersten Runde, seine persönliche Bestzeit 400m ihn 5. Platz im Finale gegeben haben.

Bei den Olympischen Sommerspiele 2012 in London, wurde Pistorius die erste amputierte Läufer bei Olympischen Spielen konkurrieren. Er rannte in den 400 Meter-Rennen Halbfinale ;, und die 4 × 400 Meter-Staffellauf Finale.

Er hat auch in 5 Veranstaltungen in den 2012 Sommer-Paralympics in London teilgenommen.

Im November 2012 neue künstliche Muskeln von Nanotech-Garnen hergestellt und mit Paraffinwachs infundiert wurde gezeigt, dass mehr als 100.000 Mal ihr eigenes Gewicht heben und erzeugen 85-mal mehr mechanische Leistung als die natürliche Muskel mit den gleichen Abmessungen, nach Ansicht der Wissenschaftler.

Entwurfsüberlegungen

Es gibt mehrere Faktoren, die bei der Gestaltung einer Unterschenkelprothese. Die Hersteller müssen Entscheidungen über ihre Prioritäten im Hinblick auf diese Faktoren machen.

Leistung

Dennoch gibt es bestimmte Elemente der Sockel und Fuß Mechanik, die von unschätzbarem Wert für den Sportler sind, und diese stehen im Mittelpunkt der heutigen High-Tech-Prothesen Unternehmen:

  • Fit - athletische / aktive Amputierte, oder solche mit Knochenrückständen, kann eine sorgfältig detailliert Buchse fit erfordern; weniger aktiven Patienten können bequem mit einem "Gesamtkontakt 'fit und Gel-Liner sein
  • Energiespeicherung und Rück - Speicherung von Energie durch Bodenkontakt und Verwendung dieser gespeicherten Energie für den Antrieb erworben
  • Energieabsorption - die Minimierung der Auswirkungen der hohen Einfluss auf den Bewegungsapparat
  • Boden Compliance - Stabilität unabhängig von der Geländetyp und den Winkel
  • Rotation - einfache Richtungswechsel
  • Gewicht - Maximierung der Komfort, Balance und Geschwindigkeit
  • Suspension - wie die Socket verbinden und passen zum Schenkel

Andere

Der Käufer ist auch mit zahlreichen anderen Faktoren betroffen:

  • Kosmetika
  • Kosten
  • Einfache Bedienung
  • Verfügbarkeit Größe

Kosten

Hohe Kosten

Transradialen und Unterschenkelprothesen der Regel kosten zwischen US $ 6.000 und 8.000 $. Transfemoralen und transhumeral Prothetik kostet etwa doppelt so viel mit einer Reichweite von $ 10.000 bis $ 15.000 und kann manchmal Kosten der $ 35.000 zu erreichen. Die Kosten für eine künstliche Gliedmaße nicht wiederkehren, weil künstliche Gliedmaßen werden in der Regel alle 3-4 Jahre aufgrund von Verschleiß ersetzt. Darüber hinaus, wenn die Buchse Sitz-Ausgaben, die Steckdose muss innerhalb von mehreren Monaten ersetzt werden. Wenn Höhe kann ein Problem Komponenten geändert werden, wie zum Beispiel den Pylonen.

Kostengünstig

Niedrige Kosten über Knieprothesen bieten oft nur grundlegende strukturelle Unterstützung mit eingeschränkter Funktion. Diese Funktion wird häufig mit rohen, nicht-gelenkigen, instabile oder manuell Sperr Kniegelenke erreicht. Eine begrenzte Anzahl von Organisationen wie das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, erstellen Geräten für Entwicklungsländer. Ihre Vorrichtung, die durch CR Ausrüstungen hergestellt wird, ist ein einachsiger, manuell betätigte Verriegelungspolymer prothetischen Kniegelenks.

Tabelle. Liste der Kniegelenks-Technologien auf der Basis der Literaturrecherche.

Ein Plan für eine Low-Cost-Beinprothese, von Sébastien Dubois entworfen, wurde bei der 2007 International Design Exhibition und Preisverleihung in Kopenhagen, Dänemark, wo es den Index gewann vorge: Award. Es wäre in der Lage, eine Energierückbeinprothese für US $ 8,00, hauptsächlich aus Glasfasern zusammensetzt.

Vor den 1980er Jahren Fußprothesen lediglich restaurierte Grund Fuß Fähigkeiten. Diese frühen Vorrichtungen kann durch eine einfache Kunstbefestigungs Verbinden eines der Stumpf und der Boden charakterisiert werden.

Die Einführung des Seattle Fuß im Jahr 1981 revolutionierte die, bringt das Konzept einer Energiespeicher Prothesenfuß in den Vordergrund. Andere Unternehmen folgten bald, und bald gab es mehrere Modelle der Energiespeicher Prothesen auf dem Markt. Jedes Modell verwendet einige Variationen aus einem komprimierbaren Ferse. Der Absatz ist während der ersten Bodenkontakt komprimiert, Energie zu speichern, die dann in der zweiten Phase der Bodenkontakt kehrt zu helfen, treiben den Körper nach vorne.

Seitdem hat sich der Fuß Prothetik Industrie durch stetige, kleine Verbesserungen in Leistung, Komfort und Marktfähigkeit geprägt. Jaipur Fuß, eine künstliche Gliedmaße von Jaipur, Indien, kostet ca. 40 US $.

Open Source

Jetzt gibt es eine offene Prothetik-Design-Forum als "Open Prothetik Project" bekannt. Die Gruppe beschäftigt Mitarbeiter und Freiwillige, die Prothetik-Technologie voran beim Versuch, die Kosten des notwendigen Geräte zu senken.

Eine weitere Open-Source-Prothetik-Design Forum wird als "PATCH Project". Dieses Forum ist speziell auf die Entwicklung von Prothesen und Instrumente für Kinder in Entwicklungsländern fokussiert. Die Website ist auf die Speicherung und Verbreitung von Informationen und die Verbesserung der Entwicklung von Open-Source-Low-Cost-Lösungen fokussiert.

Low-Cost-Prothesen für Kinder

In den USA wurde eine Schätzung von 32.500 Kindern, die von den wichtigsten pädiatrischen Amputation erleiden gefunden, mit 5.525 neuen Fällen pro Jahr, von denen 3315 angeboren. Carr et al. sucht Amputationen durch Landminen in Afghanistan, Bosnien, Kambodscha und Mosambik bei Kindern verursacht, zeigen Schätzungen der jeweils 4,7, 0,19, 1,11 und 0,67 pro 1.000 Kinder. Mohan in Indien angedeutet insgesamt 424.000 Amputierte, von denen 10,3% hatten eine Invalidität unter dem Alter von 14 Jahren in Höhe von insgesamt etwa 43.700 Extremität defizienten Kindern allein in Indien.

Einige Low-Cost-Lösungen wurden speziell für Kinder geschaffen. Darunter einige von ihnen gefunden werden kann.

Pole und Krücke

Das Handheld-polig mit Lederträgerband bzw. Plattform für die Extremität ist einer der einfachste und billigste Lösung gefunden. Es dient auch als eine kurzfristige Lösung, aber ist anfällig für schnelle Kontraktur Bildung, wenn das Glied nicht täglich durch eine Reihe von Palette-Bewegungssätze gestreckt

 PVC / Gips Gliedmaßen

Dies auch ziemlich einfache Lösung ein Gips Steckdose mit Bambus oder PVC-Rohr an der Unterseite, gegebenenfalls an einer Fußprothese befestigt. Diese Lösung verhindert, Kontrakturen, weil das Knie über den vollen RoM bewegt. Der David Werner-Sammlung, eine Online-Datenbank für die Unterstützung von behinderten Dorfkinder, zeigt Handbüchern der Herstellung dieser Lösungen

Einstellbare Fahrrad Extremität

Diese Lösung wird mit einer Fahrradsattelstütze auf den Kopf, wie Fuß, erzeugen Flexibilität und Einstellbarkeit gebaut. Es ist eine sehr kostengünstige Lösung, mit lokal verfügbaren Materialien.

Sathi Limb

Es ist ein endoskeletale Modular-Bein aus Indien, die Thermoplastteile verwendet. Die Hauptvorteile sind das geringe Gewicht und Anpassungsfähigkeit.

Monolimb

Monolimbs sind nicht-modularen Prothesen und erfordern erfahrene Orthopädietechniker für einen korrekten Einbau, da die Ausrichtung kann kaum nach der Produktion geändert werden, damit. Allerdings ist ihre Lebensdauer im Durchschnitt besser als Low-Cost-Modullösungen.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha