Ould Abdel Nasser Ethmane

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 6, 2017 Emmo Melzer O 0 14

Ould Abdel Nasser Ethmane ist eines der Gründungsmitglieder der SOS-Slaves. Er zusammen mit Boubacar Messaoud gründete die Menschenrechtsorganisation, die Sklaverei in Mauretanien abzuschaffen.

Leben

Als 7-jährigen Abdel, wurde die Wahl zwischen Gaben gegeben, und er wählen, um das Eigentum an Yebawa Ould Keihel, einem jungen dunkelhäutigen Jungen übernehmen. Trotz ihrer Bindung, von der Kindheit und Pflege zusammen gebildet, hatten die beiden Jungen in eine Master-Slave-Beziehung gestoßen worden und wurden von Verbrüderung verhindert.

Während seines Studiums in Nouakchott erhielt Abdel eine gründliche Ausbildung, während das Leben ein Nomadenleben Stil. Ein bemerkenswerter Aspekt ofAbdel Erziehung, war seine schrulligen Europäischen Tutor, Abdel an die Französisch Cultural Center zugeordnet, um seine Ausbildung zu ergänzen. Zwar gibt studieren, wurde er von etwas, das er in einem Text über die Französisch Revolution zu lesen verliebt:

"Männer sind geboren und bleibt frei und gleich an Rechten."

Dieses Sprichwort schon bald an Bedeutung, um Nasser in den nächsten Jahren zu nehmen, wie es begann ein Erwachen, das seine Werte immer verändern würde. Nach einer Zeit der Reflexion, konsultiert er mit seinem Vater um Rat. Abdel entdeckt, dass sein Vater nicht nur ermutigt, seinen Dissens von dieser Sitte, aber in der Vergangenheit versucht hatte, seine Sklaven zu befreien, nur um den Widerstand der Sklaven selbst erfüllt werden.

Abdel, nun in der Lage, um die Umstände, die für die Sklaverei zu ermöglichen, in seinem Land fortbestehen zu kontextualisieren, fing an, die Sklaverei zu denunzieren. Er bildete sich um die Grundlagen, die täglichen Aufgaben, die einst durch seine Sklaven durchgeführt wurden, zu tun.

Internationale Arbeit

Abdel ist ein UN-Berater für das Amt des Westafrika. Er ist auch Mitglied des Internationalen Rates der Human Rights Foundation.

SOS-Slaves

1995 gründete Abdel SOS-Slaves mit Boubacar Messaoud, einem ehemaligen Sklaven. Gemeinsam haben sie versucht, die Praxis der Sklaverei in Mauretanien, die bereits illegal seit 1981 hatte, zu beenden.

Beide Männer wurden festgenommen und in ihrem Versuch, sowohl die Sklaven zu besitzen Klasse, und Schwarzen zu überzeugen, der Falschheit der Sklaverei geschlagen.

SOS Slaves erschienen die Geschichten von Sklaven, die befreit worden war, zusätzlich zu Lobbyarbeit auf den Namen der Sklaven, die noch nicht freigegeben worden war. 2007 wurde die mauretanische Regierung habe einstimmig zu Slave Ownership ein Verbrechen zu machen.

  0   0
Vorherige Artikel Dirk van Braeckel
Nächster Artikel Aldo Leopold Wilderness

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha