Oscar für den besten fremdsprachigen Film

Der Oscar für den besten fremdsprachigen Film gehört zu den Academy Awards of Merit oder Oscars, jährlich von der US-amerikanischen Academy of Motion Picture Arts and Sciences übergeben. Es ist zu einem abendfüllenden Film außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika mit überwiegend nicht-englischen Dialog Track produziert gegeben.

Wenn die erste Oscar-Verleihung wurde am 16. Mai 1929 statt, um Filme 1927/28 veröffentlicht ehren, gab es keine eigene Kategorie für fremdsprachige Filme. Zwischen 1947 und 1955 stellte die Akademie Special / Ehrenauszeichnungen zu den besten fremdsprachigen Film in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Diese Auszeichnungen wurden jedoch nicht auf einer regelmäßigen Basis, und waren nicht konkurrenzfähig, da es keine Kandidaten, sondern einfach eine gekrönten Film pro Jahr. Für die 1956 Academy Awards wurde ein Wettbewerbs Academy Award of Merit, als Bester fremdsprachiger Film Award bekannt, nicht-englischsprachigen Film erstellt haben, und hat seitdem jährlich angegeben.

Im Gegensatz zu anderen Oscar-Verleihung, wird die Best Foreign Language Film Award nicht auf eine bestimmte Person vorgestellt. Es wird von Regisseur des Gewinnerfilm akzeptiert, aber gilt als eine Auszeichnung für die Einreichung Land als Ganzes. Im Laufe der Jahre, die den besten fremdsprachigen Film Award und ihre Vorgänger wurden fast ausschließlich auf europäische Filme gegeben: aus den 66 Auszeichnungen, die von der Akademie übergeben seit 1947 um fremdsprachige Filme, vierundfünfzig haben, europäische Filme gegangen, sechs bis asiatische Filme, drei bis afrikanische Filme und drei Filme aus Amerika. Italienischen Filmemacher Federico Fellini Regie vier Best Foreign Language Film Oscar-prämierten Kinofilmen zu seinen Lebzeiten, eine Aufzeichnung, die ihresgleichen bleibt als 2007. Die am häufigsten ausgezeichnete fremden Land ist Italien mit 11 Auszeichnungen gewonnen, 3 Sonderpreise und 28 Nominierungen, während Israel ist das Ausland, die meisten Nominierungen, 10 haben, ohne eine Auszeichnung. Portugal hat die höchste Zahl von Einsendungen ohne eine einzige Nominierung.

Geschichte

Wenn die erste Oscar-Verleihung wurde 1929 abgehalten wurde keine fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Während der frühen Nachkriegszeit, erhielt acht fremdsprachige Filme Sonder oder Ehrenauszeichnungen. Academy Führer und Vorstandsmitglied Jean Hersholt argumentiert, dass "eine internationale Auszeichnung, wenn sie ordnungsgemäß und sorgfältig verwaltet, würde eine engere Beziehung zwischen amerikanischen Filmhandwerker und denen anderer Länder zu fördern." Die erste Fremdsprache Film mit einer solchen Auszeichnung geehrt wurde der italienischen neorealistischen Drama Shoe-Shine, dessen Zitat zu lesen: "Die hohe Qualität dieser Bewegung Bild, um beredte Leben in einem Land, das von Krieg gezeichnet brachte, ist ein Beweis für die Welt, dass die kreativen Geist kann über alle Widrigkeiten siegen. " Eine aus Italien, zwei aus Frankreich, drei aus Japan, sowie eine französisch-italienische Co-Produktion: In den folgenden Jahren wurden ähnliche Auszeichnungen zu sieben anderen Filmen gegeben. Diese Auszeichnungen wurden jedoch auf einer diskretionären und nicht regelmäßig, und waren nicht konkurrenzfähig, da es keine Kandidaten, sondern einfach eine gekrönten Film pro Jahr.

Eine separate Kategorie für nicht-englischsprachige Filme wurde im Jahre 1956 bekannt als die besten fremdsprachigen Film Award geschaffen, hat es seitdem jährlich verliehen. Der erste Empfänger war der italienische Neorealismus Drama La Strada, die zu etablieren Federico Fellini als einer der wichtigsten europäischen Regisseure geholfen.

Wählbarkeit

Im Gegensatz zu anderen Oscar-Verleihung, wird die Foreign Language Film Award nicht verlangen, Filme in den Vereinigten Staaten an, um für Wettbewerb zu sein, freigegeben werden. Filme im Wettbewerb in der Kategorie Foreign Language Film muß zuerst in das Land während der nach den Regeln der Akademie definierten Förderzeitraums Übermittlung freigegeben haben, und muss seit mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen in einem kommerziellen Kino gezeigt haben. Der Förderzeitraum für die Kategorie fremdsprachiger Film unterscheidet sich von der benötigten für die meisten anderen Kategorien: die Preise Jahr für die Kategorie fremdsprachiger Film beginnt in der Regel festgelegt und endet vor der ordentlichen Auszeichnungen Jahr, was zu einer exakten Kalenderjahr entspricht. Für die 80. Oscar-Verleihung, zum Beispiel die Freisetzung Frist für die Kategorie fremdsprachiger Film wurde am 30. September 2007 festgelegt, während der Qualifikationslauf für die meisten anderen Kategorien verlängert bis 31. Dezember 2007.

Obwohl der Oscar für den besten fremdsprachigen Film wird häufig einfach als Foreign Film Oscar in Zeitungsartikeln und über das Internet bezeichnet wird, ist eine solche Bezeichnung irreführend, da Nationalität Angelegenheiten eines Films viel weniger als seine Sprache. Obwohl ein Film hat "fremde", um für die Preisverleihung nominiert zu sein, hat es auch in einer anderen Sprache als Englisch sein. Ausländische Filme, in denen der Großteil der Dialog ist in englischer Sprache kann nicht für die Foreign Language Film Award zu qualifizieren, und die Akademie der Regel diese Anforderung durch Disqualifikation Filme, die zu viel Englisch Dialog, der jüngste Fall ist, dass der israelische Film Die angewandte sehr ernst Band von nebenan. Trotz der grundlegenden Bedeutung des Fremdsprachenbedarf, war eine völlig dialogueless Film, wie Le Bal immer noch in der Lage, in der Kategorie fremdsprachiger Film nominiert.

Ein weiterer Faktor ist disqualifizieren eines Films Fernsehen oder Internet-Übertragung vor dem Kinostart, daher der Akademie Ablehnung des niederländischen Filmbluebird. Ein Film kann auch abgelehnt werden, wenn ihre Einreichung Land hat nicht genügend künstlerische Kontrolle über sie ausgeübt werden. Mehrere Filme wurden für letztere Grund, von denen der jüngste ist Lust nicht förderfähig von der Akademie erklärt, Achtung, Eintrag Taiwans für die 80. Oscar-Verleihung. Die Aberkennung von Rechten, jedoch in der Regel stattfinden, in der Pre-Nominierung Stufe mit Ausnahme eines Ortes in der Welt, Eintritt Uruguays für die 65. Academy Awards, die wegen unzureichender uruguayischen künstlerische Kontrolle, nachdem er eine Nominierung gesichert disqualifiziert wurde. Es ist der einzige Film bisher wurde nicht förderfähig erklärt und nach für die Foreign Language Film Award nominiert von der Stichwahl entfernt haben.

Seit den 2006 Oscar-Verleihung, eingereichten Filme müssen nicht mehr in einer Amtssprache der Einreichung Land. Diese Forderung war zuvor verhindert Ländern von der Abgabe Filme, in denen der Großteil des Dialogs wurde in einer Sprache, die nicht-native zu der Einreichung Land war gesprochen, und der Akademie Geschäftsführer ausdrücklich als Grund für die Regel zitiert ändern Sie den Fall des italienischen Film Private, der disqualifiziert wurde, weil seine Haupt gesprochenen Sprachen waren Arabisch und Hebräisch, die beide sind indigene Sprachen Italiens. Diese Regeländerung aktiviert ein Land wie Kanada, eine Nominierung für einen Hindi-sprachigen Film, Wasser zu erhalten. Zuvor hatte Kanada für Französisch-sprachige Filme nominiert nur, da Filme in Kanadas anderen Amtssprache geschossen waren nicht für eine Rücksicht auf die Kategorie fremdsprachiger Film. Vor der Regeländerung, eingereicht Kanada einen Film in einer anderen Sprache Atanarjuat, in Inuktitut erschossen. Diese Sprache, eine der Sprachen der Ureinwohner des Landes, ist nicht ganz Kanada offizielle, war aber offiziell in Nunavut und den Northwest Territories. Atanarjuat nicht eine Nominierung zu verdienen. Die Regeländerung jedoch keinen Einfluss auf die Zuschussfähigkeit der nicht-englischsprachigen amerikanischen Filmen, die noch aus der Kategorie Foreign Language Film aufgrund ihrer Nationalität disqualifiziert werden. Aus diesem Grund wird ein japanischer Sprache Film wie Letters from Iwo Jima oder einer Maya-Sprache Film wie Apocalypto konnte nicht für den Oscar für den besten fremdsprachigen Film zu konkurrieren, obwohl sie sowohl für den Golden Globe Award für den besten ausländischen nominiert Language Film, der nicht ähnlichen Beschränkungen sind. Die Nationalitätsbeschränkungen unterscheiden sich auch von der Praxis der British Academy of Film and Television Arts für ihre analogen Preis für den besten Film nicht in der englischen Sprache. Während BAFTA Award Förderfähigkeit erfordert eine kommerzielle Veröffentlichung in Großbritannien, ist, dass der Körper nicht zu verhängen eine Staatsangehörigkeit Beschränkung.

Wie bekannt ist, haben alle in den Vereinigten Staaten hergestellten Filme waren nicht für eine Rücksicht auf den Oscar für den besten fremdsprachigen Film unabhängig von der Sprache ihres Dialogs Track. Dies beinhaltete auch Filme in der US-Besitzungen in Übersee hergestellt. Allerdings ist Puerto Rico eine nicht rechtsfähige Gebiet der Vereinigten Staaten und verwendet in Frage zu kommen wegen der Puertoricaner gehabt amerikanische Staatsbürgerschaft seit 1917 Ihre besten Erfolg in dieser Auszeichnung wurde eine Nominierung für Santiago, die Geschichte seines Neues Leben empfangen. Doch ab 2011, der Akademie hatte beschlossen, keine Einsendungen aus dem Hoheitsgebiet nicht mehr zulassen.

Einreichung und Nominierungsverfahren

Jedes Land wird aufgefordert, einreichen, was es seinen besten Film der Akademie hält. Die Bezeichnung der offiziellen Einreichung eines jeden Landes muss von einer Organisation, Jury oder einem Ausschuss von Menschen aus der Filmbranche, deren Namen der Mitglieder müssen dem Academy gesendet werden zusammengeführt werden. Nur ein Film aus jedem Land akzeptiert.

Nachdem jedes Land hat seine offiziellen Anmelde bezeichnet werden Englisch-untertitelte Kopien aller eingereichten Filme an die Akademie, wo sie von der Foreign Language Film Award Committee, dessen Mitglieder wählen in geheimer Abstimmung die fünf offiziellen Ernennungen werden gesiebt ausgeliefert. Endabstimmung für den Gewinner wird auf aktive und Lebens Akademie-Mitglieder, die Ausstellungen von allen fünf nominierten Filme besucht haben, beschränkt. Mitglieder, die die Foreign Language Film Einträge nur auf Videokassette oder DVD gesehen haben, sind nicht förderfähig, um abzustimmen. Diese Verfahren wurden leicht für die 2006 Academy Awards modifiziert, mit der Akademie der Entscheidung, ein zweistufiges Verfahren bei der Bestimmung der Nominierten Institut: zum ersten Mal in der Geschichte des Preises wurde eine neun Film Shortlist 1 Woche veröffentlicht vor der offiziellen Nominierungen Ankündigung. In der Zwischenzeit eine kleinere dreißigköpfige Ausschuss, die zehn New Yorker Academy-Mitglieder aufgenommen wurde gebildet, und verbrachte drei Tage gerade die engere Auswahl Filme vor der Auswahl der fünf offiziellen Kandidaten. Einwohner der Stadt Gastgeber des Landes zweitgrößte Filmindustrie wurden daher erlaubt, zum ersten Mal überhaupt in den Auswahlprozess für die Foreign Language Film Award nominiert zu beteiligen.

Empfänger

Im Gegensatz zu den Academy Award für den besten Film, die offiziell geht an die Produzenten der gekrönten Films wird die Foreign Language Film Award nicht auf eine bestimmte Person gegeben, sondern gilt als eine Auszeichnung für die Einreichung Land als Ganzes. Zum Beispiel kann die Oscar-Statuette von der kanadischen Film Die Invasion der Barbaren gewonnen war bis vor kurzem auf der Anzeige am Museum of Civilization in Quebec City. Es ist nun auf dem Display auf dem TIFF Glocke Leuchtkasten.

Die derzeitigen Bestimmungen über die Foreign Language Film Kategorie fest, dass "die Akademie Statuette wird das Bild durch den Direktor im Namen der kreativen Talente des Films ausgezeichnet und akzeptiert werden." Daher muss der Direktor persönlich nicht gewinnen den Preis, sondern einfach während der Zeremonie übernimmt es. In der Tat, der Foreign Language Film Award hat noch nie mit einem bestimmten Einzel seit seiner Gründung in Verbindung gebracht worden, mit Ausnahme der 1956 Oscar-Verleihung, wenn die Namen der Hersteller wurden in der Nominierung für die Kategorie fremdsprachiger Film enthalten. Ein Regisseur wie Federico Fellini ist daher als habe nie offiziell gewann einen Oscar of Merit während seiner Lebenszeit, auch wenn vier seiner Filme erhielt den Foreign Language Film Award. Auf der anderen Seite, sind Produzenten Dino De Laurentiis und Carlo Ponti als persönlich gewann den 1956 Foreign Language Film Award an Fellinis La Strada gegeben, da ihre Namen explizit in der Nominierung enthalten.

Im Gegensatz dazu wird der BAFTA Award für den besten Film nicht in der englischen Sprache persönlich an die Produzenten und der Regisseur, dass die Regeln der Vergabe ausdrücklich, dass die Nominierung ist begrenzt auf ein Maximum von drei Herstellern sowie dem Regisseur ausgezeichnet.

Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass der Name des Regisseurs wird auf die Oscar-Statuette graviert werden, zusätzlich zu dem Namen des Landes.

Kritik und Kontroversen

Weil jedes Land wählt seine offiziellen Vorlage nach seinen eigenen Regeln, werden die Entscheidungen der Nominierungsgremien im jeweiligen Land manchmal in Kontroversen verstrickt: zum Beispiel der indische Auswahlkommission wurde vor kurzem der Befangenheit von Bhavna Talwar, dem Direktor des Dharm beschuldigt, wegen der persönlichen Verbindungen des Direktors der letzteren Films und Produzent der Königlichen Garde: die ihr Film wurde zu Gunsten der Eklavya abgelehnt wird.

Ein weiterer Gegenstand der Kontroverse ist, der Akademie "Ein-Land-eins-Film" Regel, die von Filmemachern kritisiert wurde. Obwohl es ermöglicht Filme aus kleinen Ländern wie Island oder Bosnien-Herzegowina, die von der Akademie anerkannt zu bekommen, indem man sie auf eine Stufe mit den wichtigsten Meldungen aus etablierten Filmnationen, zwingt es auch Länder, viele bewegte Bilder ausschließen, weil sie gezwungen sind, nur wählen ein Film. Für die Einreichungen für die 75. Academy Awards, zum Beispiel, der Kritik gefeierten Filmen wie Pedro Almodóvar Sprich mit ihr waren nicht förderfähig, weil Spanien musste nur einen Film einreichen wählen und entschied sich stattdessen für Montags in der Sonne Dennoch Sprich mit ihr gewann den Oscar für das beste Drehbuch und Almodóvar wurde in der Kategorie Beste Regie nominiert, was sehr ungewöhnlich für einen Film nicht in der englischen Sprache. Für die 82. Oscar-Verleihung, eingereicht Chile Dawson Isla 10 über die Zimmermädchen, ich dachte, es würde ihnen mehr Chancen zu gewinnen geben. Dies wurde stark kritisiert, vor allem, weil das Mädchen hatte bessere Bewertungen erhalten haben, und sie in einer Menge von Filmfestivals, darunter Sundance gewonnen hatte. Darüber hinaus war es der erste chilenische Film, eine Golden Globe-Nominierung erhalten.

Darüber hinaus ist die Notwendigkeit für einen Film, um tatsächlich von einem bestimmten Land eingereicht werden behindert die Chancen auf internationale Koproduktionen, sich nominiert. Zum Beispiel, ein multinationales Film wie The Motorcycle Diaries, deren Produktion beteiligt neun verschiedenen Ländern konnte nicht spezifisch mit einem von ihnen angegliedert sein. Daher ist der Film am Ende war ich aus dem Rennen um den fremdsprachigen Film Awards ausgeschlossen, auch wenn sie erfolgreich war, und erhielt zahlreiche weitere Auszeichnungen, darunter den Oscar für den besten Originalsong, eine Oscar-Nominierung für Bestes adaptiertes Drehbuch, und dem BAFTA Award für den besten Film nicht in der englischen Sprache.

In den letzten Jahren der Akademie sehr Definition des Begriffs "Land" selbst wurde polemisch. Die Einreichungen für die 75. Academy Awards, zum Beispiel, wurde in der Kontroverse eingehüllt, wenn es wurde berichtet, dass Humbert Balsan, Produzent der gefeierten palästinensischen Film Divine Intervention, versucht, sein Bild an die Akademie einreichen, aber mir wurde gesagt, es könnte nicht für den Lauf Foreign Language Film Award, da der Staat Palästina wird nicht von der Akademie in seiner Geschäftsordnung anerkannt. Da der Akademie hatte zuvor akzeptiert Filme aus anderen politischen Einheiten wie Hongkong, die Ablehnung von Divine Intervention ausgelöst Vorwurf der Doppelmoral von pro-palästinensischen Aktivisten. Drei Jahre später jedoch eine andere palästinensisch-arabischen Film Paradise Now, gelang es für die Foreign Language Film Award nominiert. Die Nominierung verursacht auch Proteste, diesmal von pro-israelische Gruppen in den Vereinigten Staaten, die sich um die Verwendung des Namens der Akademie "Palästina" auf seiner offiziellen Website, um die Vorlage Land des Films bezeichnen widersprochen. Nach intensiver Lobbyarbeit von jüdischen Gruppen beschloss der Akademie zu Paradise Now als Einreichung von der Palästinensischen Autonomiebehörde, einer Bewegung, die von dem Regisseur des Films Hany Abu-Assad verschrien wurde zu bezeichnen. Während der Preisverleihung wurde der Film schließlich von Moderator Will Smith als Vorlage aus den palästinensischen Gebieten angekündigt.

Auszeichnungen von Nation

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha