Ogonek

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 18, 2016 Anne Kurz O 0 15

Die ogonek ist ein diakritischen Haken unter der unteren rechten Ecke eines Vokals im lateinischen Alphabet in mehreren europäischen Sprachen verwendet platziert und direkt unter einem Vokal in mehreren indianischen Sprachen.

Benutzen

  • Polnisch
  • Kaschubischen
  • wissenschaftliche Transkriptionen Altkirchenslawisch und Proto-Slavic
  • Litauisch
  • Cayuga
  • Bach
  • Navajo und West Apache Sprache
  • Mescalero-Chiricahua,
  • Tutchone
  • Gwich'in
  • Dogrib
  • Ho-Chunk
  • Älvdalisch
  • Rheinische Dokumenta

Beispiel in polnischer Sprache:

Beispiel in Cayuga:

Beispiel in Dogrib:

Beispiel in litauischer Sprache:

Beispiel in Älvdalisch:

Werte

Nasalisierung

Die Verwendung des ogonek zu Nasalität zeigen, ist in der Transkription der indigenen Sprachen Amerikas verbreitet. Diese Verwendung stammt aus den Orthographien erstellt von christlichen Missionaren, diese Sprachen zu transkribieren. Später wurde die Praxis von Americanist Anthropologen und Linguisten, die noch folgen dieser Konvention in Lautschrift bis zum heutigen Tag fortgesetzt.

Die ogonek ist auch in wissenschaftlichen Transliteration Altkirchenslawisch verwendet. Polnisch, Altkirchenslawisch, Navajo, Western Apache, Chiricahua, Tłįchǫ Yatiì, Slavey, Dene Suline und Älvdalisch bedeutet dies, dass der Vokal nasaliert. Auch wenn E ist nasalierten e Polnisch, ist ein o kein nasaliert.

Länge

Litauisch, es früher angegeben Nasalierung ist aber nicht mehr unverwechselbar und zeigt an, dass ein Vokal ist lang. Die litauische Wort für "ogonek" ist nosinė, was wörtlich übersetzt "nasal".

Offenheit

In Rheinische Dokumenta, markiert sie Vokale, die offener sind als diejenigen, die durch ihre niedrigen Buchstaben AA, Oo, oo bezeichnet sind. Hier können Sie es mit Umlaut Marken in zwei Fällen kombiniert werden.

Ähnliche diakritische Zeichen

E caudata und o caudata

Die E caudata, ein Symbol ähnlich einem E mit ogonek, von einer Unterbindung von a und e in der mittelalterlichen Skripte, in Latein und Irish Paläographie entwickelt. Die O caudata der altnordischen wird verwendet, um die Open-Mitte hinten gerundeten Vokale schreiben, / ɔ /. Mittelalterliche Handschriften zeigen Nordic dieses "Haken" in beide Richtungen, in Kombination mit mehreren Vokalen. Trotz dieser Unterscheidung wird der Begriff "ogonek" manchmal in Diskussionen über Satz- und kodiert Norse Texte zu beachten, wie o caudata ist typografisch gleich o mit ogonek.

Cedilla und Komma

Die ogonek ist funktional äquivalent zu den Cedille und Komma diakritische Zeichen. Wenn zwei dieser drei innerhalb der gleichen Rechtschreibung verwendet ihren jeweiligen Einsatz ist auf bestimmte Klassen von Buchstaben beschränkt, dh in der Regel der ogonek mit Vokalen verwendet, während die Cedille auf Konsonanten angewendet. In handschriftlichen Text die Noten kann sogar gleich aussehen.

Typografische Notizen

Die ogonek sollte fast die gleiche Größe wie eine Unterlänge sein und sollte nicht mit den Cedille oder Komma diakritischen Zeichen in anderen Sprachen verwendet werden, verwechselt werden.

Wenn für die Indianersprachen verwendet, sollte die ogonek direkt unter dem Buchstaben und nicht auf die Seite, wie ist die Norm für europäische Sprachen gestellt werden. European-style Platzierung ist akzeptabel, wenn keine anderen Alternativen zur Verfügung stehen.

Codierung

LaTeX2e

In LaTeX2e wird Makro einen Brief mit ogonek setzen, wenn es durch die Schriftcodierung, zB wird unterstützt wird setzen a.

Aber eher legt der diakritischen "rechtsbündig" mit der Durchführung e, in geeigneter Weise für die polnische, während horizontal zentriert die diakritischen in Bezug auf den Träger, passend für Native American Sprachen sowie für e und o caudata caudata. Passt also besser die letztgenannten Zwecke. Eigentlich ist so definiert, führen, und so definiert ist, zur Folge haben.

Das Paket TIPA, indem Sie den Befehl "aktiviert", bietet eine andere Art und Weise: "," wird erzeugen ein.

  0   0
Vorherige Artikel 1994 Slick 50 500
Nächster Artikel 2014 Veikkausliiga

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha