NHL 2010/11

Die NHL 2010/11 war die 94. Saison der Betrieb der National Hockey League. Die Boston Bruins besiegten die Vancouver Canucks in der Stanley-Cup-Finale 4-3, um den Stanley Cup zu gewinnen. Es war der sechste WM-Sieg in Bruins 'der Geschichte des Franchise. Zum vierten Mal in Folge die Saison begann mit Spielen in Europa. Die 58. All-Star Game wurde im RBC Center in Raleigh, North Carolina, Heimarena der Carolina Hurricanes, am 30. Januar 2011 statt.

Dies war die letzte Saison der Operation für die Atlanta Thrashers, der True North Sports and Entertainment aus Winnipeg, Manitoba verkauft wurden, und zog von Atlanta nach Winnipeg, um die Winnipeg Jets zu werden. Winnipeg zuvor hatte seine NHL-Team, auch genannt die Winnipeg Jets verloren, nach der NHL 1995/96 nach Phoenix, Arizona, und wurden "Phoenix Coyotes" umbenannt. Dies war das zweite Mal, die Stadt Atlanta, Georgia, war ein NHL-Franchise verloren, zuvor verlieren die Atlanta Flames nach Calgary, Alberta, nach der NHL 1979/80.

Liga Geschäfts

US-TV-Angebote

Broadcast Vereinbarungen der Liga mit NBC und Versus, die am Ende der Saison ausläuft wurden erneuert. Am 19. April NBC / Versus und das NHL vereinbart, eine neue Zehn-Jahres-Vertrag im Wert von insgesamt 2 Mrd. US $.

Neue Arena

Die Pittsburgh Penguins zog in die neu errichteten Consol Energy Center. Die Arena ersetzt Mellon Arena, die auch als "Igloo", wo die Pinguine gespielt hatte seit ihrer Gründung im Jahr 1967. Die neue Arena hat eine Kapazität von 18.387 bekannt, und wurde offiziell mit der Fortsetzung der "Schlacht an der Pennsylvania eröffnet "zwischen den Penguins und ihre Kolleginnen und Atlantic Division Rivalen und Titelverteidiger Eastern Conference Champion, die Philadelphia Flyers, am 7. Oktober im Rahmen der NHL Spielbeginn. Die Flyers besiegt Pittsburgh 3-2 in Debüt der Pinguine im Consol Energy Center.

Zwei bestehende Arenen erhielt einen neuen Namen, beginnend mit der Saison 2010/11. Die Vancouver Canucks 'Hause, die zuvor als General Motors Place bekannt ist, wurde Rogers Arena, nachdem die kanadische Telekommunikationsunternehmen gekauft die Namensrechte von General Motors Canada. Die Calgary Flames 'Heimarena Name wurde auch aus der Pengrowth Saddledome zu der Scotiabank Saddledome nach dem kanadischen Bankgesellschaft verändert.

Salary Cap

Am 23. Juni 2010 kündigte die NHL, dass die Gehaltsobergrenze würde von $ 2,6 Millionen erhöht werden. Als Ergebnis wird der neue Salary Cap Decke auf 59.400.000 $ gesetzt, während der Salary Cap Stock ist 43,4 Mio. $.

Entry Draft

Die NHL Entry Draft 2010 fand auf 25 bis 26 Juni, 2010 im Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, Heimarena der Los Angeles Kings. Taylor Hall wurde zum ersten Mal in der Gesamtwertung den Entwurf von den Edmonton Oilers ausgewählt. Tyler Seguin wurde zweite von den Boston Bruins gerichtet. Erik Gudbranson war 3. Gesamt von den Florida Panthers.

Franchise-Vertrieb

Tom Golisano, Larry Quinn und Daniel DiPofi, Besitzer der Buffalo Sabres, verkauften ihre Franchise Terrence Pegula im Laufe der Saison 2010/11. Die Liga genehmigt den Verkauf 18. Februar 2011.

Gleichmäßigen Veränderungen

Mehrere Teams angekündigt, ihre Uniformen in der Saison 2010/11 zu ändern.

Die Buffalo Sabres, im Rahmen ihrer 40. Jahrestags-Saison wieder an die klassische gekreuzten Schwertern Insignien und eine leicht aktualisierte Uniform auf der Grundlage der Stil, den sie von 1970 bis 1996, als sie Buffalo Memorial Auditorium links trug und ging die Straße hinunter in die HSBC Arena mit blauen und goldenen Zierstreifen. Die blaue Version war bisher ihr drittes Trikot für die letzten drei Jahreszeiten. Eine neue dritte Trikot gekennzeichnete Name der Stadt im weißen Skript auf der Brust, zusammen mit "gesteppte" Zahlen auf der Rückseite und einer Goldschild mit blauer Beschriftung der Gestaltung das Aussehen der AHL ehemaligen Buffalo Bisons.

Die Columbus Blue Jackets enthüllt eine dritte jersey 24. November im Rahmen ihrer 10. Saison feiern. Das neue Trikot debütierte am 26. November, wenn die Blue Jackets Gastgeber der Detroit Red Wings.

Die Philadelphia Flyers verabschiedet ihre NHL Winter Classic 2010 weißen Uniformen wie ihre neue Straße Uniform und ließ das schwarze Ausweichtrikot sie seit dem Wechsel auf Reeboks "NHL Edge" Vorlage trug.

Die New York Islanders kehrten zu den Uniformen sie 1972/73 ihr Debüt zurück; ihre königlichen blauen Uniformen waren ihr drittes Trikot für die letzten zwei Jahreszeiten. Die Straßen weißen Uniformen sind auch aus der Saison 1972-1973.

Die New York Rangers eröffnet eine neue dritte Trikot. Das Trikot glich dem einer von der Mannschaft in den ersten Jahren getragen, vor allem während der Stanley-Cup-Meisterschaft Jahre 1928 und 1933, aber mit "New York" auf dem Trikot, statt "RANGERS".

Die Toronto Maple Leafs enthüllt neues Haus und Straße Trikots am 14. Juni 2010 sehen die Rückkehr der horizontalen Streifen auf der Unterseite des Trikots und dem "geäderten Blatt" -Logo auf beiden Schultern. Das Trikot beinhaltet auch einen weißen Kragen mit String Spitzen-up statt eines V-förmigen Kragen.

Im dritten Jersey Produkte, verwendeten die Calgary Flames die dritten Trikots sie in der Saison 2009/10 debütierte auf den Edge-Vorlage im Retro-Stil aus der Saison 1988-1989. Nach einer dreijährigen Pause stellte die Anaheim Ducks einen neuen dritten Jersey am 26. November gegen die Chicago Blackhawks. Die Los Angeles Kings hat einen Rückfall Purpur und Gold Uniform, mit dem Original 1967 Stil der lila, Gold und weiße Krone Grafik auf dem Trikot vorne für bis zu vier Spiele, und die Dallas Stars getauscht Bezeichnungen auf ihre zwei weißen Trikots. Die Vancouver Canucks, wie die Sabres wurden deren 40-jähriges Jubiläum feiern und trug Repliken ihrer ursprünglichen 1970-1971 weißen Trikots für mehrere Heimspielen auch. Trotz der Ligaregeln besagt, dass alle Team-Trikots müssen Namensschilder auf der Rückseite haben, sowohl die Canucks und Kings wurden die Erlaubnis, Trikots ohne Namensschilder tragen gewährt. Die Washington Capitals, die Straße Team in der 2011 Winter Classic, trugen ihre Winter Classic Trikots in einem Heimspiel gegen die Montreal Canadians zu Ehren des ehemaligen Hauptstadt Dino Ciccarelli und seine 2010 Induktion an die Hockey Hall of Fame.

Regeländerungen

Band brechende Verfahren

Vor der NHL 2010/11, die erste Tie-Break, um Teams mit der gleichen Anzahl von Punkten in einer Konferenz zu trennen war die Anzahl der Spiele gewonnen, egal, wie die Gewinne erhalten. Für die NHL 2010/11 die Liga machte eine Änderung dieser Regel. Die neue Regel besagt, dass die Mannschaft mit der größeren Anzahl an Spielen gewonnen, ohne Siege bei der Schießerei erhalten, werden höher eingestuft werden. Die Änderung wurde vorgenommen, um in-play-Team Siegen statt einen Sieg über einen individuellen Fähigkeiten Contest gewonnen zu belohnen. Diese Zahl wird in einer zusätzlichen Spalte in der offiziellen Liga Tabellenführer genannt ROW verfolgt werden. In seinem ersten Jahr, würde die Tie-Break zu beweisen kritisch, so dass die 106-Punkte, 47-win Philadelphia Flyers die Atlantic Division-Titel über die 106-Punkte, 49-win Pittsburgh Penguins, die ausgesät 4. anstatt 2. wurden auf der Grundlage der neue Regel.

Illegale Zugriffe auf den Kopf

Vor der NHL 2010/11, der Rat der Gouverneure, General Manager und der Wettbewerbsausschuss einstimmig beschlossen, eine neue Strafe umzusetzen. Eine illegale Hit auf den Kopf ist eine seitliche oder Blindseite getroffen, um einen Gegner, wo der Kopf gezielt und / oder ist die Hauptanlaufstelle ist nicht zulässig. Jeder Spieler, der insgesamt zwei Spiel Verfehlungen nach dieser Regel verursacht werden automatisch für das nächste Spiel seiner Mannschaft spielt ausgesetzt. Für jede nachfolgende Spieldauer-Disziplinarstrafe muss der automatischen Aussetzung von einem Spiel erhöht werden. Der Beauftragte des Bundes kann die Aussetzung länger wegen seiner Wahl zu erhöhen.

Vorsaison

2010 Kraft Hockey

Jedes Jahr seit 2006 ist Kraft Foods einen Wettbewerb namens Kraft Hockeyville, wo kleine kanadische Städte gegeneinander antreten um den Titel des Hockey gesponsert. Das Gewinnerstadt bekommt auch ein NHL-Spiel der Vorsaison in einem lokalen Arena als eine Veranstaltung namens "Stanley Cup Jamboree" hosten, wie gut. Dundas, Ontario, einem Vorort von Hamilton gewann die Wahlen 2010 und Gastgeber der Pre-Saison Spiel zwischen den Ottawa Senators und Buffalo Sabres am 28. September 2010.

Europäische Ausstellung Spiele

Die sechs Teams nach Europa zu gehen, um ihre regelmäßige Spielzeiten dort als Teil der NHL Premiere Spiele auch gespielt Ausstellung Spiele gegen europäische Teams unter dem Banner der NHL Premiere Herausforderung durch die Schließung ihrer Pre-Jahreszeiten zu öffnen, Finishing mit einem 6-1-0 Rekord .

Regulären Saison

Premiere-Spiele

Eine Rekordzahl von sechs Teams eröffnet die reguläre Saison in Europa, in einer Reihe der Marke die "2010 Compuware NHL Premiere Spiele." An 7-8 Oktober 2010, die Carolina Hurricanes und Minnesota Wild spielte zwei Spiele in der Hartwall Areena in Helsinki, Finnland. Die Hurricanes fegte die Wilde. Am Oktober 08-09, 2010 werden die Columbus Blue Jackets und San Jose Sharks spielte zwei Spiele in der Ericsson Globe in Stockholm, Schweden. Die zwei Teams aufgeteilt eine Zwei-Spiel-Premiere. Auf 9-10 Oktober 2010 ist die Boston Bruins und Phoenix Coyotes spielte zwei Spiele in der O2 Arena in Prag, Tschechische Republik. Die zwei Teams aufgeteilt auch zwei Spielpremiere.

Die erste Premiere Spiele Ziel wurde von Minnesota Wild vorne Guillaume Latendresse erzielt.

NHL Face-Off

Die regulären Saison begann auch in Nordamerika am 7. Oktober mit vier zusätzlichen Spielen. In Kanada CBC Hockey Night in Canada ausgestrahlt ein Doppelkopf mit vier kanadischen Teams. Das erste Spiel sah der östlichen kanadischen Original Six-Ära Rivalität neu entfacht, wobei der Toronto Maple Leafs Hosting der Montreal Canadiens. Dieses Spiel wurde von der Schlacht von Alberta, gefolgt, wenn die Calgary Flames besuchten die Edmonton Oilers. In den Vereinigten Staaten waren beide 2010 Stanley-Cup-Finalisten in der Tätigkeit als auch auf Versus. Neben der bereits erwähnten Philadelphia Flyers-Pittsburgh Penguins Spiel auf Consol Energy Center zu öffnen, spielte die Stanley Cup-Champion Chicago Blackhawks gegen die Colorado Avalanche bei Pepsi Center in der Schlummertrunk. Die Blackhawks hatten ihre Heimat Opener zwei Nächte später gegen ihre Central Division Rivalen, den Detroit Red Wings und gehisst ihren ersten Stanley Cup-Meisterschaft Banner in 49 Jahren in einem Pre-Game-Zeremonie.

Die erste NHL-Gesichts-off-Spiele Ziel wurde von Tim Brent der Toronto Maple Leafs erzielt.

Spiele für draussen

2011 Winter-Klassiker

Die Pittsburgh Penguins Gastgeber der 2011 Bridgestone NHL Winter Classic spielen die Washington Capitals im Heinz Field am 1. Januar 2011. Das Spiel wurde auf NBC in den USA und auf CBC und RDS in Kanada ausgestrahlt. Die Washington Capitals gewann das Spiel 3-1. Das Spiel war ursprünglich geplant, um 1 Uhr gespielt werden. Allerdings schlechtem Wetter in Pittsburgh zwang die NHL, um das Spiel in der Primetime um 8 Uhr zu verschieben.

Die Heritage Classic Renditen

Eine zweite Outdoor-Spiel, der 2011 NHL Heritage Classic, wurde in Kanada am McMahon Stadion in Calgary, Alberta, am 20. Februar 2011 zwischen den Calgary Flames und Montreal Canadiens statt. CBC, RDS und Versus telecasted das Spiel. Dies war das zweite Outdoor-Spiel nach der Heritage Classic in Kanada statt im Jahr 2003, als die Montreal Canadiens besiegten die Edmonton Oilers 4-3 bei Commonwealth Stadium in Edmonton, Alberta. The Heritage klassisch ergab Flames Sieg über die Canadiens 4-0. Dieses Ereignis wurde als erstes Shutout in jedem NHL Outdoor-Spiel aufgezeichnet.

Eishockey Tage

Kanada

CBC veranstaltete seinen 11. jährlichen Hockey Day in Kanada Veranstaltung am 12. Februar 2011, in Whitehorse, Yukon. Das Netz ausgestrahlt ein Triple-Header von Spielen mit allen sechs kanadischen Teams. Die Edmonton Oilers Gastgeber der Ottawa Senators, die Toronto Maple Leafs besuchten die Montreal Canadiens und Vancouver Canucks begrüßte die Calgary Flames.

USA

Zum ersten Mal überhaupt, die NHL und NBC Gastgeber einer Hockey Day in Amerika Veranstaltung am 20. Februar 2011, mit acht der beliebtesten amerikanischen NHL-Teams. Die Philadelphia Flyers besiegten die New York Rangers 4-2, die Washington Capitals besiegten die Buffalo Sabres 2-1, die Red Wings besiegten die Minnesota Wild 2-1, und das Highlight-Spiel des Nachmittags, ein Treffen der beiden letzten Stanley Cup Meister, wie die Pinguine wurden von der Blackhawks 3-2 besiegt. Die Veranstaltung war Teil des umfassenderen Eishockey Weekend Across America von USA Hockey organisiert.

Höhepunkte

Am 30. Oktober 2010 wurden vier Strafschuss Ziele an einem Abend zum ersten Mal in der Liga-Geschichte erzielt. David Booth, Frans Nielsen, Ryan Callahan und David Steckel waren die Torschützen. Der bisherige Rekord war drei Elfmeter Tore in einer Nacht. Vier Strafschuss Versuche in einer Nacht zuvor stattgefunden hatte.

Am 20. November 2010 wurde die 50.000ste Spiel in der NHL Geschichte gespielt, und zählt alle regulären Saison und Playoff-Spiele, geht zurück auf erste Saison der Liga im Jahre 1917.

Platzierungen

Die Vancouver Canucks platziert erste Gesamt, gewann des Präsidenten Trophy und den Heimvorteil in den Playoffs. Die Washington Capitals gelegt zuerst in der Eastern Conference, verdienen Heimvorteil in Eastern Conference Playoffs.

Hinweis: Fettgedruckte Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs.

bold - für die Playoffs qualifiziert; y - Gewann Division; z - Platziert ersten in Konferenz
AT - Atlantic Division, NE - Northeast Division, SE - Southeast Division


bold - für die Playoffs qualifiziert; y - Gewann Division; p - Won Präsidenten Trophy
CE - Central Division, NW - Northwest Division PA - Pacific Division


Unter NHL-Regeln, den ersten Platz Teams in jeder Abteilung erhalten eine Konferenz Ranking zwischen 1 und 3, unabhängig von Gesamtpunkten. Die Pittsburgh Penguins Vierter hatte noch mehr Punkte als die Boston Bruins, aber die Bruins gelegt zuerst in der Northeast Division, um den dritten Platz der Rangliste zu bekommen.

Attendance

Hinweise

  • Differenzen in den Summen enthalten keine sechs regulären Saison Eröffnungsspiele in Europa gespielt und zwei Outdoor-Spiele der regulären Saison.
  • Die Carolina Hurricanes spielte Minnesota Wild bei Hartwall Areena in Helsinki, Finnland.
  • Die Columbus Blue Jackets spielte die San Jose Sharks in der Ericsson Globe in Stockholm, Schweden
  • Die Boston Bruins spielte die Phoenix Coyotes in der O2-Arena in Prag, Tschechische Republik.
  • Die Washington Capitals spielte die Pittsburgh Penguins im Freien im Winter Classic im Heinz Field in Pittsburgh, Pennsylvania.
  • Die Montreal Canadiens spielte die Calgary Flames im Freien in der Heritage Classic am McMahon Stadion in Calgary, Alberta.
  • Ab Oktober 2010 wurde Calgary Pengrowth Saddledome Scotiabank Saddledome umbenannt.
  • Ab August 2011 wurde Buffalo HSBC Arena First Niagara Center umbenannt.
  • Im Anschluss an die Saison 2011, verlegt die Atlanta Thrashers und wurde die aktuelle Version der Winnipeg Jets.
  • Ab 15. März 2012 hat sich die Carolina Hurricanes Veranstaltungsort, RBC Center, umbenannt RBC Arena.

Playoffs

Die 2011 Playoffs begann am Mittwoch, dem 13. April 2011 und endete mit dem siebten Spiel der Stanley-Cup-Finale am Mittwoch, 15. Juni 2011 Die Boston Bruins gewann drei Spiel Siebener einschließlich einer seltenen Spiel sieben im Finale gegen die gewinnen Vancouver Canucks und gewinnen der Franchise sechsten Stanley Cup. Das Spiel sieben Sieg im Finale war erste Spiel sieben Sieg der Bruins 'auf der Straße. Die Bruins fegte auch die Philadelphia Flyers in der zweiten Runde ihrer Niederlage gegen die Flyers in den 2010 Playoffs, wenn die Bruins hielt eine drei Spiele zu keinen Vorsprung zu rächen, und verlor die Serie.

Playoff Bracket

In jeder Runde wird die höchste Rest Samen in jeder Konferenz gegen die niedrigsten Restsaatgut abgestimmt. Je höher ausgesät Mannschaft Heimvorteil verliehen. In der Stanley-Cup-Finale-Serie, wird zu Hause Eis basierend auf regulären Saison Punkte bestimmt. Jedes Best-of-seven-Serie folgt einem 2-2-1-1-1 Format: je höher ausgesät Mannschaft spielt zu Hause für Spiele eins und zwei, und die untere ausgesät Team ist zu Hause für Spiele drei und vier.

  • Während die ersten drei Runden zu Hause Eis wird durch Impfen Zahl bestimmt, nicht an der Halterung zu positionieren. Im Finale hat die Mannschaft mit der besseren regulären Saison Rekord Hause Eis.

NHL Awards

All-Star-Teams

Spielerstatistiken

Scoring-Führer

Folgende Spieler führte die Liga in Punkten am Ende der regulären Saison.

GP = Spiele gespielt; G = Ziele; A = Assists; Pts = Punkte; +/- = Plus-Minus; PIM = Penalty Minuten

Quelle: NHL

Führende Torhüter

Die folgenden Torhüter führte die Liga in Tore gegen Durchschnitt am Ende der regulären Saison beim Spielen mindestens 1800 Minuten.

GP = Spiele gespielt; Min = Minuten gespielt; W = Gewinne; L = Niederlagen; OT = Verlängerung / Penaltyschießen Verluste; GA = Gegentore; SO = shutouts; Prozent SV% = speichern; GAA = Gegentore Durchschnitt

Meilensteine

Erste Spiele

Hier finden Sie eine Liste der bemerkenswerten Spieler, die ihre erste NHL-Spiel in 2010-11 spielte mit ihrer ersten Mannschaft aufgelistet:

  • Jordan Eberle, Edmonton Oilers
  • Taylor Hall, Edmonton Oilers
  • Jeff Skinner, Carolina Hurricanes
  • Tyler Seguin, Boston Bruins
  • Magnus Pääjärvi, Edmonton Oilers
  • Alexander Burmistrov, Atlanta Thrashers
  • Cam Fowler, Anaheim Ducks
  • Adam Henrique, New Jersey Devils
  • Sergei Bobrovsky, Philadelphia Flyers

Letzte Spiele

Das folgende ist eine Liste der Spieler der Anmerkung, die ihre letzten NHL-Spiel in 2011-12 mit ihrem Team aufgeführt gespielt:

Die Saison 2010/11 sah auch die passings mehrerer NHL-Spieler, aktuelle und ehemalige. Dies kann Spieler, die an anderer Stelle zu der Zeit spielten enthalten.

Wichtige Meilensteine ​​erreicht

  • Am 22. Oktober 2010 erzielte Ottawa Senators vorn Daniel Alfredsson einen Hattrick mit dem dritten Ziel, seinen 1000. Karriere NHL Punkt. Er wurde der 75. Spieler in der Liga-Geschichte zu 1.000 Punkten notieren.
  • Am 26. Oktober verzeichnete Colorado Avalanche-Verteidiger John-Michael Liles ein Assist in seinem neunten Spiel in Folge ihm die Franchise und NHL Rekord für die längste unterstützen Serie für einen Verteidiger ab Beginn der Saison zu geben.
  • Am 26. Oktober nahm Ottawa Senators Verteidiger Sergei Gonchar in seinem 1000. NHL-Spiel.
  • Am 28. Oktober, Calgary Flames vorne Craig Conroy nahmen an seiner 1000. NHL-Spiel.
  • Am 3. November Buffalo Sabres vorn Mike Grier nahmen an seiner 1000. NHL-Spiel.
  • Am 6. November, Los Angeles Kings vorwärts Ryan Smyth nahm in seinem 1000. NHL-Spiel.
  • Am 22. November Ottawa Senators vorn Alexei Kovalev nahm seine Karriere 1000. NHL Punkt mit einem Ziel. Er wurde der 76. Spieler in der Liga-Geschichte zu 1.000 Punkten notieren, und die dritte in Russland geborene Spieler zu tun.
  • Am 24. November, Boston Bruins nach vorne Mark Recchi erzielte zwei Tore, wobei der zweite ist seine Karriere 1500. NHL Punkt. Er wurde der 13. Spieler in der Liga-Geschichte, um diesen Meilenstein zu erreichen.
  • Am 26. Dezember nahm Phoenix Coyotes Verteidiger Ed Jovanovski in seinem 1000. NHL-Spiel.
  • Am 27. Dezember aufgezeichnet Detroit Red Wings Torhüter Chris Osgood seinem 400. NHL-Sieg. Er wurde der 10. Spieler in der Liga-Geschichte, um diesen Meilenstein zu erreichen.
  • Am 11. Januar 2011 gewann Toronto Maple Leafs Coach Ron Wilson seinem 600. Spiel als NHL-Coach. Er wurde der siebte Trainer in der Liga-Geschichte, um diesen Meilenstein zu erreichen.
  • Am 17. Januar, San Jose Sharks vorne Patrick Marleau und Dallas Stars vorn Jamie Langenbrunner beide nahmen an ihren 1000. NHL-Spiel in separaten Wettbewerben. Marleau war der dritte jüngste Spieler in der NHL Geschichte zu 1.000 Spiele gespielt erreichen.
  • Am 1. Februar Minnesota Wild vorne Andrew Brunette nahmen an seiner 1000. NHL-Spiel.
  • Am 10. Februar hat New Jersey Devils-Trainer Jacques Lemaire seinem 600. Spiel als NHL-Coach. Er wurde der achte Trainer in der Liga-Geschichte, um diesen Meilenstein zu erreichen.
  • Am 16. Februar Florida Panthers vorne Cory Stillman nahmen an seiner 1000. NHL-Spiel.
  • Am 20. Februar nahm Detroit Red Wings vorne Todd Bertuzzi in seinem 1000. NHL-Spiel.
  • Am 20. März nahm Phoenix Coyotes Verteidiger Adrian Aucoin in seinem 1000. NHL-Spiel.
  • Am 1. April, Calgary Flames vorne Jarome Iginla erzielte 2 Tore und fügte ein Assist 1000 Karrierepunkte zu erreichen. Er wurde der 77. Spieler in der Liga-Geschichte zu tun.
  • Am 2. April, Washington Capitals vorne Jason Arnott aufgezeichnet seinem 400. Karriere NHL Tor.
  • Am 8. April, San Jose Sharks vorne Joe Thornton nahm seine Karriere 1000. NHL Punkt mit einem Ziel. Er wurde der 78. Spieler, der den Meilenstein und der vierte in dieser Saison zu erreichen.
  • Am 9. April gewann Montreal Canadiens Trainer Jacques Martin seinem 600. Spiel als NHL-Coach. Er wurde der neunte Trainer in der Liga-Geschichte, um diesen Meilenstein zu erreichen.
  • Am 9. April, Boston Bruins nach vorne Mark Recchi spielte in seinem 1,652nd NHL-Spiel und übertraf damit Chris Chelios zum alleinigen Besitz der vierten Stelle auf der NHL All-Time Spiele gespielt Liste.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha