Natriumbisulfit

Natriumbisulfit ist eine chemische Verbindung mit der chemischen Formel NaHSO 3. Natriumbisulfit ist ein Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E222. Dieses Salz von Bisulfit kann durch Einperlen von Schwefeldioxid in einer Lösung von Natriumcarbonat in Wasser hergestellt werden. Natriumbisulfit in Kontakt mit Chlorbleiche wird Wärme erzeugt und bilden Natriumbisulfat und Natriumchlorid.

Verwendet in der Chemie

In der organischen Chemie Natriumbisulfit hat mehrere Verwendungen. Es bildet sich ein Addukt mit Aldehydgruppen und mit bestimmten cyclischen Ketonen mit einer Sulfonsäure.

Diese Reaktion hat synthetischen Wert beschränkt, sondern in Reinigungsverfahren verwendet wird. Kontaminierten Aldehyde in einer Lösung ausgefällt als Bisulfitaddukt, der durch Filtration isoliert werden kann. Die umgekehrte Reaktion in Gegenwart einer Base statt, wie Natriumbicarbonat oder Natriumhydroxid und das Bisulfit freigesetzt Schwefeldioxid.

Beispiele für solche Verfahren sind für Benzaldehyd, 2-tetralon, Citral, den Ethylester von Brenztraubensäure und Glyoxal beschrieben. Im Ringerweiterungsreaktion von Cyclohexanon mit Diazald wird die Bisulfit-Reaktion berichtet, um zwischen dem primären Reaktionsprodukt Cycloheptanon und der Hauptverunreinigung Cyclooctanon unterscheiden.

Die andere wichtige Verwendung von Natriumbisulfit als mildes Reduktionsmittel in der organischen Synthese, insbesondere in Reinigungsverfahren. Sie effizient Spuren oder überschüssigen Mengen von Chlor, Brom, Iod, Hypochlorit-Salze, Osmats Ester, Chromtrioxid und Kaliumpermanganat entfernen.

Eine dritte Verwendung von Natriumbisulfit ist als Entfärbung Mittel in Reinigungsverfahren, da es stark gefärbten Oxidationsmittel, konjugierten Alkenen und Carbonylverbindungen reduzieren.

Natriumbisulfit ist auch der Hauptbestandteil in der Bucherer-Reaktion. Bei dieser Reaktion eine aromatische Hydroxylgruppe durch eine aromatische Amingruppe und umgekehrt ersetzt werden, da sie eine reversible Reaktion ist. Der erste Schritt in dieser Reaktion ist eine Additionsreaktion von Natriumbisulfit an einen aromatischen Doppelbindung. Die Bucherer Carbazol-Synthese ist eine verwandte organische Reaktion, die Natriumbisulfit als Reagenz verwendet.

Verwendet in der Nahrung

Während die verwandte Verbindung, Natriummetabisulfit, wird in fast allen kommerziellen Weine verwendet, um Oxidation zu vermeiden und die Aroma wird Natriumbisulfit von einigen Hause Weinbereitung Lieferanten für den gleichen Zweck verkauft. In Obstkonserven wird Natriumbisulfit verwendet, um Braunfärbung zu verhindern und um Mikroben zu töten.

Im Fall der Weinherstellung, Natriumbisulfit Mitteilungen Schwefeldioxidgas, wenn sie Wasser oder wasserhaltige Produkte aufgenommen. Das Schwefeldioxid tötet Hefen, Pilzen und Bakterien im Traubensaft vor der Gärung. Wenn die Schwefeldioxidgehalt abgeklungen sind, wird frische Hefe zur Gärung zugesetzt.

Es wird später hinzugefügt, um Flaschenwein, um die Bildung von Essig zu verhindern, wenn Bakterien vorhanden sind, und die Farbe, das Aroma und den Geschmack des Weines von Oxidation, die Bräunung und andere chemische Veränderungen verursacht zu schützen. Das Schwefeldioxid reagiert schnell mit Oxidationsnebenprodukten und verhindert eine weitere Verschlechterung verursacht.

Natriumbisulfit wird auch hinzugefügt, um grünes Gemüse in Salatbars und anderswo belaubt, um scheinbare Frische unter Namen wie Blattgrün zu erhalten. Die Konzentration ist manchmal hoch genug, um schwere allergische Reaktionen hervorrufen.

Industrielle Anwendungen

Natriumbisulfit ist ein gemeinsames Reduktionsmittel in der chemischen Industrie. Wie es reagiert leicht mit gelöstem Sauerstoff:

Es ist in der Regel zu großen Rohrleitungssystemen zugesetzt, um oxidative Korrosion zu verhindern. In biochemischen Engineering-Anwendungen, ist es hilfreich, anaeroben Bedingungen in einem Reaktor aufrechtzuerhalten. Natriumbisulfit sollten nicht mit Natriumbisulfat, das als pH Absenkung chemische Mittel für Schwimmbäder eingesetzt wird verwechselt werden.

In der Trinkwasseraufbereitung wird Natriumbisulfit oft nach Super-Chlorierung zugegeben, um das restliche Chlor zu reduzieren. Vor Ableitung in die Service-Reservoir.

Bisulfit-DNA-Sequenzierung

Natriumbisulfit wird bei der Analyse von Methylierungsstatus Cytosine in der DNA verwendet.

Bei dieser Technik desaminiert Natriumbisulfit Cytosin in Uracil, aber keinen Einfluss auf 5-Methylcytosin, ein methyliertes Cytosin Form mit einer Methylgruppe an C-5 befestigt.

Wenn die Bisulfit-behandelte DNA wird mittels Polymerasekettenreaktion amplifiziert wird die Uracil Thymin verstärkt und die methylierten Cytosine als Cytosin amplifiziert. DNA-Sequenzierungstechniken werden dann verwendet, um die Folge von Bisulfit-behandelter DNA zu lesen. Jene Cytosine als Cytosine nach Sequenzierung gelesen werden, stellen methylierte Cytosine, während diejenigen, die als Thyminen gelesen werden, stellen nicht methylierten Cytosine in der genomischen DNA.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha