Motorola Atrix 4G

Das Motorola Atrix 4G ist ein Android-basiertes Smartphone von Motorola, in CES 2011 am 5. Januar 2011 eingeführt wurde im ersten Quartal 2011. Es wurde zusammen mit drei anderen Produkten, Motorola Xoom, Motorola Droid Bionic eingeführt hat, und Motorola Cliq 2. Es verwendet eine NVIDIA Tegra 2 Dual-Core-Prozessor. Es ist das erste Handy, das PenTile QHD-Display mit 24-Bit-Grafik verwenden. Das Motorola Atrix 4G ist durch die folgenden Wireless-Anbieter durchgeführt: AT & amp; T Wireless USA, Orange UK, Bell Canada CAN, Telstra AU. AT & amp; T veröffentlicht Atrix am 6. März Er gewann CNET Best of CES 2011 Award in der Kategorie Smartphone, und gewann neun Auszeichnungen auf der CES 2011. Mit der Einführung der Motorola Atrix 4G auf der CES 2011, Motorola und Google hatte zusammen, um Arbeits die Software mit der Hardware.

Ausstattungs-Highlights

  • Codename: Olympus
  • NVIDIA Tegra 2
  • HSPA + mit 14,4 Mbit / s bis 5,76 Mbit / s up wo verfügbar
  • Android 2.2
  • 1 GB LP-DDR2 RAM
  • 16 GB interner Speicher, erweiterbar durch microSDXC 64 GB, 80 GB insgesamt
  • 4-Zoll-QHD PenTile-Display mit Gorilla-Glas
  • 5,0 MP mit Dual-LED-Blitz, 4 × Digitalzoom und Autofokus, 720p Video-Capture bei 30 frame / s
  • VGA vorn gerichteten Kamera für Videotelefonate
  • Micro-USB-
  • Micro-HDMI-
  • 3,5 mm Audio-Buchse
  • 2. Hinter Mikrofon für "Uplink" Rauschunterdrückung
  • Tricolor-LED-Benachrichtigung
  • Fingerabdruck-Scanner
  • 1930 mAh Benutzer austauschbare Li-Po-Akku
  • 117.75 x 63.50 x 10.95 mm
  • 135 Gramm

Webtop

Das Atrix 4G war einer der ersten Motorola-Geräte, um mit seinen Webtop-Plattform zu versenden. Wenn das Telefon in die HD Multimedia Dock oder Laptop Dock Zubehör platziert, kann der Benutzer eine Ubuntu-basierte Desktop mit Zugriff auf das Telefon und seine Anwendungen über das Mobilfunk View'application, Integration von Android-Benachrichtigungen in den Desktop, Multimedia-Wiedergabe über den Zugriff Entertainment Center, Dateiverwaltung durch Nautilus und der Firefox-Webbrowser.

Im September 2011 Motorola veröffentlicht den Quellcode der Webtop-Software auf Sourceforge.

Zubehör

Atrix Zubehör ab Oktober 2011 bekannt sind:

Motorola Atrix in seiner HD Multimedia Dock
  • Laptop-Dock
  • HD-Multimedia-Dock
  • Fahrzeughalterung
  • Standard-Dock

Software-Updates

  • Am 30. April 2011 AT & amp; T erteilt ein Update für das Motorola Atrix 4G ermöglicht HSUPA
  • Am 25. Juli 2011 AT & amp; T begann Ausrollen des Android 2.3.4 Update für das AT & amp; T-Marke Atrix 4G
  • Am 8. Februar 2012 sandte Motorola out Android 2.3.6 1000 Telefone für Markttests. Nur AT & amp; T Kunden genießen 2.3.6 Version.
  • Am 15. Februar 2012 kündigte Motorola, dass ein Upgrade auf Ice Cream Sandwich wäre in Q3 2012.
  • Am 28. September 2012, Motorola angekündigt, dass sie nicht das Atrix 4G auf Ice Cream Sandwich-Upgrade, wie sie versprochen hatte, woraufhin Kunden Empörung.

Varianten

Im Juni 2011 Motorola und Sprint kündigte die Veröffentlichung am 31. Juli des Motorola Photon 4G, das eine 4,3-Zoll-QHD Multitouch-Display und einem 1 GHz Dual-Core NVIDIA Tegra 2 Prozessor hat. Es verfügt über eine 8-Megapixel hinten gerichtete Kamera mit 720p-Aufnahme-Funktionen, ein VGA vorn gerichteten Kamera für Video-Chat und Selbstporträts, Bilder, und die Sprint-ID individuell App.

FCC-Zulassung

FCC ID: IHDP56LS1 Genehmigt 20. Januar 2011

Empfang und Auszeichnungen

Das Atrix 4G erhielt überwiegend positive Bewertungen von Kritikern. Engadget gab das Atrix 4G 9 von 10, kommentiert seine Klangqualität und hochauflösende Displays. CNET gab sie mit 4 von 5 Sternen für sein elegantes Design und eine 5 Megapixel-Kamera.

Atrix wurde "Best of CES Awards 'verliehen auf der CES im Januar 2011 statt.

Weiterentwicklung

T, Root-Zugriff, wenn der Atrix wurde an AT & amp ausgeliefert

Viele Kunden schrieb an Motorola, auch auf ihrer Facebook-Seite, und schließlich eine Methode, um den Bootloader zu entsperren veröffentlicht wurde. Man fing an, für die Entwicklung

Nach CyanogenMod 7 fertig war, erklärte Support-Seiten von Motorola, dass Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Motorola Mobility wurde dann durch Google der Online-Support-Seite noch immer sagte, dass das Atrix würde ICS erhalten erworben und. Doch schließlich wurde die Seite besagt, dass das Atrix würde nicht erhalten die ICS-Update, was bedeutet hätte, dass die Entwicklung äußerst schwierig, voranzukommen aktualisiert.

Schließlich waren die Entwickler in der Lage, eine unveröffentlichte Testaufbau erhalten

Einige Entwickler schließlich gelang es, die Entwicklung eines Jelly Bean und Kitkat ROMs mit einem Minimum an Fehlern.

Entwickler dann beschlossen, ihren eigenen Kernel, bezogen auf die nVidia Linux 3.1-Kernel zu bauen. Nach Kernel-Entwickler krystianp "Motorola half dem Team, und geben Sie ihnen ein wenig Auftrieb. Wir können nicht sagen, dass sie faire gespielt, aber zumindest ein wenig helfen." Als für den Kern wird gemacht "mit portierten Code aus einer Kombination von Quellen stammen."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha