Álvaro Beltrán

Álvaro Beltrán, ist ein mexikanischer professionellen Racketball-Spieler. Beltrán wurde auf der fünften Internationalen Racquetball-Tour am Ende der Saison 2012-13, der seine erste Saison spielen in Vollzeit auf der Tour war gewählt, weil er eine schwere Knieverletzung vor dem 2009-2010 IRT Saison gelitten.

Berufliche Laufbahn

Beltrán war der höchste Rang mexikanische Spieler, der jemals auf der IRT. Er ist in den Top 10 IRT am Saisonende in 10 der letzten 12 Spielzeiten seit 2000-01 eingestuft, Finishing so hoch wie # 2 ab Oktober, hat 2014 Beltrán in 23 Finals gewesen, einmal in der Saison 2002/03 gewinnen . In allem ist er 128 Auftritte auf Tour setzen ihn auf Platz 17 aller Zeiten.

Beltrán die IRT-Karriere wird durch Erreichen des Finale der US Open Racquetball-Meisterschaften im Jahr 2010, wurde der erste mexikanische, dies zu tun hervorgehoben. Er verlor das Finale zu Kane Waselenchuk trotz dem Gewinn des ersten Spiels der endgültigen, die Waselenchuk erste Verlust von einem Spiel in sechs US-Open-Finale war.

Auch von der Anmerkung ist Beltrán der einzige Spieler, IRT # 1 Waselenchuk in einem fertigen Spiel zu schlagen, da Waselenchk Rückkehr auf die IRT-Tour im Herbst 2008. Das auf der 2009 California Öffnen aufgetreten zu gewinnen, wenn Beltrán besiegt Waslenchuk in vier Spielen in das Halbfinale.

Internationale Karriere

Beltrán ist der einzige Spieler, Racketball-Weltmeisterschaft in den beiden Einzel und Doppel zu gewinnen. Beltrán gewann 2000 Racquetball-Weltmeisterschaften von der International Federation Racquetball in San Luis Potosi, Mexiko gehostet und besiegte amerikanischen Rocky Carson im Finale. Er hat zwei Doppel-Titel, die beide gewonnen wurden mit Javier Moreno. Sie zum ersten Mal gewann 2006 bei den Weltmeisterschaften Racquetball und besiegte Amerikaner Carson und Jack Huczek im Finale, und gewann auch 2012 und besiegte Amerikaner Tony Carson und Jansen Allen. Beide Doppelzimmer Siege waren in Santo Domingo, Dominikanische Republik.

Beltrán und Moreno gewann auch die Goldmedaillen im Doppel an der 2003 und 2011 Pan Am Games. Im Jahr 2003 schlugen sie die Amerikaner Ruben Gonzalez und Mike Guidry in der letzten und in der 2011 endgültig besiegt Venezolaner Cesar Castillo und Jorge Hirsekorn. Beltrán gewann auch Gold im Team-Wettbewerb bei den 2011 Pan Am Games.

Darüber hinaus gewann Beltrán drei aufeinander folgenden Pan American Championships vom Racquetball 2007-2009, und er war der Goldmedaillengewinner an den 2010 zentralamerikanischen und karibischen Spiele Sieg über Landsmann Gilberto Meija im Finale.

  0   0
Vorherige Artikel Dialektologie
Nächster Artikel Burlington Athletic Stadium

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha