Liste der byzantinischen Kaiser

Dies ist eine Liste der byzantinischen Kaiser von der Gründung von Konstantinopel im Jahre 330 AD, die die herkömmlichen Beginn des Oströmischen oder Byzantinischen Reiches im Jahre 1453 AD markiert, um seinen Fall an das Osmanische Reich. Nur die Kaiser, die als legitime Herrscher anerkannt und ausgeübt souveräne Autorität wurden enthalten sind, unter Ausschluss des Junior-Co-Kaiser, die nie erreicht den Status der alleinige oder Senior Herrscher sowie der verschiedenen Usurpatoren oder Rebellen, die den Kaisertitel enthält.

Traditionell wird die Linie der byzantinischen Kaiser gehalten, um mit dem römischen Kaiser Konstantin der Große, der erste christliche Kaiser, der die Stadt von Byzanz als imperiale Hauptstadt Konstantinopel, wieder aufgebaut und die wurde von den späteren byzantinischen Kaiser als Vorbild Herrscher angesehen beginnen . Es war unter Konstantin, dass die wichtigsten Merkmale von dem, was als die byzantinische Staat entstanden: eine römische Gemeinwesen zentriert in Konstantinopel und kulturell von der griechischen Osten dominiert, mit dem Christentum als Staatsreligion.

Alle byzantinischen Kaiser hielten sich "Römischen Kaiser", der Begriff "byzantinischen" wurde von westlichen Geschichtsschreibung erst im 16. Jahrhundert geprägt. Die Verwendung des Titels "Römischen Kaiser" wurde erst nach der päpstlichen Krönung des fränkischen Karls des Großen als "römisch-deutschen Kaiser", zum Teil als Reaktion auf die byzantinische Krönung von Kaiserin Irene, deren Anspruch getan bestritten, als Frau, nicht erkannt wurde von Papst Leo III.

Der Titel aller Kaiser Heraklius vorhergehenden offiziell "Augustus", obwohl auch andere Titel wie Dominus wurden ebenfalls verwendet. Ihre Namen wurden von Imperator Caesar Vor und nach Augustus. Nach Heraclius, der Titel wurde allgemein die griechischen Basileus, die früher bedeutete souveränen hatte, wurde dann aber anstelle von Augustus verwendet. Nach der Gründung der rivalisierenden Heiligen Römischen Reiches in Westeuropa wurde der Titel "Autokrator" zunehmend genutzt. In späteren Jahrhunderten, der Kaiser konnte durch westliche Christen als das bezeichnet "Kaiser der Griechen." Gegen Ende des Reiches, die sich als bezeichnet sie "in Christus, Kaiser und Selbstherrscher der Römer."

Im Mittelalter waren die Dynastien üblich, aber das Prinzip der Erbfolge wurde nie im Reich formalisiert und Erbfolge war ein Brauch, anstatt ein unantastbares Prinzip.

Einschließlich der Palaiologan Dynastie behauptete byzantinischen Kaiser im Exil gab es insgesamt 99 Kaiser der tausend Jahre alten oströmischen Reiches.

Konstantinische Dynastie

Non-dynastischen

Valentinian Dynastie

Theodosianische Dynastie

Leonid Dynastie

Justinian Dynastie

Non-dynastischen

Heraklian Dynastie

Twenty Years 'Anarchy

Isaurian Dynastie

Nikephorian Dynastie

Non-dynastischen

Amorian Dynastie

Makedonischen Dynastie

Non-dynastischen

Komnenid Dynastie

Doukid Dynastie

Komnenid Dynastie

Angelid Dynastie

Laskarid Dynastie

Palaiologan Dynastie

Palaiologan Dynastie

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha