Leichtathletik an der 2012-Sommer-Paralympics - Frauen 100 Meter

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 2, 2017 Bernd Ziebel L 0 30

Die Frauen-100m Leichtathletikveranstaltungen für die 2012 Sommerolympiade fand im Londoner Olympiastadion vom 31. August bis 8. September insgesamt 14 Veranstaltungen wurden auf dieser Strecke für 14 verschiedene Klassifizierungen bestritten.

Ergebnisse

T11

Die T11 Kategorie ist für Sportler mit einer Sehbehinderung. A T11 Athlet kann vollständig ohne dabei sein oder in der Lage, Licht wahrnehmen, haben aber keine Möglichkeit, die Form einer Hand in jeder Entfernung zu sehen. T11 Athleten häufig laufen mit Führungen.

Schluss

T12

Die T12 Kategorie ist für Athleten mit Sehbehinderung. Athleten in dieser Kategorie wird in der Regel eine gewisse Rest Sicht, die Fähigkeit, die Form einer Hand in einem Abstand von 2 Metern und die Fähigkeit, klar erkennen werden nicht mehr als 2/60 sein zu erkennen. T12 Athleten häufig laufen mit Führungen.

Schluss

T13

Die T13 Kategorie ist für Sportler mit einer moderaten Sehbehinderung. Athleten in dieser Kategorie haben eine Vielzahl von Sehbehinderungen, kann aber in der Regel zu erkennen Konturen aus einer Entfernung von 2-6 Metern. Athleten in dieser Kategorie in der Regel nicht verlangen, einen Führer.

Schluss

T34

Die T34 Kategorie ist für Rollstuhlfahrer mit Zerebralparese. Athleten in dieser Kategorie haben minimale Einschränkungen oder Steuerungsproblemen in ihre Arme und Rumpf und schieben einen Rollstuhl.

Schluss

T35

Die T35 Kategorie ist für die ambulante Athleten mit zerebraler Lähmung. Die typische T35 Athleten müssen Hilfsmittel zum Wandern. Der Athlet kann ausreichende Funktion zu laufen haben, aber zeigt, schlechte Balance.

Es gab keine Vorläufe bei dieser Veranstaltung. Der letzte wurde am 7. September 2012 um 19:33 Uhr konkurrierten.

Schluss

T36

Die T36 Kategorie ist für die ambulante Athleten mit zerebraler Lähmung. Diese Athleten haben nicht die Fähigkeit, immer noch, und sie unwillkürliche Bewegungen mit allen vier Gliedmaßen betroffen zeigen. Sie gehen in der Regel ohne Hilfsmittel.

Schluss

T37

Die T37 Kategorie ist für die ambulante Athleten mit zerebraler Lähmung. Diese Athleten haben Bewegungs- und Koordinationsprobleme auf einer Hälfte ihres Körpers. Sie haben gute Fähigkeit in ihre dominante Seite ihres Körpers.

Schluss

T38

Die T38-Kategorie ist für die ambulante Athleten mit zerebraler Lähmung. T38 Athleten haben die mildeste Form der Beeinträchtigung durch Zerebralparese verursacht, oft in nur einem Schenkel, und die Fähigkeit zu laufen, gehen oder frei zu springen, obwohl die Leistung beeinträchtigen nicht zu beeinträchtigen. T38 Athleten können kleinere Koordinationsschwierigkeiten leiden.

Schluss

T42

Die T42 Kategorie ist für Einzeloberschenkelamputierte und Athleten mit anderen Beeinträchtigungen, die auf eine einzelne oben Schenkelamputation vergleichbar sind, einschließlich Athleten mit Verlust von Muskelkraft in den unteren Extremitäten.

Es gab keine Vorläufe bei dieser Veranstaltung. Der letzte wurde am 5. September 2012 um 20:49 Uhr konkurrierten.

Schluss

T44

Die T44 Kategorie ist für Sportler, die eine einzelne Unterschenkelamputation oder wer kann mit moderat reduzierter Funktion in einem oder beiden Beinen gehen müssen.

Schluss

T46

Die T46 Kategorie ist für Sportler, die einen einzigen haben über oder unter Ellbogen Amputation oder ähnliche Behinderung, die normale Funktion in beiden Beinen.

Schluss

T52

Die T52 Kategorie ist für Rollstuhlfahrer mit einer Schädigung des Rückenmarks in den höheren Teilen der Rücken, wesentlich beeinträchtigt oder gar keine Trunk-Funktion und minimaler oder keiner Beinfunktion. Schubkraft kommt von Ellenbogen-Erweiterungen, und scheint fast normal mit Ausnahme der Verwendung von modifizierten Handschuhe für Grip zu kompensieren.

Es gab keine Vorläufe bei dieser Veranstaltung. Der letzte wurde am 5. September 2012 um 21:24 Uhr konkurrierten.

Schluss

T53

Die T53 Kategorie ist für Rollstuhlfahrer mit normalem Gebrauch der Arme und Hände, keine oder nur begrenzt Trunk Funktion und ohne Beinfunktion.

Es gab keine Vorläufe bei dieser Veranstaltung. Der letzte wurde am 2. September 2012 um 20:58 Uhr konkurrierten.

Schluss

T54

Die T54 Kategorie ist für Rollstuhlfahrer ohne Beinfunktion, aber in der Nähe voller Armfunktion und zumutbar wäre, normalen Kofferraum-Funktion. Typischerweise kann dies durch eine geringere Verletzung des Rückenmarks oder des Rückenmarks Geburtsfehler verursacht werden.

Schluss

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha