Kunst Hoppe

Kunst Hoppe war ein beliebter Kolumnist der San Francisco Chronicle für mehr als 40 Jahren. Er wurde für satirische und allegorischen Spalten, die selbst wichtig aufgespießt bekannt. Viele Spalten vorge wunderlichen Zeichen wie Experten-in-allen-Sachen Homer T. Pettibone und ein Präsidentschaftskandidat benannt Niemand. Gelegentlich zügelte Hoppe in seinen Humor zu ergreifende Spalten auf ernste Themen, wie zum Beispiel ", um gegen den Land Wurzel," eine Säule festgestellt 1971 gegen den Vietnamkrieg. Hoppe begann im Chronicle als Kopie Jungen im Jahr 1949 und wurde vor dem Beginn seiner eigenen Spalte zur Reporter befördert. Auf dem Höhepunkt seiner Popularität, erschien Hoppe-Säule in der Chronik fünf Tage die Woche und wurde in mehr als 100 Zeitungen bundes syndiziert. Seine enge Freunde enthalten Lands Kolumnisten Russell Baker und Art Buchwald.

Hoppe erhielt den Lifetime Achievement Award von der National Society of Zeitungskolumnisten im Jahr 1996. Er starb an den Folgen von Lungenkrebs im Februar 2000, im Alter von 74, von seiner Frau Gloria und vier Kinder.

Veröffentlichungen

  • The Love Everybody * Crusade
  • Traumschiff, Roman
  • Unsere San Francisco, Beitragszahler mit Kenneth Rexroth & amp; andere
  • Die perfekte Lösung, absolut alles
  • Herr Nixon, und meine anderen Probleme
  • Fräulein Lollipop und die Doom-Maschine, Roman
  • Tiddling Tennis
  • Die Familien Kunst
  • Humor, Hoffnung und Menschlichkeit Future
  • Eine wundervolle Zeit: My First Half Century als News Paper Mann, Memoiren
  • Oberhalb von San Francisco, Fotografie von Robert Cameron

Nach einem Nachruf schrieb er auch zwei Theaterstücke.

  0   0
Nächster Artikel Basil Wallace

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha