Kuhdung

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Romi Benz K 0 16

Kuhdung, die auch als Kuhfladen, Kuhfladen oder Kuhdung bekannt ist, ist das Abfallprodukt von Rindertierarten. Diese Arten sind Hausrinder, Bison, Yak und Wasserbüffel. Kuhdung ist die unverdaute Rückstände von Pflanzenmaterial, die durch das Tier gut bestanden hat. Die sich ergebende Fäkalien ist reich an Mineralien. Farbe reicht von grünlich bis schwärzlich, oft verdunkelt bald nach der Exposition gegenüber Luft.

Verwendungen

Kuhdung, die üblicherweise eine dunkle Magentafarbe, wird oft als Dünger verwendet. Wenn nicht in den Boden durch Arten wie Regenwürmer und Mistkäfer zurückgeführt wird, kann Kuhdung austrocknen und bleiben auf der Weide, Schaffung eines Raums der Weideflächen, die ungenießbar Vieh ist.

In vielen Teilen der Dritten Welt, und in der Vergangenheit in den Bergregionen Europas, verkrustet und getrockneten Kuhdung als Brennstoff verwendet wird.

Dung können auch gesammelt und zur Erzeugung von Biogas zur Strom- und Wärmeerzeugung verwendet werden. Das Gas ist reich an Methan und wird in den ländlichen Gebieten von Indien und Pakistan und anderswo, um eine erneuerbare und stabile Stromquelle bereitzustellen.

In Zentralafrika haben Maasai Dörfern Kuhdung Inneren verbrannt, um Mücken abzuwehren. An kalten Orten wird Kuhdung verwendet werden, um die Wände der rustikalen Häusern als billige Wärmeisolator säumen.

Kuhdung ist auch ein optionaler Bestandteil bei der Herstellung von Adobe Lehmziegeln Gehäuse je nach Verfügbarkeit von Materialien zur Hand zu haben.

Eine Anzahlung von Kuhdung wird im amerikanischen Englisch als "cow pie", und auf britisches Englisch als Kuhfladen bezeichnet. Auch bekannt als "Kuh-Chips", wenn sie trocken, es in der Praxis der "Kuh-Chip Werfen" in Beaver popularisiert verwendet wird, Oklahoma im Jahr 1970. Am 21. April 2001 Robert Deevers von Elgin, OK den Rekord für die Kuh-Chip werfen mit ein Abstand von 185 Fuß 5 Zoll.

Ökologie

Kuhdung bietet Nahrung für eine Vielzahl von Tier- und Pilzarten, die es brechen und zu recyceln sie in der Nahrungskette und in den Boden.

In Bereichen, in denen Rinder sind nicht heimisch, gibt es oft auch keine einheimischen Arten, die brechen können ihre Mist, und dies kann zu Befall von Schädlingen wie Fliegen und parasitäre Würmer führen. In Australien, Mistkäfer aus anderen Ländern eingeführt worden, um zu helfen, bereiten sie das Vieh Mist zurück in den Boden.

Rinder haben eine natürliche Abneigung gegen die Fütterung in der Umgebung ihren Kot. Dies kann zur Bildung von höher unbeweideten Flecken von stark gedüngten Rasen führen. Diese Lebensraum Patches, die als "Inseln", kann vorteilhaft für viele Grünland Arthropoden, einschließlich Spinnen und Ungeziefer sein. Sie haben eine wichtige Funktion bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt in stark belasteten Wiesen

Varianten

Ein Büffel-Chip, der auch als Wiese Muffin, ist der Name für eine große, flache, getrocknet Stück Mist von dem amerikanischen Bison hinterlegt. Gut getrocknet Buffalo Chips gehörten zu den wenigen Dingen, die gesammelt werden konnte und auf dem Grasland verbrannten und wurden von den Prärie-Indianer, Siedler und Pioniere und Siedler als Quelle der Koch Hitze und Wärme eingesetzt.

Bison Mist wird manchmal mit dem Namen nik-nik bezeichnet. Dieses Wort ist eine Kreditaufnahme von der Sioux Sprache. In der modernen Sioux können nik-nik, um den Kot aller Rinder, einschließlich Hausrinder beziehen. Es wurde auch gekommen, um verwendet werden, insbesondere in Lakota, um Lügen und gebrochenen Versprechen beziehen, analog zu der vulgären englischen Begriffs "Bullshit" als eine Redensart.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha