Krieg von Castellammare

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 4, 2016 Ilse Lenz K 0 40

Der Krieg von Castellammare war ein blutiger Machtkampf um die Kontrolle über die italienisch-amerikanischen Mafia zwischen Anhängern der Joe "The Boss" Masseria und diejenigen von Salvatore Maranzano. Es wurde so genannt, weil Maranzano wurde in Castellammare del Golfo, Sizilien basiert. Maranzanos Fraktion gewonnen, und er selbst erklärte capo di tutti i capi, der unbestrittene Führer der gesamten Mafia. Jedoch wurde er bald wiederum von einer Splittergruppe der jungen Emporkömmlinge von Lucky Luciano, der eine Machtteilung als "die Kommission" eine Gruppe von fünf Mafia-Familien von gleicher Statur, um solche Kriege in der Zukunft zu vermeiden etabliert führte ermordet.

Hintergrund

Mafia-Operationen in den Vereinigten Staaten in den 1920er Jahren wurden von Giuseppe "Joe The Boss" Masseria, dessen Fraktion bestand hauptsächlich aus Gangstern aus Sizilien und Kalabrien und Kampanien Regionen Süditaliens gesteuert. Masseria Fraktion enthalten Charles "Lucky" Luciano, Albert "Mad Hatter" Anastasia, Vito Genovese, Alfred Mineo, Willie Moretti, Joe Adonis, und Frank Costello.

Leistungsstarke sizilianischen Mafioso, Don Vito Ferro, beschlossen, eine Ausschreibung für die Kontrolle der Mafia-Operationen in den Vereinigten Staaten zu machen. Von seiner Basis in Castellammare del Golfo, schickte er Salva Maranzano, um die Kontrolle zu ergreifen. Die Castellammarese Fraktion in den USA enthalten Joseph "Joe Bananas" Bonanno, Stefano "The Undertaker" Magaddino, Joseph Profaci und Joe Aiello.

Äußerlich war der Krieg von Castellammare zwischen den Kräften der Masseria und Maranzano. Unterhalb, jedoch gab es auch einen Generationenkonflikt zwischen der alten Garde sizilianischen Führung, als der "Mustache Petes" für ihre langen Schnurrbart und Alte-Welt-Möglichkeiten bekannt, und die "Jungtürken", eine jüngere und diverse italienische Gruppe, die waren mehr vorausschauendes Denken und bereit sind, mehr mit Nicht-Italiener zu arbeiten. Die Spannungen zwischen den Maranzano und Masseria Fraktionen wurden so weit zurück wie 1928 mit einer Seite häufig Entführung des anderen Alkohol LKW offensichtlich. Allerdings waren beide Fraktionen Flüssigkeit, mit vielen Gangster Seiten gewechselt oder ihre eigenen Verbündeten in diesem Krieg zu töten.

Die Feindseligkeiten beginnen

Nach Bonanno, im Februar 1930 Masseria angeblich bestellte den Tod von Gaspar Milazzo, einer Castellemmarese Eingeborener, der Präsident von Detroit Kapitel der Unione Siciliane war. Masseria wurde Berichten zufolge von Milazzo Weigerung gedemütigt, ihn in einem Unione Siciliane Rechtsstreit über das Chicago Outfit und Capone zu unterstützen.

Doch nach den meisten Quellen, die Eröffnungssalve im Krieg wurde in der Masseria Fraktion gefeuert. Am 26. Februar 1930 bestellte Masseria den Mord an einem Verbündeten, Gaetano Reina. Masseria gab den Auftrag an einen jungen Vito Genovese, der Reina mit einer Schrotflinte getötet. Masseria Absicht war, seine geheimen Verbündeten Tommy Gagliano, Tommy Lucchese und Dominick "The Gap" Petrilli schützen. Später seinen Verrat zurückkommen würde, um ihn zu verfolgen, wie die Familie Reina dann warf seine Unterstützung für Maranzano.

Handels Schläge

Am 15. August 1930 hingerichtet Castellammerese Loyalisten eine Schlüssel Masseria Vollstrecker, Giuseppe Morello, bei Morello East Harlem Büro. Zwei Wochen später Masseria erlitt einen weiteren Schlag. Nach Reina Ermordung hatte Masseria Joseph Pinzolo ernannt, um über das Eis-Verteilung Schlägers zu nehmen. Doch am 9. September, dem Reina Familie erschossen Pinzolo bei einer Times Squarebüro von Lucchese vermietet. Nach diesen zwei Morde, das Reina Crew offiziell gemeinsam mit den Castellammarese.

Masseria schlug bald wieder. Am 23. Oktober 1930 Castellammarese Verbündeter Joe Aiello, der Präsident der Chicago Unione Siciliane, wurde in Chicago ermordet. Zu der Zeit wurde allgemein angenommen, dass Capone, ein anderer Castellammarese Verbündeter, hatte Aiello als Teil eines erbitterten Machtkampf in Chicago getötet. Allerdings Luciano gab später zu, dass Masseria bestellte das Aiello Hit, der von Masseria Verbündeter Alfred Mineo aufgeführt wurde.

Wendet sich das Blatt

Nach dem Mord an Aiello, die Gezeiten des Krieges schnell ausgeschaltet zugunsten der Castellammarese. Am 5. November 1930 Mineo und ein wichtiges Mitglied der Masseria Bande, Steve Ferrigno, wurden ermordet. An diesem Punkt begannen Mitglieder der Masseria Bande defecting zu Maranzano, wodurch die ursprünglichen Kampflinien des Konflikts bedeutungslos. Am 3. Februar 1931 wurde ein weiterer wichtiger Masseria Leutnant Joseph Catania, niedergeschossen und starb zwei Tage später.

Angesichts der verschlechterten Situation Masseria Verbündeten Luciano und Genovese begann die Kommunikation mit Castellammarese Führer Maranzano. Die beiden Männer beschlossen, Masseria verraten, wenn Maranzano würde den Krieg zu beenden. Am 15. April 1931 Masseria wurde getötet, während des Essens Abendessen im Nuova Villa Tammaro, ein Coney Island Restaurant in Brooklyn. Die Jungs waren angeblich Anastasia, Genovese, Joe Adonis, und Benjamin "Bugsy" Siegel; Ciro "Die Artischocke King" Terranova fuhr das Fluchtauto, aber Legende besagt, dass er war zu sehr geschüttelt, um weg zu fahren und musste aus dem Fahrersitz von Siegel geschoben werden.

Nach der New York Times, "ach, die die Polizei nicht gelungen, auf jeden Fall lernen" Allerdings. Angeblich Masseria wurde, als er auf von hinten abgefeuert "an einem Tisch Spielkarten mit zwei oder drei unbekannten Männern sitzen". Er starb an Schusswunden an den Kopf, Rücken und Brust. Autopsiebericht Masseria zeigt, dass er auf einem leeren Magen gestorben. Keine Zeugen auftraten, auch wenn "zwei oder drei" Männer wurden beobachtet Verlassen des Restaurants und den Einstieg in einem gestohlenen Auto.

Die neue Mafia-Struktur

Mit dem Tod von Masseria, der Krieg vorbei war. Die Preisträger, zumindest auf dem Papier waren Maranzano und die traditionelle Castellammarese Fraktion. Nun nahm Maranzano einige wichtige Maßnahmen, um mehr blutig und selbstzerstörerischen Bandenkriege zu vermeiden. Viele dieser Änderungen sind noch in Kraft heute.

Mit Ausnahme von New York City, wurden die großen städtischen Gebieten im Nordosten und Mittleren Westen, in einer Familie pro Stadt organisiert; aufgrund der schieren Größe der organisierten Kriminalität in New York, wurde es in fünf verschiedenen Familien organisiert. Die Chefs der fünf Familien von New York waren Luciano, Profaci, Gagliano, Maranzano und Vincent Mangano sein. Allem aber würde die Treue und Hommage an Maranzano verdanken. Die Castellammarese wie Profaci und Bonanno, wurden unter den New York Verbrechen Familien eingeteilt und aufgehört, als eine separate Fraktion existieren. Maranzano setzte sich oben, und abgesehen von, allen US Verbrechen Familien durch die Schaffung einer zusätzlichen Position für sich selbst - ". Boss aller Bosse" capo di tutti i capi oder

Jedes Verbrechen Familie war von einem Chef, der durch eine Unterboss unterstützt wurde, geleitet. Unterhalb der Unterboss wurde die Familie in die Crews aufgeteilt, die jeweils von einem caporegime geleitet oder capo, und von Soldaten besetzt. Die Soldaten würden oft von assoziierten Unternehmen, die noch nicht waren Mitglieder unterstützt. Associates könnte auch nicht-Italiener, die mit der Familie gearbeitet und würde auch Meyer Lansky und Benjamin "Bugsy" Siegel, um nur zwei zu nennen. Wie Lansky und Siegel, könnten Mitarbeiter erhebliche kriminelle Figuren mit ihren eigenen Organisationen zu sein.

Tod Maranzano

Maranzano Herrschaft als capo di tutti i capi war von kurzer Dauer. Am 10. September 1931 wurde er in seinem Büro in Manhattan von einem Team von jüdischen Triggermen, die Samuel "Red" Levine, Bo Weinberg, und Bugsy Siegel enthalten erschossen und erstochen.

In der Zeit nach dem Maranzano Hit, es wurde angenommen, dass eine massive Säuberung der "Oldtimer" Mafiosi, die so genannte haben "Nacht der Sizilianische Vesper". Diese Gerüchte wurden anscheinend durch das Zeugnis von Joseph Valachi bestätigt, aber eine neuere Studie fand keine Anzeichen solcher massiver Gewalt auftreten.

Am Ende, die beiden traditionellen Parteien in der New Yorker Mafia hat den Krieg verloren. Die eigentlichen Gewinner waren die jüngeren und rücksichtslosen Generation von Gangstern, von Luciano geleitet. Mit ihren Aufstieg an die Macht, wurde der organisierten Kriminalität balanciert, um zu einem wirklich nationalen und multi-ethnischen Kombination zu erweitern.

Popkultur

  • Die 1981 Film Gangster Wars und die 1991 Mobsters sind zum Teil fiktiven Konten der Krieg von Castellammare, sowohl aus der Sicht des Luciano.
  • Ereignisse aus dem Krieg in Mario Puzo Roman Der Pate enthalten.
  • Die 1973 Charles Bronson-Film The Stone Killer ist ein fiktive Geschichte eines komplizierte Handlung, um die Köpfe der organisierten Kriminalität Familien mit Vietnam-Veteranen zu ermorden. Die Handlung ist die Idee von einem älteren Mafioso, der seit 1931 mit rächen die "Nacht der Sizilianische Vesper" Morde, die angeblich von Lucky Luciano orchestriert besessen wurde.
  • Der Krieg ist eine der Haupthandlung Geräte der letzten Staffel von Boardwalk Empire. Die Show zeigt explizit Lucky Luciano und zwei seiner hitmen zu verraten und zu ermorden Joe Masseria im Hinterzimmer der Villa Nuova Tammaro. Die Show hat zeigen die Ermordung von Salvatore Maranzano, sondern eine fiktive Version soll gehören, Enoch "Nucky" Thompson, die Hauptfigur der Show. Boardwalk Empire zeigt kurz die Gründung und Umstrukturierung der nationalen Mafia in das National Crime Syndicate ursprünglich von Mafiaboss Johnny Torrio gedacht. Die letzte Saison auch stark zeigt Luciano Partner und bester Freund Meyer Lansky, sowie ein junger Hitzkopf Bugsy Siegel.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha