Kosimulation

In Co-Simulation die verschiedenen Subsysteme, die ein gekoppeltes Problem bilden modelliert und in einer verteilten Weise simuliert. Somit wird die Modellierung auf der Subsystemebene, ohne das gekoppelte Problem im Auge getan. Weiterhin ist die gekoppelte Simulation durch den Betrieb der Untersysteme in einer Black-Box durchgeführt. Während der Simulation die Subsysteme werden, Daten auszutauschen.

Mathematischen Rahmen für die Co-Simulation

Problem Partitionierung - Von Monolithic zur Co-Simulation

Aufteilungsverfahrens identifiziert den Prozess der räumlichen Trennung der gekuppelten Problem in mehrere aufgeteilt Subsystemen.

Kommunikationsmuster

Gauß-Seidel-

Jacobi

Problem Zersetzungs

Der Begriff Zersetzung wird für das Verfahren der Festlegung der Eingabe / Ausgabe-Beziehungen für jede einzelne Teilsystem verwendet.

Kopplungsalgorithmen

Lose

Iterativ

Software Realisierung

Für Signale können Co-Simulation mit einer standardisierten Schnittstelle namens Functional Mock-Up Interface durchgeführt werden.

Beispiele

1D Frühling

Steady-State-Problem

Schnittstelle Constraints
Stabilität

1D / 3D-Fluid Dynamics

  0   0
Vorherige Artikel Architekturtechnologie
Nächster Artikel Adelaide University Union

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha