Kommen Sie zu My Garden

Kommen Sie zu Mein Garten ist die Debüt-Soloalbum von Minnie Riperton, die erzeugt wurde, angeordnet und von Charles Stepney orchestriert und im Jahr 1970 veröffentlicht wurde auf CD wiederveröffentlicht im Jahr 1999. Keiner der CD-Editionen Material direkt aus dem Original-Master übertragen Bänder. Alle CD-Editionen wurden in Großbritannien, USA und anderen Ländern mit Langspielplatten und verschiedene Rauschreduktionsverfahren gemeistert. Es ist durchaus möglich, dass Original-Bänder, die GRT gehörten waren für immer verloren.

Das Album erreichte Platz hundertsechzig der US Billboard 200 Charts im Jahr 1974. Einige Versionen der CD-Veröffentlichung enthalten nicht die letzte Spur "Whenever, Wherever". Riperton sagte sie ein Geräusch wie die großen Dionne Warwick / Burt Bacharach Kooperationen für das Album wollte.

Minnie Riperton wurde als Solo-Künstler von Ramsey Lewis am Samstag, 26. Dezember 1970 in Chicago berühmten London House präsentiert. Sie führte mehrere Nummern aus dem Album begleitet von Charles Stepney, des Albums Produzenten. Obwohl kommerziell erfolglos, Kommen Sie zu Mein Garten ist als ein Meisterwerk von den Kritikern. "Les Fleurs" ist wohl das Album bekanntesten Songs und "Erwartung" bleibt ein Favorit unter den Fans.

Die Heavy-Rock-Aspekt Riperton Band Rotary Connection ist hier nicht vorhanden ist, von üppigen Orchestrierungen und einer jazzy Soft-Pop-Gefühl, das Riperton Multi-Oktaven-Stimme ergänzt ersetzt. Die Songs, meist von Stepney und Riperton Ehemann Richard Rudolph, sind meist Moll-Balladen, mit abwechselnd traurig und poetischen Texten. Die Singer-Songwriter-y Ergebnisse erinnern frühen Alben von Roberta Flack sowie die zeitgenössische Arbeit von Riperton zukünftigen Arbeitgeber / Mentor Stevie Wonder.

Tracklist

Seite 1

  • "Les Fleurs" - 3.18
  • "Vollständigkeit" - 3.32
  • "Komm zu meinem Garten" - 3.19
  • "Memory Band" - 4.05
  • "Rainy Day in Centerville" - 5.22

Side 2

  • "Schließe deine Augen und Remember" - 3.38
  • "Oh, übrigens" - 2.58
  • "Erwartung" - 3.51
  • "Nur wenn ich Dreaming" - 3.24
  • "Whenever, Wherever" - 3.34

Personal

  • Elsa Harris, Kitty Hayward, Minnie Riperton - Background Gesang
  • Maurice White - Drums
  • Phil Upchurch - Guitar
  • Ramsey Lewis - Klavier
  • Charles Stepney - Arrangeur und Dirigent
  • Minnie Riperton - Vocals

Später Proben

  • "Rainy Day in Centerville"
    • "Wo Y'all At" von Nas aus dem Album Hip Hop Is Dead
  • "Nur wenn ich Dreaming"
    • "Hellucination" von Smith-n-Wessun aus dem Album Dah Shinin
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha