Königsfianchetto

Das Benko Eröffnung ist eine Schachöffnung, gekennzeichnet durch den Schritt:

Whites 1.g3 ist eine ziemlich beliebte ersten Schritt; der zwanzig möglichen Eröffnungszüge, zählt es fünften in der Popularität. Es wird normalerweise durch 2.Bg2 gefolgt, fianchettoing der Bischof. In der Regel wird das Spiel in eine andere Öffnung wie der Katalanischen Eröffnung, Königsindischer Angriff oder eine Variation des Englischen Eröffnung umzusetzen. Der Umzug 1.g3 kann auch von 1 folgen ... e5 2.Bg2 d5 3.Sf3 gefolgt von 4,0-0, in denen Weiß hat Entwicklung und Sicherheit, während König Schwarz hat den Pfandzentrum mit d- und e-Bauern.

Die Eröffnung ist nach Pal Benko, der 1.g3 verwendet, um Bobby Fischer und Mikhail Tal in den Runden eins und drei der Kandidatenturnier 1962 in Curaçao, Teil der 1963 WM-Zyklus zu besiegen benannt. Benko verwendet das Öffnen der ersten elf Mal er Weiß im Turnier war.

Trotz des Seins unter den häufiger ersten Schritte, die Enzyklopädie der Schacheröffnungen hat keine spezifischen Code zu 1.g3 gewidmet. Der Umzug wird unter A00 klassifiziert, und die meisten Spiele werden auf eine andere Öffnung mit einem anderen Code umzusetzen.


Schwarz Antworten

1 ... d5

Vielleicht die häufigste Antwort ist 1 ... d5.

  • Weiß kann 2.Sf3, die in der Regel durch 1.Sf3 d5 2.g3 erreicht ist fortzusetzen. Dann Schwarz vielleicht 2 ... Sf6 oder 2 ... c6 zu spielen.
  • Weiß kann auch 2.Bg2 fortsetzen. Dann Schwarz vielleicht 2 spielen ... Sf6. Dies ist auf die Königsindischer Angriff führen oder bleiben eine ungewöhnliche Öffnung. Oder Schwarz vielleicht 2 ... e5 zu spielen. Dies kann auf andere seltene ersten Zeilen führen.

1 ... g6

Eine symmetrische Antwort ist 1 ... g6.

  • Weiß kann 2.c4, die in der Regel von 1.c4 g6 2.g3 erreicht ist fortzusetzen. Dann Schwarz spielen könnte 2 ... Lg7 oder Schwarz vielleicht 2 spielen ... Sf6.
  • Weiß kann auch 2.Bg2 fortsetzen. Schwarz fast immer spielt 2 ... Lg7; andere Bewegungen sind möglich, aber in der Regel auf einen Zug gespielt. Moves 3.c4 und 3.Sf3 transponieren. Dies kann auf Englisch, Deutsch, Englisch, Königsindischer Angriff oder Réti Eröffnung führen. Moves 3.d4 und 3.e4 sind unabhängige Linien. Dies kann zu zusätzlichen ungewöhnlich ersten Zeilen führen.

1 ... Sf6

Dies ist Blacks weniger starke Bewegung. Weiß kann zu transponieren, aber hat keinen Grund zu.

  • Weiß kann 2.Sf3, die in der Regel durch 1.Sf3 Sf6 2.g3 erreicht ist zu spielen. Dann Schwarz kann 2 spielen ... d5. Oder Schwarz kann 2 ... g6 zu spielen. Dies kann zu Königsinder, Fianchetto ohne c4 oder englischer Sprache zu führen.
  • Weiß kann 2.c4, die in der Regel von 1.c4 Sf6 2.g3 erreicht ist zu spielen. Dann kann Black 2 ... e5 zu spielen. Dies kann auf Englisch oder Englisch zu führen. Oder Schwarz kann 2 ... g6 zu spielen. Dies kann zu einer Königsindischen Verteidigung oder englischer Sprache zu führen.
  • Weiß kann 2.Bg2 zu spielen. Dann Schwarz kann 2 spielen ... d5. Oder Schwarz kann 2 ... e5 zu spielen.

1 ... e5

Dies ist Blacks aggressiver unterwegs. Weiß können prüfen, den Bischof move verschieben.

  • Weiß kann 2.c4, die in der Regel von 1.c4 e5 2.g3 erreicht ist zu spielen. Dann Schwarz kann 2 spielen ... Sf6. Dies kann auf Englisch führen. Oder Schwarz können 2 spielen ... Nc6. Dies kann auf Englisch führen.
  • Weiß kann 2.Bg2 zu spielen. Dann Schwarz kann 2 spielen ... d5. Oder Schwarz können 2 spielen ... Sf6.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha